Die Verwaltung des ptolemaiischen Reichs


Author: Werner Huß
Publisher: C.H.Beck
ISBN: 2821846436
Category: Political Science
Page: 384
View: 2013
DOWNLOAD NOW »
Die Verwaltung Ägyptens in ptolemaiischer Zeit ist insbesondere aufgrund von zahlreichen Papyrusfunden relativ gut bezeugt. Dennoch bleiben viele Fragen – nicht zuletzt im Hinblick auf die Verwaltung der Provinzen und der Einflussgebiete. Trotz der angedeuteten Schwierigkeiten wird hier zum ersten Mal der Versuch unternommen, ein Gesamtbild der Verwaltung des ptolemaiischen Reichs zu erstellen. Die Arbeit gliedert sich in zwei große Teile: Im ersten Teil werden die Verwaltungskompetenzen der Funktionäre untersucht, im zweiten Teil werden die Verwaltungsmaßnahmen der Regierung vorgestellt. In einem abschließenden Teil werden Gedanken zur Idealität und zur Realität der ptolemaiischen Verwaltung zur Diskussion gestellt.

Münchener Beiträge zur Papyrusforschung Heft 104

Die Verwaltung des ptolemaiischen Reichs
Author: Werner Huß
Publisher: C.H.Beck
ISBN: 3406629164
Category: History
Page: 384
View: 3760
DOWNLOAD NOW »
Die Verwaltung Ägyptens in ptolemaiischer Zeit ist insbesondere aufgrund von zahlreichen Papyrusfunden relativ gut bezeugt. Dennoch bleiben viele Fragen – nicht zuletzt im Hinblick auf die Verwaltung der Provinzen und der Einflussgebiete. Trotz der angedeuteten Schwierigkeiten wird hier zum ersten Mal der Versuch unternommen, ein Gesamtbild der Verwaltung des ptolemaiischen Reichs zu erstellen. Die Arbeit gliedert sich in zwei große Teile: Im ersten Teil werden die Verwaltungskompetenzen der Funktionäre untersucht, im zweiten Teil werden die Verwaltungsmaßnahmen der Regierung vorgestellt. In einem abschließenden Teil werden Gedanken zur Idealität und zur Realität der ptolemaiischen Verwaltung zur Diskussion gestellt.

Münchener Beiträge zur Papyrusforschung Heft 105: Die Wirtschaft Ägyptens in hellenistischer Zeit


Author: Werner Huß
Publisher: C.H.Beck
ISBN: 3406640893
Category: Business & Economics
Page: 144
View: 4307
DOWNLOAD NOW »
Ägypten war in hellenistischer Zeit die stärkste Wirtschaftsmacht des östlichen Mittelmeerraums. Diese Tatsache stellte eine der wesentlichen Voraussetzungen, wenn nicht die wesentliche Voraussetzung für die Durchsetzung einer – trotz aller Schwierigkeiten – weithin erfolgreichen Innen- und Außenpolitik der ptolemaiischen Herrscher dar. In der vorliegenden Arbeit werden in sieben Kapiteln die wichtigsten Aspekte der Wirtschaftsgeschichte dieser Zeit und dieses Raums untersucht.

Macht und Kommunikation

Augsburger Studien zur europäischen Kulturgeschichte
Author: Silvia Serena Tschopp,Wolfgang Weber
Publisher: Walter de Gruyter
ISBN: 3050060646
Category: History
Page: 235
View: 6791
DOWNLOAD NOW »
Macht ist nicht nur stets auf Kommunikation angewiesen, um sich durchzusetzen und erhalten zu können, sondern bereits selbst Ergebnis eines kommunikativen Prozesses. Um diesen Zusammenhängen genauer auf die Spur zu kommen, bedarf es einer neuen kulturhistorischen Perspektive. Das Institut für Europäische Kulturgeschichte der Universität Augsburg ist seit Langem damit befasst, diese Perspektive zu entwickeln und zu erproben. Der vorliegende Sammelband zeigt anhand einer Vielfalt von Fallstudien zur europäischen Geschichte von der Antike bis in die neueste Zeit, welche faszinierenden Aspekte auf diese Weise hervortreten können: Legitimationsstrategien, Ansprüche auf höchste Throne, Zugang zum Ohr des Königs, Theorien kommunikativen Umgangs mit Untertanen, wissenschaftsdisziplinäre Exklusionen, Machtzuschreibungen in der Erziehung, Macht und Ohnmacht in der religiösen Kommunikation, literarische Verarbeitungen im Hinblick auf das Todesurteil und den Krieg.

Die Verwaltung des Römischen Reiches in der Hohen Kaiserzeit

ausgewählte und erweiterte Beiträge
Author: Werner Eck
Publisher: N.A
ISBN: N.A
Category: Roman provinces
Page: 431
View: 6943
DOWNLOAD NOW »


Münchener Beiträge zur Papyrusforschung und antiken Rechtsgeschichte ...


Author: Johannes Platschek
Publisher: C.H.Beck
ISBN: 9783406534089
Category: Forensic orations
Page: 300
View: 2263
DOWNLOAD NOW »


Der Untergang des österreichischen Imperiums

Otto Bauer und die Nationalitätenfrage in der Habsburger Monarchie
Author: Olaf Leiße
Publisher: Tectum Wissenschaftsverlag
ISBN: 3828857965
Category: History
Page: 408
View: 8081
DOWNLOAD NOW »
Als der österreichische Kaiser Karl I. am 11. November 1918 abdankte und die Wiener Hofburg für immer verließ, erlosch zugleich mit seiner Herrschaft auch das von ihm regierte Imperium. Die Habsburger Dynastie, über Jahrhunderte eine der prägenden Kräfte der europäischen Geschichte, versank unwiderruflich in den Feuern des Ersten Weltkriegs. Warum scheiterte die multinationale Habsburger Monarchie? Welche Akteure und Triebkräfte förderten den Nationenbildungsprozess in Mittel- und Osteuropa? Und welche Versuche gab es, den Vielvölkerstaat zu erhalten? Olaf Leiße untersucht die Ursachen für die Nationalisierung des politischen Lebens in der Spätphase Österreich-Ungarns sowie die Reaktionen innerhalb der österreichischen Sozialdemokratie. Im Mittelpunkt stehen dabei die theoretischen Überlegungen und politikpraktischen Forderungen Otto Bauers zur Lösung der Nationalitätenfrage in der Habsburger Monarchie. Abschließend werden dessen Analysen auf die gegenwärtige Situation des europäischen Integrationsprozesses angewendet.

Herrscher- und Dynastiekulte im Ptolemäerreich

Systematik und Einordnung der Kultformen
Author: Stefan Pfeiffer
Publisher: C.H.Beck
ISBN: 2821846495
Category: History
Page: 180
View: 8265
DOWNLOAD NOW »
Unter der Herrschaft der makedonisch-griechischen Dynastie der Ptolemäer (323–30 v. Chr.) entstand in Ägypten eine multikulturelle Gesellschaft. Die fremden Könige ließen ihre Untertanen nach der je eigenen Fasson leben: Die zahlreichen, meist griechischen Zuwanderer stellten zwar die deutlich privilegierte Schicht, doch sorgten die Könige auch für die einheimischen Kulte und förderten die ägyptische Priesterschaft. Um aber in dieser Pluralität der Lebensformen und Religionen eine sinnstiftende Klammer zu schaffen, richtete man den Personenkult für den lebenden König ein. Ziel des Autors ist es, die verschiedenen Formen des Kultes für den König und seine Gemahlin zu beschreiben. Erstmals legt er mit dem vorliegenden Buch eine Zusammenschau der Ergebnisse der klassischen Altertumswissenschaften und der Ägyptologie vor. Hieraus ergibt sich folgende These, die gleichzeitig den Aufbau des Buches bestimmt: Es gab nicht den einen Herrscherkult, sondern verschiedene Formen des Kultes, und jeder Untertan konnte die ihm zusagende Form wählen. Einerseits bestand die Möglichkeit, den König und seine Gemahlin mit griechischen Bräuchen zu verehren. In diesem Fall ist von griechischem Herrscherkult zu sprechen. Vielfach stellte man die Verehrung des lebenden Herrscherpaares auch in den Kontext der Ahnen – es handelte sich dann um einen griechischen Dynastiekult. Die ägyptischen Priester entwickelten aus den beiden griechischen Kultmöglichkeiten spezifisch ägyptische Formen. Sie integrierten die lebenden Pharaonen als Götter in die ägyptischen Tempel; so etwas hatte es in Ägypten bis dahin noch nicht gegeben. Mittels großer Prozessionen wurde an den Herrscherfesttagen der Bevölkerung die Möglichkeit gegeben, den Kult für die Könige ebenfalls zu zelebrieren. Der von den einheimischen Priestern betriebene Herrscherkult trug also wesentlich zur Legitimation der Fremdherrschaft in Ägypten bei. Im Fließtext der Monographie wurde auf fremdsprachige ägyptische oder griechische Zitate verzichtet, so dass sich die Arbeit auch einem breiteren, religionshistorisch interessierten Leserkreis erschließt. Instruktive Abbildungen verdeutlichen die Ausführungen.

Eine Jagiellonin als Reichsfürstin in Franken

zu den Stiftungen des Markgrafen Friedrich d. Ä. von Brandenburg-Ansbach und der Sophie von Polen
Author: Agnieszka Gąsior
Publisher: N.A
ISBN: 9783799584098
Category: Art and state
Page: 340
View: 2245
DOWNLOAD NOW »


Die römische Expansion


Author: Josef Löffl
Publisher: Frank & Timme GmbH
ISBN: 3865962866
Category: Rome
Page: 697
View: 4642
DOWNLOAD NOW »


Der neue Pauly

Supplemente
Author: Hubert Cancik,Manfred Landfester,Helmuth Schneider
Publisher: N.A
ISBN: N.A
Category: Classical dictionaries
Page: N.A
View: 9920
DOWNLOAD NOW »


Papinians Quaestiones


Author: Ulrike Babusiaux
Publisher: C.H.Beck
ISBN: 9783406624483
Category: Roman law
Page: 309
View: 7168
DOWNLOAD NOW »


Der neue Pauly: Historischer Atlas der antiken Welt


Author: Hubert Cancik,Manfred Landfester,Helmuth Schneider
Publisher: N.A
ISBN: N.A
Category: Classical dictionaries
Page: 308
View: 5326
DOWNLOAD NOW »


Deutsche Juden im 20. Jahrhundert

Eine Geschichte in Porträts
Author: Wolfgang Benz
Publisher: C.H.Beck
ISBN: 3406622933
Category: History
Page: 336
View: 2475
DOWNLOAD NOW »
Wolfgang Benz versammelt in diesem Buch exemplarische Lebensläufe deutscher Juden im 20. Jahrhundert. Der Prominente steht neben dem Unbekannten, der Kommunist neben dem Großbürger. Zusammen ergeben diese Porträts ein umfassendes Bild jüdischer Erfahrungen im Schatten nationalsozialistischer Verfolgung und ihrer Wirkungen bis zur Gegenwart. Es gibt kein kollektives Schicksal. Die Erfahrung der Diskriminierung und Verfolgung als Jude war individuell und hatte viele Facetten, zwischen den Extremen des Genozids und des Überlebens. Das zu verdeutlichen, ist die Absicht dieses Buches. Es zeichnet das Porträt der jüdischen Ärztin, die nach New York emigriert und dort einen rasanten sozialen Abstieg erlebt, ebenso wie den Lebensweg der Berliner Jüdin, die sich der drohenden Vernichtung durch Flucht in den Untergrund entzieht. Die jüdische Diseuse, deren Einfallsreichtum sie die Verfolgungen überstehen lässt, steht neben dem Judenältesten von Theresienstadt, der im Ghetto zugrunde geht. Verfolgt wird die spannende Geschichte des KZ-Überlebenden, der in den 50er Jahren die IG Farben vor Gericht bezwingt, und der Lebensweg des Zionisten, der nach Palästina emigriert und später die deutsche Exilforschung mitbegründet. Ein nach Sibirien deportierter Czernowitzer Jude findet 1992 in der Bundesrepublik eine neue Heimat während eine nach Australien emigrierte Berlinerin als Jüdin in der DDR leben will. Heinz Galinski und Ignatz Bubis werden porträtiert, die nach der Katastrophe das jüdische Leben in Deutschland neu aufgebaut haben, und Michael W. Blumenthal, der es als Emigrant zum US-Finanzminister brachte, steht für eine jüdische Erfolgsgeschichte im 20. Jahrhundert, die es eben auch gegeben hat.

Städtebau für Mussolini

auf der Suche nach der neuen Stadt im faschistischen Italien
Author: Harald Bodenschatz,Daniela Spiegel
Publisher: N.A
ISBN: 9783869221861
Category: Architecture
Page: 519
View: 628
DOWNLOAD NOW »


Risikomanagement beim Weinkauf

Periculum und Praxis im Imperium Romanum
Author: Éva Jakab
Publisher: C.H.Beck
ISBN: 2821846487
Category: Law
Page: 284
View: 4185
DOWNLOAD NOW »
Die Gefahrtragung beim Kauf ist ein umstrittenes Problem. Als Leitprinzip galt im klassischen römischen Recht periculum est emptoris; dieser Satz wurde jedoch bislang durch die Perfektionslehre präzisiert. Dadurch kam eine komplizierte Definition zustande, die viele Ausnahmen kannte. Im Mittelpunkt der Untersuchungen stand bisher das „gesetzte Recht“, obwohl die Quellen eine tief im gelebten Recht wurzelnde Kasuistik überliefern. Dieses Spannungsverhältnis motivierte die Autorin, Éva Jakab, dazu, die Gefahrtragung aus dem Aspekt der Vertragspraxis zu untersuchen. Die „Nahaufnahme“ konzentriert sich auf einen einzigen Kauftyp, den Weinkauf. Die Autorin beleuchtet den wirtschaftlichen Hintergrund des Weinkaufs und die Methoden der antiken Weinproduktion. Zudem behandelt sie die Vermarktung des Weines. Hier werden Vertragsformulare zusammengestellt, die beim Verkauf von Wein am häufigsten verwendet wurden (Catos leges venditionis, Arrhalkauf und Lieferungskauf in den Papyri und in den Schriften der Juristen Roms). Schließlich fasst sie die Ergebnisse der Arbeit zum Thema „Risikomanagement“ zusammen. Von der herrschenden Lehre abweichend differenziert sie zwischen dem periculum vis maioris und dem „vertragsspezifischen Risiko“. Eine Hauptregel von allgemeiner Geltung (periculum emptoris) kannte das römische Recht allein für das periculum vis maioris. Die vertragsspezifischen Risiken wurden durch vertragliche Abreden geregelt. Ein Überblick über die Quellen zeigt, welche Risiken bei Weingeschäften tatsächlich auftraten. Die Verfasserin versucht die Problematik des periculum rei venditae nach einem neuen Konzept zu lösen. Der methodische Ausgangspunkt ist die Berücksichtigung der Vertragspraxis. Dabei wurde die Barriere zwischen lateinischen und griechischen Dokumenten übersprungen. Sie geht auf die Erscheinungen des gelebten Rechts ein und markiert damit die Bruchstellen in den bisher gelehrten dogmatischen Strukturen. Die offengelegten Inkonsequenzen drängten auf neue Lösungen. Die Ergebnisse zum Weinkauf zeigen die Konturen einer neuen Auffassung, die das Gefahren zuweisende Element des periculum beim Kauf weniger als allgemein geltende Hauptregel auffasst, sondern eher als komplexes Risikomanagement, das von den Vertragsparteien überwiegend im Rahmen der Privatautonomie gehandhabt wurde.

Das Primat der Politik in kaiserlicher Armee, Reichswehr, Wehrmacht und Bundeswehr

rechtliche Sicherungen der Entscheidungsgewalt über Krieg und Frieden zwischen Politik und Militär
Author: Andreas Dietz
Publisher: Mohr Siebeck
ISBN: 9783161508653
Category: Law
Page: 780
View: 3252
DOWNLOAD NOW »
English summary: In accordance with the primacy of politics, the armed forces are subordinate to the civil government and legitimated by parliament on the basis of a national security concept. Deficiencies in these safeguards can cause fatal involvements in wars such as the German Empire's in World War One, the Third Reich's in World War Two and even the out-of-area operations of the German armed forces. With a summary in English. German description: Nach Clausewitz ist das Militar nur ein Mittel der Politik. Die Stellung der Streitkrafte im Staat folgt daher dem Primat der Politik, in dem die zivile Fuhrung die Entscheidungsgewalt uber Krieg und Frieden hat. Dies zu sichern, ist Aufgabe einer Verfassung mittels Subordination des Militars unter die zivile Exekutive, beider Legitimation durch das Parlament und seiner Integration in die Wertegemeinschaft. Defizite des Primats haben fatale Folgen, wie die Kriege Deutschlands bis heute zeigen. Andreas Dietz entwickelt die rechtlichen Vorgaben des Primats und misst an ihnen die Verfassungslage im Kaiserreich, in der Weimarer Republik, im aDritten Reich, in der Bundesrepublik und in der DDR. An den Auslandseinsatzen der Bundeswehr zeigt er aktuelle Defizite des Primats auf und fordert u. a. eine nationale Sicherheitsstrategie als Grundlage der Bundeswehrreform und kunftiger Einsatzentscheidungen.

Geschichte der römischen Kaiserzeit

Von Diokletian und Konstantin bis zum Ende der konstantinischen Dynastie (284-363)
Author: Hartwin Brandt
Publisher: Walter de Gruyter GmbH & Co KG
ISBN: 3050075074
Category: History
Page: 213
View: 9259
DOWNLOAD NOW »
Alte Geschichte, einschließlich der frühen byzantinischen Geschichte, und exemplarische Phänomene des Weiterlebens der Antike sind Themen der Reihe. Wirtschafts-, Sozial-, Rechts-, Religions- und Geistesgeschichte werden dabei besonders berücksichtigt. Der Vordere und der Mittlere Orient finden als wichtige Stätten der Beeinflussung und Kulturbegegnung mit der griechisch-römischen Welt Berücksichtigung. Jeder Band erfasst einen prägnanten thematischen oder chronologischen Teilbereich. In einem ersten Abschnitt wird jeweils eine knapp gefasste Darstellung gegeben, die in die Thematik und in die Problemstellung von Forschung und Quellenlage einführt sowie eine Zusammenfassung des aktuellen Wissensstandes bietet. Darauf folgen die für den Teilbereich besonders repräsentativen Quellen, die in Gattung, Inhalt und Gewichtung vorgestellt werden. Diese Quellen werden in neuer Übersetzung bzw. als bildliche/archäologische Dokumentation mit ausführlicher Kommentierung vorgelegt. Diese Kommentierung erschließt die jeweilige Quelle ausführlich. Die bildlichen bzw. archäologischen Quellen werden nicht illustrativ, sondern heuristisch eingesetzt. Jeder Band enthält eine weiterführende Arbeitsbibliographie. Zeittafeln, Karten sowie ein Glossar der originalsprachlichen Termini und Fachbegriffe fördern den didaktischen Wert der Bände. Indices gewährleisten neben der ausführlichen Inhaltsübersicht den schnellen Zugriff auf die Informationen und erschließen rasch inhaltliche Komplexe.

Justiz im Krieg

der Oberlandesgerichtsbezirk Köln 1939-1945
Author: Hans-Peter Haferkamp,Margit Szöllösi-Janze,Hans-Peter Ullmann
Publisher: LIT Verlag Münster
ISBN: 364311852X
Category: Courts
Page: 244
View: 4501
DOWNLOAD NOW »