Einladung zur Soziologie

Eine humanistische Perspektive
Author: Peter Berger
Publisher: UTB
ISBN: 3825248321
Category: Social Science
Page: 224
View: 3624
DOWNLOAD NOW »
Im Alter von 35 Jahren schrieb Peter L. Berger seine charmante Einführung „Invitation to Sociology“, welche in zahlreiche Sprachen übersetzt wurde. Mit seiner konkurrenz- und zeitlosen »Einladung zur Soziologie« eröffnet er auf möglichst leichtfüßige und eingängige Art einen Zugang in die Denk- und Arbeitsweisen des Fachs. Ergänzt wird das Werk durch ein aktuelles Interview, das die Herausgeberin Michaela Pfadenhauer mit Peter L. Berger über dieses Buch und sein heutiges Verständnis von Soziologie führte. Peter L. Berger gilt als bedeutendster Vertreter der „neueren Wissenssoziologie“ und scharfer Analytiker der Gegenwart. Er leitete 30 Jahre lang das von ihm gegründete „Institute for Culture, Religion and World Affairs“ (CURA) an der Boston University. Mit dieser utb-Studienausgabe wird das wichtige Werk Studienanfängern wieder zugänglich gemacht.

Gesellschaft begreifen

Einladung zur Soziologie
Author: Uwe Schimank,Nadine M. Schöneck
Publisher: Campus Verlag
ISBN: 3593404931
Category: Fiction
Page: 195
View: 2241
DOWNLOAD NOW »
Wissenschaft und Gesellschaft scheinen manchmal meilenweit voneinander entfernt. Doch gibt es einen Ort, an dem sie zusammentreffen: die Soziologie. Aber wie kann diese Wissenschaft helfen, unsere Gesellschaft zu erklären? Und welche Gründe gibt es, sich für ein Studium der Soziologie zu entscheiden?

Materialien zur Soziologie des Alltags


Author: Kurt Hammerich
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 3322836037
Category: Social Science
Page: 466
View: 9826
DOWNLOAD NOW »


Soziologie

Eine Orientierung
Author: Michael Jäckel
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 9783531168364
Category: Social Science
Page: 278
View: 7490
DOWNLOAD NOW »
Was ist der Gegenstand der Soziologie? Die Suche nach Antworten auf diese Frage führt zu unterschiedlichen Versuchen, etwas eher Unsichtbares sichtbar zu machen. Was treibt Individuen trotz steigender Arbeitsteilung und Spezialisierung weiterhin zu gegenseitiger Solidarität an? Wie vereinen sich widersprüchliche Motive wie Nachahmung und Individualisierung in einem einzigen gesellschaftlichen Phänomen wie der Mode? Schlagen sich soziale Ungleichheiten in alltäglichen Entscheidungen nieder wie Namensgebung, Schokoladenkonsum oder Teilnahme an einer Lotterie? Das Buch zeichnet die Soziologie in ihren Grundzügen nach und stellt dabei den Stimmen der Klassiker aktuelle Perspektiven sowie vielfältige Beispiele und Befunde aus der modernen Gesellschaft gegenüber. Es richtet sich dabei sowohl an Studierende der Sozialwissenschaften als auch an all jene, die sich für den Blick hinter das „nach Mustern und Gleichförmigkeiten ablaufende gesellschaftliche Verhalten der Menschen“ interessieren.

Einladung zur Kommunikationswissenschaft


Author: Harald Rau
Publisher: UTB
ISBN: 3825239152
Category: Language Arts & Disciplines
Page: 223
View: 4184
DOWNLOAD NOW »
Diese Einladung begeistert für das Studium der Kommunikationswissenschaft: Leicht verständlich und dennoch mit wissenschaftlichem Tiefgang führt Harald Rau in die vielschichtige Welt der Kommunikation ein. Dabei behandelt er sowohl Kommunikation in persönlichen Beziehungen als auch Massenkommunikation und Begegnungen in Sozialen Netzwerken. Reflexionsfragen und Übungsaufgaben binden die Leser aktiv ein und machen den Band zur perfekten Einführung in die Disziplin.

Identität und Rolle

Kontext, Konzept und Wirkungsgeschichte der Genieästhetik bei Novalis
Author: Thomas Grosser
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 366301472X
Category: Philosophy
Page: 252
View: 2666
DOWNLOAD NOW »
Die bislang unberücksichtigt gebliebene Vorstellung von einer "synthetischen Person", die einen "inneren Plural" ausbildet und so "in mehreren Personen zerteilt, doch auch eine zu sein vermag", steht im Zentrum der frühromantischen Genieästhetik des Novalis. Diese in der Auseinandersetzung mit Fichte entwickelte Denkfigur ist eng verzahnt mit der Salonkultur und literarischen Gruppenbildung um 1800, aber auch mit der naturphilosophischen Enzyklopädistik und der poetischen Praxis. Mit ihr erweist sich Novalis - überdie Vermittler Dilthey und Simmel - als Vorläufer moderner, rollensoziologisch differenzierter Identitätskonzepte. Als genauer Beobachter der Entwicklungsdynamik und Komplexitätssteigerung der Moderne erscheint er zugleich auch als Anwalt einer reflektierten Pluaralität, deren Akzeptanz gerade in der aktuellen Diskussion um die Postmoderne den zentralen Fluchtpunkt eines zeitadäquaten Seltbstverständnisses bildet.

Lebensraum Universität

Lebenskonzepte von Hochschulabsolventinnen und -absolventen
Author: Fiona Lorenz
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 3322813304
Category: Education
Page: 256
View: 6060
DOWNLOAD NOW »
Fiona Lorenz untersucht, inwieweit Hochschulabsolventinnen Hochschulkarrieren anstreben und ob diese ihnen aufgrund geschlechterspezifischer Benachteiligungen verwehrt bleiben. Hierbei bezieht sie die Karriereentwicklung von Männern an deutschen Hochschulen ein.

Betteln und Spenden

Eine soziologische Studie über Rituale freiwilliger Armenunterstützung, ihre historischen und aktuellen Formen sowie ihre sozialen Leistungen
Author: Andreas Voß
Publisher: Walter de Gruyter
ISBN: 3110885662
Category: Social Science
Page: 182
View: 305
DOWNLOAD NOW »


Die Regierung der HIV-Infektion

Eine empirisch-genealogische Studie
Author: Katrina Pfundt
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 3531921304
Category: Social Science
Page: 441
View: 1735
DOWNLOAD NOW »
Der Umgang mit der HIV-Infektion wird nicht nur durch die gesellschaftliche Konstruktion der Infektion als Stigma, sondern gleichsam durch makropolitische Implikationen und Kräfteverhältnisse strukturiert. Die Zusammenführung empirisch-qualitativer Forschung ("narrative Interviews") mit dem von Foucault entwickelten Konzept der Gouvernementalität ermöglicht es zu zeigen, wie die medizinische, gesellschaftliche und biographische Regierung der HIV-Infektion verläuft und mit welchen Problematiken und Effekten dies für Betroffene verbunden ist. Im Mittelpunkt steht damit eine "Analytik der Machtbeziehungen" (Foucault), die Fremd- und Selbstführung in die Perspektive nimmt.

Entfremdung und Illusion

soziales Handeln in der Moderne
Author: Horst Pöttker
Publisher: Mohr Siebeck
ISBN: 9783161466410
Category: Social Science
Page: 357
View: 2376
DOWNLOAD NOW »


Religion in den Gegenwartsströmungen der deutschen Soziologie


Author: Karl-Fritz Daiber,Thomas Luckmann
Publisher: N.A
ISBN: N.A
Category: Religion and sociology
Page: 261
View: 971
DOWNLOAD NOW »


Die Moderne und ihre Vornamen

Eine Einladung in die Kultursoziologie
Author: Jürgen Gerhards
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 3322935582
Category: Social Science
Page: 202
View: 7140
DOWNLOAD NOW »
Die Studie versteht sich sowohl als eine empirische Analyse kultureller Modernisierungsprozesse am Beispiel der Entwicklung von Vornamen, als auch als eine Einführung in die Kultursoziologie, die sich kritisch mit den Prämissen des "cultural turn" auseinandersetzt und stattdessen auf klassische Theorien und Methoden der Soziologie zurückgreift. Am Beispiel der Vergabe von Vornamen lassen sich kulturelle Modernisierungsprozesse empirisch beschreiben und strukturell erklären: Die traditionellen Ligaturen Familie, Religion und Bindung an die Nation verlieren im Zeitverlauf in der Strukturierung der Vergabe von Vornamen an Bedeutung; Prozesse der Individualisierung und der Globalisierung gewinnen stattdessen an Relevanz.

The New Sociology of Knowledge

The Life and Work of Peter L. Berger
Author: Michaela Pfadenhauer,Peter L. Berger
Publisher: Transaction Publishers
ISBN: 1412850959
Category: Social Science
Page: 175
View: 9062
DOWNLOAD NOW »
A classical sociologist can be defined as someone whose "works occupied a central position among the sociological ideas and notions of an era." Following this criterion, Michaela Pfadenhauer demonstrates the relevance of Peter L. Berger’s work to the sociology of knowledge. Pfadenhauer shows that Berger is not only a sociologist of religion, but one whose works are characterized by a sociology-of-knowledge perspective. Berger stands out among his fellow social scientists both quantitatively and qualitatively. He has written numerous books, which have been translated into many languages, and a multitude of essays in scholarly journals and popular magazines. For decades, he has played a role in shaping both public debate and social scientific discourse in America and far beyond. As a sociologist of knowledge, Berger has played three roles: he has been a theoretician of modern life, an analyst of modern religiosity, and an empiricist of global economic culture. In all areas, the focus on processes rather than status quo is characteristic of Berger’s thinking. This book provides an in-depth view on the critical thinking of one of the most important sociologists that present times has to offer. It includes four written essays by Berger.

Empire

Die neue Weltordnung
Author: Michael Hardt,Antonio Negri
Publisher: Campus Verlag
ISBN: 3593418991
Category: Fiction
Page: 461
View: 9332
DOWNLOAD NOW »
Nach einem Vierteljahrhundert politischer Theoriemüdigkeit haben Hardt und Negri mit ihrer brillanten, provokanten und heiß diskutierten Analyse des postmodernen Kapitalismus im Zeitalter der Globalisierung das Denken wieder in Bewegung gebracht. Der Hoffnung auf die politische Gestaltbarkeit einer neuen, gerechteren Weltordnung haben sie damit ein anspruchsvolles theoretisches Fundament gegeben. "Eine grandiose Gesellschaftsanalyse, die unser Unbehagen bündelt und ihm eine Richtung gibt, für die in der Geschichte der Philosophie das Wort vom 'guten Leben' steht." Die Zeit "Das Jahrzehnt linker Melancholie ist vorüber." Neue Zürcher Zeitung

Zur Soziologie der Sprache

Ausgewählte Beiträge vom 7. Weltkongreß der Soziologie
Author: Rolf Kjolseth,Fritz Sack
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 3663053830
Category: Social Science
Page: 401
View: 7408
DOWNLOAD NOW »


Open Science in der Soziologie: Eine interdisziplinäre Bestandsaufnahme zur offenen Wissenschaft und eine Untersuchung ihrer Verbreitung in der Soziologie


Author: Herb, Ulrich
Publisher: Verlag Werner Hülsbusch
ISBN: 3864880831
Category:
Page: 492
View: 6700
DOWNLOAD NOW »
Open Science, die offene Wissenschaft, zielt auf die möglichst umstandslose Nutzbarkeit und Verfügbarkeit weitgehend aller im Forschungsprozess anfallenden Informationen, in erster Linie von Textpublikationen, Forschungsdaten und Forschungssoftware. Überdies soll sie auch Transparenz in wissenschaftliche Arbeit moderierende Prozesse (wie die Begutachtung bzw. den Review von Textpublikationen) und in die Gewinnung von zur Bewertung von Wissenschaft herangezogenen Parainformationen (Impact-Metriken) bringen. Open-Science-Befürworter versprechen sich hiervon eine effizientere, innovationsfreundlichere und transparentere Wissenschaft, denn offene Informationen können schneller und leichter verbreitet und nachgenutzt sowie überprüft werden als nicht-offene. Die Arbeit basiert auf einer fachübergreifenden Bestandsaufnahme der Open-Science-Elemente Open Access zu Textpublikationen, Open Access zu Forschungsdaten, Open Access zu Forschungssoftware, Open Review und Open Metrics, die allesamt typischerweise eher in den STM-Fächern (Science, Technology, Medicine) zu finden sind als in den Sozial- oder Geisteswissenschaften. Ausgehend von dieser Synopse widmet sie sich weitergehend den fachinhärenten Spezifika der Soziologie, die gemeinhin als Nachzüglerin der Open Science betrachtet wird, und untersucht empirisch die Prävalenz und Relevanz von Open Access zu Textpublikationen, Open Access zu Forschungsdaten, Open Access zu Forschungssoftware, Open Review und Open Metrics in der Soziologie.

Schweizer Rundschau


Author: N.A
Publisher: N.A
ISBN: N.A
Category:
Page: N.A
View: 3387
DOWNLOAD NOW »


Studien zur Soziologie des Urchristentums


Author: Gerd Theissen
Publisher: Mohr Siebeck
ISBN: 9783161454486
Category: Religion
Page: 395
View: 1631
DOWNLOAD NOW »


Studien und Materialien zur Soziologie der DDR


Author: Peter Christian Ludz
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 3322862976
Category: Social Science
Page: 540
View: 6381
DOWNLOAD NOW »


Einladung zur Schematherapie

Grundlagen, Konzepte, Anwendung. Mit E-Book inside
Author: Gerhard Zarbock
Publisher: N.A
ISBN: 9783621281348
Category: Personality disorders
Page: 224
View: 2110
DOWNLOAD NOW »