Gesammelte aufsätze zur religionssoziologie: Die protestantische ethik und der geist des kapitalismus. Die protestantischen sekten und der geist des kapitalismus. Die wirtschaftsethik der weltreligion


Author: Max Weber
Publisher: N.A
ISBN: N.A
Category: Buddhism
Page: N.A
View: 5224
DOWNLOAD NOW »


Gesammelte Aufsätze zur Religionssoziologie


Author: Max Weber
Publisher: UTB
ISBN: 9783825214883
Category: Religion and sociology
Page: 573
View: 1349
DOWNLOAD NOW »


Gesammelte Aufsätze zur Religionssoziologie


Author: Max Weber
Publisher: N.A
ISBN: N.A
Category: Religion and sociology
Page: 378
View: 5325
DOWNLOAD NOW »


Religion und Gesellschaft

gesammelte Aufsätze zur Religionssoziologie
Author: Max Weber
Publisher: N.A
ISBN: 9783534254972
Category: Economic history
Page: 1226
View: 1816
DOWNLOAD NOW »


Ein Überblick zu Max Webers "Gesammelte Aufsätze zur Religionssoziologie I"


Author: J. Graetsch
Publisher: GRIN Verlag
ISBN: 3638952576
Category:
Page: 24
View: 6584
DOWNLOAD NOW »
Studienarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Soziologie - Klassiker und Theorierichtungen, Note: 2,0, Leuphana Universitat Luneburg, Veranstaltung: Evolutionstheorie, 9 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Diese Arbeit mit dem Titel - Max Weber Die protestantische Ethik und der Geist" des Kapitalismus" - schreibe ich im Zusammenhang mit dem Seminar Evolutionstheorie." Dieses Thema habe ich dem Plenum in Form eines Referates vorgestellt und werde es nun um weitere wichtige Fakten erganzen, auf die aus zeitlichen Grunden wahrend der Seminarprasentation verzichten musste. Fur diesen Teilbereich der Religionssoziologie habe ich mich vorwiegend entschieden, weil mein zweites Kurzfach evangelische Religion ist und mich die Zusammenhange von Religion und Wirtschaftsystem sehr interessieren. In diesem Zusammenhang habe ich in diesem Semester das Seminar Einfuhrung in die christliche Gesellschaftslehre" im Fach katholische Religion belegt. Hier sind wir unter anderem auf den Themenbereich Beruf und Arbeit" eingegangen, wobei teil-weise die Theorien Max Webers angesprochen wurden."

Gesammelte Aufsätze zur Religionssoziologie


Author: Max Weber
Publisher: N.A
ISBN: 9783958010970
Category:
Page: 584
View: 7804
DOWNLOAD NOW »
Ein Klassiker der Religions- und Sozialwissenschaft: Max Webers dreibandiges Werk zur Religionssoziologie beschaftigt sich mit dem Einfluss der Weltreligionen auf Gesellschaftssysteme. Im ersten Band beantwortet Weber die zentrale Frage nach dem Zusammenhang zwischen Religion und Wirtschaft und formuliert die bahnbrechende und vielfach diskutierte Protestantismusthese. Der deutsche Soziologe und Okonom Max Weber gehort zu den einflussreichsten Denkern des 19. Jahrhunderts; seine Essays zu den wichtigsten Studien der modernen Soziologie. Die weiteren Bande dieser Trilogie sind erhaltlich unter den ISBN 978-3-95801-099-4 (Bd. 2) und 978-3-95801-156-4 (Bd. 3).

Gesammelte Aufsätze zur Religionssoziologie


Author: Max Weber
Publisher: N.A
ISBN: N.A
Category: Buddhism
Page: 465
View: 7066
DOWNLOAD NOW »


Gesammelte Aufsätze zur Religionssoziologie


Author: Max Weber
Publisher: N.A
ISBN: N.A
Category: Buddha (The concept)
Page: 573
View: 2473
DOWNLOAD NOW »


Die Wirtschaftsethik der Weltreligionen - Konfuzianismus und Taoismus

Schriften, 1915-1920
Author: Max Weber
Publisher: Mohr Siebeck
ISBN: 9783168453826
Category:
Page: 621
View: 4177
DOWNLOAD NOW »
Der vorliegende Band enthalt den ersten Teil der Studien Max Webers zur Wirtschaftsethik der Weltreligionen. Vergleichende religionssoziologische Versuche, die seit 1915 als eine Aufsatzfolge im "Archiv fur Sozialwissenschaft und Sozialpolitik" erschienen sind. Den Auftakt bildete die Studie uber Konfuzianismus und Taoismus, die in die soziologischen Grundlagen der chinesischen Religiositat und ihrer spezifischen Haltung zu wirtschaftlichem Handeln einfuhrt. Spatestens seit 1910 weitete Max Weber seine in der Protestantischen Ethik' entwickelte Fragestellung aus. Die Frage nach den Bedingungen fur die Entstehung des modernen okzidentalen Rationalismus fuhrte ihn zu seinen universalhistorisch angelegten Studien. Diese zielen darauf ab, die Besonderheit der Moderne vor der Kenntnis anderer Kulturen und ihrer Sinnsysteme besser zu verstehen. Das grossangelegte Forschungsprogramm wird in der Einleitung zur Wirtschaftsethik der Weltreligionen systematisch umrissen und in der Zwischenbetrachtung: Theorie der Stufen und Richtungen religioser Weltablehnung vertieft. Max Weber hat die Aufsatze uber Konfuzianismus und Taoismus sowie Einleitung und Zwischenbetrachtung kurz vor seinem Tod fur den ersten Band Gesammelte Aufsatze zur Religionssoziologie uberarbeitet und in den Satz gegeben. Die Edition prasentiert diese beiden Textfassungen und berucksichtigt eine bisher unbekannte Korrekturfassung, so dass die Textgenese nun zuverlassig und im Detail nachvollziehbar ist. Philologisch gepruft und bearbeitet wurden Max Webers Angaben zur chinesischen Geschichte und Literatur. Der Ertrag findet sich in den textkritischen und erlauternden Apparaten sowie in den Verzeichnissen. Ein wichtiger Teil der religionssoziologischen Arbeiten Max Webers liegt damit in einer zuverlassigen Ausgabe vor, die die verschiedenen Textschichten berucksichtigt.

Zu: Max Weber, Der Sinn der Wertfreiheit der soziologischen und ökonomischen Wissenschaften


Author: Martin Oppermann
Publisher: GRIN Verlag
ISBN: 3638636097
Category: Political Science
Page: 14
View: 8886
DOWNLOAD NOW »
Studienarbeit aus dem Jahr 2003 im Fachbereich Politik - Didaktik, politische Bildung, Note: 2.4, Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg, Veranstaltung: Max Webers wissenschaftstheoretischen Schriften, 9 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Max Weber wurde am 21. April 1864 in Erfurt geboren. An den Universitäten von Heidelberg, Straßburg, Berlin und Göttingen studierte er Jura. Dem „Verein für Socialpolitik“, dessen Profil er erheblich mit prägte, trat er 1888 bei. Max Weber promovierte 1889 und habilitierte sich 1891. Als Professor für Handelsrecht lehrte er von 1893 bis 1894 in Berlin. Danach unterrichtete er als Professor für Nationalökonomie in Freiburg (Breisgau) und ab 1897 in Heidelberg. Von 1919 bis zu seinem Tod am 14. Juni 1920 war Weber Professor in München. Max Weber war 1909 Mitbegründer der Deutschen Gesellschaft für Soziologie1. 1919 bei den Versailler Friedensverhandlungen war er Mitglied des Sachverständigenrates der deutschen Delegation (vgl. Microsoft Encarta Professional 2002). „Im Mittelpunkt seines wissenschaftlichen Werkes stehen Studien zum Verhältnis von Religion, Wirtschaft und Gesellschaft (»Die protestantische Ethik und der Geist des Kapitalismus«, 1904/05; »Gesammelte Aufsätze zur Religionssoziologie«, 1920/21; »Wirtschaft und Gesellschaft«, hg. 1921, darin unter anderem die klassifikatorische Einteilung in rationale, traditionelle und charismatische Herrschaft sowie Studien zur Frühgeschichte der Stadt). In seiner Arbeit über »Die Objectivität sozialwissenschaftlicher und sozialpolitischer Erkenntnis« (1904) plädiert Weber für eine Trennung von politisch – praktischem Handeln und soziologischer Erkenntnis“. Die folgende Arbeit beschäftigt sich mit Max Webers Aufsatz „Der Sinn der »Wertfreiheit« der soziologischen und ökonomischen Wissenschaften“, die starke Reaktionen im Rahmen des Werturteils-, Methoden-2 oder Positivismusstreits3.hervorrief. Insbesondere soll herausgearbeitet werden, worin die Leistung Max Webers besteht und warum er „Wertfreiheit“ der empirischen Wissenschaft für zwingend notwendig hält. Der Aufsatz ist die umgearbeitete Fassung seiner Rede vom 05.01.1914 vor dem erweiterten Hauptausschuss des Vereins für Sozialpolitik mit dem Titel „Gutachten zur Werturteilsdiskussion im Ausschuß des Vereins für Sozialpolitik“. Essentielle Voraussetzung für Verfolg und Verstehen des Aufsatzes ist Webers Definition des Begriffes „Wertungen“: „Unter Wertungen sollen nach stehend, wo nicht ein anderes gesagt oder von selbst ersichtlich ist, »praktische« Bewertungen einer durch unser Handeln beeinflußbaren Erscheinungen als verwerflich oder billigenswert verstanden sein“. „Max Weber gilt heute als der Verfechter der Werturteilsdiskussion schlechthin“.

Schriften zur Soziologie


Author: Max Weber
Publisher: N.A
ISBN: 9783150093870
Category: Sociology
Page: 427
View: 1580
DOWNLOAD NOW »


Max Weber und der Islam - Der Qur'an und sein Verhältnis zu Mohammed


Author: Abdussalam Meziani
Publisher: GRIN Verlag
ISBN: 3656147787
Category: Social Science
Page: 34
View: 1908
DOWNLOAD NOW »
Studienarbeit aus dem Jahr 2011 im Fachbereich Soziologie - Religion, Note: 1,0, Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main (Fachbereich Gesellschaftswissenschaften), Veranstaltung: Max Weber und der Islam , Sprache: Deutsch, Abstract: Bei der vorliegenden Arbeit beschäftige ich mich primär mit dem Qur’an und dessen Verhältnis zu Mohammed, welcher auch im Rahmen der Veranstaltung „Max Weber und der Islam“ behandelt wurde. Hervorzuheben ist, dass dieser Veranstaltung die Aufgabe zugrundelag, die Differenz und Gemeinsamkeiten soziologisch zu bestimmen, und nicht beabsichtigte, den Qur’an etwa zu exotisieren. Das Ziel, das Max Weber mit seiner Religionssoziologie verfolgte, ist die Entstehung einer „Theorie der Religion“. Dabei bedient er sich seines umfassenden historischen Wissens als Grundlage, legt es hermeneutisch aus und bringt es in ein Sytem verdichteter Begriffe, das als Gerüst für den interkulturellen und intertemporalen Vergleich von Religionen dienen kann. Die Theorie dient dabei als ein Instrument der Explikation. Max Weber würde sagen: „Eine Definition, was Religion ist, machen wir erst gar nicht. Ich versuche erst gar nicht, Religion systematisch zu definieren“. Das Islamverständnis bildete den Mittelpunkt der Veranstaltung. Die Religionskritik in der Soziologie - vor allem die von Max Weber - war immer vorsichtig. Das Glaubenssystem des Islam wurde in dieser Veranstaltung nicht kritisiert. Die Wahrung der Dignität lag also im Fokus der Auseinandersetzung mit dem Islam. Nach der islamischen Überlieferung gilt der Qur’an als das unverfälschte Wort Gottes und als das größte Werk, das der Prophet Mohammed – nach seinem Ableben – der Menschheit hinterlassen hat. Der Qur’an bildet für die gläubigen Muslime eine normative Richtschnur, nach der sie ihre alltägliche Lebensführung gestalten. Der Qur’an besitzt eine mündliche Tradition und wird weltweit (von den Muslimen) täglich rezitiert, studiert, verehrt und auswendig gelernt. Zudem zählt der Qur’an zu eines der meistgelesenen Büchern der Welt und gegenwärtig vielleicht auch sogar am häufigsten diskutierte. Bis heute gilt der Qur’an als das wichtigste Literaturwerk der arabischen Sprache.Durch die von ihm vorgelebte islamische Lebensführung, bekannt als die „Sunna“ , nimmt diese im Hinblick auf die Lebensentwürfe zahlreicher Muslime eine besondere Stellung ein. Darüber hinaus werde ich einen interessanten Diskussionsstrang aus dem Seminar aufgreifen, in der es im Wesentlichen darum gehen wird, weshalb der Qur’an keine chronologische oder narrative Struktur aufweist bzw. aufweisen kann. Diese Frage werde ich am Ende versuchen näher zu erläutern.

Religion und Sozialer Wandel Und andere Arbeiten / Religion and Social Change And other Essays


Author: Günter Dux
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 3663017133
Category: Religion
Page: 254
View: 5515
DOWNLOAD NOW »


Gesammelte Aufsätze zur Wissenschaftslehre


Author: Max Weber
Publisher: Mohr Siebeck
ISBN: 9783165449952
Category: Social sciences
Page: 613
View: 8580
DOWNLOAD NOW »


Max Weber - Religionssoziologie


Author: Kathrin Weiß
Publisher: GRIN Verlag
ISBN: 3638499057
Category: Religion
Page: 26
View: 2280
DOWNLOAD NOW »
Studienarbeit aus dem Jahr 2005 im Fachbereich Theologie - Systematische Theologie, Note: 1,3, Friedrich-Schiller-Universität Jena (Religionswissenschaft), Veranstaltung: Religionswissenschaftliche Klassiker, 8 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Max Webers Arbeiten gelten heute als wichtige Bestandteile der Soziologie und Sozialgeschichte, Politikwissenschaft, Wirtschaftsgeschichte und der Religionsgeschichte. Trotzdem sich Max Weber nie als Religionswissenschaftler gesehen hatte, gehört er dennoch ohne Zweifel zu den Klassikern der Religionswissenschaft. Diese Hausarbeit beschäftigt sich mit den Werken der Religionssoziologie von Max Weber. Dem herausragendem Werk „Die protestantische Ethik und der Geist des Kapitalismus“, sowie den darauf anschließenden Werken der „Wirtschaftsethik der Weltreligionen“. Es sollen die Hauptthesen des Zusammenhanges der protestantischen Ethik mit der Entfaltung des kapitalistischen Geistes besprochen werden. Bei der Betrachtung des Werkes „Die Wirtschaftethik der Weltreligionen“ kann es nicht Sinn sein, jede von Max Weber behandelte Religion zu untersuchen. Vielmehr versuche ich Max Webers Vorgehensweise, auch am Beispiel des Buddhismus, darzulegen. Dazu müssen aber im Vorfeld einige wichtige Begriffe definiert werden, die Max Weber immer wieder vorträgt und benutzt.

Die protestantische Ethik und der Geist des Kapitalismus


Author: Max Weber
Publisher: BoD – Books on Demand
ISBN: 3843029318
Category: Fiction
Page: 212
View: 9736
DOWNLOAD NOW »
Max Weber: Die protestantische Ethik und der Geist des Kapitalismus In: Archiv für Sozialwissenschaft und Sozialpolitik, 20. Bd., Heft 1, S. 1-54, 1904; 21. Bd., Heft 1, S. 1-110, 1905. Erstdruck der vorliegenden, umgearbeiteten Fassung in: Gesammelte Aufsätze zur Religionssoziologie, Bd. I, Tübingen (Mohr Siebeck) 1920, S. 17-206. Vollständige Neuausgabe. Herausgegeben von Karl-Maria Guth. Berlin 2015. Textgrundlage ist die Ausgabe: Max Weber: Gesammelte Aufsätze zur Religionssoziologie. 8., photomechanisch gedruckte Auflage; Band 1, Tübingen: J. C. B. Mohr (Paul Siebeck), 1986 (1. Auflage 1920) Die Paginierung obiger Ausgabe wird in dieser Neuausgabe als Marginalie zeilengenau mitgeführt. Umschlaggestaltung von Thomas Schultz-Overhage. Gesetzt aus Minion Pro, 11 pt.

Handbuch Religionssoziologie


Author: Detlef Pollack,Volkhard Krech,Olaf Müller,Markus Hero
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 3531189247
Category: Social Science
Page: 600
View: 9037
DOWNLOAD NOW »
Das Handbuch Religionssoziologie bietet einen umfassenden Überblick über den Stand der Forschung sowie über Weite und Relevanz des Forschungsfeldes. Die Herausgeber Prof. Dr. Detlef Pollack und Dr. Olaf Müller sind an der Universität Münster tätig. Prof. Dr. Volkhard Krech ist Leiter des Internationalen Kollegs für Geisteswissenschaftliche Forschung zum Thema „Dynamiken der Religionsgeschichte zwischen Asien und Europa“ an der RUB Bochum. Dr. Markus Hero ist am Institut für Transdisziplinäre Sozialwissenschaft an der PH Karlsruhe tätig.

Hauptwerke der Emotionssoziologie


Author: Konstanze Senge,Rainer Schützeichel
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 3531934392
Category: Social Science
Page: 369
View: 6074
DOWNLOAD NOW »
Emotionen sind wichtig. Wissenschaftler debattieren disziplinenübergreifend über die Bedeutung von Emotionen in zentralen gesellschaftlichen Bereichen wie dem Finanz- und Wirtschaftsbereich, der Familie und der Religion, der Politik und der Kunst sowie den Medien und der Unterhaltungsindustrie. Der Band greift diesen „emotional turn“ auf und stellt die wichtigen Arbeiten der deutschen und der internationalen Emotionssoziologie und der philosophischen, psychologischen, neurowissenschaftlichen und sozialwissenschaftlichen Emotionsforschung vor. Klassische Autoren werden ebenso berücksichtigt wie zeitgenössische Positionen, theoretische Konzepte ebenso wie empirische Forschungen. Der Band möchte in einer systematischen Weise einen Überblick über den aktuellen Forschungsstand geben.

Die Wirtschaftsethik der Weltreligionen Konfuzianismus und Taoismus

Schriften 1915-1920
Author: Max Weber,Petra Kolonko
Publisher: Mohr Siebeck
ISBN: 9783161456268
Category: Social Science
Page: 332
View: 8780
DOWNLOAD NOW »
Die Max Weber-Studienausgabe (MWS) will die Schriften und Reden Max Webers auf der gesicherten Textgrundlage des Max Weber-Gesamtausgabe (MWG) unter Verzicht auf den editorischen Apparat allgemein zuganglich machen. Doch ist sie so angelegt, dass dem Benutzer der Ruckgriff auf die MWG jederzeit moglich ist. Deshalb folgt die Studienausgabe in Textkonstruktion und Anordnung der Texte durchweg der MWG. Um dem Leser daruber hinaus das Aufsuchen von Fundstellen zu erleichtern, sind am Fuss jeder Seite die entsprechenden Seitenzahlen der MWG angegeben. Ausserdem wird auf die gangigen Ausgaben verwiesen, die bisher in der Sekundarliteratur gebrauchlich sind.Der vorliegende Band enthalt neben der Studie 'Konfuzianismus und Taoismus' die von Max Weber fur den ersten Band der erstmals 1920 erschienenen 'Gesammelten Aufsatz zur Religionssoziologie' noch selbst zum Druck gebrachten Texte: 'Einleitung' zu den Studien 'Wirtschaftsethik der Weltreligionen. Vergleichende religionssoziologische Versuche' und die 'Zwischenbetrachtung: Theorien der Stufen und Richtungen religioser Weltablehnung'.Der Herausgeber gibt in einem Nachwort einen Einblick in die Beschaftigung mit anderen Weltreligionen unter besonderer Berucksichtigung der Beziehungen Max Webers zur Religionsgeschichtlichen Schule.