Is Critique Secular?

Blasphemy, Injury, and Free Speech
Author: Talal Asad,Wendy Brown,Judith Butler,Saba Mahmood
Publisher: N.A
ISBN: 0823251683
Category: Philosophy
Page: 148
View: 3196
DOWNLOAD NOW »
In this volume, four leading thinkers of our times confront the paradoxes and dilemmas attending the supposed stand-off between Islam and liberal democratic values. Taking the controversial Danish cartoons of Mohammad as a point of departure, Talal Asad, Wendy Brown, Judith Butler, and Saba Mahmood inquire into the evaluative frameworks at stake in understanding the conflicts between blasphemy and free speech, between religious taboos and freedoms of thought and expression, and between secular and religious world views. Is the language of the law an adequate mechanism for the adjudication of such conflicts? What other modes of discourse are available for the navigation of such differences in multicultural and multi-religious societies? What is the role of critique in such an enterprise? These are among the pressing questions this volume addresses.

Ein säkulares Zeitalter


Author: Charles Taylor
Publisher: Suhrkamp Verlag
ISBN: 3518740407
Category: Philosophy
Page: 1299
View: 6526
DOWNLOAD NOW »
Was heißt es, daß wir heute in einem säkularen Zeitalter leben? Was ist geschehen zwischen 1500 – als Gott noch seinen festen Platz im naturwissenschaftlichen Kosmos, im gesellschaftlichen Gefüge und im Alltag der Menschen hatte – und heute, da der Glaube an Gott, jedenfalls in der westlichen Welt, nur noch eine Option unter vielen ist? Um diesen Wandel zu bestimmen und in seinen Folgen für die gegenwärtige Gesellschaft auszuloten, muß die große Geschichte der Säkularisierung in der nordatlantischen Welt von der frühen Neuzeit bis in die Gegenwart erzählt werden – ein herkulisches Unterfangen, dem sich der kanadische Philosoph Charles Taylor in seinem mit Spannung erwarteten neuen Buch stellt. Mit einem Fokus auf dem »lateinischen Christentum«, dem vorherrschenden Glauben in Europa, rekonstruiert er in geradezu verschwenderischem Detail die entscheidenden Entwicklungslinien in den Naturwissenschaften, der Philosophie, der Staats- und Rechtstheorie und in den Künsten. Dem berühmten Diktum von der wissenschaftlich-technischen »Entzauberung der Welt« und anderen eingeschliffenen Säkularisierungstheorien setzt er die These entgegen, daß es die Religion selbst war, die das Säkulare hervorgebracht hat, und entfaltet eine komplexe Mentalitätsgeschichte des modernen Subjekts, das heute im Niemandsland zwischen Glauben und Atheismus gefangen ist.

Religiöser Pluralismus im Fokus quantitativer Religionsforschung


Author: Detlef Pollack,Ingrid Tucci,Hans-Georg Ziebertz
Publisher: Springer Science & Business Media
ISBN: 3531186965
Category: Social Science
Page: 388
View: 9334
DOWNLOAD NOW »
Die religiöse Vielfalt hat in Europa in den letzten Jahren stark zugenommen. Dazu haben nicht nur Prozesse der Pluralisierung innerhalb des Christentums sowie das zunehmende Interesse an Formen alternativer New-Age Spiritualität beigetragen. Bunter geworden ist das religiöse Spektrum vor allem durch die Zuwanderung von Menschen mit nichtchristlicher Identität aus allen Teilen der Welt. Die leitenden Fragen dieses Bandes lauten: – Was ist religiöser Pluralismus und wie lässt er sich sozialwissenschaftlich erfassen? – Unter welchen sozialen und politisch-rechtlichen Bedingungen ist die Emergenz religiösen Pluralismus wahrscheinlich? – Worin bestehen die sozialen Folgen religiösen Pluralismus in der Zivilgesellschaft und auf dem religiösen Feld? – Wie wird gesellschaftlich mit Phänomenen religiöser Pluralität umgegangen? Zur Beantwortung dieser Fragen bedienen sich die Beiträge des Bandes der Methoden der quantitativen Sozialforschung.

Zwischen Dolorismus und Perfektionismus

Konturen einer politischen Theologie der Verwundbarkeit
Author: Michaela Neulinger
Publisher: Verlag Ferdinand Schöningh
ISBN: 3657792309
Category: Religion
Page: 380
View: 6019
DOWNLOAD NOW »
Auch nach Jahrhunderten der Auseinandersetzung ist das Verhältnis von Politik und Religion nicht geklärt. Die konfliktiven Begegnungen spitzen sich im Gegenteil neu zu. Wiederkehrende Muster totalitären Redens und Handelns fordern zu einer vertieften Reflexion des Ortes von Religion im Politischen. In kritischer Auseinandersetzung mit Talal Asads Analysen zum Säkularen stellt sich die Autorin der Frage, welchen Beitrag Religionen zum Gemeinwohl in einer von Säkularität und Pluralität geprägten Zeit leisten können. Der Entwurf einer "Politischen Theologie der Verwundbarkeit" bringt Perspektiven der Anthropologie, Sozialpsychologie und politischen Theorie ins Gespräch mit der Theologie und zeigt die Notwendigkeit einer produktiven Aufarbeitung der Fragilität menschlicher Existenz als Voraussetzung des Widerstands gegen religiöse und politische Totalitarismen.

Bilder und Bilderverbot im Islam

vom Koran bis zum Karikaturenstreit
Author: Silvia Naef
Publisher: C.H.Beck
ISBN: 9783406448164
Category: Illustrations, images, etc. / Islamic countries
Page: 160
View: 5983
DOWNLOAD NOW »


Die Araber und der Holocaust

Der arabisch-israelische Krieg der Geschichtsschreibungen
Author: Gilbert Achcar
Publisher: Edition Nautilus
ISBN: 3960541260
Category: History
Page: 368
View: 6965
DOWNLOAD NOW »
Es gibt kaum ein explosiveres Thema als "Die Araber und der Holocaust" - das Terrain ist vermint, voller Vorwürfe und Gegenvorwürfe: Die einen werden beschuldigt, den Holocaust zu verleugnen; den anderen wird vorgeworfen, die eigene Tragödie auszubeuten und die der Gegenseite zu ignorieren. In seiner wegweisenden Untersuchung hat der Politikwissenschaftler Gilbert Achcar das Geflecht der unvereinbar scheinenden Narrative und ihre Rolle im Nahost-Konflikt untersucht. Er analysiert die verschiedenen arabischen Reaktionen auf den Nationalsozialismus, von den ersten drohenden Vorzeichen des Völkermords an den Juden über die Gründung Israels und die von Massenvertreibungen begleitete Zerstörung des historischen Palästina bis zur Gegenwart, und stellt sie in ihren jeweiligen historischen und politischen Kontext. Er kritisiert jede Geschichtsschreibung und politische Propaganda, die durch Antisemitismus und Holocaust-Leugnung motiviert sind. Berechtigte Kritik, darauf besteht Achcar, muss einhergehen mit ehrlicher Selbstkritik. Achcars Buch wirkt befreiend, weil es Möglichkeiten der Verständigung eröffnet, die seit Jahren durch einen erbitterten internationalen Propagandakrieg verschüttet werden.

Die Religionskritik Spinozas als Grundlage seiner Bibelwissen- schaft


Author: Leo Strauss
Publisher: Georg Olms Verlag
ISBN: 9783487411989
Category:
Page: 288
View: 1496
DOWNLOAD NOW »


Kritik der ethischen Gewalt

Adorno-Vorlesungen 2002
Author: Judith Butler
Publisher: Suhrkamp Verlag
ISBN: 3518732188
Category: Social Science
Page: 180
View: 9080
DOWNLOAD NOW »
Im November 2002 hat Judith Butler mit überwältigendem Erfolg die Adorno-Vorlesungen an der Universität Frankfurt gehalten, die nun in einer deutlich erweiterten Fassung als Taschenbuch erscheinen. In ihrer Kritik der ethischen Gewalt geht sie der Frage nach, wie man angesichts einer Theorie des Subjekts, dessen Entstehungsbedingungen sich nie restlos klären lassen, dennoch die Möglichkeit von Verantwortung und Rechenschaft bewahren kann. In Auseinandersetzung mit Adorno, Cavarrero, Foucault, Lévinas und der Psychoanalyse zeigt Butler, daß jede dieser Theorien etwas ethisch Bedeutsames enthält, das sich aus den Grenzen ergibt, die jedem Versuch gezogen sind, Rechenschaft von sich selbst abzulegen: Noch in demjenigen, das wir »ethisches Scheitern« nennen, steckt eine ethische Wertigkeit und Bedeutsamkeit, und die Frage der Ethik erscheint genau an den Grenzen unserer Systeme der Verständlichkeit. »Mit dem Begriff der ›ethischen Gewalt‹ legt Butler den moralphilosophischen Kern von Adornos Denken frei.« Die literarische Welt

Zur Psychotheologie des Alltagslebens

Betrachtungen zu Freud und Rosenzweig
Author: Eric L. Santner,Luisa Banki
Publisher: N.A
ISBN: 9783037341292
Category:
Page: 169
View: 7903
DOWNLOAD NOW »


Fundamentalism and Gender

Scripture--Body--Community
Author: Ulrike Auga,Christina von Braun,Claudia Bruns,Jana Husmann
Publisher: Wipf and Stock Publishers
ISBN: 1620323923
Category: Religion
Page: 298
View: 2594
DOWNLOAD NOW »
This anthology addresses the topic of "fundamentalism and gender" from inter- and trans-disciplinary perspectives. By referring to three major themes--"Literalism, Religion, and Science," "Nation, State, and Community," and "Body, Life, and Biopolitics"--the book focuses on the analytical diversification of the term "fundamentalism" and on intersections between religion, gender, sexuality, race, and nation. International scholars in cultural history and theory, religious studies, Christian theologies, Islamic studies, history, social sciences, anthropology, comparative literature, and women and gender studies examine the historical and current specifics of religious as well as of secular forms of fundamentalism. They also take a critical look at the Western discourse about religious fundamentalism and the ambivalent role feminism plays in this context, considering questions such as, Why do all religious fundamentalisms claim normalizing definitions of sexuality, gender roles, and intergender relations? In what way do gender and sexual politics play a role in secular criticism of religious fundamentalism? And how are forms of secular fundamentalism characterized by gender constructs and sexual politics?

Religion und Öffentlichkeit


Author: Eduardo Mendieta,Jonathan VanAntwerpen
Publisher: Suhrkamp Verlag
ISBN: 3518763407
Category: Philosophy
Page: 180
View: 6903
DOWNLOAD NOW »
Lange Zeit hatte es den Anschein, als sei die Säkularisierung, also die schwindende Bedeutung des Religiösen, ein ebenso stabiler gesellschaftlicher Trend wie die Individualisierung und die Globalisierung. Doch spätestens seit dem 11. September erleben wir eine Renaissance der Religionen: Die Debatten um Kruzifixe in Schulen, die mediale Hysterie nach der Wahl Papst Benedikts XVI. und den Islam in Europa zwingen uns nun, die Bedeutung von Begriffen wie religiös und säkular und die öffentliche Rolle der Religion zu überdenken. Zu diesem Zweck fand im Oktober 2009 in New York eine Art Gipfeltreffen der Philosophie statt, an dem mit Judith Butler, Craig Calhoun, Jürgen Habermas, Charles Taylor und Cornel West fünf der wichtigsten Denkerinnen und Denker der Gegenwart teilnahmen. Dieser Band dokumentiert die Beiträge des Symposiums sowie die anschließende Diskussion.

Laizität und Gewissensfreiheit


Author: Charles Taylor,Jocelyn Maclure
Publisher: Suhrkamp Verlag
ISBN: 3518758403
Category: Political Science
Page: 148
View: 9721
DOWNLOAD NOW »
Der Kopftuchstreit in Deutschland und Frankreich, der Mord an Theo van Gogh in den Niederlanden, der Karikaturenstreit in Dänemark: die politische Dimension religiöser Haltungen ist in den letzten Jahren allgegenwärtig. Der Philosoph Charles Taylor gilt als einer der besten Kenner der modernen Religionsgeschichte und als Experte in Sachen Multikulturalismus. Zusammen mit seinem kanadischen Kollegen Jocelyn Maclure versucht er, eine Antwort auf die Frage zu finden, wie sich eine politische Gemeinschaft gegenüber religiösen Mehrheiten und Minderheiten verhalten sollte. Im Zentrum der Untersuchung steht die Frage der religiösen Neutralität des Staates, die in der Moderne unter dem Begriff des Laizismus diskutiert wird. Mit ihr ist das Problem der individuellen Religions- und Gewissensfreiheit aufs engste verbunden. Taylor und Maclure zeigen eindrucksvoll, daß alleine eine »liberal-pluralistische Politik«, die Religion nicht prinzipiell aus der öffentlichen Sphäre ausschließt, unter den Bedingungen heutiger multikultureller Gesellschaften geeignet ist, ein friedliches Zusammenleben und das fundamentale Recht der freien Religionsausübung und Gewissensfreiheit zu gewährleisten.

Religion und Öffentlichkeit


Author: Eduardo Mendieta,Jonathan VanAntwerpen
Publisher: Suhrkamp Verlag
ISBN: 3518763407
Category: Philosophy
Page: 180
View: 6476
DOWNLOAD NOW »
Lange Zeit hatte es den Anschein, als sei die Säkularisierung, also die schwindende Bedeutung des Religiösen, ein ebenso stabiler gesellschaftlicher Trend wie die Individualisierung und die Globalisierung. Doch spätestens seit dem 11. September erleben wir eine Renaissance der Religionen: Die Debatten um Kruzifixe in Schulen, die mediale Hysterie nach der Wahl Papst Benedikts XVI. und den Islam in Europa zwingen uns nun, die Bedeutung von Begriffen wie religiös und säkular und die öffentliche Rolle der Religion zu überdenken. Zu diesem Zweck fand im Oktober 2009 in New York eine Art Gipfeltreffen der Philosophie statt, an dem mit Judith Butler, Craig Calhoun, Jürgen Habermas, Charles Taylor und Cornel West fünf der wichtigsten Denkerinnen und Denker der Gegenwart teilnahmen. Dieser Band dokumentiert die Beiträge des Symposiums sowie die anschließende Diskussion.

Religion, Identity and Politics

Germany and Turkey in Interaction
Author: Haldun Gülalp,Günter Seufert
Publisher: Routledge
ISBN: 1136231676
Category: Social Science
Page: 206
View: 6587
DOWNLOAD NOW »
German–Turkish relations, which have a long history and generally unrecognized depth, have rarely been examined as mutually formative processes. Isolated instances of influence have been examined in detail, but the historical and still ongoing processes of mutual interaction have rarely been seriously considered. The ruling assumption has been that Germany may have an impact on Turkey, but not the other way around. Religion, Identity and Politics examines this mutual interaction, specifically with regard to religious identities and institutions. It opposes the commonly held assumption that Europe is the abode of secularism and enlightenment, while the lands of Islam are the realm of backwardness and fundamentalism. Both historically and contemporarily, Germany has treated religion as a core aspect of communal and civilizational identity and framed its institutions accordingly; the book explores how there has been, and continues to be, a mutual exchange in this regard between Germany and both the Ottoman Empire and modern Turkey. The authors show that the definition of identity and regulation of communities have been explicitly based on religion until the early and since the late twentieth century; the period in between– the age of secular nationalism– which has always been treated as the norm, now appears more clearly as an exception. This book will be of interest to students and scholars of sociology, politics, history and religion.

Secularism and Religion-Making


Author: Markus Dressler,Arvind Mandair
Publisher: Oxford University Press
ISBN: 0199911290
Category: Religion
Page: 288
View: 7323
DOWNLOAD NOW »
This book conceives of "religion-making" broadly as the multiple ways in which social and cultural phenomena are configured and reconfigured within the matrix of a world-religion discourse that is historically and semantically rooted in particular Western and predominantly Christian experiences, knowledges, and institutions. It investigates how religion is universalized and certain ideas, social formations, and practices rendered "religious" are thus integrated in and subordinated to very particular - mostly liberal-secular - assumptions about the relationship between history, politics, and religion. The individual contributions, written by a new generation of scholars with decisively interdisciplinary approaches, examine the processes of translation and globalization of historically specific concepts and practices of religion - and its dialectical counterpart, the secular - into new contexts. This volume contributes to the relatively new field of thought that aspires to unravel the thoroughly intertwined relationships between religion and secularism as modern concepts.

Der jüdische Messias


Author: Arnon Grünberg
Publisher: N.A
ISBN: 9783257242850
Category:
Page: 637
View: 9474
DOWNLOAD NOW »


Religion, the Secular, and the Politics of Sexual Difference


Author: Linell E. Cady,Tracy Fessenden
Publisher: Columbia University Press
ISBN: 0231536046
Category: Religion
Page: 344
View: 7570
DOWNLOAD NOW »
Global struggles over women's roles, rights, and dress increasingly cast the secular and the religious in tense if not violent opposition. When advocates for equality speak in terms of rights and modern progress, or reactionaries ground their authority in religious and scriptural appeals, both tend to presume women's emancipation is ineluctably tied to secularization. Religion, the Secular, and the Politics of Sexual Difference upsets this certainty by drawing on diverse voices and traditions in studies that historicize, question, and test the implicit links between secularism and expanded freedoms for women. Rather than position secularism as the answer to conflicts over gender and sexuality, this volume shows both religion and the secular collaborate in creating the conditions that generate them.

Politics of Culture and the Spirit of Critique

Dialogues
Author: Gabriel Rockhill,Seyla Benhabib
Publisher: Columbia University Press
ISBN: 023115187X
Category: Philosophy
Page: 207
View: 6311
DOWNLOAD NOW »
This book of tightly woven dialogues engages prominent thinkers in a discussion about the role of culture-broadly construed-in contemporary society and politics. Faced with the conceptual inflation of the notion of 'culture,' which now imposes itself as an indispensable issue in contemporary moral and political debates, these dynamic exchanges seek to rethink culture and critique beyond the schematic models that have often predominated, such as the opposition between "mainstream multiculturalism" and the "clash of civilizations." Prefaced by an introduction relating current cultural debates to the critical theory tradition, this book examines the politics of culture and the spirit of critique from three different vantage points. To begin, Gabriel Rockhill and Alfredo Gomez-Muller provide a stage-setting dialogue, followed by discussions with two major representatives of contemporary critical theory: Seyla Benhabib and Nancy Fraser. Working at the horizons of this tradition, Judith Butler, Immanuel Wallerstein, and Cornel West then provide important critical perspectives on cultural politics. The book's concluding section engages with Michael Sandel and Will Kymlicka, who work out of the Rawlsian tradition yet are uniquely concerned with the issue of culture, broadly understood. The epilogue, an interview with Axel Honneth, returns to the core issue of critical theory in cultural politics. Ranging from recent developments and progressive interventions in critical theory to dialogues that incorporate its insights into larger discussions of social and political philosophy, this book sharpens old critical tools while developing new strategies for rethinking the role of 'culture' in contemporary society.

Cosmopolitanisms in Muslim Contexts


Author: Derryl N MacLean
Publisher: Edinburgh University Press
ISBN: 074865609X
Category: History
Page: 208
View: 6841
DOWNLOAD NOW »
Focuses on moments in world history when cosmopolitan ideas and actions pervaded specific Muslim societies and cultures, exploring the tensions between regional cultures, isolated enclaves and modern nation-states.