Journalismus


Author: Dagmar Lorenz
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 3476052354
Category: LANGUAGE ARTS & DISCIPLINES
Page: 221
View: 1882
DOWNLOAD NOW »


Journalismus in Indonesien

Akteure, Strukturen, Orientierungshorizonte, Journalismuskulturen
Author: Thomas Hanitzsch
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 9783322813565
Category: Language Arts & Disciplines
Page: 285
View: 652
DOWNLOAD NOW »
Gestützt auf Interviews mit 385 professionellen Journalisten - die erste umfassende Befragung von Medienakteuren in Indonesien - vermittelt Thomas Hanitzsch ein umfassendes Bild von Akteuren, Strukturen und beruflichen Orientierungshorizonten im Journalismus. Er geht außerdem der Frage nach, welche Rolle kulturelle Faktoren bei der Herstellung journalistischer Medienaussagen spielen.

Qualität im Journalismus

Grundlagen, Dimensionen, Praxismodelle
Author: Hans-Jürgen Bucher
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 9783531137902
Category: Journalism
Page: 367
View: 6801
DOWNLOAD NOW »


Krise der Printmedien: eine Krise des Journalismus?


Author: N.A
Publisher: Walter de Gruyter
ISBN: 3110231077
Category: Language Arts & Disciplines
Page: 118
View: 684
DOWNLOAD NOW »
The future of journalism as seen from various perspectives is the subject of the essays in this volume: the training of journalists, media companies as social organisations, journalists and their commitment to a professional code of conduct, journalism and the traditional media business model.

Verbesserte Medienkritik oder Pseudo-Journalismus?

Eine inhaltsanalytische Studie journalistischer Qualität in medienkritischen Weblogs
Author: Andres Hutter
Publisher: GRIN Verlag
ISBN: 3638939669
Category:
Page: 156
View: 6485
DOWNLOAD NOW »
Magisterarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Multimedia, Internet, neue Technologien, Note: 1,5, Universitat Zurich (Institut fur Publizistikwissenschaft und Medienforschung), 147 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Arbeit befasst sich mit Weblogs als journalistische Publikationsform. Anhand einer theoretischen Auseinandersetzung mit dem Verhaltnis von Weblogs zum Journalismus wird die Frage aufgestellt, wie sich die spezifischen Eigenschaften des Online-Mediums Weblogs auf deren journalistische Qualitat auswirken. Anhand von medienkritischen Weblogs aus dem deutschsprachigen Raum wird die Qualitat von 10 Weblogs empirisch gemessen und mit derjenigen von Online-Zeitungen verglichen. Erganzend dazu wurden die Betreiber dieser Blogs schriftlich befragt. In einem ersten Schritt wird in der Arbeit der Gegenstand Weblogs und der Themenbereich Medienkritik mit ihren Problemfeldern genauer beleuchtet, um dann die theoretische Grundlage fur ein exaktes Verstandnis von Journalismus zu schaffen. Ausgehend davon soll dann anhand der bisherigen publizistikwissenschaftlichen Forschung journalistische Qualitat definiert werden, damit ein zuverlassiges Analyseinstrument erstellt werden kann. Damit soll dann die journalistische Qualitat von Weblogs gemessen werden, um die im Titel gestellte Frage beantworten zu konnen: Hat Medienkritik in Weblogs eine hoherer Qualitat als in den traditionellen Medien? Oder ist sie doch nur Pseudojournalismus?"

Journalismus als Beruf - Modelle der Journalismusforschung

Donsbach und Weischenberg
Author: Benedikt Breitenbach
Publisher: GRIN Verlag
ISBN: 3640543122
Category: Language Arts & Disciplines
Page: 25
View: 5314
DOWNLOAD NOW »
Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Journalismus, Publizistik, Note: 2,7, Johannes Gutenberg-Universität Mainz (Institut für Publizistikwissenschaften), Veranstaltung: Einführung in die Publizistikwissenschaft, Sprache: Deutsch, Abstract: Die vorliegende Hausarbeit befasst sich im zweiten Kapitel mit der historischen Entwick-lung des Journalismus. In der Literatur beginnt die gewerbsmäßige Presse mit der Erfin-dung des Buchdruckes. Im Laufe der Zeit vollzog sich eine Entwicklung über das redaktio-nelle System hin zur Massenpresse. Diese wird mit der Beschreibung der einzelnen Pha-sen näher erläutert. Das dritte Kapitel gibt einen Überblick über das Berufsbild des Journalisten in Deutschland. Im Detail werden neben der Definition die unterschiedlichen Ausbildungsmöglichkeiten vorgestellt. Hierzu zählen Volontariat, Praktikum, Hospitanz, Hochschulen und Journa-listenschulen. Die erworbenen Fähigkeiten werden in einem neuen Berufsfeld angewandt, dem Multimedia-Bereich. Eine demographische Untersuchung des Berufsstandes wird anhand der Studien von 1993 und 2005 von Siegfried Weischenberg, Armin Scholl, Maja Malik und Martin Löffelholz durchgeführt. Die 1993 entstandene Sozialenquête-Studie von Beate Schneider, Dieter Stürzebecher und Klaus Schönbach beschäftigt sich ebenfalls mit demographischen Merkmalen. Im vierten Kapitel werden drei Modelle der Journalismusforschung vorgestellt. Diese sys-tematisieren die verschiedenen Einflussfaktoren, welche auf die Journalisten wirken und damit auch auf die Medieninhalte. Diese Faktoren werden im fünften Kapitel näher beschrieben. Im Mittelpunkt stehen redak-tionelle und organisatorische Unterschiede angloamerikanischer und deutscher Redaktio-nen.

Der/die Journalismus

Geschlechterperspektiven in den Medien
Author: Julia Neissl
Publisher: N.A
ISBN: N.A
Category: Mass media and women
Page: 191
View: 355
DOWNLOAD NOW »


Public Relations Research

European and International Perspectives and Innovations
Author: Ansgar Zerfaß,A. A. van Ruler,Krishnamurthy Sriramesh
Publisher: Springer
ISBN: 9783531909189
Category: Language Arts & Disciplines
Page: 449
View: 2777
DOWNLOAD NOW »
This volume is a major contribution to the trans-national debate on public relations research and communication management. It presents dominant concepts and findings from the scientific community in Germany in English language. At the same time, the compilation contains a selection of the most influential and relevant approaches from European and international researchers. Editors and contributors are renowned academics from all over the world. This books honours Guenter Bentele, one of the international spearheads of public relations research, and gives academics, students and communication managers a focussed insight into the field.


Author: N.A
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 3476028453
Category:
Page: N.A
View: 1431
DOWNLOAD NOW »


Innovationen im Journalismus

Forschung für die Praxis
Author: Ralf Hohlfeld,Klaus Meier,Christoph Neuberger
Publisher: LIT Verlag Münster
ISBN: 9783825857721
Category: Journalism
Page: 228
View: 3466
DOWNLOAD NOW »


Journalismus als Beruf

Entstehung und Entwicklung des Journalistenberufs im 19. Jahrhundert : Deutschland im internationalen Vergleich
Author: Jörg Requate
Publisher: Vandenhoeck & Ruprecht
ISBN: 9783525357729
Category: History
Page: 500
View: 5573
DOWNLOAD NOW »
Revision of the author's thesis (doctoral)--Freie Universi'at Berlin, 1994, under title: Kritik, Propaganda, Information.

Europäischer Journalismus

Theorie und Empirie aktueller Medienkommunikation in der Europäischen Union
Author: N.A
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 3322899373
Category: Language Arts & Disciplines
Page: 396
View: 5614
DOWNLOAD NOW »
Der Band vergleicht im theoretischen Teil - aufbauend auf aktuelle internationale systemtheoretische und konstruktivistische Konzepte - ausführlich die allgemeinen Rahmenbedingungen journalistischer Kommunikation in den EU-Mitgliedsländern. Der empirische Teil nimmt erstmals eine umfangreiche Inhaltsanalyse ausgewählter Print-Nachrichtenmagazine aus zahlreichen EU-Staaten vor, wobei ein besonderer Schwerpunkt auf die Berichterstattung über die Union und ihre Institutionen gelegt wird. Darauf aufbauend wird ein Konzept einer differenzierten kommunikativen Integration auf europäischer Ebene formuliert und seine Notwendigkeit begründet. "(...) Die Studie gibt ein genaues, sehr aufschlußreiches Bild davon, wie die jeweiligen nationalen Eliten ihre Nachbarländer und Europa wahrnehmen. (...)" sage & schreibe 6/98

Journalismus und Pressefreiheit in Mexiko

wie mexikanische Journalisten die Pressefreiheit in ihrem Land einschätzen
Author: Laura Schneider
Publisher: LIT Verlag Münster
ISBN: 3643113501
Category: Freedom of the press
Page: 138
View: 6945
DOWNLOAD NOW »


Journalismus in der Gesellschaft

Theorie, Methodologie und Empirie
Author: Armin Scholl,Siegfried Weischenberg
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 3322906884
Category: Language Arts & Disciplines
Page: 388
View: 4768
DOWNLOAD NOW »
Der Journalismus läßt sich als soziales System modellieren, das wesentlich zur Selbstbeobachtung moderner Gesellschaften beiträgt. Unter Funktionsaspekten werden dazu permanent Themen öffentlich angeboten, deren Merkmale Faktizität, Relevanz und Neuigkeitswert sind. Die konstruktivistische Systemtheorie liefert darüber hinaus zahlreiche Hinweise auf selbstbezogene Operationsweisen, die (auch) der wissenschaftlichen Beobachtung der Medienproduktion und ihrer Akteure neue Erkenntnismöglichkeiten erschließen. Dieses Potential wird nun erstmals systematisch umgesetzt und in eine - stark empiriegesättigte - Bilanz der Journalismusforschung eingebracht. Der Schwerpunkt des Buches bilden - auf der Erfahrungsbasis von Befunden aus der repräsentativen Studie "Journalismus in Deutschland" - multivariate Analysen zu den Strukturen und Vernetzungen des Systems, zu Umweltbezügen, zum Bewußtsein der Akteure und zu Aspekten der Synchronisierung von Journalismussystemen im internationalen Vergleich.

Spezialisierung im Journalismus


Author: Beatrice Dernbach,Thorsten Quandt
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 3531915827
Category: Language Arts & Disciplines
Page: 242
View: 5342
DOWNLOAD NOW »
Auf die immer stärkere Ausdifferenzierung des Publikums in kleinere und kleinste Interessengruppen reagiert der Journalismus mit einer zunehmenden Spezialisierung: Nahezu jedes vermutete oder offenkundige Publikumsinteresse wird mit publizistischen Angeboten in jeder denkbaren Form bedient. So findet man im Printbereich neben klassischen Allround-Titeln für Wirtschaft, Sport, Politik und Kultur auch Very-special-interest- und Fach-Publikationen für den Geldanleger, den Jazzliebhaber, den Segler, den Angler, den Uhrenfan. Im Internet boomen immer spezialisiertere Webseiten und Blogs. Und auch das Fernsehen entdeckt zunehmend kleinere Nischen und Sparten. Mit den positiven wie negativen Aspekten dieser Spezialisierung setzt sich der vorliegende Sammelband sowohl aus wissenschaftlicher als auch aus praxis-bezogener Sichtweise auseinander.

Journalismus Als Kultureller Prozess

Zur Bedeutung Von Journalismus in Der Mediengesellschaft. Ein Entwurf
Author: Margreth Lünenborg
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 9783531144627
Category: Language Arts & Disciplines
Page: 238
View: 9753
DOWNLOAD NOW »
Was macht heute Journalismus innerhalb der Mediengesellschaft aus? Dieser Frage nähert sich die Arbeit theoretisch und bearbeitet dabei zahlreiche Aspekte, die für das journalistische Handeln unmittelbar bedeutsam sind. Journalismus lässt sich in seiner Bedeutung für die Gesellschaft nur verstehen, wenn Medienproduktion, journalistischer Medientext und der Prozess der Rezeption integral als Bestandteil der Journalistik erkannt werden. Mit diesem Ansatz unterscheidet sich eine kulturtheoretisch orientierte Journalistik grundlegend von anderen kommunikatorzentrierten Konzepten.

Nachrichten-Journalismus

Anleitungen und Qualitäts-Standards für die Medienpraxis
Author: Siegfried Weischenberg
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 3322804070
Category: Language Arts & Disciplines
Page: 298
View: 7359
DOWNLOAD NOW »
Nachrichten sind und bleiben die Basis des Journalismus - auch im Online-Zeitalter. Für ihre Auswahl und Präsentation sind deshalb brauchbare und bewährte Regeln von besonderer Bedeutung. Sie dienen der Qualitäts-Sicherung des Journalismus. Die Regeln des Nachrichten-Journalismus werden in diesem Buch nicht nur systematisch vermittelt, sondern auch durch ca. 300 Praxis-Beispiele illustriert. Darüber hinaus werden konkrete Qualitäts-Standards für die Medienpraxis formuliert. Der Band ist das Nachfolgewerk von "Nachrichtenschreiben", das nach seinem Erscheinen im Jahre 1988 mehrfach aufgelegt wurde und zu den erfolgreichsten Lehrbüchern des Journalismus gehört. Zu den Themen der Neuerscheinung gehören auch die ‚hybriden' Darstellungsformen, die sich unter dem Einfluss der harten Medienkonkurrenz und den Bedingungen des Internet entwickeln. Das Buch ist somit eine grundlegende Einführung in den Journalismus.

Journalismus und Unterhaltung

Theoretische Ansätze und empirische Befunde
Author: Armin Scholl,Rudi Renger,Bernd Blöbaum
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 3531907247
Category: Language Arts & Disciplines
Page: 274
View: 6034
DOWNLOAD NOW »
Journalismus wird in erster Linie mit Information gleichgesetzt. Journalismus unterhält aber auch – und dennoch grenzen wir Unterhaltung(sformate) vom Journalismus ab. Der Band beschäftigt sich mit dem Verbindenden und dem Trennenden von Journalismus und Unterhaltung. Er enthält theoretische und grundlegende Beiträge sowie empirische Arbeiten.

Journalismus

Das Lehr- und Handbuch
Author: Stephan Ruß-Mohl
Publisher: N.A
ISBN: 9783956011559
Category:
Page: 320
View: 7015
DOWNLOAD NOW »


Journalismus aus Sicht der Cultural Studies und der Systemtheorie


Author: Susanne Schlink
Publisher: GRIN Verlag
ISBN: 3638782557
Category:
Page: 28
View: 6232
DOWNLOAD NOW »
Studienarbeit aus dem Jahr 2005 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Journalismus, Publizistik, Note: 1,3, Ludwig-Maximilians-Universitat Munchen (Institut fur Kommunikationswissenschaft und Medienforschung), Veranstaltung: Journalismusforschung, 23 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Anmerkungen: Die Arbeit setzt sich mit der unterschiedlichen Behandlung des Journalismusbegriffes in der Systemtheorie und in den Cultural Studies auseinander. Welche Gemeinsamkeiten, welche Unterschiede gibt es und wie sind diese zu bewerten?, Abstract: Innerhalb der letzten Jahrzehnte hat der Journalismus einen Wandel erfahren. Vor allem mit dem Aufkommen der privaten Fernsehanstalten Mitte der 1980er Jahre hat das deutsche Medienpublikum eine Fulle an Unterhaltungsprogrammen erhalten. Der Journalismus, nun zunehmend auf wirtschaftliche Interessen bedacht, hat sich mehr und mehr auf Unterhaltung spezialisiert, zu Lasten des an Fakten orientierten Informationsjournalismus. Entpolitisierung," Personalisierung," Boulevardisierung," ja, sogar Schreinemakerisierung" lauten die - meist negativ belasteten - Begriffe, die den heutigen popularen Journalismus charakterisieren. Diese Tendenz ist auch durch das Aufkommen neuer Formate und Genres zwischen Faktizitat und Fiktionalitat, die insbesondere die aktuellen Fernsehangebote pragen, zu beobachten. Reality-TV, politische Talk-Shows und Doku-Dramen bieten Information und Unterhaltung zugleich. Journalismus ist nicht mehr uber seine Informationsfunktion und uber die Erfullung einer offentlichen, am Gemeinwohl ausgerichteten Aufgabe definierbar, sondern dient zunehmend der Unterhaltung und befriedigt okonomische Interessen." Um diese Entwicklung angemessen erfassen zu konnen, wird der Ruf nach einer veranderten Journalismusforschung laut. Innerhalb der Diskussion in der Deutschen Kommunikationswissenschaft, haben sich zwei Konzepte herauskristallisiert: Der Cultural Studies Approach einerseits und die Systemthe"