Die philosophischen Schriften


Author: Gottfried Wilhelm Freiherr von Leibniz
Publisher: N.A
ISBN: N.A
Category: Logic, Symbolic and mathematical
Page: N.A
View: 9341
DOWNLOAD NOW »


Philosophical Essays


Author: Gottfried Wilhelm Freiherr von Leibniz
Publisher: Hackett Publishing
ISBN: 9780872200623
Category: Philosophy
Page: 366
View: 2457
DOWNLOAD NOW »
Although Leibniz's writing forms an enormous corpus, no single work stands as a canonical expression of his whole philosophy. In addition, the wide range of Leibniz's work--letters, published papers, and fragments on a variety of philosophical, religious, mathematical, and scientific questions over a fifty-year period--heightens the challenge of preparing an edition of his writings in English translation from the French and Latin.

Leibniz: Philosophical Essays


Author: Gottfried Wilhelm Leibniz
Publisher: Hackett Publishing
ISBN: 1603849580
Category: Philosophy
Page: 386
View: 7293
DOWNLOAD NOW »
Although Leibniz's writing forms an enormous corpus, no single work stands as a canonical expression of his whole philosophy. In addition, the wide range of Leibniz's work--letters, published papers, and fragments on a variety of philosophical, religious, mathematical, and scientific questions over a fifty-year period--heightens the challenge of preparing an edition of his writings in English translation from the French and Latin.

Discourse on Metaphysics and Other Essays


Author: Gottfried Wilhelm Freiherr von Leibniz
Publisher: Hackett Publishing
ISBN: 9780872201323
Category: Philosophy
Page: 84
View: 7081
DOWNLOAD NOW »
Discourse on Metaphysics and Other Essays contains complete translations of the two essays that constitute the best introductions to Leibniz's complex thought: Discourse on Metaphysics of 1686 and Monadology of 1714. These are supplemented with two essays of special interest to the student of modern philosophy, On the Ultimate Origination of Things of 1697 and the Preface to his New Essays of 1703-1705.

Leibnitz' monadologie

Deutsch mit einer Abhandlung über Leibnitz' und Herbart's Theorieen des wirklichen Geschehens
Author: Gottfried Wilhelm Freiherr von Leibniz
Publisher: N.A
ISBN: N.A
Category: Monadology
Page: 202
View: 1865
DOWNLOAD NOW »


Leibniz sogenannte Monadologie und Principes de la nature et de la grâce fondés en raison


Author: Gottfried W. Leibniz
Publisher: Walter de Gruyter
ISBN: 3110830353
Category: Philosophy
Page: 79
View: 8983
DOWNLOAD NOW »


The Little Book Of Philosophy


Author: Andre Comte-Sponville
Publisher: Random House
ISBN: 1448113857
Category: Literary Collections
Page: 176
View: 8625
DOWNLOAD NOW »
In this remarkable little book, Andre Comte-Sponville introduces the reader to the western philosophical tradition in a series of sparkling chapters on the 'big questions'. In doing so he reveals the essential bones of philosophical thought and shows why philosophy is relevant in our day-to-day lives. In his brilliant and concise writing on morality, politics, love, death, knowledge, freedom, God, atheism, art, time, Man, and wisdom, he inspires the central question of philosophy - how should we live? - and provides the reader with signposts towards a happier, wiser life.

Der Briefwechsel mit Des Bosses


Author: Gottfried W Leibniz
Publisher: Felix Meiner Verlag
ISBN: 3787320768
Category: Philosophy
Page: 721
View: 5301
DOWNLOAD NOW »
In seinem Briefwechsel mit Des Bosses - geführt in den letzten zehn Jahren bis zu seinem Tod - erörtert Leibniz alle Aspekte seines komplexen philosophischen Systems von der Metaphysik über die Ontologie bis hin zur Religionsphilosophie. Ein ›Muߋ für jeden Leibniz-Interpreten. Diese Ausgabe erfüllt ein Desideratum: Sie bietet erstmalig eine durchgängige Übersetzung und Aufarbeitung des Briefwechsels zwischen Leibniz und Des Bosses aus den Jahren 1706 bis 1716, eine der wichtigsten Grundlagen für das Verständnis der Philosophie Leibnizens im Stadium ihrer Vollendung! Die Ausgabe von Cornelius Zehetner reiht sich würdig an frühere kommentierte Übersetzungen: den durchlaufenden Gedanken, i.e. die Herauslösung des dynamisch gestuften verbindlichen 'vinculum substantiale' - ein zweifaches, oft esoterisch entrücktes Komplement zu Erkenntnislehre, Ontologie und Metaphysik sowie zu Religionsphilosophie, Unionstheologie der pax fidei und Theodizee - zu Tage zu bringen, ist jetzt durch die umfassende Wiedergabe der Korrespondenz in ihrer ursprünglichen Folge gelungen. Erst durch diese Präsentation und die beigegebenen Analysen, befruchtet durch das weit verzweigte Schrifttum, sind nun Leibniz' späte Einsichten auch für deutschsprachige Leser eröffnet: Themen und Wendungen, welche aus logisch-mathematischen, naturwissenschaftlichen, gesellschaftstheoretischen wie geisteswissenschaftlichen Erkenntnissen in steter Auseinandersetzung mit offen liegenden als auch verborgenen Strömungen philosophischer und theologischer Denkmuster resultieren. Lösungsstrategien wie die im vernetzten Dialog mit dem Pater Bartholomé SJ aufbrechenden Kontroversen manifestieren sich in diesem einzigartig nachdenklichen, sowohl freundschaftlichen wie unnachgiebigen Austausch aus peripatetischen und suarezianischen gegenüber postcartesianischen Ansätzen.

Probleme der Philosophie


Author: Bertrand Russell
Publisher: N.A
ISBN: 9783518102077
Category: Knowledge, Theory of
Page: 151
View: 968
DOWNLOAD NOW »


Leibniz: Representation, Continuity and the Spatiotemporal


Author: D.A. Anapolitanos
Publisher: Springer Science & Business Media
ISBN: 9401591474
Category: History
Page: 195
View: 6124
DOWNLOAD NOW »
Anapolitanos critically examines and evaluates three basic characteristics of the Leibnizian metaphysical system: Leibniz's version of representation; the principle of continuity; and space, time, and the phenomenally spatio-temporal. Chapter I discusses representation, especially as it refers to the connection between the real and the phenomenal levels of Leibniz's system. Chapter II examines the principle of continuity, including continuity as a general feature of every level of Leibniz's metaphysics. The position adopted is that the problem of the composition of the continuum played a central role on the development of Leibniz's non-spatial and non-temporal monadic metaphysics. The machinery developed is then used to offer a new interpretation of Leibniz' metaphysics of space and time. The notion of indirect representation is used to construct appropriate models that clarify the nature of the correspondence between the real and the phenomenal levels in the case of the relations `spatially between' and `temporally between', as well as in the cases of spatial and temporal density. Finally, Leibniz's solution to the problem of the continuum is discussed, arguing that it is not entirely satisfactory. A non-anachronistic alternative is proposed, compatible with Leibniz's metaphysics of substance.

Leibniz: New Essays on Human Understanding


Author: Gottfried Wilhelm Freiherr von Leibniz,Peter Remnant,Jonathan Bennett
Publisher: Cambridge University Press
ISBN: 9780521576604
Category: Philosophy
Page: 528
View: 8478
DOWNLOAD NOW »
A classic edition, newly revised, of Leibniz's great discussion of Locke.

Die Theodicee


Author: Gottfried Wilhelm Leibniz
Publisher: andersseitig.de
ISBN: 3961183481
Category: Philosophy
Page: 889
View: 5901
DOWNLOAD NOW »
Nach der Monadologie von Gottfried Wilhelm Leibniz gibt es eine unendliche Anzahl möglicher Welten. Von diesen hat Gott nur eine geschaffen, nämlich die vollkommenste, „die beste aller möglichen Welten". Leibniz argumentierte: Gottes unendliche Weisheit lasse ihn die beste unter allen möglichen Welten herausfinden, seine unendliche Güte lasse ihn diese beste Welt auswählen, und seine Allmacht lasse ihn diese beste Welt hervorbringen. Folglich müsse die Welt, die Gott hervorgebracht hat – also die tatsächlich existierende Welt –, „die beste aller möglichen Welten" sein, und jede Form des Übels sei letztlich notwendig und erklärbar. Dagegen brachte der Philosoph Streminger verschiedene Einwände vor. Schon in dem Begriff „beste Welt" sah er eine Schwierigkeit: Dieser Begriff sei „unbestimmt, da sich bei der Endlichkeit alles Geschaffenen über jede bestimmte Welt hinaus noch eine bessere denken lässt, so wie [...] über jede größte Zahl noch eine größere". Kritiker, u.a. Voltaires, meinen, Leibniz stütze den Hauptsatz seiner Theodizee, dass die vorhandene Welt die beste aller möglichen sei, mit dem Hinweis auf die Weisheit und Güte Gottes. So werde das, was in der Theodizee erst noch zu beweisen sei, nämlich die Güte Gottes, bereits als erwiesen vorausgesetzt.

Geschichte der politischen Philosophie


Author: John Rawls
Publisher: N.A
ISBN: 9783518296226
Category: Political science
Page: 671
View: 7493
DOWNLOAD NOW »


Correspondence


Author: Gottfried Wilhelm Freiherr von Leibniz,Samuel Clarke
Publisher: Hackett Publishing
ISBN: 9780872205246
Category: Philosophy
Page: 110
View: 9705
DOWNLOAD NOW »
For this new edition, Roger Ariew has adapted Samuel Clarke's edition of 1717, modernizing it to reflect contemporary English usage. Ariew's introduction places the correspondence in historical context and discusses the vibrant philosophical climate of the times. Appendices provide those selections from the works of Newton that Clarke frequently refers to in the correspondence. A bibliography is also included.

Leibniz' System in seinen wissenschaftlichen Grundlagen


Author: E. Cassirer
Publisher: Рипол Классик
ISBN: 5873239819
Category: History
Page: 548
View: 7058
DOWNLOAD NOW »


Prolegomena zu einer jeden künftigen Metaphysik die als Wissenschaft wird auftreten können


Author: Immanuel Kant
Publisher: N.A
ISBN: N.A
Category: Knowledge, Theory of
Page: 222
View: 7372
DOWNLOAD NOW »


Neue Abhandlungen über den menschlichen Verstand


Author: Gottfried Wilhelm Leibniz
Publisher: Hofenberg
ISBN: 9783743708068
Category: Philosophy
Page: 532
View: 2335
DOWNLOAD NOW »
Gottfried Wilhelm Leibniz: Neue Abhandlungen über den menschlichen Verstand »Nouveaux essais sur l’entendement humain« Entstanden 1701-1704. Erstdruck in: Œuvres philosophiques latines et françoises, Amsterdam/Leipzig 1765. Der Text folgt der ersten deutschen Übersetzung durch Carl Schaarschmidt von 1873. Bei den »Neuen Abhandlungen über den menschlichen Verstand« handelt es sich um Leibniz' Entgegnung auf John Lockes »Versuch über den menschlichen Verstand«. Der Aufbau der »Neuen Abhandlungen« folgt Lockes Schrift bis hin zur Zählung der Paragraphen. Neuausgabe mit einer Biographie des Autors. Herausgegeben von Karl-Maria Guth. Berlin 2017. Textgrundlage ist die Ausgabe: Gottfried Wilhelm Leibniz: Neue Abhandlungen über den menschlichen Verstand. Ins Deutsche übersetzt, mit Einleitung, Lebensbeschreibung des Verfassers und erläuternden Anmerkungen versehen von C. Schaarschmidt. Zweite Auflage. Leipzig: Dürr, 1904 (Philosophische Bibliothek, Bd. 69). Die Paginierung obiger Ausgabe wird in dieser Neuausgabe als Marginalie zeilengenau mitgeführt. Umschlaggestaltung von Thomas Schultz-Overhage unter Verwendung des Bildes: Christoph Bernhard Francke, Bildnis des Philosophen Gottfried Wilhelm Freiherr von Leibniz, um 1695. Gesetzt aus der Minion Pro, 11 pt.

The Handy Philosophy Answer Book


Author: Naomi Zack
Publisher: Visible Ink Press
ISBN: 1578592852
Category: Philosophy
Page: 504
View: 9904
DOWNLOAD NOW »
Combining a basic history of philosophical thought with the often quirky personal stories of famous philosophers, this comprehensive introduction to the world of philosophy answers more than 1,000 questions, ranging from What was the Enlightenment? to Why did the Pythagorians avoid fava beans? Analyzing the collective effort of philosophers throughout history in the pursuit of truth and wisdom, the guide explores the tangible significance of philosophical thought to modern society and civilization as a whole. With a wide range of information suitable for various knowledge bases—from junior high to junior college—this is an ideal resource for anyone looking to get a better grasp of the history of thought.

Leibniz und Spinoza

Ein Beitrag zur Entwicklungsgeschichte der Leibnizischen Philosophie; mit neunzehn Ineditis aus dem Nachlass von Leibniz
Author: Ludwig Stein
Publisher: Walter de Gruyter GmbH & Co KG
ISBN: 3111637409
Category: Philosophy
Page: 378
View: 3136
DOWNLOAD NOW »
Das historische Buch konnen zahlreiche Rechtschreibfehler, fehlende Texte, Bilder, oder einen Index. Kaufer konnen eine kostenlose gescannte Kopie des Originals (ohne Tippfehler) durch den Verlag. 1890. Nicht dargestellt. Auszug: ... sicherere Prognose stellen konnte, schon drei Wochen vor dem Tode des Philosophen an Leibniz'): D. B. de S. vereor, ut brevi nos derelicturus sit, cum phtisis (morbus ipsi haeriditarius) in dies ingravescere videatur. Funf Tage nach dem Tode Spinoza's ubermittelt Schuller diese schmerzliche Nachricht Leibniz und macht ihm dabei gleichzeitig das merkwurdige Anerbieten, er moge das dem Nachlass entnommene, von Spinoza's Hand herruhrende Exemplar der Ethik fur 150 Gulden fur die Bibliothek des Herzogs von Hannover ankaufen: Caeterum te minime celare debui, clarissimum et acutissimum virum Spinozam maxima atrophia conflictatum 21./H-Februar. vitam suam cum morte commutasse. Videtur autem quod inexpectata mortis debilitate praeventus sit, quoniam sine testamento, ultimae voluntatis indice, a nobis discessit. Ethica, quam penes ipsum vidisti, in autogra-cp penes amicum asservatur2) venalisque habetur, si pretio (credo 150 florenorum) opere tanto condigno persolvatur, ad quod nulli melius, quam Tibi significandum censui, utpote qui operis conscius principis animum dirigere poteris, ut suis sumtibus coematur3). Gegen eine solche unehrerbietige und geschaftsmassige Ausbeutung der litterarischen Hinterlassenschaft Spinoza's mussen die edler veranlagten Junger des Meisters, an ihrer Spitze wol Ludwig Meyer, entschiedene Einsprache erhoben haben. Denn im folgenden Briefe widerruft Schuller in angstlichem Tone sein unpassendes Angebot, und man merkt es den Zeilen an, dass die heftige Erregung, die uber den Nachlass im Amsterdamer Schuler ') Brief II, datirt: 6. Februar 1677. Dass das Luugenubel in seiner Familie hereditar war, ist ubrigens ein Novum. 2) Die...

Transformationen der Gefühle

Philosophische Emotionstheorien 1270-1670
Author: Dominik Perler
Publisher: S. Fischer Verlag
ISBN: 3104010846
Category: Literary Collections
Page: 544
View: 4925
DOWNLOAD NOW »
Was sind Gefühle? Um diese, in der aktuellen Philosophie heiß umstrittene Frage zu beantworten, geht Dominik Perler einen philosophiehistorischen Weg: Er diskutiert die Theorien von Thomas von Aquin, Duns Scotus, Wilhelm von Ockham, Montaigne, Descartes und Spinoza, um einen neuen Blick auf die gegenwärtigen Debatten zu werfen. In seinem überaus klar und verständlich geschriebenen Buch zeichnet er nach, wie sehr sich der theoretische Rahmen zur Erklärung von Gefühlen verändert hat und damit gleichzeitig die Frage, wie man seine Emotionen kontrollieren kann. Der große Reichtum dieser Debatten, zeigt Dominik Perler, eröffnet ganz neue theoretische Zugänge zur alten Frage: Was sind Gefühle?