Methoden der Journalismusforschung


Author: Olaf Jandura,Thorsten Quandt,Jens Vogelgesang
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 3531931318
Category: Language Arts & Disciplines
Page: 378
View: 4417
DOWNLOAD NOW »
Die Journalismusforschung kann auf eine lange Tradition empirischer Forschung zurückblicken: Ob Gatekeeperforschung, Studien zu Nachrichtenwerten, Agenda Setting oder redaktionelle Beobachtungen - empirische Arbeiten zum Journalismus haben die kommunikationswissenschaftliche Forschung nachhaltig geprägt. Der vorliegende Band wirft einen differenzierten Blick auf die Methoden der Journalismusforschung entlang der Phasen des Forschungsprozesses. Betrachtet werden grundlegende methodische und methodologische Aspekte der Journalismusforschung, teilweise vermittelt über konkrete empirische Studien, die sich mit dem Thema 'Journalismus' aus unterschiedlichen Perspektiven beschäftigen. Forschungsdesigns und Instrumente der empirischen Studien werden dabei unter klarer Zurückhaltung der Ergebnisdarstellung präsentiert, um den Blick für die methodischen Gesichtspunkte zu schärfen.

Handbuch nicht standardisierte Methoden in der Kommunikationswissenschaft


Author: Stefanie Averbeck-Lietz,Michael Meyen
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 3658016566
Category: Language Arts & Disciplines
Page: 585
View: 2094
DOWNLOAD NOW »
Das Handbuch verfolgt zwei Ziele, einen State of the Art und einen Take Off für weitere Forschung zu bieten. Welche nicht standardisierten Methoden werden in der Kommunikationswissenschaft eingesetzt, wer arbeitet mit diesen Verfahren und wie unterscheiden sich dabei verschiedene Teildisziplinen des Faches? Um diese Fragen zu beantworten, wird der Gegenstand aus drei verschiedenen Perspektiven beleuchtet. Während in den Teilen zwei und drei des Handbuches konkrete Methoden sowie Forschungsfelder des Fachs und ihre methodischen Zugänge behandelt werden, liefert der erste Teil einen Überblick zur Theorie qualitativer oder nicht standardisierter Forschung sowie zu deren Genese im fachlichen Kontext der Kommunikationsforschung. Autorinnen und Autoren der Einzelbeiträge sind diejenigen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, die im deutschsprachigen Raum mit den entsprechenden Verfahren arbeiten. Die Einzelkapitel sind daher sowohl forschungslogisch wie forschungspraktisch angelegt. Die angestrebte Vielfalt an Themen und Autoren führt zum zweiten Ziel: Das Handbuch soll Forschung anregen und das Bewusstsein für Qualitätsstandards stärken sowie zugleich dazu beitragen, nicht standardisierte Forschung tiefer in der akademischen Lehre des Fachs zu verankern.

Journalistik


Author: Klaus Meier
Publisher: UTB
ISBN: 3825248089
Category: Social Science
Page: 296
View: 1381
DOWNLOAD NOW »
Eine kompakte und verständliche Einführung in die Journalistik Anwendungsorientiert, praxisnah und mit vielen Beispielen wird ein systematischer Überblick über Theorien, Methoden und die vielfältigen Erkenntnisse des Faches vermittelt. Neben grundlegendem Wissen über den Journalismus in der Gesellschaft thematisiert der Autor auch aktuelle Debatten der Journalistik – über Ausbildung, Qualität, Ethik und die Zukunft des Journalismus. Das Lehrbuch ist konzipiert für das Studium der Journalistik im Haupt- und Nebenfach sowie für das Selbststudium mit dem Berufsziel Journalismus. Zusammenfassungen, Definitionen und Boxen erleichtern das Lernen. 50 Tabellen und Abbildungen machen Fakten deutlich. Prüfungsfragen fördern das Verständnis. Die dritte Auflage wurde 2013 vollständig überarbeitet und aktualisiert. Blog zum Buch: www.journalistik-lehrbuch.de Dr. Klaus Meier ist Professor für Journalistik an der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt.

Print in Motion

Qualität und Mehrwert der Onlinevideoangebote deutscher Tageszeitungen
Author: Johannes R. Gerstner
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 3658205792
Category: Language Arts & Disciplines
Page: 483
View: 1859
DOWNLOAD NOW »
Johannes Gerstner untersucht den Wert des gesamten Onlinevideoangebotes deutscher Tageszeitungen aus der Wertungsperspektive des Publikums und der Produzenten und legt dabei besonderes Augenmerk auf den Nutzen von Onlinevideos für die demokratische Aufgabenerfüllung der Tageszeitungsverlage. Die Publikumsperspektive wird aus der Sicht der Staatsbürger und der Konsumenten mit Hilfe eines klassischen Qualitätsforschungsansatzes ergründet, die Produzentenperspektive mittels eines auf einer mikroökologischen Handlungstheorie basierenden Mehrebenenmodells evaluiert, bei dem die Zeitungsverlage als rational handelnde Akteure modelliert werden.

Die Neuordnung des Journalismus

Eine Studie zur Gründung neuer Medienorganisationen
Author: Christopher Buschow
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 3658188723
Category: Language Arts & Disciplines
Page: 425
View: 7025
DOWNLOAD NOW »
Im Mittelpunkt des Bandes steht die zukünftige Organisation der Journalismusproduktion. Christopher Buschow untersucht Neugründungen und Start-ups, die mitunter innovativer und zukunftsorientierter arbeiten können als Presseverlage und ihre Redaktionen. Der Autor zeigt auf Grundlage empirischer Fallstudienforschung, was es bedeutet, in neugegründeten Medienorganisationen ‚Journalismus zu produzieren‘ und ‚Medien zu managen‘. Ziel des Bandes ist es, die Untersuchung von Entrepreneurship und Unternehmertum in den Medien als einen instruktiven Zugang zur derzeitigen Neuordnung des Journalismus zu profilieren.

Israelisch-Palästinensischer Konflikt am Beispiel der Fernsehnachrichten der öffentlich-rechtlichen Sender


Author: Aline Kaplan
Publisher: Bachelor + Master Publication
ISBN: 3956841166
Category: Social Science
Page: 60
View: 501
DOWNLOAD NOW »
Wie Journalisten und Medien über andere Länder referieren, prägt unsere Wahrnehmung und Vorstellung über diese Länder entscheidend und nachhaltig. Massenmedien fungieren in der interkulturellen Kommunikation als Schnittstelle zwischen dem Weltgeschehen und der Bevölkerung. Durch die Abbildung bestimmter Themen und die Auslassung anderer konstruieren Medien eine spezifische Realität, die bei Geschehnissen im Ausland von den Zuschauern auf Grund der fehlenden eigenen Erfahrungen oder alternativer Informationsquellen nicht oder nur schwer überprüfbar sind. Diese konstruierte mediale Realität kann Auswirkungen auf den gesellschaftlichen und politischen Umgang mit anderen Ländern und Nationen haben. Insbesondere die als einseitig negativ und falsch kritisierte Berichterstattung über die Konflikte im Nahen Osten, sprich der Auseinandersetzung von Israelis und Palästinensern, steht seit Jahrzehnten lang schon im Fokus. Gerade diese Berichterstattung ist besonders kontrovers, weil mit ihr oft eine Antisemitismusdebatte verbunden ist: Dürfen Medien Israel kritisieren? Wo ist die Grenze zwischen legitimer Israelkritik und Antisemitismus? Ist die Kritik nur ein Vorwand, um judenfeindliche Ideen und Gefühle zu artikulieren? Werden gar antisemitische Vorurteile und Stereotype transportiert? Welche Rolle nehmen die Medien bei der Vermittlung von Informationen, speziell im Hinblick auf die Berichterstattung über den Nahostkonflikt ein? Tatsache ist, dass die Gratwanderung zwischen Antisemitismus und Israelkritik schmal ist. Vor diesem Hintergrund macht sich diese Arbeit das Ziel zur Aufgabe, durch eine Inhaltsanalyse der Auslandsberichterstattung über den Nahost-Konflikt im ARD und ZDF im November 2012 die Berichterstattung beider öffentlich-rechtlicher Sender abzubilden und so die oben genannte Forschungslücke zu schließen. Es gilt aufzuzeigen, ob und in welchem Maße antiisraelische Tendenzen im Alltagsdiskurs der Nachrichten und damit in der gesellschaftlichen Mitte verankert sind.

Online-Journalismus

Perspektiven für Wissenschaft und Praxis
Author: Klaus-Dieter Altmeppen,Hans-Jürgen Bucher,Martin Löffelholz
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 3322873285
Category: Language Arts & Disciplines
Page: 375
View: 4023
DOWNLOAD NOW »
Der Sammelband bietet eine umfassende Bestandsaufnahme des Themas "Online-Journalismus" aus der Perspektive von Wissenschaft, Praxis und Ausbildung. In Originalbeiträgen beschäftigen sich Wissenschaftler wie Praktiker mit den Produktionsbedingungen des Online-Journalismus, mit den Veränderungen von Organisations- und Arbeitsweisen und mit den Nutzeranforderungen an Online-Journalismus. Weitere Themen sind der Arbeitsmarkt und der Mehrwert des Online-Journalismus. Die Herausforderungen der Ausbildung durch den Online-Journalismus werden praktisch (Darstellungsformen) und institutionell (Hochschulen, Journalistenschulen und Standortpolitik) problematisiert. Schließlich werden die Entwicklungen des Online-Journalismus in Österreich, der Schweiz und den USA vorgestellt.

Didaktik der Journalistik

Konzepte, Methoden und Beispiele aus der Journalistenausbildung.
Author: Beatrice Dernbach,Wiebke Loosen
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 3531934473
Category: Language Arts & Disciplines
Page: 473
View: 7907
DOWNLOAD NOW »
Seit vielen Jahren wird darüber diskutiert, dass die journalistische Aus- und Weiterbildung gleichermaßen Theorie und Praxis braucht. In dem Herausgeberband wird vor dem Hintergrund dieser Diskussion gezeigt, mit welchen didaktischen Konzepten sowohl theoretische, methodische und praktische Kenntnisse und Fähigkeiten in unterschiedlichen Ausbildungseinrichtungen (vor allem Hochschulen und Akademien) vermittelt werden. Entstanden ist daraus ein Überblick von Best-Practice-Beispielen aus der Journalistenausbildung, in dem Journalistenausbilderinnen und -ausbilder aus Wissenschaft und Praxis Ideen, Ziele, Vorgehensweisen und Methoden ihrer Lehre vorstellen.

Schwierige Verhältnisse

Interdependenzen zwischen Journalismus und PR
Author: Klaus-Dieter Altmeppen,Ulrike Röttger,Günter Bentele
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 3322804690
Category: Language Arts & Disciplines
Page: 237
View: 5586
DOWNLOAD NOW »
Seit rund 20 Jahren sind die Arbeitsbeziehungen zwischen den beiden Berufsfeldern PR und Journalismus Gegenstand kontroverser und intensiver Debatten auf Seiten der Wissenschaft und der Berufspraxis. Zum aktuellen Stand dieser Debatten sind in diesem Band theoretische und empirische Studien versammelt, die das Verhältnis von PR und Journalismus analysieren. Im Mittelpunkt stehen die wechselseitigen Beeinflussungen, Abhängigkeiten und Anpassungsleistungen, in denen die schwierigen Verhältnisse zwischen Journalismus und PR begründet sind.

Journalismus und Wandel

Analysedimensionen, Konzepte, Fallstudien
Author: Markus Behmer,Bernd Blöbaum,Armin Scholl,Rudolf Stöber
Publisher: VS Verlag für Sozialwissenschaften
ISBN: 9783531146379
Category: Language Arts & Disciplines
Page: 272
View: 9602
DOWNLOAD NOW »
Der Journalismus in der modernen Gesellschaft unterliegt einem ständigen Wandel. In dem Band beschreiben Kommunikationswissenschaftler und Historiker, mit welchen Analysedimensionen Veränderungen im Journalismus zu untersuchen sind, wie sich Journalismuskonzepte geändert haben und zeigen an vielfältigen Fallstudien konkrete Wandlungsprozesse auf. Behandelt werden medienpolitische und technische Aspekte des Wandels (z.B. Netzwerk-Journalismus und Online-Journalismus), Veränderungen des Publikumsbildes und der Wandel des politischen Journalismus.

Die Beobachtung journalistischer Akteure

Optionen einer empirisch-kritischen Journalismusforschung
Author: Johannes Raabe
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 3322804631
Category: Language Arts & Disciplines
Page: 294
View: 4781
DOWNLOAD NOW »
Die Untersuchung fragt nach den sozialen Positionen und kulturellen Orientierungen von Journalisten als sozialen Akteuren in der Gesellschaft. Dazu wurde im Rahmen einer Repräsentativ-Befragung von über 1.000 Journalisten bayerischer Medienredaktionen deren Zugehörigkeit zu den verschiedenen sozialen Milieus der Gesellschaft rekonstruiert. In kritischer Abgrenzung von individualistischen und funktionalistisch-systemtheoretischen Journalismustheorien wird die Relevanz dieser kulturellen Orientierungen für die soziale Praxis journalistischen Handelns herausgearbeitet.

Journalismusforschung

Stand und Perspektiven
Author: Klaus Meier,Christoph Neuberger
Publisher: N.A
ISBN: 9783832975425
Category: Journalism
Page: 245
View: 2602
DOWNLOAD NOW »
Journalismus befindet sich in einem vielschichtigen Umbruch und bedarf mehr denn je einer wissenschaftlichen Begleitung. Der Band bietet eine Standortbestimmung der Journalismusforschung. Die Autoren sind Kenner der Forschungsbereiche, deren Theorien, Fragen und Ergebnisse sie für Studierende, Wissenschaftler und Praktiker kompakt präsentieren.

Die Beobachtung journalistischer Akteure

Optionen einer empirisch-kritischen Journalismusforschung
Author: Johannes Raabe
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 3322804631
Category: Language Arts & Disciplines
Page: 294
View: 6284
DOWNLOAD NOW »
Die Untersuchung fragt nach den sozialen Positionen und kulturellen Orientierungen von Journalisten als sozialen Akteuren in der Gesellschaft. Dazu wurde im Rahmen einer Repräsentativ-Befragung von über 1.000 Journalisten bayerischer Medienredaktionen deren Zugehörigkeit zu den verschiedenen sozialen Milieus der Gesellschaft rekonstruiert. In kritischer Abgrenzung von individualistischen und funktionalistisch-systemtheoretischen Journalismustheorien wird die Relevanz dieser kulturellen Orientierungen für die soziale Praxis journalistischen Handelns herausgearbeitet.

Methodenkombinationen in der Kommunikationswissenschaft

methodologische Herausforderungen und empirische Praxis
Author: Wiebke Loosen
Publisher: N.A
ISBN: 9783869620114
Category: Communication
Page: 395
View: 7565
DOWNLOAD NOW »
Der Band versammelt 34 ausgewählte Kommunikationswissenschaftler und Kommunikationswissenschaftlerinnen, die in 20 Beiträgen Studien vorstellen, in denen zwei oder mehr Methoden miteinander kombiniert werden. Diese Auswahl erfolgte durch eine Sichtung der beiden wichtigsten deutschsprachigen Fachzeitschriften der Kommunikationswissenschaft. Die Autoren und Autorinnen erörtern und diskutieren in erster Linie die methodische Konzeption sowie deren praktische Umsetzung und reflektieren sie theoretisch-methodologisch. Zusätzlich werden Art und Zweck der Kombination reflektiert: Sollen sich die Methoden ergänzen, gegenseitig validieren? Ist ihr Einsatz simultan oder aufeinander aufbauend? Kompensieren sich die Nachteile einzelner Methoden durch den Einsatz weiterer Methoden, oder entstehen aus der Kombination auch Folgeprobleme? Deutlich wird dabei die Vielfalt und Originalität der methodischen Untersuchungsanlagen, der Vorgehensweisen und Anwendungen auf ganz verschiedene wissenschaftliche Fragestellungen. Es finden sich zahlreiche Anregungen für weitere Forschungsvorhaben, aber auch die Fallstricke, die mit dem Einsatz ambitionierter Methodenkombinationen verbunden sind.

Journalismus in der Gesellschaft

Theorie, Methodologie und Empirie
Author: Armin Scholl,Siegfried Weischenberg
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 3322906884
Category: Language Arts & Disciplines
Page: 388
View: 9077
DOWNLOAD NOW »
Der Journalismus läßt sich als soziales System modellieren, das wesentlich zur Selbstbeobachtung moderner Gesellschaften beiträgt. Unter Funktionsaspekten werden dazu permanent Themen öffentlich angeboten, deren Merkmale Faktizität, Relevanz und Neuigkeitswert sind. Die konstruktivistische Systemtheorie liefert darüber hinaus zahlreiche Hinweise auf selbstbezogene Operationsweisen, die (auch) der wissenschaftlichen Beobachtung der Medienproduktion und ihrer Akteure neue Erkenntnismöglichkeiten erschließen. Dieses Potential wird nun erstmals systematisch umgesetzt und in eine - stark empiriegesättigte - Bilanz der Journalismusforschung eingebracht. Der Schwerpunkt des Buches bilden - auf der Erfahrungsbasis von Befunden aus der repräsentativen Studie "Journalismus in Deutschland" - multivariate Analysen zu den Strukturen und Vernetzungen des Systems, zu Umweltbezügen, zum Bewußtsein der Akteure und zu Aspekten der Synchronisierung von Journalismussystemen im internationalen Vergleich.

Zwischen Integration und Diversifikation

Medien und gesellschaftlicher Zusammenhalt im digitalen Zeitalter
Author: Olaf Jandura,Manuel Wendelin,Marian Adolf,Jeffrey Wimmer
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 3658150319
Category: Language Arts & Disciplines
Page: 267
View: 2064
DOWNLOAD NOW »
Der Band beschäftigt sich mit der Rolle der Medien für gesellschaftliche Integrationsprozesse, die mit Blick auf die gegenwärtigen rasanten Entwicklungen relevanter denn je ist. Wie ist das Spannungsfeld Medien und Integration im Kontext digitaler Medienkonstellationen (neu) zu theoretisieren? Wie kann das Verhältnis von Medienkommunikation und Individuum in Bezug auf gesellschaftlichen Zusammenhalt empirisch gefasst werden? Wie ertragreich waren bisherige kommunikationswissenschaftliche Modelle und Forschungsansätze in den einzelnen Forschungsbereichen? Die Autorinnen und Autoren geben Antworten auf diese und andere Fragen und nutzen dabei eine breite Palette an theoretischen und methodischen Zugängen, die die gegenwärtige Vielfalt der Soziologie der Medienkommunikation gut widerspiegelt.

Journalismus und (sein) Publikum

Schnittstellen zwischen Journalismusforschung und Rezeptions- und Wirkungsforschung
Author: Wiebke Loosen,Marco Dohle
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 3531198211
Category: Language Arts & Disciplines
Page: 355
View: 2798
DOWNLOAD NOW »
​Das Bild von der verschwimmenden Grenze zwischen Kommunikator und Rezipient ist das Leitmotiv zur Charakterisierung der gewandelten Kommunikationsverhältnisse im Onlinezeitalter. Die akademische Trennung zwischen Journalismusforschung und Rezeptions- und Wirkungsforschung erschwert es, die damit verbundenen Entwicklungen und Phänomene adäquat zu beschreiben und zu analysieren. Dieser Band versammelt daher Beiträge, die sich mit den Schnittstellen zwischen Journalismusforschung und Rezeptions- und Wirkungsforschung auseinandersetzten und Theorien, Ansätze und Methoden aus beiden Feldern miteinander abgleichen. Im Mittelpunkt steht dabei die Frage, wie eine derart integrierende Perspektive dazu beitragen kann, die gewandelten gesellschaftlichen Kommunikationsverhältnisse theoretisch und empirisch in den Griff zu bekommen​.

Journalistik

Theorie und Praxis aktueller Medienkommunikation
Author: Siegfried Weischenberg
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 366310432X
Category: Language Arts & Disciplines
Page: 674
View: 2772
DOWNLOAD NOW »
"(...) Das Fazit zu beiden Bänden lautet: Vergleichbares - zumal auf der theoretischen Höhe der Zeit - liegt in der weitläufigen Fachliteratur der Journalistik gegenwärtig nicht vor. Weischenbergs 'Journalistik' erweist sich als Standardwerk der 90er Jahre." Rundfunk und Geschichte 22/1996 "(...) Für Wissenschaftler wie für Journalisten bietet das Buch den Einstieg in die Journalistik oder ein Weiterdenken in diesem Fach, das durch Weischenbergs zweibändiges Werk einen großen Schritt in Richtung 'Konturenschärfe' gewonnen hat. (...)" Österreichisches MedienJournal 2/1996

Handbuch Journalismus und Medien


Author: Siegfried Weischenberg,Hans J. Kleinsteuber,Bernhard Pörksen
Publisher: N.A
ISBN: N.A
Category: Journalism
Page: 500
View: 8780
DOWNLOAD NOW »
Ein Handbuch für das Leben in der Mediengesellschaft. Kompakt und doch umfassend, wissenschaftlich fundiert und doch allgemein verständlich beschreiben über 90 Autoren - Fachleute aus dem In- und Ausland - die aktuellen Trends im großen Geschäft mit Informationen und Images, Fakten und Fiktionen. Sie definieren die wichtigsten Begriffe, sie vermitteln Wissen über Medienwirkungen, Medienrecht und Mediengeschichte. Sie erklären die diskutierten Theorien und Schlagworte und nennen am Schluss der mehr als 120 Artikel die wichtigste Literatur.

Vermitteln und Verstehen

Zur Verständlichkeit von Wissenschaftsfilmen im Fernsehen
Author: Jutta Milde
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 9783531166018
Category: Language Arts & Disciplines
Page: 307
View: 6187
DOWNLOAD NOW »