Policing and Media

Public Relations, Simulations and Communications
Author: Murray Lee,Alyce McGovern
Publisher: Routledge
ISBN: 1136216782
Category: Social Science
Page: 264
View: 6817
DOWNLOAD NOW »
This book examines the relationship between police, media and the public and analyses the shifting techniques and technologies through which they communicate. In a critical discussion of contemporary and emerging modes of mediatized police work, Lee and McGovern demonstrate how the police engage with the public through a fluid and quickly expanding assemblage of communications and information technologies. Policing and Media explores the rationalities that are driving police/media relations and asks; how these relationships differ (or not) from the ways they have operated historically; what new technologies are influencing and being deployed by policing organizations and police public relations professionals and why; how operational policing is shaping and being shaped by new technologies of communication; and what forms of resistance are evident to the manufacture of preferred images of police. The authors suggest that new forms of simulated and hyper real policing using platforms such as social media and reality television are increasingly positioning police organisations as media organisations, and in some cases enabling police to bypass the traditional media altogether. The book is informed by empirical research spanning ten years in this field and includes chapters on journalism and police, policing and social media, policing and reality television, and policing resistances. It will be of interest to those researching and teaching in the fields of Criminology, Policing and Media, as well as police and media professionals.

Power and Crime


Author: Vincenzo Ruggiero
Publisher: Routledge
ISBN: 1317647386
Category: Business & Economics
Page: 174
View: 7983
DOWNLOAD NOW »
This book provides an analysis of the two concepts of power and crime and posits that criminologists can learn more about these concepts by incorporating ideas from disciplines outside of criminology. Although arguably a 'rendezvous' discipline, Vincenzo Ruggiero argues that criminology can gain much insight from other fields such as the political sciences, ethics, social theory, critical legal studies, economic theory, and classical literature. In this book Ruggiero offers an authoritative synthesis of a range of intellectual conceptions of crime and power, drawing on the works and theories of classical, as well as contemporary thinkers, in the above fields of knowledge, arguing that criminology can ‘humbly’ renounce claims to intellectual independence and adopt notions and perspectives from other disciplines. The theories presented locate the crimes of the powerful in different disciplinary contexts and make the book essential reading for academics and students involved in the study of criminology, sociology, law, politics and philosophy.

Intersectionality and Criminology

Disrupting and revolutionizing studies of crime
Author: Hillary Potter
Publisher: Routledge
ISBN: 1136207473
Category: Social Science
Page: 194
View: 3643
DOWNLOAD NOW »
The use of intersectionality theory in the social sciences has proliferated in the past several years, putting forward the argument that the interconnected identities of individuals, and the way these identities are perceived and responded to by others, must be a necessary part of any analysis. Fundamentally, intersectionality claims that not only are people’s lived experiences affected by their racial identity and by their gender identity, but that these identities, and others, continually operate together and affect each other. With "official" statistical data that indicate people of Color have higher offending and victimization rates than White people, and with the overrepresentation of men and people of Color in the criminal legal system, new theories are required that address these phenomena and that are devoid of stereotypical or debasing underpinnings. Intersectionality and Criminology provides a comprehensive review of the need for, and use of, intersectionality in the study of crime, criminality, and the criminal legal system. This is essential reading for academics and students researching and studying in the fields of crime, criminal justice, theoretical criminology, and gender, race, and socioeconomic class.

Feminism and Global Justice


Author: Kerry Carrington
Publisher: Routledge
ISBN: 1317605845
Category: Social Science
Page: 208
View: 4882
DOWNLOAD NOW »
In this book, Kerry Carrington takes a bold, critical and reflexive approach to understanding the global divisions and inequalities that shape distinctive patterns of gender and crime. The book argues that in order for feminist criminology to enhance its conceptual and political relevance in the twenty-first century, bold new directions in scholarship on gender, crime and global justice are required that also take into account global divisions and inequalities. Issues explored in the book include the forced marriage of child brides, female genital mutilation, feminicide, honour crimes, rape and domestic violence, and the systemic denial of female rights justified by religion, custom or culture. It also explores rising rates of violence recorded for women offenders globally, and their increasing participation in terrorism, as well as troubling male-on-male violence in anomic spaces cultivated by globalising forces. Feminism and Global Justice argues that the world needs feminism more than ever to address systemic culturally shaped and diverse forms of injustice experienced by females across the globe, many of them children. It will be essential reading for international and national human rights organisations, as well as academics and students engaged in the study of criminology, development studies, sociology, politics, and gender studies.

The Routledge International Handbook on Fear of Crime


Author: Murray Lee,Gabe Mythen
Publisher: Routledge
ISBN: 1317311078
Category: Social Science
Page: 494
View: 1305
DOWNLOAD NOW »
The Routledge International Handbook on Fear of Crime brings together original and international state of the art contributions of theoretical, empirical, policy-related scholarship on the intersection of perceptions of crime, victimisation, vulnerability and risk. This is timely as fear of crime has now been a focus of scholarly and policy interest for some fifty years and shows little sign of abating. Research on fear of crime is demonstrative of the inter-disciplinarity of criminology, drawing in the disciplines of sociology, psychology, political science, history, cultural studies, gender studies, planning and architecture, philosophy and human geography. This collection draws in many of these interdisciplinary themes. This collections also extends the boundaries of fear of crime research. It does this both methodologically and conceptually, but perhaps more importantly it moves us beyond some of the often repeated debates in this field to focus on novel topics from unique perspectives. The book begins by plotting the history of fear of crime’s development, then moves on to investigate the methodological and theoretical debates that have ensued and the policy transfer that occurred across jurisdictions. Key elements in debates and research on fear of crime concerning gender, race and ethnicity are covered, as are contemporary themes in fear of crime research, such as regulation, security, risk and the fear of terrorism, the mapping of fear of crime and fear of crime beyond urban landscapes. The final sections of the book explore geographies of fear and future and unique directions for this research.

Individualisierung und Integration

Neue Konfliktlinien und neuer Integrationsmodus?
Author: Peter Sopp,Ulrich Beck
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 3322958183
Category: Social Science
Page: 201
View: 8550
DOWNLOAD NOW »


Eine kurze Geschichte der Menschheit


Author: Yuval Noah Harari
Publisher: DVA
ISBN: 364110498X
Category: History
Page: 528
View: 9694
DOWNLOAD NOW »
Krone der Schöpfung? Vor 100 000 Jahren war der Homo sapiens noch ein unbedeutendes Tier, das unauffällig in einem abgelegenen Winkel des afrikanischen Kontinents lebte. Unsere Vorfahren teilten sich den Planeten mit mindestens fünf weiteren menschlichen Spezies, und die Rolle, die sie im Ökosystem spielten, war nicht größer als die von Gorillas, Libellen oder Quallen. Vor 70 000 Jahren dann vollzog sich ein mysteriöser und rascher Wandel mit dem Homo sapiens, und es war vor allem die Beschaffenheit seines Gehirns, die ihn zum Herren des Planeten und zum Schrecken des Ökosystems werden ließ. Bis heute hat sich diese Vorherrschaft stetig zugespitzt: Der Mensch hat die Fähigkeit zu schöpferischem und zu zerstörerischem Handeln wie kein anderes Lebewesen. Anschaulich, unterhaltsam und stellenweise hochkomisch zeichnet Yuval Harari die Geschichte des Menschen nach und zeigt alle großen, aber auch alle ambivalenten Momente unserer Menschwerdung.

Das Panoptikum


Author: Jeremy Bentham
Publisher: Matthes & Seitz Berlin Verlag
ISBN: 388221113X
Category: Philosophy
Page: 221
View: 799
DOWNLOAD NOW »
Überwachen und Strafen Im Panoptikum, Jeremy Benthams idealem Gefängnis- und Erziehungsbau, werden die Delinquenten permanenter Überwachung durch einen Aufseher unterzogen, der im Mittelpunkt eines kreisförmigen Gebäudes sitzt. Aber zu welchem Zweck? Michel Foucault interpretierte in seinem Werk Überwachen und Strafen (1975) Benthams Bau als Prototyp für die latente Perversion bürgerlicher Aufklärung, die Schizophrenie eines Liberalismus, der stets das Gute will und stets das Böse schafft. Aber stimmt das wirklich? Die erste deutsche Übersetzung von Panoptikum offenbart die Aktualität von Benthams Gedankenwelt. Als Begründer des Utilitarismus und Anhänger des Wirtschaftsliberalismus war er davon überzeugt, dass der Kapitalismus der wahre Schlüssel zum Glück des Menschen ist - und nichts anderes als den Weg zum Glück wollte er mit dem Panoptikum jedem Menschen ebnen. Ebook-Version ohne Interview mit Michel Foucault.

Der gemachte Mann

Konstruktion und Krise von Männlichkeiten
Author: Robert W. Connell
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 3663096041
Category: Social Science
Page: 300
View: 1924
DOWNLOAD NOW »
4. Lebe wild und gefährlich (Live Fast and Die Young) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 117 Gruppe und Kontext . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 118 Abstrakte Arbeit . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 119 Gewalt und das Gesetz. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 122 Zwangsheterosexualität . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 126 Männlichkeit als kollektive Praxis. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 129 Protestierende Männlichkeit. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 132 Andere Entwicklungslinien . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 135 Divergente Männlichkeiten und Geschlechterpolitik . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 137 5. Eine ganz(e) neue Welt. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 143 Die Moment des Sich-Einlassens . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 145 Distanzierung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 14 7 Die Umweltschutzbewegung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 148 Die Bewegung mit dem Feminismus . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 151 Der Moment der Abwendung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 152 Die Annulierung von Männlichkeit . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 156 Der Moment der Herausforderung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 161 6. Ein sehr normaler Schwuler. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 165 Der Moment des Sich-Einlassens . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 167 Sexualität als Initialzündung. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 170 Schwulsein: Identität und Beziehungen. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 173 Relationen zwischen Männlichkeiten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . : 176 Veränderungen ins Auge sehen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 179 Schwule Männlichkeit als Entwurf und Geschichte . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 181 7. Männer von Vernunft . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 185 Konstruktion von Männlichkeit. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 187 Konstruktion von Rationalität. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 190 Karrieren und Arbeitsplätze. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 192 Das Irrationale . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 195 Vernunft und Veränderung. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 198 Dritter Teil: Geschichte und Politik. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 203 8. Die Geschichte der Männlichkeit . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 205 Die Herstellung von Männlichkeit in der Entstehung der modernen Geschlechterordnung. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 206 Transformationen. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 211 Die gegenwärtige Lage. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 219 6 9. Männlichkeitspolitik . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 225 Männerpolitik und Männlichkeitspolitik . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 225 Männlichkeitstherapie. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 227 Die Waffen-Lobby als Bastion hegemonialer Männlichkeit . . . . . . . . . . . . . . 233 Schwulenbewegung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 238 Politik des Austritts . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . , . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 241 10. Praxis und Utopie . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 247 Historisches Bewußtsein . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 247 Handlungsziele . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 251 Praktische Dekonstruktion und Neugestaltung von "Geschlecht". . . . . . 255 Formen des Handeins . . . . . . . : . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 257 Bildung. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 261 Ausblick. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 264 Literatur. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 267 Personenregister . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 283 . . . . . . . . . . Sachregister . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 289 . . . . . . . .

Weltrisikogesellschaft

auf der Suche nach der verlorenen Sicherheit
Author: Ulrich Beck
Publisher: N.A
ISBN: 9783518460382
Category: Risk
Page: 439
View: 8721
DOWNLOAD NOW »
Damals gab es die RAF, heute al-Qaida; damals fürchteten wir die Folgen von Tschernobyl, heute sagen Wissenschaftler eine Klimakatastrophe voraus. Finanzkrisen vernichten weltweit Existenzen, die Risiken durchdringen alle Lebensbereiche. Zugleich aber erö

Die Internet-Galaxie

Internet, Wirtschaft und Gesellschaft
Author: Manuel Castells
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 9783810035936
Category: Social Science
Page: 296
View: 7787
DOWNLOAD NOW »
Manuel Castells gibt detailliert und faszinierend Aufschluss über das "Woher" und - soweit aus der aktuellen Situation erkennbar - "Wohin" des Internet und, damit verbunden, der neuen Netzwerkgesellschaft, deren zentrales Kommunikationsmedium das Internet ist. Das www gibt es seit weniger als zehn Jahren. Die allgemeine und kommerzielle Akzeptanz des Internet ist außergewöhnlich - ermöglicht und initiiert Veränderungen in allen individuellen und gesellschaftlichen Bereichen. Es gibt neue Kommunikationssysteme, neue Branchen, Neue Medien und Informationskanäle, neue politische und kulturelle Ausdrucksformen, neue Formen des Lehrens und Lernens und neue Gemeinschaften. Was aber wissen wir schon über das Internet, seine Geschichte, seine Technologie, seine Kultur und seine Applikationen? Welche Folgen ergeben sich für Wirtschaft und Gesellschaft? Die Verbreitung des Internet ging so schnell vonstatten, schneller als die Möglichkeiten sorgfältiger empirisch begründeter Analyse. Manuel Castells wird von vielen als der führende Analytiker des Informationszeitalters und der Netzwerkgesellschaft gesehen. Über seine akademische Arbeit hinaus arbeitet er als Berater auf höchstem internationalen Niveau. In diesem kleinen Buch bringt er seine Erfahrung und sein Wissen zur Internet-Galaxie zusammen: Wie hat alles angefangen? Aus welchen zusammen arbeitenden oder konkurrierenden Kulturen besteht das Internet? Wie werden neue Unternehmen dadurch organisiert, wie werden alte Unternehmen davon beeinflusst? Gibt es die "digitale Wasserscheide"? Welchen Einfluss hat das Internet auf soziale und kulturelle Organisationsformen? Wie werden politische Teilhabe, politische Kommunikation, das städtische Leben beeinflusst? Dies sind nur einige Fragen, die in diesem Buch aufgegriffen werden. Castells gibt aber weder Prognosen ab, noch liefert er Patentrezepte - er gibt eine erhellende, auf empirischen Daten beruhende Analyse der aktuellen Situation und hilft uns zu verstehen, wie das

Subway art


Author: Henry Chalfant
Publisher: N.A
ISBN: 9783896024220
Category:
Page: 104
View: 4780
DOWNLOAD NOW »


Selling rights

Rechte vermarkten
Author: Lynette Owen
Publisher: N.A
ISBN: 9783930120062
Category:
Page: 262
View: 9819
DOWNLOAD NOW »


Das autobiographische Gedächtnis

hirnorganische Grundlagen und biosoziale Entwicklung
Author: Hans J. Markowitsch,Harald Welzer
Publisher: Klett-Cotta
ISBN: 9783608944068
Category: Autobiographical memory
Page: 301
View: 8868
DOWNLOAD NOW »


Wir sind nie modern gewesen

Versuch einer symmetrischen Anthropologie
Author: Bruno Latour
Publisher: Walter de Gruyter GmbH & Co KG
ISBN: 3050070153
Category: Social Science
Page: 208
View: 5867
DOWNLOAD NOW »


Dienstleistungen 4.0

Konzepte – Methoden – Instrumente. Band 1. Forum Dienstleistungsmanagement
Author: Manfred Bruhn,Karsten Hadwich
Publisher: Springer Gabler
ISBN: 9783658175498
Category: Business & Economics
Page: 555
View: 7342
DOWNLOAD NOW »
Im „Forum Dienstleistungsmanagement“ erläutern renommierte Autoren umfassend und facettenreich, warum der adäquate Umgang mit der Digitalisierung einen entscheidenden Wettbewerbsfaktor sowohl für Produkthersteller als auch für Dienstleistungsunternehmen darstellt. Sie veranschaulichen, wie sich bestehende Wertschöpfungsketten und Geschäftsmodelle als Folge der Digitalisierung stark verändern, wegfallen werden und zugleich neue entstehen können, und somit ein gravierender Strukturwandel ausgelöst wird. Band 1 nimmt Stellung zu folgenden Schwerpunkten: Der Inhalt● Konzeptionelle Grundlagen von Dienstleistungen 4.0● Methoden von Dienstleistungen 4.0● Instrumente von Dienstleistungen 4.0● Branchenspezifische Perspektiven von Dienstleistungen 4.0

University Affairs

Affaires Universitaires
Author: N.A
Publisher: N.A
ISBN: N.A
Category: Universities and colleges
Page: N.A
View: 5698
DOWNLOAD NOW »


United People

Manifest für eine neue Weltordnung
Author: George Monbiot
Publisher: N.A
ISBN: 9783570500460
Category:
Page: 285
View: 4953
DOWNLOAD NOW »


Homicide

Ein Jahr auf mörderischen Straßen
Author: David Simon
Publisher: N.A
ISBN: 9783453676350
Category:
Page: 828
View: 6412
DOWNLOAD NOW »