Mobiler Journalismus


Author: Björn Staschen
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 3658117834
Category: Language Arts & Disciplines
Page: 260
View: 2141
DOWNLOAD NOW »
Der Band bietet eine Einführung in die Möglichkeiten des "mobile Journalism" und wirft einen Blick auf das journalistische Handwerk 2.0. Es zeigt, welche Technik erforderlich ist und welche Erfahrungen Journalisten gesammelt haben. Es gibt Tipps und erläutert Tricks für die tägliche Arbeit.

Medien und Meinungsmacht


Author: Manuel Puppis,Michael Schenk,Brigitte Hofstetter
Publisher: vdf Hochschulverlag AG
ISBN: 3728137928
Category: Mass media
Page: 452
View: 3947
DOWNLOAD NOW »
Medien leisten einen wichtigen Beitrag zur Meinungs- und Willensbildung der Bürgerinnen und Bürger und damit zur demokratischen Mitbestimmung. Doch die Medienlandschaft befindet sich in einem tief greifenden Strukturwandel. Zu den Auslösern gehören die Digitalisierung und die Verbreitung des Internets. Für die Schweiz als direkte Demokratie ist es von höchster gesellschaftlicher Bedeutung, sich mit den Folgen dieser Medienkrise auseinanderzusetzen. Die Studie «Medien und Meinungsmacht» untersucht die Themenagenden von Medien, Politik und Bevölkerung sowie das Zusammenspiel von «alten» und «neuen» Medien. Ausserdem wird analysiert, wie Medienorganisationen auf den Medienwandel reagieren und welche Bedeutung neue Akteure für die Vermittlung politischer Informationen erlangen. Die Befunde verdeutlichen, dass Demokratien auch im Zeitalter des Internets auf die journalistischen Leistungen von Medienorganisationen angewiesen sind. Doch trotz Suche nach neuen Geschäftsmodellen bleibt unklar, wie sich Journalismus künftig finanzieren lässt. Ein «Infrastrukturprogramm für Journalismus» ist nötig: Medienpolitik und Medienbranche, aber auch Bürgerinnen und Bürger sind gefordert, sich für ein vielfältiges Mediensystem einzusetzen.

Journalismus im Internet

Profession - Partizipation - Technisierung
Author: Christian Nuernbergk,Christoph Neuberger
Publisher: Springer
ISBN: 3531932845
Category: Language Arts & Disciplines
Page: 400
View: 7810
DOWNLOAD NOW »
Im Internet verliert der Journalismus sein Monopol als „Gatekeeper“, weil dort jeder ohne großen Aufwand publizieren kann. Vermittlung zwischen Kommunikatoren und Rezipienten bleibt aber weiterhin notwendig. Wer aber kanalisiert die „Informationsflut“ im Internet? Wer sortiert den „Informationsmüll“ aus? Sind es nach wie vor die professionellen Journalisten? Oder übernehmen die Internetnutzer selbst die Aufgabe der Selektion und Prüfung von Informationen? Können diese Prozesse technisiert werden? In dem Forschungsprojekt, das der Band vorstellt, wurde erstmals die Dreiecksbeziehung zwischen Profession, Partizipation und Technik untersucht.

Praxishandbuch Online-Fundraising

Wie man im Internet und mit Social Media erfolgreich Spenden sammelt
Author: Björn Lampe,Kathleen Ziemann,Angela Ullrich
Publisher: transcript Verlag
ISBN: 383943310X
Category: Business & Economics
Page: 188
View: 8937
DOWNLOAD NOW »
Die Tage der Spendenbüchsen sind gezählt. Immer mehr Vereine, soziale Initiativen, Projekte und Stiftungen möchten nicht mehr (nur) auf der Straße oder via Brief, sondern kostensparend und effektiv im Internet Spenden sammeln und Unterstützer mobilisieren. In diesem Buch lernen Sie, wie das geht. Anhand vieler Praxisbeispiele werden die Grundlagen für erfolgreiches Online-Fundraising erläutert: von der nutzerfreundlichen Website-Gestaltung über effizientes Social-Media-Management bis hin zur Planung und Evaluation von Fundraising-Kampagnen.

Grenzenlose Enthüllungen?

Medien zwischen Öffnung und Schließung
Author: Uta Rußmann
Publisher: innsbruck University Press
ISBN: 3903122246
Category: Social Science
Page: 180
View: 8955
DOWNLOAD NOW »
Der gegenwärtigen Medienlandschaft wird häufig eine Tendenz zur Offenlegung und Offenheit zugeschrieben. Social Network Sites lassen die Grenzen zwischen Privatem und Öffentlichem verschwimmen, Plattformen wie WikiLeaks und OpenLeaks veröffentlichen geheimes Material, über Filesharing-Netzwerke und open-content-Lizenzen werden vormals proprietäre Inhalte offen zugänglich gemacht. Verflochten sind diese Entwicklungen mit auf den ersten Blick gegenläufigen Tendenzen der Eingrenzung, der Kontrolle und der Schließung. Kommunikation im Internet bindet sich immer mehr an die Vermittlung einzelner privatwirtschaftlicher Akteure wie Google oder Facebook, online wie offline ermöglichen neue Informations- und Kommunikationstechnologien immer umfassendere Formen der Überwachung, während die Weiterverwendung von Daten unter Ausschluss der Öffentlichkeit stattfindet. Die Beiträge des vorliegenden Bandes befassen sich mit unterschiedlichen Aspekten dieses komplexen Spannungsfeldes.

Breitbandversorgung, Medienkonvergenz, Leitmedien

Strukturwandel der Massenmedien und Herausforderungen für die Medienpolitik
Author: Bernd Beckert,Ulrich Riehm
Publisher: edition sigma
ISBN: 9783836081368
Category: Mass media
Page: 262
View: 1797
DOWNLOAD NOW »


Marken und Medien

Führung von Medienmarken und Markenführung mit neuen und klassischen Medien
Author: Stefanie Regier,Holger Schunk,Thomas Könecke
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 3658069341
Category: Business & Economics
Page: 580
View: 7303
DOWNLOAD NOW »
Dieser Herausgeberband bietet einen umfassenden Überblick über Besonderheiten der Markenführung von Medienmarken sowie über zentrale Aspekte der Markenführung mit neuen und klassischen Medien. Neben grundlegenden Managementtechniken betrachten renommierte Autoren aus Wissenschaft und Praxis Herausforderungen, Chancen, Trends und Geschäftsmodelle im Markenmanagement von und mit Medien sowie relevante rechtliche Aspekte. Der Praxisbezug der angestellten Überlegungen wird anhand vieler Beispiele und unterschiedlicher Fallstudien verdeutlicht.

La Roches Einführung in den praktischen Journalismus

Mit genauer Beschreibung aller Ausbildungswege Deutschland · Österreich · Schweiz
Author: Gabriele Hooffacker,Klaus Meier
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 3658166584
Category: Language Arts & Disciplines
Page: 269
View: 9213
DOWNLOAD NOW »
Wie wird man heute Journalist? Wo und in welchen Funktionen arbeiten Journalisten? Wie verändern die neuen Medien den Journalistenberuf? Wo kann man Journalismus lernen? Wie findet man Kontakt zu einer Redaktion? Wie recherchiert man eine Story? Kann der Journalist objektiv informieren? Wie schreibt man eine Nachricht? Was sind die Besonderheiten von Bericht, Reportage, Interview, analysierendem Beitrag und Feature sowie von Kommentar, Glosse und Rezension? Auf diese Fragen gibt die neu bearbeitete 20. Auflage erprobte und bewährte Antworten, aber auch Auskünfte über den neuesten Stand journalistischer Arbeitstechniken und Ausbildungsmöglichkeiten. Vor dem Hintergrund des digitalen Journalismus wurde das Kapitel zum Thema Recht völlig neu gefasst. Aufwändig recherchiert und überarbeitet wurden die Wege in den Journalismus, insbesondere die immer wichtiger werdenden Studiengänge an Hochschulen.

Die Bedeutung des Internets im Rahmen der Vielfaltssicherung

Gutachten im Auftrag der Kommission zur Ermittlung der Konzentration im Medienbereich (KEK)
Author: Christoph Neuberger,Frank Lobigs,Martin R. Herbers
Publisher: N.A
ISBN: 9783891585290
Category: Digital media
Page: 262
View: 4727
DOWNLOAD NOW »


E-Publishing-Management


Author: Thilo Büsching,Gabriele Goderbauer-Marchner
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 3658041102
Category: Business & Economics
Page: 240
View: 4647
DOWNLOAD NOW »
Thilo Büsching und Gabriele Goderbauer-Marchner analysieren sowohl wissenschaftlich fundiert als auch praxisorientiert, wie E-Publishing-Produkte entwickelt, realisiert und vermarktet werden. Das Spektrum reicht von innovativen Geschäfts- und Erlösmodellen über klassische Content-Formate bis hin zu E-Books, Web-TV, Apps und Social Media. Dabei werden auch spezielle, übergreifende Aspekte wie die Entwicklung des Content-Marktes, journalistische Darstellungsformen, Produktspezifika und das User-Experience-Management berücksichtigt. Die Medien-Professoren erklären E-Publishing-Management leicht verständlich, präzise und profund für Lehrende wie Lernende, für Anwender wie für Digital-Media-Projektmanager – kurz: ein Lehrbuch, das konkrete Medienkompetenzen vermittelt. Der Inhalt Einleitung - Definition von E-Publishing - A. Markt: Markt-Entwicklung - Der Publishing-Markt im Wandel, Entwicklung und Wandel des Nutzerverhaltens - die neue Interaktivität, Die Entwicklung der Anbieter im Zeitungs- und Buchmarkt - B. Ökonomische Grundlagen: Geschäftsmodelle, Produktspezifika, User-Experience-Management - C. Content- und Format-Management: Content-Beschaffung im Zeitalter von Web 2.0, Journalistische Darstellungsformen, Für Crossmedia-Produkte kreativ texten, E-Books, Web-TV, Audio-Formate - E-Publishing im Bereich Audio, Social Media als Kommunikations-, Informations- und Werbekanal, Klassische, Online- und Crossmedia-PR, Apps verstehen und gestalten, Qualitätssicherung auf der Mikro-, Meso- und Makroebene Die Zielgruppen · Studierende und Dozenten der Medien- und Kommunikationswissenschaften und des Journalismus · Alle, die einen ersten Überblick über den Markt und die verschiedenen Formate des E-Publishing erhalten möchten Die Autoren Thilo Büsching ist Professor für digitale Medienwirtschaft an der Hochschule Würzburg-Schweinfurt. Sein Arbeitsschwerpunkt ist das innovative E-Publishing-, E-Commerce- und E-Marketing-Management. Gabriele Goderbauer-Marchner, Professorin für Print- und Onlinejournalismus an der Universität der Bundeswehr München, arbeitet und forscht vor allem zu Qualität in den Medien.

Medien Marken Management

Relevanz, Spezifika und Implikationen einer medienökonomischen Profilierungsstrategie
Author: Gabriele Siegert
Publisher: N.A
ISBN: 9783889272737
Category: Medienwirtschaft - Medienpolitik - Markenpolitik - Strategisches Management
Page: 270
View: 9494
DOWNLOAD NOW »


Medienmanagement

Band 2: Medienpraxis - Mediengeschichte - Medienordnung
Author: Otto Altendorfer,Ludwig Hilmer
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 3531188151
Category: Social Science
Page: 363
View: 1629
DOWNLOAD NOW »
Band Zwei des insgesamt vierbändigen Lehrbuchs dokumentiert eingehend die Medienpraxis in den Gattungen Fernsehen, Hörfunk, Print und Online; erläutert werden darin wichtige Elemente der Konzeption, des Betriebs, der Vermarktung und der Produktionstechnik dieser Medien. Das Kapitel Mediengeschichte bringt elementare Daten zur Geschichte von Printmedien, Hörfunk, Fernsehen, Onlinemedien und Film. Unter dem Stichwort Medienordnung geben die Autoren einen Überblick über die Mediensysteme der Bundesrepublik Deutschland, von Staaten der Europäischen Union, der USA sowie ausgewählter asiatischer Länder. Ergänzend findet sich eine umfangreiche Darstellung zur Mediennutzung in der Bundesrepublik Deutschland.

Content Marketing in der Praxis

Ein Leitfaden - Strategie, Konzepte und Praxisbeispiele für B2B- und B2C-Unternehmen
Author: Claudia Hilker
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 3658138831
Category: Business & Economics
Page: 241
View: 1690
DOWNLOAD NOW »
Dieses Fachbuch zeigt konkret, wie die neue Kommunikationsform Content-Marketing erfolgreich im Unternehmen implementiert werden kann. Es werden die Voraussetzungen geklärt sowie ein praktikabler Leitfaden zur Umsetzung entwickelt. Best-Practice-Beispiele aus einer Vielzahl von Branchen veranschaulichen den Weg, wie dieser neuer Vermarktungs-Ansatz, der die Inhalte und Kompetenzen des Produktanbieters in den Vordergrund stellt, die Marketing- und Sales-Kommunikation erfolgreich beleben kann.

Recherchieren

klassisch – online – crossmedial
Author: Markus Kaiser
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 3658087218
Category: Language Arts & Disciplines
Page: 148
View: 2075
DOWNLOAD NOW »
Dieses Buch verbindet auf bislang einmalige Weise die klassische Recherche mit Online-Recherche. Es bietet eine Einführung und einen Überblick über verschiedene Recherchemethoden. Praxisorientierte Ratschläge können sofort in der Praxis eingesetzt werden. Der Band zeigt Recherchemöglichkeiten (Pressekonferenz, Telefonat, Hintergrundgespräche, Social Media, Big Data, Suchmaschinen etc.) auf und steckt den rechtlichen Rahmen für Recherche ab.​

Web Video Wissenschaft – Ohne Bewegtbild läuft nichts mehr im Netz: Wie Wissenschaftsvideos das Publikum erobern


Author: Kerstin Hoppenhaus
Publisher: epubli
ISBN: 3741810126
Category: Science
Page: N.A
View: 9610
DOWNLOAD NOW »
Es ist ein weiter Weg von Amateurvideos mit niedlichen Katzen und süßen Babys, wie sie Youtube einst groß gemacht haben, zu Kurzfilmen im Netz, die wissenschaftliches Wissen über den evolutionären Stammbaum der Feliden in eine spannende Geschichte verpacken oder ihre Zuschauer für die neuesten Erkenntnisse über die Embryogenese im Mutterleib begeistern. Wo stehen wir auf diesem Weg, oder konkreter gefragt: Wie findet (Natur-)Wissenschaft in Form bewegter Bilder gegenwärtig ihren Niederschlag im Netz? Um das herauszufinden, lassen die Herausgeber Thilo Körkel und Kerstin Hoppenhaus für dieses E-Book Expertinnen und Experten zu Wort kommen, die auf diesem Feld aktiv sind: als Medien- und Kommunikationswissenschaftler, als YouTube-Unternehmer, YouTuber oder YouTube-Redakteur, als Wissenschaftsjournalisten, Wissenschaftler, Filmemacher und Filmproduzenten. Dieses E-Book wurde durch die Robert Bosch Stiftung im Rahmen des Programms Neue Wege im Wissenschaftsjournalismus gefördert.

Digitale Augenzeugen

Entgrenzung, Funktionswandel und Glaubwürdigkeit im Bildjournalismus
Author: Holger Isermann
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 3658082194
Category: Language Arts & Disciplines
Page: 395
View: 8515
DOWNLOAD NOW »
Journalistische Medien bedienen sich immer häufiger der Bilder von Amateuren, um neue visuelle Potenziale zu erschließen und die Glaubwürdigkeit der eigenen Wirklichkeitsentwürfe zu steigern. Holger Isermann untersucht, wie die Redaktionen mit den Amateurbildern umgehen, die außerhalb des journalistischen Systems und damit losgelöst von etablierten ethischen wie inhaltlichen und formalen Qualitätsstandards entstanden sind.

Organisation und Führung


Author: Stephan Laske,Claudia Meister-Scheytt,Wendelin Küpers
Publisher: Waxmann Verlag
ISBN: 9783830965954
Category: Education
Page: 170
View: 4618
DOWNLOAD NOW »
Führung in Bildungsorganisationen ist eine komplexe Aufgabe. Mehr denn je sind Führungskräfte gefordert, zwischen internen und externen Einflussgruppen, Wissenschaftlern, Lehrern, Verwaltungen, Studierenden, Öffentlichkeit, Wirtschaft und Politik zu vermitteln. Zugleich ist es erforderlich, eine gemeinsam getragene, zukunftssichernde und klare Profilierung der eigenen Organisation zu bewirken. Um dem Risiko der strukturellen Überforderung zu begegnen, wird es dabei immer wichtiger, die Führung in Bildungsorganisationen zu professionalisieren. Darunter fallen Maßnahmen der Organisationsgestaltung ebenso wie der Aufbau von Kompetenzen, um mit den Widersprüchen zukunftsorientiert und produktiv umgehen zu können. Die Autoren legen hier mit ihrem innovativen Ansatz ein Führungskonzept vor, das genügend Flexibilität aufweist, um den vielfältigen Herausforderungen in Bildungseinrichtungen gerecht zu werden. Seine besondere Prägnanz gewinnt dieser Ansatz aus seiner integralen Einbettung: Erst die genaue Analyse der organisatorischen Besonderheiten von Bildungs- und Wissenschaftseinrichtungen, ihre Kennzeichnung als lose gekoppelte Systeme und Expertenorganisationen erlaubt es, ein angemessenes Führungsverständnis zu entwickeln und dies systematisch auf Bildungsorganisationen zu übertragen. Prof. Dr. Stephan Laske ist Professor für Betriebswirtschaftslehre und Wirtschaftspädagogik an der Leopold-Franzens Universität Innsbruck mit den Arbeitsschwerpunkten Hochschulmanagement, Führung und Personalentwicklung.

Arbeiten im Newsroom: Vor- und Nachteile der Neuorganisation von Zeitungsredaktionen


Author: Olivia Konieczny
Publisher: Diplomica Verlag
ISBN: 3842895542
Category: Social Science
Page: 108
View: 2816
DOWNLOAD NOW »
Die ?Kulturrevolution? ist vollzogen: Kaum eine Zeitungsredaktion, die noch ohne ?Newsroom? auskommt. In den modernen, zentralisierten Groár„umen wurden einst unabh„ngig operierende Bereiche integriert. Redakteure arbeiten nun ressort- und medienbergreifend zusammen. Themen werden gemeinsam geplant, Inhalte fr Print, Online und als Audio- und Videoformate aufbereitet. Newsrooms sollen Barrieren zwischen den Ressorts abbauen, Abl„ufe optimieren und die multimediale Produktion verbessern, um damit Effizienz sowie die Qualit„t des journalistischen Produkts zu steigern. Die innovativen Redaktionsmodelle krempeln ber Jahrzehnte tradierte Arbeitsweisen um. Die Branche reagiert damit auf die Zeitungskrise und die sich wandelnde Mediennutzung. Kritiker monieren indes, mit Newsrooms wrden vor allem Kosten gespart - zulasten der Redakteure. Die wissenschaftliche Analyse der Folgen der Umbauwelle steht noch am Anfang. Die vorliegende Studie liefert eine šbersicht ber zentrale Strukturmerkmale und Arbeitsabl„ufe in Newsrooms sowie die Vor- und Nachteile, die sich daraus ergeben - jeweils aus dem Blickwinkel von Journalisten, Redaktionen und Medienorganisationen.