The Global Rise of Populism

Performance, Political Style, and Representation
Author: Benjamin Moffitt
Publisher: Stanford University Press
ISBN: 0804796130
Category: Political Science
Page: 224
View: 9927
DOWNLOAD NOW »
Once seen as a fringe phenomenon, populism is back. While some politicians and media outlets present it as dangerous to the U.S., Europe, and Latin America, others hail it as the fix for broken democracies. Not surprisingly, questions about populism abound. Does it really threaten democracy? Why the sudden rise in populism? And what are we talking about when we talk about "populism"? The Global Rise of Populism argues for the need to rethink this concept. While still based on the classic divide between "the people" and "the elite," populism's reliance on new media technologies, its shifting relationship to political representation, and its increasing ubiquity have seen it transform in nuanced ways that demand explaining. Benjamin Moffitt contends that populism is not one entity, but a political style that is performed, embodied, and enacted across different political and cultural contexts. This new understanding makes sense of populism in a time when media pervades political life, a sense of crisis prevails, and populism has gone truly global.

Was ist Populismus?

Ein Essay
Author: Jan-Werner Müller
Publisher: Suhrkamp Verlag
ISBN: 3518740857
Category: Political Science
Page: 160
View: 9631
DOWNLOAD NOW »
Wer wird heute nicht alles als Populist bezeichnet: Gegner der Eurorettung, Figuren wie Marine Le Pen, Politiker des Mainstream, die meinen, dem Volk aufs Maul schauen zu müssen. Vielleicht ist ein Populist aber auch einfach nur ein populärer Konkurrent, dessen Programm man nicht mag, wie Ralf Dahrendorf einmal anmerkte? Lässt sich das Phänomen schärfer umreißen und seine Ursachen erklären? Worin besteht der Unterschied zwischen Rechts- und Linkspopulismus? Jan-Werner Müller nimmt aktuelle Entwicklungen zum Ausgangspunkt, um eine Theorie des Populismus zu skizzieren und Populismus letztlich klar von der Demokratie abzugrenzen. Seine Thesen helfen zudem, neue Strategien in der Auseinandersetzung mit Populisten zu entwickeln.

Für einen linken Populismus


Author: Chantal Mouffe
Publisher: Suhrkamp Verlag
ISBN: 3518759868
Category: Political Science
Page: 111
View: 7616
DOWNLOAD NOW »
Kann es das geben, einen guten, linken Populismus? Chantal Mouffe vertritt die Auffassung, dass dies möglich und sogar notwendig ist – eine Position, die ihr auch Kritik eingetragen hat. Führt das nicht zu einer gefährlichen Emotionalisierung? Läuft das nicht ebenfalls auf eine Unterscheidung zwischen gutem Volk und bösem Establishment hinaus? Politik, so Mouffe, funktioniere nun einmal über konfrontative Wir/sie-Konstruktionen; und ja, es gebe eine Art »Oligarchie«, die eine Verwirklichung demokratischer und ökologischer Ziele verhindere. Dies mache klare politische Alternativen und neue progressive Allianzen erforderlich. Eine so präzise wie provokante Intervention, die angesichts der Krise sozialliberaler Parteien und der Debatte um »Identitätspolitik« für Gesprächsstoff sorgen wird.

Politik mit der Angst

Zur Wirkung rechtspopulistischer Diskurse
Author: Ruth Wodak
Publisher: Satzweiss.com
ISBN: 3902968192
Category: Political Science
Page: 254
View: 7414
DOWNLOAD NOW »
In ihrem Buch zeichnet Ruth Wodak den Weg rechtspopulistischer Parteien von den Rändern der politischen Landschaft in den Mainstream nach. Sie beschreibt, wie die politischen Akteure mit ebenso einfachen wie wirkungsvollen Mitteln ihren Parteien zu politischem Einfluss verhelfen und auch den Medien die Themen vorgeben.

Populismus

Gefahr für die Demokratie oder nützliches Korrektiv?
Author: Frank Decker
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 353190163X
Category: Political Science
Page: 254
View: 5209
DOWNLOAD NOW »
Dieser Sammelband behandelt umfassend alle wesentlichen Aspekte des Populismus, seine Erscheinungsformen und seine Bedeutung und Funktion in einer Demokratie.

Der Wille zum Feind

Über populistische Rhetorik
Author: Reinhard Olschanski
Publisher: Verlag Wilhelm Fink
ISBN: 3846762164
Category: Political Science
Page: 200
View: 7117
DOWNLOAD NOW »
Der Wille zum Feind ist tiefster Antrieb des Populismus. Auch seine "Liebe" zu Volk, Familie und Vaterland ist vergiftet. Sie lebt vom Hass auf all jene, die ausgeschlossen werden. Was macht diese Feindausdeutung so attraktiv? Warum findet sie in Medien und Öffentlichkeit und bei politischen Wahlen so großen Anklang? Reinhard Olschanski untersucht den Populismus dort, wo er ganz bei sich ist – in der populistischen Rede. Hier entsteht eine besondere rhetorische Verbindung zwischen Redner, Publikum und Redegegenstand, in der es nicht um Problemlösung und sachliche Erörterung geht. Der populistische Redner meint es vielmehr persönlich! Sein Gegenstand ist der Feind, den er beschwört. Und sein letzter Zweck ist eine "magische" Transformation seines Publikums anhand des Feindbilds. Populistische Rede spaltet Gesellschaft im Versprechen auf ein neues – oder auch sehr altes – exklusives Wir.

Autoritäre Versuchungen

Signaturen der Bedrohung I
Author: Wilhelm Heitmeyer
Publisher: Suhrkamp Verlag
ISBN: 3518754785
Category: Political Science
Page: 394
View: 980
DOWNLOAD NOW »
Ein Gespenst geht um in der Welt – das Gespenst des rabiaten Rechtspopulismus. Spätestens mit der Wahl Donald Trumps hat sich die Lage zugespitzt mit Angriffen auf Pressefreiheit und Gewaltenteilung. Gegen die liberale Demokratie. Wilhelm Heitmeyer hat diese Tendenzen frühzeitig thematisiert. 2001 warnte er, die Globalisierung gehe mit politischen und sozialen Kontrollverlusten einher, die zum Aufstieg des autoritären Kapitalismus, zu Demokratieentleerung und einem Erstarken des Rechtspopulismus führen könnten. In seinem neuen Buch knüpft er an diese Analyse an und macht sie für eine Diagnose der aktuellen Situation fruchtbar. Der Band bildet den Auftakt zu der Reihe »Signaturen der Bedrohung«, die Phänomenen politischer Gewalt und sozialer Desintegration gewidmet ist.

Identität

Wie der Verlust der Würde unsere Demokratie gefährdet
Author: Francis Fukuyama
Publisher: Hoffmann und Campe
ISBN: 3455005292
Category: Social Science
Page: 304
View: 1657
DOWNLOAD NOW »
In den letzten zehn Jahren ist die Anzahl der demokratischen Staaten weltweit erschreckend schnell zurückgegangen. Erleben wir gerade das Ende der liberalen Demokratie? Der US-amerikanische Politikwissenschaftler Francis Fukuyama, Autor des Weltbestsellers Das Ende der Geschichte, sucht in seinem neuen Buch nach den Gründen, warum sich immer mehr Menschen antidemokratischen Strömungen zuwenden und den Liberalismus ablehnen. Er zeigt, warum die Politik der Stunde geprägt ist von Nationalismus und Wut, welche Rolle linke und recht Parteien bei dieser Entwicklung spielen, und was wir tun können, um unsere gesellschaftliche Identität und damit die liberale Demokratie wieder zu beleben. »Intelligent und klar – wir brauchen mehr Denker, die so weise sind wie Fukuyama.« THE NEW YORK TIMES »Einer der bedeutendsten Politikwissenschaftler der westlichen Welt.« DIE WELT

Vom Ende der repräsentativen Politik


Author: Simon Tormey
Publisher: Hamburger Edition HIS
ISBN: 3868546480
Category: Political Science
Page: 232
View: 1049
DOWNLOAD NOW »
Das Vertrauen in die Politiker ist an einem Tiefpunkt angelangt, die repräsentative Politik steckt in einer Krise. Ist die Demokratie am Ende? Ist unsere Gesellschaft vom Virus der Entpolitisierung befallen? Simon Tormey zeigt in diesem provokativ-anregenden Buch, dass das Gegenteil der Fall ist. Die Bürgerinnen und Bürger sehen sich zunehmend selbst als Hauptakteure der Politik, was das Ende der repräsentativen Politik sein könnte, wie wir sie bisher kannten. Gleichzeitig entwickeln sich aktuell aufregend neue Formen politischen Engagements und damit auch Chancen auf eine grundlegende Erneuerung der Demokratie. Demokratische Repräsentation war ein Produkt der nationalstaatlichen Modernisierung. Die neue Politik entspricht der individualisierten Welt, in der sich die Demokratie nun einrichtet. Sie wird bestimmt von multiplen Identitäten und komplexen Geografien, von Migration, Globalisierung und vielschichtigen Souveränitäten, von staatlichen und nichtstaatlichen Machtquellen. Da das Vertrauen in althergebrachte Institutionen erschüttert ist, bleibt die repräsentative Demokratie zwar bestehen, wird aber um und ausgebaut, sie wird "demokratischer". Wir sind in eine Zeit des Rollenwandels der Parteien und der Politiker eingetreten: Repräsentative Institutionen stehen neben neuen bürgerschaftlichen Initiativen, die durch soziale Medien schnell zusammenfinden und den unterschiedlichsten Bedürfnissen eine Stimme geben. Sie wirken hin auf eine unmittelbare politische Resonanz, auf Kontrolle und Korrektur von politischen Entscheidungen. Simon Tormey ergründet die gegenwärtigen Veränderungen, indem er ein vielfältiges Tableau von Beispielen betrachtet, von der Situation in Griechenland und den Protesten in Spanien, Brasilien und der Türkei, bis hin zu der Entstehung neuer Initiativen wie Podemos, Anonymous und Occupy.

Wie Demokratien sterben

Und was wir dagegen tun können
Author: Steven Levitsky,Daniel Ziblatt
Publisher: DVA
ISBN: 3641222915
Category: Political Science
Page: 320
View: 3755
DOWNLOAD NOW »
Ausgezeichnet mit dem NDR Kultur Sachbuchpreis 2018 als bestes Sachbuch des Jahres Demokratien sterben mit einem Knall oder mit einem Wimmern. Der Knall, also das oft gewaltsame Ende einer Demokratie durch einen Putsch, einen Krieg oder eine Revolution, ist spektakulärer. Doch das Dahinsiechen einer Demokratie, das Sterben mit einem Wimmern, ist alltäglicher – und gefährlicher, weil die Bürger meist erst aufwachen, wenn es zu spät ist. Mit Blick auf die USA, Lateinamerika und Europa zeigen die beiden Politologen Steven Levitsky und Daniel Ziblatt, woran wir erkennen, dass demokratische Institutionen und Prozesse ausgehöhlt werden. Und sie sagen, an welchen Punkten wir eingreifen können, um diese Entwicklung zu stoppen. Denn mit gezielter Gegenwehr lässt sich die Demokratie retten – auch vom Sterbebett.

Die Bürokratisierung der Welt

ein Beitrag zur Problemgeschichte
Author: Henry Jacoby
Publisher: N.A
ISBN: N.A
Category: Bureaucracy
Page: 340
View: 1015
DOWNLOAD NOW »


Theorien des Populismus

zur Einführung
Author: Dirk Jörke,Veith Selk
Publisher: N.A
ISBN: 9783885067986
Category:
Page: 192
View: 8213
DOWNLOAD NOW »
Populismus wurde lange Zeit als eine politische und gesellschaftli che Randerscheinung wahrgenommen. INzwischen greift dieses vermeintliche Randphanomen allerdings immer starker ins Zentrum der Gesellschaft. BEi einigen politischen Akteuren und Beobachtern fuhrt dies zu einem Gefuhl der Verunsicherung, bei anderen keimt die Hoffnung auf Veranderung auf. POpulismus politisiert und er erschuttert alte Gewissheiten. ER sorgt damit auch fur Orientierungsbedarf. INdem dieser Band in die wichtigsten Theorien uber den Populismus einfuhrt, gibt er Antworten auf zentrale Fragen, die in Offentlichkeit und Wissenschaft im Angesicht des Populismus in den Fokus geruckt sind: Was ist Populismus und unter welchen Bedingungen entsteht er? Wie ist Populismus zu bewerten und was hat sein gegenwartiger Aufstieg zu bedeuten?

Autorität und Familie

Geschichte und Methoden der Erhebungen
Author: Erich Fromm
Publisher: Open Publishing Rights GmbH
ISBN: 3959121482
Category: Psychology
Page: 8
View: 9965
DOWNLOAD NOW »
Der Beitrag "Geschichte und Methoden der Erhebungen" des Instituts für Sozialforschung wurde von Erich Fromm in seiner Eigenschaft als verantwortlicher Leiter für alle sozialpsychologischen Unternehmungen dieses Instituts verfasst. Er gibt einen guten Einblick in die Aktivitäten und Forschungsvorhaben des Instituts um die Zeit vor und nach der Emigration 1934 nach New York. Der zweite Teil des Beitrags handelt von den Untersuchungsmethoden, die zur Anwendung kamen. Fromm arbeitete mit einem offenen Fragebogen und zeigt in diesem Beitrag, wie er die von ihm entwickelte sozialpsychologische Methode empirisch anwendet. Er versucht, „aus der Gesamtheit der Antworten je eines Fragebogens die Charakterstruktur des Antwortenden zu erschließen und diese Strukturen miteinander zu vergleichen (Strukturstatistik)“. Der Beitrag ist ein wichtiges Dokument der Geschichte der qualitativen empirischen Sozialforschung.

Cultural Backlash and the Rise of Populism

Trump, Brexit, and Authoritarian Populism
Author: Pippa Norris,Ronald Inglehart
Publisher: Cambridge University Press
ISBN: 1108426077
Category: Political Science
Page: 300
View: 3201
DOWNLOAD NOW »
A new theoretical analysis of the rise of Donald Trump, Marine le Pen, Nigel Farage, Geert Wilders, Silvio Berlusconi, and Viktor Orbán.

Sozialtheorie

Zwanzig einführende Vorlesungen
Author: Hans Joas,Wolfgang Knöbl
Publisher: Suhrkamp Verlag
ISBN: 3518732129
Category: Social Science
Page: 819
View: 8482
DOWNLOAD NOW »
Dieses Buch gibt einen einzigartigen Überblick über die Entwicklung der Sozialtheorie von 1945 bis heute. Nach einer ausführlichen Behandlung des Versuchs von Talcott Parsons, das Erbe der Klassiker Weber und Durkheim zu einer Synthese zusammenzuführen, werden die produktiven Widerstände gegen diesen Versuch (etwa Rational Choice und Symbolischer Interaktionismus) dargestellt. Danach geht es um die großen neuen Syntheseentwürfe seit etwa 1970 (Habermas, Luhmann, Giddens), aber auch um die kritische Fortführung der Modernisierungstheorie (Eisenstadt), Strukturalismus, Poststrukturalismus, Antistrukturalismus (Touraine), Feminismus, neue Diagnosen einer Krise der Moderne, den Neopragmatismus und die wichtigsten Aufgaben gegenwärtiger Arbeit. Das Buch behält den Duktus von Vorlesungen bei und liegt nun in einer aktualisierten Neuauflage vor. Eine vorzügliche Einführung für Studierende und fachfremde Leser.

Das Globalisierungs-Paradox

die Demokratie und die Zukunft der Weltwirtschaft
Author: Dani Rodrik
Publisher: C.H.Beck
ISBN: 9783406613517
Category:
Page: 415
View: 3284
DOWNLOAD NOW »
Ein Plädoyer gegen Hyperglobalisierung und für eine gewisse demokratische Renationalisierung der Wirtschaftspolitik.

Unterscheiden und herrschen

Ein Essay zu den ambivalenten Verflechtungen von Rassismus, Sexismus und Feminismus in der Gegenwart
Author: Sabine Hark,Paula-Irene Villa
Publisher: transcript Verlag
ISBN: 3839436532
Category: Social Science
Page: 176
View: 620
DOWNLOAD NOW »
Mit der Kölner »Nacht, die alles veränderte« ist einiges in Bewegung geraten. Vielleicht sind Bewegungen auch nur sichtbarer geworden. Feministische Anliegen finden zwar verstärkt Gehör, doch dies ist eng verwoben mit neuen Rassismen und der Kulturalisierung sozialer Ungleichheiten. Eine der hier auffälligsten Paradoxien ist die Mobilisierung von Gender, Sexualität und einer Vorstellung von Frauenemanzipation durch nationalistische und fremdenfeindliche Parteien sowie durch konservative Regierungen zur Rechtfertigung rassistischer bzw. islamfeindlicher Ausgrenzungspolitiken. Wollen wir dagegen verstehen, wie unsere gesamte Lebensweise in Kategorien der Über- und Unterordnung gefasst ist und wie diese feinen Unterschiede Handeln, Einstellungen und Gefühle aller bestimmen, dann gilt es, Sexismus, Rassismus und Heteronormativität nicht als voneinander unabhängige soziale Teilungsverhältnisse zu untersuchen. Die Analyse komplexer Wirklichkeiten erfordert ein Nachdenken, das die wechselseitige Bedingtheit verschiedener Differenzen in den Blick nimmt.

Die Frühschriften


Author: Karl Marx
Publisher: N.A
ISBN: 9783520209078
Category:
Page: 670
View: 9873
DOWNLOAD NOW »


Demokratie, Diktatur, Gerechtigkeit

Festschrift für Wolfgang Merkel
Author: Aurel Croissant,Sascha Kneip,Alexander Petring
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 365816090X
Category: Political Science
Page: 789
View: 8687
DOWNLOAD NOW »
Der begriffliche Dreiklang Demokratie, Diktatur und Gerechtigkeit benennt zentrale, miteinander verknüpfte politikwissenschaftliche und gesellschaftspolitische Themen des 20. und 21. Jahrhunderts. Der Band bietet aus normativer, theoretischer und empirischer Perspektive innovative Fragestellungen und Erkenntnisse zu den unterschiedlichen Facetten dieser Trias. Die Beiträge widmen sich u.a. der Konzeptualisierung und Messung von Demokratie, den Herausforderungen an junge und alte Demokratien, der Konzeptualisierung, Performanz und Persistenz von Diktaturen sowie Konzepten, Grundfragen und Herausforderungen der Gerechtigkeit in Nord und Süd.