The Great Acceleration


Author: J. R. McNeill,Peter Engelke
Publisher: Harvard University Press
ISBN: 0674545036
Category: History
Page: 275
View: 9052
DOWNLOAD NOW »
The pace of energy use, greenhouse gas emissions, and population growth has thrust the planet into a new age—the Anthropocene. Humans have altered the planet’s biogeochemical systems without consciously managing them. The Great Acceleration explains the causes, consequences, and uncertainties of this massive uncontrolled experiment.

Die Mühlen der Zivilisation

Eine Tiefengeschichte der frühesten Staaten
Author: James C. Scott
Publisher: Suhrkamp Verlag
ISBN: 3518761528
Category: Social Science
Page: 400
View: 5790
DOWNLOAD NOW »
Uns modernen Menschen erscheint die Sesshaftigkeit so natürlich wie dem Fisch das Wasser. Wie selbstverständlich gehen wir und auch weite Teile der historischen Forschung davon aus, dass die neolithische Revolution, in deren Verlauf der Mensch seine nomadische Existenz aufgab und zum Ackerbauer und Viehzüchter wurde, ein bedeutender zivilisatorischer Fortschritt war, dessen Früchte wir noch heute genießen. James C. Scott erzählt in seinem provokanten Buch eine ganz andere Geschichte. Gestützt auf archäologische Befunde, entwickelt er die These, dass die ersten bäuerlichen Staaten aus der Kontrolle über die Reproduktion entstanden und ein hartes Regime der Domestizierung errichteten, nicht nur mit Blick auf Pflanzen und Tiere. Auch die Bürger samt ihrer Sklaven und Frauen wurden der Herrschaft dieser frühesten Staaten unterworfen. Sie brachte Strapazen, Epidemien, Ungleichheiten und Kriege mit sich. Einzig die »Barbaren« haben sich gegen die Mühlen der Zivilisation gestemmt, sich der Sesshaftigkeit und den neuen Besteuerungssystemen verweigert und damit der Unterordnung unter eine staatliche Macht. Sie sind die heimlichen Helden dieses Buches, das unseren Blick auf die Menschheitsgeschichte verändert.

Blue planet

die Geschichte der Umwelt im 20. Jahrhundert
Author: John Robert McNeill
Publisher: N.A
ISBN: 9783593373201
Category: Human ecology
Page: 496
View: 4662
DOWNLOAD NOW »


Die Entstehung der Alpen


Author: Eduard Suess
Publisher: N.A
ISBN: N.A
Category: Alps
Page: 168
View: 7271
DOWNLOAD NOW »


Inwastement - Abfall in Umwelt und Gesellschaft


Author: Jens Kersten
Publisher: transcript Verlag
ISBN: 383943050X
Category: Science
Page: 342
View: 7492
DOWNLOAD NOW »
Abfälle entwickeln eine vollkommen eigenständige soziale, ökonomische und ökologische Handlungsmacht. Sie bilden das Inwastement einer Gesellschaft, das durch soziale Praxen, rechtliche Normen und kulturelle Kontexte konstituiert wird. In einem kompositionistischen Verständnis, welches die materielle Gegenständlichkeit von Abfall mit dessen kultureller Perzeption verbindet, konzipieren die Beiträge des Bandes Abfall als Kulturtechnik. Diese interdisziplinäre Perspektive, die auf eine Ergänzung der Technikwissenschaften durch die Kulturwissenschaften Wert legt, weist auf das problematische Verhältnis von individueller und kollektiver Abfallverantwortung hin und schließt damit unmittelbar an Fragen nach globaler »Waste Justice« und einer Zukunft ohne Müll (»Zero Waste«) an.

Der Schutz "überdurchschnittlich empfindlicher" Rechtsgüter im Polizei- und Umweltrecht


Author: Reinhard Wulfhorst
Publisher: Duncker & Humblot
ISBN: 9783428478118
Category:
Page: N.A
View: 7428
DOWNLOAD NOW »


Culture and the Political Economy of Schooling

What's Left for Education?
Author: John Morgan
Publisher: Routledge
ISBN: 1351612603
Category: Education
Page: 220
View: 9702
DOWNLOAD NOW »
Since the global financial crisis of 2007-08 the question of the aims of schooling have assumed greater importance. There has been no ‘return to normal’, yet young people are encouraged to ‘Keep calm and go to university’. Culture and the Political Economy of Schooling explores the possibilities for the emergence of a progressive agenda for schooling. Culture and the Political Economy of Schooling provides educators and social scientists with the essential background required to understand changes in schooling since the Second World War. It introduces theories of the economic crisis, and explores their educational implications, before going on to provide accounts of how politics and culture have shaped debates about schooling. This cultural political economy approach is applied to issues such as social class, race, the brave new worlds of work, the dangerous rise of creative education, and the increasingly urgent question of inequality. The final parts of the book explore the educational challenges of the Anthropocene and the changing conceptions of knowledge in schools and finally consider alternatives to contemporary schooling. The students in our schools today will face a future framed by the twin crises of economy and environment, prompting an urgent rethink of education. Written in an accessible and engaging manner, this book is an essential guide for thinking about the past, present and futures of education. It will be of great interest to researchers and graduate students of education studies, curriculum studies, sociology of education, education politics and education policy.

Todschick

Edle Labels, billige Mode – unmenschlich produziert
Author: Gisela Burckhardt
Publisher: Heyne Verlag
ISBN: 364114521X
Category: Social Science
Page: 240
View: 4734
DOWNLOAD NOW »
Mode und Moral – warum teuer nicht gleich fair bedeutet Es ist ein verhängnisvoller Irrtum: Wenn wir Markenmode kaufen, glauben wir, der höhere Preis sei durch eine bessere Qualität gerechtfertigt – auch bei den Produktionsbedingungen. Für die Edelmarken sterben doch bestimmt keine Textilarbeiterinnen in Bangladesch ... Falsch! Auch teure Modelabels lassen ihre Ware unter erbärmlichsten Bedingungen fertigen. Hauptsache billig, selbst wenn es Menschenleben kostet. Ein Buch über das dunkle Geheimnis edler Modemarken – Anklage und Hoffnung zugleich, denn wir können die Textilfirmen zu verantwortlichem Handeln zwingen!

Die Zukunft des Lebens


Author: Edward O. Wilson
Publisher: N.A
ISBN: 9783442152827
Category:
Page: 255
View: 4663
DOWNLOAD NOW »


Vorsorgen in der Moderne

Akteure, Räume und Praktiken
Author: Nicolai Hannig,Malte Thießen
Publisher: Walter de Gruyter GmbH & Co KG
ISBN: 3110529521
Category: History
Page: 259
View: 9165
DOWNLOAD NOW »
Vorsorge ist überall. Als Gesundheits-, Kriegs- oder Krisenprävention, als Versicherung, Verhütung kriminellen Verhaltens oder Vorbeugung sozialer Probleme – Vorsorgen ist längst zum Alltag geworden. Die Autoren des Bandes erkunden dieses moderne Gesellschaftsphänomen und fragen nach seinen Voraussetzungen und Folgen. Sie widmen sich den Anbietern und Empfängern, Anhängern und Gegnern, den Profiteuren und Leidtragenden. Die Studie bietet damit erstmals eine ebenso facettenreiche wie fundierte Gesellschaftsgeschichte der Vorsorge und eröffnet neue Einblicke in den Wandel moderner Gesellschaften.

Kulturgeschichte des Klimas

Von der Eiszeit bis zur globalen Erwärmung
Author: Wolfgang Behringer
Publisher: C.H.Beck
ISBN: 3406625053
Category: History
Page: 352
View: 4385
DOWNLOAD NOW »
Zum Buch Alle sprechen vom Wetter. Darüber, wie es werden wird, gibt es derzeit mehr Voraussagen als je zuvor. Aber was wissen wir über Klimaschwankungen vor 500 oder vor 5000 Jahren? Wie können wir überhaupt etwas über die Geschichte des Wetters herausfinden? Schließlich: Wie haben sich die Klimaschwankungen der Vergangenheit auf den Menschen, seine Lebensweise und seine Kultur ausgewirkt? Der Historiker Wolfgang Behringer erschließt uns in einem faszinierenden Streifzug, was wir über Klimaänderungen und ihre kulturellen Konsequenzen vom Holozän bis ins 21. Jahrhundert wissen. Er führt uns ein in die historische Forschung zur Klimaentwicklung und zeigt uns, welche Schwankungen es gab und wie sie das Fortkommen des Homo sapiens behinderten oder beförderten. Sein spannendes Buch führt uns plastisch vor Augen, mit welchen Schwierigkeiten, manchmal aber auch mit welch angenehmen Wetterepochen unsere Vorfahren konfrontiert waren und wie sie damit umgingen. Das lehrt uns nicht zuletzt Mut zu fassen, den Klimawandel als die Herausforderung unserer Gegenwart zu begreifen und in einem besseren Sinne als bisher zu beeinflussen.

Das sechste Sterben

Wie der Mensch Naturgeschichte schreibt
Author: Elizabeth Kolbert
Publisher: Suhrkamp Verlag
ISBN: 3518740628
Category: Technology & Engineering
Page: 312
View: 3435
DOWNLOAD NOW »
Sie haben noch nie etwas vom Stummelfußfrosch gehört? Oder vom Sumatra-Nashorn? Gut möglich, dass Sie auch nie von ihnen hören werden, denn sie sind dabei auszusterben. Wir erleben derzeit das sechste sogenannte Massenaussterben: In einem relativ kurzen Zeitraum verschwinden ungewöhnlich viele Arten. Experten gehen davon aus, dass es das verheerendste sein wird, seit vor etwa 65 Millionen Jahren ein Asteroid unter anderem die Dinosaurier auslöschte. Doch dieses Mal kommt die Bedrohung nicht aus dem All, sondern wir tragen die Verantwortung. Wie haben wir Menschen das Massenaussterben herbeigeführt? Wie können wir es beenden? Elizabeth Kolbert spricht mit Geologen, die verschwundene Ozeane erforschen, begleitet Botaniker in die Anden und begibt sich gemeinsam mit Tierschützern auf die Suche nach den letzten Exemplaren gefährdeter Arten. Sie zeigt, wie ernst die Lage ist, und macht uns zu Zeugen der dramatischen Ereignisse auf unserem Planeten.

The Mexican Heartland

How Communities Shaped Capitalism, a Nation, and World History, 1500-2000
Author: John Tutino
Publisher: Princeton University Press
ISBN: 1400888840
Category: History
Page: 512
View: 2950
DOWNLOAD NOW »
A major new history of capitalism from the perspective of the indigenous peoples of Mexico, who sustained and resisted it for centuries The Mexican Heartland provides a new history of capitalism from the perspective of the landed communities surrounding Mexico City. In a sweeping analytical narrative spanning the sixteenth century to today, John Tutino challenges our basic assumptions about the forces that shaped global capitalism—setting families and communities at the center of histories that transformed the world. Despite invasion, disease, and depopulation, Mexico’s heartland communities held strong on the land, adapting to sustain and shape the dynamic silver capitalism so pivotal to Spain’s empire and world trade for centuries after 1550. They joined in insurgencies that brought the collapse of silver and other key global trades after 1810 as Mexico became a nation, then struggled to keep land and self-rule in the face of liberal national projects. They drove Zapata’s 1910 revolution—a rising that rattled Mexico and the world of industrial capitalism. Although the revolt faced defeat, adamant communities forced a land reform that put them at the center of Mexico’s experiment in national capitalism after 1920. Then, from the 1950s, population growth and technical innovations drove people from rural communities to a metropolis spreading across the land. The heartland urbanized, leaving people searching for new lives—dependent, often desperate, yet still pressing their needs in a globalizing world. A masterful work of scholarship, The Mexican Heartland is the story of how landed communities and families around Mexico City sustained silver capitalism, challenged industrial capitalism—and now struggle under globalizing urban capitalism.

Das Anthropozän

die Erde im Zeitalter des Menschen
Author: Eckart Ehlers
Publisher: N.A
ISBN: 9783534205851
Category: Human ecology
Page: 284
View: 8698
DOWNLOAD NOW »


Dialektik des Sehens

Walter Benjamin und das Passagen-Werk
Author: Susan Buck-Morss
Publisher: N.A
ISBN: 9783518581452
Category:
Page: 587
View: 1832
DOWNLOAD NOW »


Mining North America

An Environmental History Since 1522
Author: John R. McNeill
Publisher: Univ of California Press
ISBN: 0520279174
Category: History
Page: 456
View: 1340
DOWNLOAD NOW »
"Over the past five hundred years, North Americans have increasingly turned to mining to produce many of their basic social and cultural objects. From cell phones to cars and roadways, metal pots to wall tile and even talcum powder, minerals products have become central to modern North American life. As this process has unfolded, mining has also indelibly shaped the natural world and North Americans' relationship with it. Mountains have been honeycombed, rivers poisoned, and forests leveled. The effects of these environmental transformations have fallen unevenly across North American societies. Mining North America examines these developments. Drawing on the work of scholars from Mexico, the United States, and Canada, this book explores how mining has shaped North America over the last half millennium. It covers an array of minerals and geographies while seeking to draw mining into the core debates that animate North American environmental history generally. Taken together, the authors' contributions make a powerful case for the centrality of mining in forging North American environments and societies"--Provided by publisher.

Existenzweisen

Eine Anthropologie der Modernen
Author: Bruno Latour
Publisher: Suhrkamp Verlag
ISBN: 3518737376
Category: Social Science
Page: 600
View: 5722
DOWNLOAD NOW »
Vor zwanzig Jahren hatte der französische Soziologe und Philosoph Bruno Latour konstatiert: »Wir sind nie modern gewesen«, und sich an einer »symmetrischen Anthropologie« jenseits der Trennung von Natur und Kultur versucht. Nun legt er sein zweites Hauptwerk vor, das dieses faszinierende Projekt mit einer »Anthropologie der Modernen« fortschreibt und den verschiedenen Existenzweisen von Wissenschaft, Technologie, Recht, Religion, Wirtschaft und Politik in der modernen Welt nachspürt. Ein großes Panorama der Modi moderner Existenz. Latour setzt für dieses Projekt bei der globalen Verflechtung aller Lebensbereiche an, die heute nicht zuletzt am Problem des Klimawandels sichtbar wird. Zugleich zeigt sich aber an diesem Problem auch, dass es verschiedene Handlungssphären gibt, die jeweils eigene Existenzweisen besitzen: Politiker, die sich mit dem Klimaproblem befassen, sind eben keine Wissenschaftler, die Klimaforschung betreiben, und Unternehmer orientieren sich zunächst an den Maßgaben der Wirtschaftlichkeit; wissenschaftliche Ergebnisse werden daher nicht einfach in politische und ökonomische Handlungen übersetzt. Dennoch sind für Latour diese verschiedenen Existenzmodi nicht unabhängig voneinander, sondern durchdringen einander und kreieren gemeinsam Probleme, die es in der Folge auch gemeinsam zu lösen gilt. Es bedarf daher einer neuen Form der »Diplomatie«, die zwischen den einzelnen Existenzweisen vermittelt. Nicht weniger als die Zukunft unseres Planeten steht auf dem Spiel und nicht weniger als eine solche diplomatische Vermittlung versucht dieses grundlegende und wegweisende Buch zu leisten. Auf dass wir endlich modern werden!

Was jeder Umweltschützer über den Kapitalismus wissen muss


Author: John Bellamy Foster,Fred Magdoff
Publisher: N.A
ISBN: 9783942281379
Category:
Page: 148
View: 2381
DOWNLOAD NOW »


Die Methodologie der wissenschaftlichen Forschungsprogramme


Author: Imre Lakatos
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 366308082X
Category: Technology & Engineering
Page: 255
View: 9237
DOWNLOAD NOW »
Royal Society, betrachtet die Hexentheorie als das Musterbeispiel empirischen Denkens. Wir müssen das empirische Denken definieren, ehe wir mit Hume anfangen, Bücher zu verbren nen. Das wissenschaftliche Denken konfrontiert die Theorien mit den Tatsachen; und eine der Hauptbedingungen dabei ist, daß die Theorien von den Tatsachen gestützt sein müs sen. Wie ist das nun des genaueren möglich? Darauf sind mehrere verschiedene Antworten vorgeschlagen worden. Newton selbst glaubte, seine Gesetze aufgrundder Tatsachen bewiesen zu haben. Er war stolz darauf, keine bloßen Hypothesen anzubieten; er veröffentlichte nur Theorien, die aufgrundder Tatsa chen bewiesen waren. Und zwar behauptete er, seine Gesetze aus den Keplerschen 'Erschei nungen' abgeleitet zu haben. Doch das war Unsinn, denn nach Kepler bewegten sich die Plane ten in Ellipsen, nach Newton aber wäre das nur richtig, wenn die Planeten nicht gegenseitig ihre Bewegung stören würden, und eben dies tun sie. Daher mußte Newton eine Störungstheo rie entwickeln, nach der sich kein Planet auf einer Ellipse bewegt. Heute kann man leicht zeigen, daß sich kein Naturgesetz aus endlich vielen Tatsa chen schlüssig ableiten läßt; doch man liest immer noch, wissenschaftliche Theorien würden aufgrundder Tatsachen bewiesen. Woher kommt diese hartnäckige Sperre gegen die elemen tare Logik? Das läßt sich sehr einleuchtend erklären. Die Wissenschaftler möchten ihren Theorien Achtung verschaffen, sie sollen die Bezeichnung 'Wissenschaft' verdienen, also echte Erkenntnis sein. Nun bezog sich im 17. Jahrhundert, als die Wissenschaft entstand, die wichtigste Erkenntnis auf Gott und den Teufel, auf Himmel und Hölle.