On the Law of War and Peace


Author: Hugo Grotius
Publisher: Jazzybee Verlag
ISBN: 3849687783
Category: Law
Page: 320
View: 7328
DOWNLOAD NOW »
“On The Law of War and Peace” was translated into many languages, and most law schools adopted it as the basis of the right of nations. Princes and statesmen consulted the book, and just as Alexander the Great always had a copy of Homer's ‘Iliad,’ so the great Gustavus Adolphus always had with him a copy of Grotius’ work, to remind himself that even the most successful general must respect some laws. Grotius’ strength lies in his moderation and in the fact that he quotes copiously from the best authorities to fortify his views .

The Rights of War and Peace

Including the Law of Nature and of Nations
Author: Hugo Grotius
Publisher: N.A
ISBN: N.A
Category: International law
Page: N.A
View: 5253
DOWNLOAD NOW »


The Rights of War and Peace

Political Thought and the International Order from Grotius to Kant
Author: Richard Tuck
Publisher: OUP Oxford
ISBN: 0191037427
Category: Political Science
Page: 256
View: 9763
DOWNLOAD NOW »
The Rights of War and Peace is the first fully historical account of the formative period of modern theories of international law. It sets the scene with an extensive history of the theory of international relations from antiquity down to the seventeenth century. Professor Tuck then examines the arguments over the moral basis for war and international aggression, and links the debates to the writings of the great political theorists such as Hobbes, Locke, Rousseau, and Kant. This is not only an account of international law: as Professor Tuck shows, ideas about inter-state relations were central to the formation of modern liberal political theory, for the best example the kind of agent which liberalism presupposes was provided by the modern state. As a result the book illuminates the presuppositions behind much current political theory, and puts into a new perspective the connection between liberalism and imperialism.

H. Grotius of the Rights of War and Peace

In Three Volumes : in which are Explain'd the Laws and Claims of Nature and Nations, and the Principal Points that Relate Either to Publick Government, Or the Conduct of Private Life : Together with the Author's Own Notes : Done Into English by Several Hands : with the Addition of the Author's Life by the Translators : Dedicated to His Royal Highness the Prince of Wales
Author: Hugo Grotius
Publisher: N.A
ISBN: N.A
Category: International law
Page: N.A
View: 2778
DOWNLOAD NOW »


Grotius on the Rights of War and Peace

An Abridged Translation
Author: Hugo Grotius,William Whewell
Publisher: The Lawbook Exchange, Ltd.
ISBN: 158477942X
Category: History
Page: 528
View: 2758
DOWNLOAD NOW »
Reprint of the sole edition of this translation. In this momentous work Grotius describes the situations in which war is a valid tool of law enforcement and outlines the principles of armed combat. Though based on Christian natural law, Grotius advanced the novel argument that his system would still be valid if it lacked a divine basis. In this regard he pointed to the future by moving international law in a secular direction. This edition was abridged by removing most of the quotations from "ancient historians, orators, philosophers, and poets," which are identified in footnotes. As Whewell states in the preface, they tended to "confuse the subject, obscure the reasoning, and weary the reader." By removing them he enhanced clarity and reduced the bulk of the work by "more than a half" (vi). Hugo Grotius [1583-1645], generally acknowledged as the founder of international law, was an influential Dutch jurist, philosopher and theologian. Originally published in 1625, De Jure Belli ac Pacis (On the Law of War and Peace, translated by Whewell as On the Rights of War and Peace) is widely considered to be the first modern treatise on international law. William Whewell [1794-1866] wrote on numerous subjects and is known for the breadth of his endeavors, and his influence on the philosophy of science. He was one of the founding members and an early president of the British Association for the Advancement of Science, a fellow of the Royal Society, president of the Geological Society, and longtime Master of Trinity College, Cambridge.

The Rights of War and Peace, in Three Books

Wherein are Explained, the Law of Nature and Nations, and the Principal Points Relating to Government
Author: Hugo Grotius,Jean Barbeyrac
Publisher: The Lawbook Exchange, Ltd.
ISBN: 1584773863
Category: Law
Page: 817
View: 9759
DOWNLOAD NOW »
Grotius, Hugo. The Rights of War and Peace, in Three Books: Wherein are Explained, The Law of Nature and Nations, and The Principal Points relating to Government. Written in Latin by the Learned Hugo Grotius, And Translated into English. To which are Added, All the Large Notes of Mr. J. Barbeyrac... London: Printed for W. Innys [et al.], 1738. xxxvi, 817 pp. Folio, 9" x 14." Reprinted 2004 by The Lawbook Exchange, Ltd. ISBN 1-58477-386-3. Cloth. $250. * The "best edition" of a landmark work on law and government by Hugo Grotius [1535-1645] (Lowndes, Bibliographer's Manual of English Literature, Rev. ed. III, 950). First published in Paris in 1625, it established the system of modern public international law, based on the concept of "droit naturel," a morality-based law that superseded the personalities of individuals or nations. These ideas influenced the American Revolution, whose leaders often cited Grotius. "No legal work ever enjoyed a more widely extended reputation, and none ever exercised such a wonderful influence over the public morals of Europe." Marvin, Legal Bibliography 353. This edition features the notes of J. Barbeyrac described by Marvin as excellent. (Whewell) Sweet and Maxwell, A Legal Bibliography of the British Commonwealth of Nations I: 595. Sowerby, Library of Thomas Jefferson 1404. Printing and the Mind of Man 125. Indexed.

Krieg und Frieden


Author: Leo Tolstoi
Publisher: Null Papier Verlag
ISBN: 3954181711
Category: Fiction
Page: 1300
View: 8026
DOWNLOAD NOW »
Zwischen 1863 und 1869 schuf Leo Tolstoi dieses Werk, das in seiner erzählerischen Breite auf bis dahin unerreicht kunstfertige Weise einen Historien-, Familien- und Bildungsroman vereinte. Hintergrund ist der Krieg zwischen Russland und Frankreich. Der mit über 200 Figuren überreich bevölkerte Roman schildert die Schicksale dreier Familien über mehrere Generationen hinweg. Tolstoi spring kunstvoll zwischen familiären, privaten Szenen und der Schilderung von Schlachten und kriegerischen Manövergesprächen hin und her und bietet so ein einen einmaligen Einblick in die russisch-aristokratische Seelenlage der damaligen Zeit. Das Buch ist psychologischer Spiegel und kulturphilosophisches Brennglas in einem. Der geschickte Aufbau des Buches und die sprachlich bis ins Letzte ausgefeilte Intensität ließen Tolstois Werk schnell zu einem Klassiker von Weltrang werden. »O Himmel, welch heftiger Überfall!« erwiderte der Fürst, ohne durch diesen Empfang in Aufregung zu geraten. Der Fürst trug die goldgestickte Uniform des Hofes mit Ordenssternen, seidene Strümpfe und Schnallenschuhe. Sein Gesicht zeigte beständig ein liebenswürdiges Lächeln. Er sprach Französisch, jenes gewählte Französisch, in dem unsere Großväter nicht nur sprachen, sondern auch dachten, und in dem gemessenen, herablassenden Ton eines einflußreichen Würdenträgers, der am Hofe alt geworden ist. Er näherte sich Anna Pawlowna, küßte ihr die Hand, indem er sein kahles, parfümiertes Haupt neigte, und ließ sich dann bequem auf einem Sofa nieder. »Vor allem, verehrte Freundin, beruhigen Sie mich über den Zustand Ihrer Gesundheit«, fuhr er in galantem Tone fort, der aber nicht frei von Spott war. Null Papier Verlag www.null-papier.de

Of the Rights of War and Peace

In Three Volumes, in which are Explain'd the Laws and Claims of Nature and Nations, and the Principal Points that Relate Either to Publick Government, Or the Conduct of Private Life
Author: Hugo Grotius
Publisher: Lawbook Exchange
ISBN: 9781616193751
Category: International law
Page: 3
View: 2131
DOWNLOAD NOW »


Warum Krieg? / Zeitgemäßes über Krieg und Tod

Zwei Essays
Author: Sigmund Freud
Publisher: BoD – Books on Demand
ISBN: 395455271X
Category: Psychology
Page: 76
View: 2646
DOWNLOAD NOW »
1932 warf Albert Einstein in einem Brief an Sigmund Freud die Frage auf, inwieweit sich aus psychoanalytischer Sicht der menschliche Hang zur Destruktion eindämmen lässt. Freud stellte in dem Antwortschreiben den Lebenstrieb (Eros) dem auf Zerstörung gerichteten Todestrieb gegenüber und zog daraus den Schluss, das die allgemeine Kulturentwicklung sowie die Angst vor der Vernichtungskraft moderner Waffen militärischen Konflikten allmählich ein Ende bereiten werden. In »Zeitgemäßes über Krieg und Tod«, 1915 mitten im Ersten Weltkrieg veröffentlicht, hatte Freud bereits ähnlich argumentiert und einen sich im Krieg artikulierenden Konflikt zwischen Triebleben und Kultur konstatiert.

Of the Rights of War and Peace, 2

In Three Volumes, in which are Explain'd
Author: Hugo de Groot
Publisher: N.A
ISBN: N.A
Category:
Page: N.A
View: 9443
DOWNLOAD NOW »


Hugo Grotius on the Law of War and Peace

Student Edition
Author: Hugo Grotius,Stephen C. Neff
Publisher: Cambridge University Press
ISBN: 0521128129
Category: Law
Page: 548
View: 440
DOWNLOAD NOW »
Despite its significant influence on international law, international relations, natural law and political thought in general, Grotius's Law of War and Peace has been virtually unavailable for many decades. Stephen Neff's edited and annotated version of the text rectifies this situation. Containing the substantive portion of the classic text, but shorn of extraneous material, this edited and annotated edition of one of the classic works of Western legal and political thought is intended for students and teachers in four primary areas: history of international law, history of political thought, history of international relations and history of philosophy.

Gewalt

Eine neue Geschichte der Menschheit
Author: Steven Pinker
Publisher: S. Fischer Verlag
ISBN: 310401616X
Category: History
Page: 1216
View: 6989
DOWNLOAD NOW »
Die Geschichte der Menschheit – eine ewige Abfolge von Krieg, Genozid, Mord, Folter und Vergewaltigung. Und es wird immer schlimmer. Aber ist das richtig? In einem wahren Opus Magnum, einer groß angelegten Gesamtgeschichte unserer Zivilisation, untersucht der weltbekannte Evolutionspsychologe Steven Pinker die Entwicklung der Gewalt von der Urzeit bis heute und in allen ihren individuellen und kollektiven Formen, vom Verprügeln der Ehefrau bis zum geplanten Völkermord. Unter Rückgriff auf eine Fülle von wissenschaftlichen Belegen aus den unterschiedlichsten Disziplinen beweist er zunächst, dass die Gewalt im Laufe der Geschichte stetig abgenommen hat und wir heute in der friedlichsten Epoche der Menschheit leben. Diese verblüffende Tatsache verlangt nach einer Erklärung: Pinker schält in seiner Analyse sechs Entwicklungen heraus, die diesen Trend begünstigt haben, untersucht die Psychologie der Gewalt auf fünf innere Dämonen, die Gewaltausübung begünstigen, benennt vier Eigenschaften des Menschen, die den inneren Dämonen entgegenarbeiten und isoliert schließlich fünf historische Kräfte, die uns heute in der friedlichsten Zeit seit jeher leben lassen. Pinkers Darstellung revolutioniert den Blick auf die Welt und uns Menschen. Und sie macht Hoffnung und Mut. »Pinkers Studie ist eine leidenschaftliche Antithese zum verbreiteten Kulturpessimismus und dem Gefühl des moralischen Untergangs der Moderne.« Der Spiegel »Steven Pinker ist ein Top-Autor und verdient all die Superlative, mit denen man ihn überhäuft« New York Times» Die Argumente von Steven Pinker haben Gewicht [...]. Die Chance, heute Opfer von Gewalt zu werden, ist viel geringer als zu jeder anderen Zeit. Das ist eine spannende Nachricht, die konträr zur öffentlichen Wahrnehmung ist." Deutschlandfunk »Steven Pinker ist ein intellektueller Rockstar« The Guardian »Der Evolutionspsychologe Steven Pinker gilt als wichtigster Intellektueller« Süddeutsche Zeitung »Verflucht überzeugend« Hamburger Abendblatt

Die Sakralität der Person

Eine neue Genealogie der Menschenrechte
Author: Hans Joas
Publisher: Suhrkamp Verlag
ISBN: 3518754505
Category: Political Science
Page: 303
View: 4703
DOWNLOAD NOW »
Ein hartnäckiger Meinungsstreit der letzten Jahrzehnte dreht sich um die Frage, welchen Ursprungs die Idee der Menschenrechte ist. Verdanken wir sie unserem christlich-jüdischen Erbe oder ist sie eine Erfindung der Aufklärung? Weder das eine noch das andere, behauptet der Sozialtheoretiker Hans Joas und erzählt in seinem Buch eine ganz andere Geschichte der Menschenrechte. Im Stile einer »historischen Soziologie« fördert er dabei eine überraschende dritte Sicht der Dinge zutage: Der Glaube an die universale Menschenwürde ist das Ergebnis eines Prozesses der Sakralisierung, in dessen Verlauf jedes einzelne menschliche Wesen mehr und mehr als heilig angesehen wurde. Diesen Prozeß zeichnet Joas in exemplarischen Studien etwa über die Abschaffung der Sklaverei sowie anhand der Genese paradigmatischer »Erklärungen der Menschenrechte« nach und analysiert ihn als eine komplexe kulturelle Transformation: Erfahrungen von Gut und Böse mußten vor dem Hintergrund unterschiedlicher Werttraditionen diskursiv artikuliert, in Rechten kodifiziert und in Praktiken gelebt werden. Die Menschenrechte, so zeigt sich, sind eben nicht das Ergebnis eines bloßen Konsenses über ein universalistisches Prinzip, sondern entstammen einem langen kulturübergreifenden Gespräch über Werte. Ihre Geschichte setzt sich aus vielen Geschichten zusammen. Hans Joas erzählt sie auf packende Weise und eröffnet damit die Debatte über die Idee der Menschenrechte neu.

Unendlicher Spaß

Infinite Jest. Roman
Author: David Foster Wallace
Publisher: Kiepenheuer & Witsch
ISBN: 3462305379
Category: Fiction
Page: 1552
View: 348
DOWNLOAD NOW »
Der Kultroman als eBook! »Unendlicher Spaß vereint literarische Innovation und Lesbarkeit auf eigene, unerhörte, markerschütternde Weise.« Frankfurter Allgemeine Zeitung »Unendlicher Spa߫ – so nannte James Incandenza seinen Film, der Menschen, die ihn anschauen, so verhext, dass sie sich nicht mehr von ihm lösen können und dabei verdursten und verhungern. Sein Sohn Hal, ein Tenniswunderkind mit außergewöhnlichen intellektuellen Fähigkeiten, studiert an der Enfield Tennis Academy (ETA), die von seinem Vater gegründet wurde. Hier sowie im nahe gelegenen Ennet-House, einem Entziehungsheim für Drogenabhängige, spielt ein Teil der überbordenden Handlung, die jeden literarischen Kosmos sprengt – in einem leicht in die Zukunft versetzten Amerika, das mit Kanada und Mexiko die »Organisation der nordamerikanischen Nationen« bildet und von radikalen Separatisten in Kanada bekämpft wird. 1996 erschien »Infinite Jest« in den USA und machte David Foster Wallace über Nacht zum Superstar der Literaturszene. Nicht allein der schiere Umfang, sondern vor allem die sprachliche Kreativität, die ungeheure Themenvielfalt, die treffsichere Gesellschaftskritik, scharfe Analyse sowie der Humor machen den Roman zum Meilenstein der amerikanischen Literatur. Namhafte Autoren von Dave Eggers bis Jonathan Franzen sehen in diesem Buch ein Vorbild für ihr Schaffen. Ulrich Blumenbach hat sechs Jahre lang an der Übersetzung gearbeitet, und seine kongeniale Übertragung ins Deutsche wurde mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet.

The Ethics of War and Peace


Author: Nigel Dower
Publisher: John Wiley & Sons
ISBN: 0745658318
Category: Political Science
Page: 232
View: 1804
DOWNLOAD NOW »
This book presents a clear and comprehensive introduction to the diverse and wide-ranging ethical aspects of war and peace. In a fair-minded and engaging analysis, Nigel Dower introduces the different ethical theories in traditional and contemporary debates ? realism, just war theory and pacifism ? and subjects each to detailed critical scrutiny. He frames these debates within a related but distinct framework of three approaches to international relations, namely skeptical realism, internationalism and cosmopolitanism. The book also identifies and evaluates two further important perspectives, militarism and pacificism. Whilst analyzing the advantages and disadvantages of the different outlooks, Dower makes a strong case for a cosmopolitan pacificist position, arguing that we need to see peace in more positive terms than merely the absence of war. The book uses a wide range of examples from across the world and includes discussion of nuclear weapons, new wars, terrorism, humanitarian intervention and human security. Written as a textbook for students who have no prior knowledge of philosophical ethics, The Ethics of War and Peace is designed to help students understand and see the relevance of how a professional philosopher can engage ethically with the world. Each chapter contains a helpful survey of its contents at the beginning and a set of questions for individual reflection or group discussion at the end. This book will be essential reading for students of security studies, conflict resolution, peace studies, philosophy and political theory and anyone interested in the ethical questions which arise from the study of war and peace.

Leviathan


Author: Thomas Hobbes
Publisher: Felix Meiner Verlag
ISBN: 3787332391
Category: Philosophy
Page: 674
View: 2607
DOWNLOAD NOW »
Vom "Leviathan", einem der bedeutendsten theoretischen Werke über die Ursprünge und Grundlagen der Idee des Staates und der bürgerlichen Gesellschaft, liegt nun erstmalig eine deutschsprachige Ausgabe vor, die den Text der englischen Erstausgabe von 1651 vollständig und nach den allgemein anerkannten philologischen Kriterien textgetreu darbietet. Die Ausgabe enthält die umfangreichen Marginalien der Erstausgabe und ist quellenkritisch kommentiert. Mit einer Einführung, Chronologie, Literaturverzeichnis, Register und umfangreiche Anmerkungen.

Die Kunst des Krieges


Author: Sunzi
Publisher: Droemer eBook
ISBN: 3426422085
Category: Self-Help
Page: 160
View: 4429
DOWNLOAD NOW »
Sunzis Text ist nicht nur ein Klassiker der Kriegskunst, seine Weisheiten weisen zudem den Weg zum Sieg bei allen Schlachten und Konflikten, die wir führen. Sei es der gesellschaftliche Konflikt, der Kampf im Aufsichtsrat oder sogar der Kampf der Geschlechter – mit diesem Werk wird jeder Feind besiegt. Doch die größte Leistung besteht darin, den Widerstand des Feindes ohne einen Kampf zu brechen.

Power: Die 48 Gesetze der Macht

Kompaktausgabe
Author: Robert Greene
Publisher: Carl Hanser Verlag GmbH Co KG
ISBN: 3446435530
Category: Political Science
Page: 256
View: 3747
DOWNLOAD NOW »
Mit über 200.000 verkauften Exemplaren dominierte „Power – Die 48 Gesetze der Macht“ von Robert Greene monatelang die Bestsellerlisten. Nun erscheint der Klassiker als Kompaktausgabe: knapp, prägnant, unterhaltsam. Wer Macht haben will, darf sich nicht zu lange mit moralischen Skrupeln aufhalten. Wer glaubt, dass ihn die Mechanismen der Macht nicht interessieren müssten, kann morgen ihr Opfer sein. Wer behauptet, dass Macht auch auf sanftem Weg erreichbar ist, verkennt die Wirklichkeit. Dieses Buch ist der Machiavelli des 21. Jahrhunderts, aber auch eine historische und literarische Fundgrube voller Überraschungen.

Empire by Treaty

Negotiating European Expansion, 1600-1900
Author: Saliha Belmessous
Publisher: Oxford University Press
ISBN: 0199391807
Category: History
Page: 256
View: 3240
DOWNLOAD NOW »
Most histories of European appropriation of indigenous territories have, until recently, focused on conquest and occupation, while relatively little attention has been paid to the history of treaty-making. Yet treaties were also a means of extending empire. To grasp the extent of European legal engagement with indigenous peoples, Empire by Treaty: Negotiating European Expansion, 1600-1900 looks at the history of treaty-making in European empires (Dutch, Spanish, Portuguese, French and British) from the early 17th to the late 19th century, that is, during both stages of European imperialism. While scholars have often dismissed treaties assuming that they would have been fraudulent or unequal, this book argues that there was more to the practice of treaty-making than mere commercial and political opportunism. Indeed, treaty-making was also promoted by Europeans as a more legitimate means of appropriating indigenous sovereignties and acquiring land than were conquest or occupation, and therefore as a way to reconcile expansion with moral and juridical legitimacy. As for indigenous peoples, they engaged in treaty-making as a way to further their interests even if, on the whole, they gained far less than the Europeans from those agreements and often less than they bargained for. The vexed history of treaty-making presents particular challenges for the great expectations placed in treaties for the resolution of conflicts over indigenous rights in post-colonial societies. These hopes are held by both indigenous peoples and representatives of the post-colonial state and yet, both must come to terms with the complex and troubled history of treaty-making over 300 years of empire. Empire by Treaty looks at treaty-making in Dutch colonial expansion, the Spanish-Portuguese border in the Americas, aboriginal land in Canada, French colonial West Africa, and British India.

The Law of War and Neutrality at Sea


Author: Robert W. Tucker
Publisher: The Lawbook Exchange, Ltd.
ISBN: 1584775823
Category: Law
Page: 448
View: 2019
DOWNLOAD NOW »