Universelles Völkerrecht

Theorie und Praxis
Author: Alfred Verdross,Bruno Simma
Publisher: N.A
ISBN: 9783428132966
Category: Charter
Page: 956
View: 3323
DOWNLOAD NOW »


Rechte auf Nahrung im universellen Völkerrecht


Author: Emily Reimer-Jaß
Publisher: LIT Verlag Münster
ISBN: 3643131321
Category:
Page: 260
View: 5206
DOWNLOAD NOW »


Konstitutionalisierung im Völkerrecht

Konstruktion und Elemente einer idealistischen Völkerrechtslehre
Author: Thomas Kleinlein
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 3642248845
Category: Law
Page: 940
View: 6911
DOWNLOAD NOW »
Der Autor untersucht analytisches Potential und normative Konsequenzen der völkerrechtlichen Konstitutionalisierungslehre. Anhand der Begriffsgeschichte zeigt er zunächst auf, wie sich der Verfassungsbegriff aussagekräftig auf das Völkerrecht übertragen lässt. Sodann spürt er Vorläufern und philosophischen Wurzeln nach und sucht nach neuen Anknüpfungspunkten für die Konstitutionalisierungsthese. Vor diesem Hintergrund unterzieht er die Hierarchisierung und Objektivierung des Völkerrechts sowie die Bindung von internationalen Organisationen an Menschenrechte als mögliche Verfassungsmerkmale einer kritischen Auseinandersetzung. Der Autor kommt zu dem Ergebnis, dass Konstitutionalisierung vor allem ein Prozess des Identitätswandels und der Selbstverstrickung ist, der Begründungslasten für die juristische Argumentation schafft. Methodisch wird die Genese konstitutioneller Normen als Bildung allgemeiner Rechtsgrundsätze in Auseinandersetzung mit konstruktivistischen Ansätzen in den Internationalen Beziehungen erklärt.

Die Europäische Union im universellen Völkergewohnheitsrecht


Author: Carolin Damm
Publisher: Mohr Siebeck
ISBN: 9783161544088
Category: Law
Page: 308
View: 447
DOWNLOAD NOW »
Gemass Artikel 3 Absatz 5 des Vertrages uber die Europaische Union leistet die Europaische Union einen Beitrag zur "strikten Einhaltung und Weiterentwicklung des Volkerrechts". Als Volkerrechtssubjekt ist sie auch an die Normen des universellen Volkergewohnheitsrechts gebunden. Carolin Damm untersucht, inwieweit diese Normen die Rechtsbeziehungen der Europaischen Union nach aussen und innen gestalten. Dabei zeigt sie, in welchem Ausmass sie in ihren Aussenbeziehungen an die Normen des universellen Volkergewohnheitsrechts gebunden ist und wie sie selbst an ihrer Entwicklung und Durchsetzung beteiligt ist. Wie gelangen diese Normen in den inneren Rechtsbeziehungen der Union zur Geltung und werden dann zur Anwendung gebracht? Zusammenfassend werden Strukturprinzipien des Zusammenspiels der Rechtsordnungen abgeleitet und in den Konstitutionalisierungsprozess der Volkerrechtsordnung eingeordnet.

Das Verhältnis von Völkerrecht und Landesrecht

eine kritische Betrachtung alter und neuer Lehren unter besonderer Berücksichtigung der Europäischen Menchenrechtskonvention
Author: Robert Pfeffer
Publisher: Mohr Siebeck
ISBN: 9783161499760
Category: Law
Page: 254
View: 2279
DOWNLOAD NOW »
English summary: The reactions to decisions of the Federal Constitutional Court concerning Maastricht or Gorgulu show that the conflict between monistic and dualistic theories has not been settled. Robert Pfeffer takes a very basic approach to assessing this subject. Based on the freedom of the individual, he develops a legal view of the world and takes a definite stance on questions pertaining to the real meaning of the words law and states, what they can do, and the status of international law in relation to these concepts. In this context, he discusses and studies old and new theories and applies the knowledge he has acquired to an assessment of the significance of the European Convention on Human Rights. In doing so, he provides a critical analysis of popular views such as the precedence of Community law or the constitutionalization of international law. German description: Die Reaktionen auf Entscheidungen des Bundesverfassungsgerichts wie Maastricht oder Gorgulu zeigen, dass der Streit zwischen monistischen und dualistischen Theorien keineswegs erledigt ist. Robert Pfeffer wahlt zur Beurteilung dieses Themas einen sehr grundsatzlichen Ansatz. Ausgehend von der Freiheit des Einzelnen entwickelt er ein rechtliches Weltbild und bezieht dabei dezidiert Position zu den Fragen, was uberhaupt unter Recht zu verstehen ist, was Staaten sind und was sie konnen und welchen Rang demnach das Volkerrecht einnimmt. Er erortert und uberpruft hierzu alte und neue Theorien und wendet die gewonnenen Erkenntnisse schliesslich auf die Frage nach der Bedeutung der EMRK an. Dabei setzt er sich ausgesprochen kritisch mit popularen Ansichten wie etwa der vom Vorrang des Europaischen Gemeinschaftsrechts oder jener von der Konstitutionalisierung des Volkerrechts auseinander.

Die Entwicklung des Ökosystemansatzes im Völkerrecht und im Recht der Europäischen Union

Verwirklichung des Ökosystemansatzes im Meeresbereich des Nordost-Atlantiks
Author: Katrin Täufer
Publisher: Nomos Verlag
ISBN: 3845252073
Category: Law
Page: 417
View: 6475
DOWNLOAD NOW »
Die Entwicklung des neuartigen Ökosystemansatzes im Recht der Biodiversität, im Meeresumweltvölkerrecht und im Umweltrecht der Europäischen Union ist Gegenstand der Untersuchung. Die vergleichende Untersuchung der existierenden Begriffsumschreibungen ergänzt die umfassende Analyse der Entwicklung des Ökosystemansatzes im globalen und regionalen Völkerrecht mit Bezug zum Nordost-Atlantik. Verknüpfungen zum Seerecht und zur Organpraxis der Vereinten Nationen werden aufgezeigt. Auf europäischer Ebene liegt der Fokus auf der Meeresstrategie-Rahmenrichtlinie. Erstmals finden eine Auseinandersetzung mit der normativen Struktur und eine Einordnung des Ökosystemansatzes in das System der Völkerrechtsquellen statt. Zudem wird das Verhältnis des Ökosystemansatzes zu umweltvölkerrechtlichen Prinzipien wie dem Vorsorgeprinzip dargestellt. Die Untersuchung schließt mit einem Ausblick auf eine Verwirklichung des Ökosystemansatzes im Regelungsbereich des Nordost-Atlantiks.

Völkerrecht

Lexikon zentraler Begriffe und Themen
Author: Marten Breuer,Burkhard Schöbener,Peter Dreist,Andreas Funke,Gilbert H. Gornig,Jörn Griebel,Jochen Herbst,Stephan Hobe,Tobias Irmscher,Kirk W. Junker,Bernhard Kempen,Matthias Knauff,Lars Markert,Jörg Menzel,Angelika Nußberger,Markus Perkams,Christian Raap,Michael Rafii,Ulrich Vosgerau,Martin Will,Martin Winkler
Publisher: C.F. Müller GmbH
ISBN: 3811441310
Category: Fiction
Page: 618
View: 2527
DOWNLOAD NOW »
Das Völkerrecht unterscheidet sich vom (inner-) staatlichen Recht nicht nur durch seine anders gearteten Akteure und Strukturen, auch die dieses Rechtsgebiet prägenden Begriffe weisen eine Vielzahl von Besonderheiten auf. Der vorliegende Band verfolgt vor allem den Zweck, das nötige Verständnis für dieses ebenso komplexe wie spannende Rechtsgebiet zu vermitteln. Die Grundbegriffe des Völkerrechts ermöglichen dem Leser die planmäßige Erschließung des internationalen öffentlichen Rechts anhand der insgesamt 121 in alphabetischer Reihenfolge erläuterten zentralen Begriffe und Themen, die zudem durch Verweise miteinander verknüpft sind. Vorangestellt sind jeder Begriffserklärung eine Gliederung und eine bewusst knapp gehaltene Literaturübersicht, die sowohl das schnelle Auffinden bestimmter Informationen in den Erläuterungen als auch die gezielte Hinzuziehung ausgewählter Spezialliteratur erleichtern. Auf diese Weise werden die wesentlichen Inhalte des Völkerrechts für den Leser systematisch aufbereitet und an den wichtigsten Stellen vertiefend dargestellt.

Völkerrecht

Lexikon zentraler Begriffe und Themen
Author: Breuer/Dreist/GFunke
Publisher: C.F. Müller GmbH
ISBN: 3811441299
Category: Law
Page: 602
View: 446
DOWNLOAD NOW »
Das Völkerrecht unterscheidet sich vom (inner-) staatlichen Recht nicht nur durch seine anders gearteten Akteure und Strukturen, auch die dieses Rechtsgebiet prägenden Begriffe weisen eine Vielzahl von Besonderheiten auf. Der vorliegende Band verfolgt vor allem den Zweck, das nötige Verständnis für dieses ebenso komplexe wie spannende Rechtsgebiet zu vermitteln. Die Grundbegriffe des Völkerrechts ermöglichen dem Leser die planmäßige Erschließung des internationalen öffentlichen Rechts anhand der insgesamt 121 in alphabetischer Reihenfolge erläuterten zentralen Begriffe und Themen, die zudem durch Verweise miteinander verknüpft sind. Vorangestellt sind jeder Begriffserklärung eine Gliederung und eine bewusst knapp gehaltene Literaturübersicht, die sowohl das schnelle Auffinden bestimmter Informationen in den Erläuterungen als auch die gezielte Hinzuziehung ausgewählter Spezialliteratur erleichtern. Auf diese Weise werden die wesentlichen Inhalte des Völkerrechts für den Leser systematisch aufbereitet und an den wichtigsten Stellen vertiefend dargestellt.

Grenzüberschreitendes Verwaltungshandeln

transnationale Elemente deutschen Verwaltungsrechts
Author: Martin Kment
Publisher: Mohr Siebeck
ISBN: 9783161503207
Category: Law
Page: 913
View: 3288
DOWNLOAD NOW »
English summary: Whenever the state operates across national boundaries on an administrative level, there are various legal issues which arise in international law, constitutional law and administrative law. Martin Kment deals with these issues in detail and in doing so presents the specific characteristics of all administrative activities - from the administrative act to the planning. German description: Die trennende Wirkung nationaler Grenzen schwindet durch die globale Komplexitat vielfaltiger Regelungsgegenstande. Der Staat ist angehalten, auf die variantenreich gestalteten grenzuberschreitenden Sachprobleme adaquat zu reagieren. Dabei ist die hoheitliche Aufgabenerfullung zwangslaufig an einen instrumentellen Rahmen gekoppelt, der auf der Ebene des Verwaltungsrechts in Gestalt bestimmter Handlungsformen zur Verfugung steht. Martin Kment legt dar, wie die klassischen Bauformen des deutschen Verwaltungsrechts fur ein grenzuberschreitendes Miteinander und rucksichtsvolles Nebeneinander der Staaten kultiviert werden konnen, welche Potenziale in ihnen ruhen und wie methodische und dogmatische Hindernisse, die sich bei ihrer grenzuberschreitenden Aktivierung zeigen, zu uberwinden sind. Als Pendant zu einer breit gefuhrten governance -Debatte soll so dem klassischen verwaltungsrechtlichen Instrumentarium eine neue Perspektive gegeben werden.

Die Bedeutung des Volkes im Völkerrecht


Author: Bernd Roland Elsner
Publisher: Duncker & Humblot
ISBN: 9783428498277
Category:
Page: N.A
View: 9367
DOWNLOAD NOW »


Souveränität für Deutschland


Author: Christoph-Matthias Brand
Publisher: Verlag Wissenschaft Und Politik
ISBN: N.A
Category: Political Science
Page: 370
View: 9471
DOWNLOAD NOW »


Völkerrecht


Author: von Arnauld
Publisher: C.F. Müller GmbH
ISBN: 3811471422
Category: Law
Page: 610
View: 7882
DOWNLOAD NOW »
Der Inhalt: Dieses Lehrbuch behandelt klar und einprägsam das Spektrum völkerrechtlicher Themen entsprechend dem Zuschnitt der Schwerpunktbereiche an den verschiedenen Juristischen Fakultäten. Es ist ein idealer Begleiter für das gesamte Schwerpunktstudium - von der ersten Beschäftigung mit der Materie über Hausarbeiten bis hin zur Vorbereitung auf abschließende Klausuren oder mündliche Prüfungen. Neben den allgemeinen Fragen des Völkerrechts werden zahlreiche Teilgebiete des Friedens- und des Konfliktvölkerrechts systematisch und vertieft dargestellt: Diplomatenrecht, Menschenrechte, Seerecht und Recht der Gemeinschaftsräume, Umwelt und Entwicklung, Wirtschaftsvölkerrecht, Friedenssicherungsrecht, Humanitäres Völkerrecht, Völkerstrafrecht. Anhand zahlreicher Fallbeispiele aus der Entscheidungspraxis sowie ausführlich dargestellter Fälle mit Lösungshinweisen werden Besonderheiten und Zusammenhänge veranschaulicht. Kontrollfragen am Ende jedes Kapitels dienen ebenso der Wiederholung wie eine didaktisch aufbereitete Kurzfassung zentraler Leitentscheidungen. Optimal ergänzt wird das Lehrbuch durch den „Klausurenkurs im Völkerrecht“ desselben Autors.

Völkerrecht

ein Lehrbuch
Author: Karl Doehring
Publisher: C.F. Müller GmbH
ISBN: 9783811408340
Category: International law
Page: 556
View: 7090
DOWNLOAD NOW »


Völkerrecht


Author: Andreas von Arnauld
Publisher: C.F. Müller GmbH
ISBN: 3811497618
Category: Human rights
Page: 581
View: 8358
DOWNLOAD NOW »


Völkerrecht

ein Lehrbuch
Author: Kristina Bautze
Publisher: BWV Verlag
ISBN: 3830530757
Category:
Page: 178
View: 9791
DOWNLOAD NOW »


Fernerkundung und Völkerrecht


Author: Claus Dieter Classen,Heinz-Dieter Hardes, Ulrich Pagenstecher, Helmut Winterstein
Publisher: Duncker & Humblot
ISBN: 9783428463220
Category:
Page: N.A
View: 8893
DOWNLOAD NOW »


Völkerrecht


Author: Wolfgang Vitzthum,Michael Bothe
Publisher: Walter de Gruyter
ISBN: 9783899494266
Category: Law
Page: 757
View: 6041
DOWNLOAD NOW »
The 4th edition of this textbook offers a comprehensive and highly topical representation of the law of nations in its entirety in one volume.

Klausurenkurs im Völkerrecht

ein Fall- und Repetitionsbuch für den Schwerpunktbereich
Author: Andreas von Arnauld
Publisher: C.F. Müller GmbH
ISBN: 3811498665
Category:
Page: 216
View: 3612
DOWNLOAD NOW »


Einführung in das Völkerrecht


Author: Otto Kimminich
Publisher: Walter de Gruyter
ISBN: 3111533786
Category: Law
Page: 548
View: 2674
DOWNLOAD NOW »


Demokratie und Integration: Der Konflikt zwischen Bundesverfassungsgericht und Europäischem Gerichtshof über die Kontrolle der Gemeinschaftskompetenzen

Zum Spannungsverhältnis zwischen demokratischer Legitimation und Autonomie supranationaler Rechtsordnung
Author: Hans-Peter Folz
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 3642585841
Category: Law
Page: 445
View: 2182
DOWNLOAD NOW »
Anhand des Maastricht-Urteils ist ein grundlegender Justizkonflikt zwischen Bundesverfassungsgericht und Europäischem Gerichtshof über die letztverantwortliche Kontrolle der Gemeinschaftskompetenzen festzustellen. Während das Bundesverfassungsgericht für sich in Anspruch nimmt, am Maßstab des deutschen Übertragungsaktes zu überprüfen, ob Gemeinschaftsrecht sich im Rahmen der eingeräumten Kompetenzen hält, besteht der Europäische Gerichtshof auf ein Auslegungs- und Verwerfungsmonopol in Bezug auf Gemeinschaftsrecht. Der Autor untersucht die Standpunkte beider Gerichte auf ihre innere Schlüssigkeit; er zeichnet die Begründungen nach, untersucht ihre Prämissen und stellt ihre Folgerichtigkeit fest. Der Anspruch des Bundesverfassungsgerichts auf Kompetenzkontrolle dient dem Schutz des Demokratieprinzips. Für den Europäischen Gerichtshof ist dagegen die Sicherung der Funktions- und Handlungsfähigkeit der Gemeinschaft der höchste Wert.