Der Sch  pfer Moses in Thomas Manns Novelle  Das Gesetz

Der Sch pfer Moses in Thomas Manns Novelle Das Gesetz

Written by: Karl Bellenberg

FREE
  • Publisher: GRIN Verlag
  • Publish Date: 2011
  • ISBN-10: 9783640853274
  • ebook-der-sch-pfer-moses-in-thomas-manns-novelle-das-gesetz-.pdf
DOWNLOAD NOW READ ONLINE

In order to read or download eBook, you need to create FREE account.
eBook available in PDF, ePub, MOBI and Kindle versions

Recent Activity

Book Summary

Studienarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Germanistik - Neuere Deutsche Literatur, Note: 1,3, Universitat zu Koln (Institut fur Deutsche Sprache und Literatur I), Veranstaltung: Seminar, Sprache: Deutsch, Abstract: Im vorliegenden Essay werden die genialischen Zuge der Hauptfigur der Novelle Das Gesetz von Thomas Mann, des Moses, naher untersucht und es wird der Frage nachgegangen, warum Mann seinem Moses diese Zuge verleiht. Denn es fallt im Vergleich auf, dass der Moses der Bibel nicht solche Zuge hat; Moses ist dort Mittler zwischen Gott und dem Volk, er ist Befreier, moralischer Lehrer und Lenker. Aber das alles hat keine Zuge von Genialitat, eher tritt die Person Moses in der Bibel hinter ihren Taten zuruck. Moses bleibt der Mann und das Werkzeug Gottes und seine konkrete Individualitat verbleibt im Text der Heilsgeschichte eher schemenhaft. Mann hingegen begreift seinen Moses als die uberragende Kulminationsfigur der Gesetzgebung und Religionsstiftung, als Genie hochsten Ranges, das am Beginn eines machtigen Stromes dreier Weltreligionen und der Grundsetzung allen moralischen menschlichen Handelns schlechthin stehen muss. Dies soll naher betrachtet werden."

Members Online