Die Entstehung der Marken

über die Naturgesetze der Innovation und das Überleben der Stärksten im Business
Author: Al Ries,Laura Ries
Publisher: Redline Wirtschaft
ISBN: 9783636012234
Category:
Page: 313
View: 2416
DOWNLOAD NOW »


Der Marken-Optimizer

ein integriertes Modell zur Imageoptimierung einer bestehenden Markenerweiterung unter besonderer Berücksichtigung der Familienmarke am Beispiel NIVEA und NIVEA Beauté
Author: Claudia Bünte
Publisher: LIT Verlag Münster
ISBN: 9783825890995
Category:
Page: 204
View: 6448
DOWNLOAD NOW »


Identitätsbasierter Markenschutz

Konzeptualisierung im Kontext der internationalen Marken- und Produktpiraterie
Author: Carsten Keller
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 3658101040
Category: Business & Economics
Page: 453
View: 4236
DOWNLOAD NOW »
Carsten Keller entwickelt auf der Basis einer umfassenden Analyse des Schrifttums sowie einer Vielzahl branchenübergreifender Fallstudien die Grundlagen einer neuen Markenschutztheorie. So entsteht erstmalig ein holistisches Modell zum identitätsbasierten Markenschutz mit konkretem Anwendungsbezug. Der Schutz der Marke vor dem Zugriff unberechtigter Dritter stellt eine zentrale Aufgabe markenführender Organisationen dar. Nur durch eine hinreichende Absicherung der Marke können die geschaffenen ökonomischen Werte vom Markeninhaber auch vereinnahmt werden. Im Rahmen der Globalisierung ist indes die Marken- und Produktpiraterie zu einer ernstzunehmenden Bedrohung erwachsen. Angesichts signifikanter Defizite in der Durchsetzung von Markenrechten (u.a. VR China) erscheint die Dominanz einer juristischen Auslegung des Markenschutzes in Theorie und Praxis nicht weiter hinreichend.

Ausweitung der Markenzone

Interdisziplinäre Zugänge zur Erforschung des Markenwesens
Author: Kai-Uwe Hellmann,Rüdiger Pichler
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 3322807835
Category: Social Science
Page: 246
View: 5425
DOWNLOAD NOW »
Das Markenthema ist ein Megathema. Dies betrifft nicht nur die Menge der Publikationen, sondern auch die Vielfalt an Positionen, die zu diesem Thema eingenommen werden. Hinzu kommt, daß sich die Anwendbarkeit dieses Themas längst nicht mehr auf den engeren Bereich der Konsum-, Dienstleistungs- und Investitionsgüter zu beschränken scheint. Vielmehr hat sich dieser Trend, der noch keineswegs an sein Ende angekommen ist, inzwischen auf sämtliche Märkte und darüber hinaus ausgeweitet. Alle Welt spricht von Marke, will Marke werden – Marke erscheint gleichsam als Zauberwort, das kundzutun in den Besitz heißbegehrter Schätze bringt, gewissermaßen ein postmodernes „Sesam öffne dich!“. Um diesem Phänomen etwas genauer auf den Grund zu gehen, wurden Experten aus verschiedenen Disziplinen eingeladen, die These einer Ausweitung der Markenzone von unterschiedlichen Theorieperspektiven zu prüfen und die damit verbundene Entwicklung anhand konkreter Beispiele auf ihre Chancen und Risiken hin zu hinterfragen.

Die Entstehung Der Schrift, Die Verschiedenen Schriftsysteme


Author: Heinrich Wuttke
Publisher: Рипол Классик
ISBN: 5878662442
Category: History
Page: N.A
View: 3929
DOWNLOAD NOW »


Allgemeine Forst und Jagdzeitung


Author: N.A
Publisher: N.A
ISBN: N.A
Category: Forests and forestry
Page: N.A
View: 5065
DOWNLOAD NOW »


Die Marke ICH

So entwickeln Sie Ihre persönliche Erfolgsstrategie - Jetzt mit Herold-Prinzip
Author: Werner Beutelmeyer,Werner; Seidl Beutelmeyer
Publisher: Redline Wirtschaft
ISBN: 386414101X
Category: Law
Page: 352
View: 6797
DOWNLOAD NOW »
Mehr Eigen-PR, bittschön! Von der Kunst, ein Original zu werden und sich selbst einen starken Auftritt zu verschaffen - im Job und privat. Besondere Kennzeichen? Keine. Schade! Im Business-Bereich weiß man längst: Ohne Markenstrategie kein Markenbewusstsein. Doch wie wird man als Mensch unverwechselbar? Zwei Selbstvermarktungsprofis zeigen, dass Selbst-Branding kein neuer Masochismus-Trend ist, sondern die Schöpfung eines präzisen Persönlichkeitsprofils bedeutet. Eigene Stärken analysieren, Potenziale entdecken, sich treu bleiben: Mit diesem Coaching-Ratgeber kann jeder lernen, sich so zu positionieren, dass andere ihn am liebsten kopieren möchten. So, wie es in der Markenproduktwelt gang und gäbe ist. Mit dem HEROLD-Prinzip für schüchterne Zeitgenossen.

Messung und Steuerung der Markenbeziehungsqualität

Eine branchenübergreifende Studie im Konsumgütermarkt
Author: Falko Eichen
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 3834984884
Category: Business & Economics
Page: 422
View: 4328
DOWNLOAD NOW »
Falko Eichen untersucht, wie sich Beziehungen zwischen Marken und Konsumenten aufbauen lassen und was eine gute Markenbeziehung ausmacht. Der Autor entwickelt die Markenbeziehungsqualität als Mess- und Steuerungsgröße von Marken-Konsumenten-Beziehungen.

Chancen und Entwicklung der Marken- und Individualhotellerie in Deutschland


Author: Margaux Steiger
Publisher: GRIN Verlag
ISBN: 3656187711
Category:
Page: 28
View: 6620
DOWNLOAD NOW »
Studienarbeit aus dem Jahr 2012 im Fachbereich BWL - Unternehmensfuhrung, Management, Organisation, Note: keine, SRH Hochschule Riedlingen, Sprache: Deutsch, Abstract: (...) Der kleine europaische Hotelier muss lernen, mit den grossen, internationalen Hotelketten zusammenzuarbeiten, denn sonst kann er unter den verscharften Wettbewerbsbedingungen des Gemeinsamen Marktes nicht uberleben." so heisst es in einer Studie der Choice Hotels International. Dieses Zitat spiegelt, obwohl schon in den 1990er Jahren veroffentlicht, auch noch heute die Situation auf dem Deutschen Hotelmarkt wieder. Die Markenhotellerie gewinnt an Bedeutung, vergrossert ihr Produktportfolio, drangt sich in Bereiche, die bisher Steckenpferd fur die Individualhotellerie waren. Diese kampft um ihr Uberleben und vor allem mit der Nachfolgeproblematik. Insgesamt ist der Deutsche Hotelmarkt mit 256.092 Sozialversicherungspflichtigen Beschaftigten und einem Investitionsvolumen von 10,4 Mrd. Euro ein starkes Stuck Wirtschaft. In dieser Arbeit geht es nun darum, den deutschen Hotelmarkt unter dem Gliederungspunkt des Konzentrationsgrades in Marken- und Individualhotellerie zu systematisieren. Beide Formen werden definiert und Ihre Entwicklung dargestellt. Aus den prognostizierten Megatrends verschiedener Institute sollen schliesslich Chancen und zukunftige Entwicklungstendenzen fur die Markenhotellerie einerseits und die Individualhotellerie andererseits abgeleitet werden. Ziel dieser Abhandlung soll eine differenzierte Betrachtung dieser beiden Konzeptionsformen von Hotels liefern, bei der aus Vor- und Nachteilen und der bisherigen Entwicklung ein Zukunftsbild gezeichnet wird."

Die Postmarken von Österreich


Author: Edwin Müller
Publisher: N.A
ISBN: N.A
Category: Postage stamps
Page: 427
View: 5572
DOWNLOAD NOW »
Postwertzeichen, Briefmarke, Frankomarke ; Oesterreich.

Die Entstehung der Zugangsgesellschaft. Chancen des Carsharing durch kulturellen Wandel


Author: Paul Liebrecht
Publisher: GRIN Verlag
ISBN: 366814852X
Category: Social Science
Page: 56
View: 2923
DOWNLOAD NOW »
Diplomarbeit aus dem Jahr 2014 im Fachbereich Kulturwissenschaften - Sonstiges, Note: 1,0, Fachhochschule Potsdam (Studiengang Kulturarbeit im Fachbereich Architektur und Städtebau), Veranstaltung: Kulturarbeit, Sprache: Deutsch, Abstract: Grundlage der Arbeit ist das Modell der Zugangsgesellschaft, wie es Jeremy Rifkin beschrieben hat. In der Arbeit werden die Entstehungs- und Entwicklungsmöglichkeiten, welche hinsichtlich der Auswirkungen auf die Etablierung von flexiblen Carsharing-Angeboten die Annahme einer Zugangsgesellschaft mitbringen, geprüft.

Die Entstehung der Unarten

Warum es so viele Schaumschläger, Nervensägen und Dumpfbeutel gibt
Author: Robert Griesbeck
Publisher: Heyne Verlag
ISBN: 3641042798
Category: Science
Page: N.A
View: 7814
DOWNLOAD NOW »
Der größte Dummkopf setzt sich durch! Ist der Mensch wirklich die Krone der Schöpfung? Robert Griesbeck richtet seinen Blick auf die bislang sträflich vernachlässigten Seitenstränge der menschlichen Entwicklung und zeigt, was im Zeitalter der Handyplärrer, Taubenfütterer und Klingeltöne-Sammler aus dem vernunftbegabten Homo sapiens geworden ist: Mit rasender Geschwindigkeit entfaltet der Stammbaum der Unarten immer neue Triebe. Doch ob Spaßmenschen (Homo humoricus) oder Kindsköpfe (Homo infantilis) – jetzt kriegen sie alle ihr Fett weg! • Trost und Zuspruch für alle, denen ihre Mitmenschen tierisch auf den Senkel gehen • Hoher Wiedererkennungswert: Robert Griesbeck sagt, was viele denken • Eine pointiert-kritisch-witzige Analyse unserer Zeit

Göttingische gelehrte Anzeigen


Author: N.A
Publisher: N.A
ISBN: N.A
Category: Books
Page: N.A
View: 2262
DOWNLOAD NOW »


Deutsche Nationalbibliografie

Amtsblatt. Monografien und Periodika. Halbjahresverzeichnis. D
Author: N.A
Publisher: N.A
ISBN: N.A
Category: German imprints
Page: N.A
View: 2167
DOWNLOAD NOW »


Die Rolle der Markenpersönlichkeit für die kommunikative Führung einer Marke

Eine Analyse aus systemtheoretischer Perspektive
Author: Nicolas Schindler
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 9783531158815
Category: Language Arts & Disciplines
Page: 143
View: 8922
DOWNLOAD NOW »
Marken sind kollektive Vorstellungsbilder, die wir mit einem Produkt oder - nem Unternehmen konnotativ und assoziativ verknüpfen. Die Marke lebt davon, dass wir auf sie Eigenschaften und Werte projizieren, als ob sie Personen wären, mit denen wir in Interaktion treten. Insofern kennzeichnen Marken Wahrn- mungs- und Projektionsräume, die wir in unsere Lebenswelt integrieren. Je pr- nanter und konsistenter das Wahrnehmungsbild einer Marke ist, desto eindeu- ger können wir sie als Identität wahrnehmen. Identität reduziert Komplexität und erzeugt gerade dadurch Vertrauen. Je mehr unsere Wahrnehmungswelt durch die Vielfalt von Informationen und medialen Angeboten herausgefordert wird, desto wichtiger werden Angebote, die uns helfen, dieses Überangebot an Informat- nen und Signalen zu strukturieren. Insofern sind Marken wichtige Wahrn- mungs- und Deutungsmuster, die Orientierung und Sinn vermitteln. Marken sind aber zugleich auch Träger von Botschaften und Werten. Sie realisieren sich in den sozialen und medial vermittelten Kommunikationen und Interaktionen, in die sie eingebettet sind. Das macht Marken zu hervorgehobenen Wahrnehmungs- und Interpretationsgegenständen. Wir definieren uns über M- ken, indem wir über Marken mit anderen kommunizieren. Diese Einbeziehung von Marken und Markeneigenschaften in unsere alltäglichen Kommunikationen, in die symbolische und thematische Verwendung von Marken, macht sie als Kommunikationsgegenstand erst anschlussfähig. In der Regel geben wir Marken einen Vertrauensvorschuss, aber dieses V- trauen muss sich in der Markenverwendung wie in der Kommunikation mit und über die Marke bewähren. Insofern ist eine überzeugende Markenkommunika- on, die sich auf wahrnehmbare Eigenschaften und attraktive Erscheinungsbilder stützen kann, die größte Herausforderung an eine Markenführung und Mark- kommunikation.

Handbuch Markenführung

Kompendium zum erfolgreichen Markenmanagement. Strategien - Instrumente - Erfahrungen
Author: Manfred Bruhn
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 3663015572
Category: Business & Economics
Page: 2852
View: 4225
DOWNLOAD NOW »
Manfred Bruhn ist es mit dem "Handbuch Markenführung" gelungen, das gesamte Spektrum der Erkenntnisse und Standpunkte zur Markenführung und zum Markenartikel unter Berücksichtigung neuester Entwicklungen in einem Nachschlagewerk zu vereinen. Renommierte Fachexperten vermitteln einen systematischen und umfassenden Einblick in alle zentralen Teilgebiete des Markenmanagements. Anhand vielfältiger Unternehmensbeispiele erhält der Leser nützliche Anregungen für eine erfolgreiche Markenführung. Das "Handbuch Markenführung" - die 2. Auflage des "Handbuch Markenartikel" - erscheint mit völlig neuem Konzept. "Das Handbuch Markenführung ist eine exzellente Bestandsaufnahme des Phänomens Marke in seiner gesamten Bandbreite. Es besticht durch seine systematische Darstellungsweise und gibt Antworten auf die vielfältigen Fragestellungen der professionellen Markenführung. Für Entscheidungsträger im Marketing ist dieses umfassende Nachschlagewerk eine unverzichtbare Orientierungshilfe." Horst Prießnitz, Hauptgeschäftsführer des Markenverbandes

Die Entstehung der Volkswirtschaft

Vorträge und Aufsätze
Author: Karl Bücher
Publisher: N.A
ISBN: N.A
Category: Economic history
Page: N.A
View: 7591
DOWNLOAD NOW »


Die Entstehung der Mark Brandenburg


Author: Lutz Partenheimer
Publisher: Böhlau Verlag Köln Weimar
ISBN: 9783412171063
Category: Brandenburg (Germany)
Page: 216
View: 9134
DOWNLOAD NOW »


Technomusik, Festivals und die zugeh”rigen Marken: Entstehung und Entwicklungen


Author: Paul Oczenaschek
Publisher: Diplomica Verlag
ISBN: 3842883749
Category: Business & Economics
Page: 86
View: 7116
DOWNLOAD NOW »
Musik wird seit geraumer Zeit von allen Menschen fabriziert und gelebt. Jedoch ist sie mit allen ihren Bestandteilen st„ndig im Wandel. Gesetze und Vorschriften, die beliebte GEMA und andere Einflussgr”áen mischen jederzeit ordentlich mit auf dem Markt. Musikmarken in Form von DJ?s, Labels, Textilherstellern oder andern Unternehmen platzieren sich heutzutage als Marke gewollt am Markt um mit Musik und Musikern zu arbeiten. Betrachtet werden in dieser Arbeit speziell Marken der Techno Musik, die sich im Zusammenspiel mit Events behaupten. Dabei tragen die Zielgruppe, die erforderliche Markenfhrung, die Jugendkulturen und andere Wirkungsgr”áen ihren wichtigen Teil zur Bekanntheit bei. Tagesveranstaltungen sowie mehrt„gige Festivals werden von interviewten Personen (ein DJ aus dem Frankfurter Raum sowie ein Szenebegeisterter) genannt und direkt betrachtet. Zudem werden die Beziehungen zwischen den Marken und den Events genau erl„utert, bevor abschlieáend M”glichkeiten der Weiterentwicklung aus Sicht des Marketings genannt und beschrieben werden. Belegt werden alle wichtigen Zahlen durch Statistiken des Deutschen Musikinformationszentrums oder „hnlichen Organisationen.

Bewertung Von Unternehmensmarken

Definitorische Grundlagen, Konzeption Und Vergleich Bestehender Modelle
Author: Daphne Moser
Publisher: Diplomica Verlag
ISBN: 3836652099
Category: Business & Economics
Page: 94
View: 8905
DOWNLOAD NOW »
In "Bewertung von Unternehmensmarken" werden zun chst die definitorischen Grundlagen f r dieses komplexe und vielschichtige Forschungsgebiet in den Kapiteln 2 und 3 gegeben. In Kapitel 2 werden die Marke und ihre Funktionen definiert und die Bedeutung von Marken als immateriellen Verm gensgegenstand anhand des Resource-based View hervorgehoben. Die Unterscheidungsmerkmale zwischen Produkt- und Unternehmensmarke werden aufgezeigt. Moser analysiert die Entstehung der Unternehmensmarke systematisch aus theoretischer Sicht, indem die Beziehungen zwischen den wichtigsten internen Determinanten (Corporate Values, Mission, Vision, Strategy, Culture, Personlity, Behavior und Identity) in Zusammenhang mit der Markenarchitektur und -positionierung dargestellt werden. Darauf aufbauend wird in Kapitel 3 auf das Konstrukt des Unternehmensmarkenwertes hingearbeitet. Dabei werden die externen Determinanten definiert, wobei Moser die Entstehung des Unternehmensmarkenwertes insbesondere aus verhaltenswissenschaftlicher Sicht erkl rt. Ausgehend vom Stimulus-Organism-Response-Modell zeigt sie, dass aus der Unternehmenskommunikation sowie den Mitarbeitern als Kommunikationstr ger und dem entsprechenden Wahrnehmungsprozess seitens unterschiedlicher Stakeholder die Unternehmensreputation als Referenzkonstrukt f r den Unternehmensmarkenwert resultiert. Zudem erl utert Moser weitere Einflussfaktoren wie die Branchenzugeh rigkeit, Internationalit t und wirtschaftliche Leistungsf higkeit auf den Unternehmensmarkenwert. Die komplexen Zusammenh nge der definierten internen Determinanten der Unternehmensmarke und externen Determinanten des Unternehmensmarkenwertes - in der Literatur oft heterogen verwendete Begrifflichkeiten - werden in einem eklektischen Modell abschlie end systematisiert und zusammengef hrt. Genauer vereint dieses Modell, das als kausalanalytisches Konstrukt verstanden werden kann, aus der Literatur ausgew hlte Definitionen und Modellans tze bez glich der Einflussfaktoren auf