Die Gemeinwirtschaft

Untersuchungen über den Sozialismus
Author: Ludwig Mises
Publisher: Walter de Gruyter GmbH & Co KG
ISBN: 3110504707
Category: Business & Economics
Page: 538
View: 6048
DOWNLOAD NOW »


Die Gemeinwirtschaft

Untersuchungen Über Den Sozialismus
Author: Ludwig von Von Mises,Mises
Publisher: N.A
ISBN: 9781610160872
Category:
Page: N.A
View: 9734
DOWNLOAD NOW »


Die Gemeinwirtschaft in Österreich


Author: Arbeitsgemeinschaft der Österreichischen Gemeinwirtschaft
Publisher: N.A
ISBN: N.A
Category: History
Page: 464
View: 7136
DOWNLOAD NOW »


Die Gemeinwirtschaft, oder Die Gründe einer öffentlichen Haushaltung


Author: Margit Cassel
Publisher: N.A
ISBN: N.A
Category: Economics
Page: 152
View: 5585
DOWNLOAD NOW »


Die Transformation der Bank für Gemeinwirtschaft (BfG) als morphologisch-typologisches Problem


Author: N.A
Publisher: Duncker & Humblot
ISBN: 9783428475391
Category:
Page: N.A
View: 9179
DOWNLOAD NOW »


Freie Sparkassen und Regionalprinzip


Author: N.A
Publisher: Duncker & Humblot
ISBN: 9783428444441
Category:
Page: 300
View: 1995
DOWNLOAD NOW »


Gemeinwirtschaft

Der Roman vom Soll und Ist
Author: Pitt
Publisher: BoD – Books on Demand
ISBN: 373577718X
Category: Fiction
Page: 500
View: 4743
DOWNLOAD NOW »
Der Zusammenbruch der gemeinwirtschaftlichen Unternehmen der Gewerkschaften hat in den 80er Jahren hohe Wellen geschlagen. Vor 25 Jahren stand am Ende der co op AG ein spektakulärer Strafprozess, in dem der gesamte Vorstand des großen Handelskonzerns zu Haftstrafen verurteilt wurde. Wie konnte es dazu kommen? Der frühere Pressesprecher des co op Konzerns, Armin Peter, schickt seinen fiktiven Autor Pitt auf die Suche nach den Ursachen für das Scheitern der „Lebensmittel-Assoziationen“ und ihrer „As AG“, einer genossenschaftlichen Gruppe, die ihr Heil in der Rechtsform der Kapitalgesellschaft gesehen und sich in einen Irrweg verrannt hat. Dr. Burchard Bösche von der konsumgenossenschaftlichen Heinrich-Kaufmann-Stiftung, die den Roman herausgegeben hat: „Der Roman zeigt, wie wichtig es ist, nicht nur den Markt und die kapitalistischen Konkurrenten im Blick zu haben, sondern auch die Mitglieder und Gesellschafter, die das Unternehmen tragen.“

Entthronung der Politik?

Zum Demokratiebegriff im Denken Hayeks
Author: Sebastian Zamorano Gonzalez
Publisher: LIT Verlag Münster
ISBN: 3643124945
Category: Democracy
Page: 350
View: 5953
DOWNLOAD NOW »


Der Vertrag von Versailles und seine Folgen

Propagandakrieg gegen Deutschland
Author: N.A
Publisher: Reinhard Welz Vermittler Verlag e.K.
ISBN: 3938622164
Category: Germany
Page: N.A
View: 1754
DOWNLOAD NOW »


Allgemeine Verkehrslehre


Author: Emil Sax
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 3642922007
Category: Business & Economics
Page: 198
View: 7629
DOWNLOAD NOW »
Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer Book Archives mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen. Dieser Titel erschien in der Zeit vor 1945 und wird daher in seiner zeittypischen politisch-ideologischen Ausrichtung vom Verlag nicht beworben.

Alle Macht dem Markt?

Fallstudien zur Abwicklung der Deutschland AG
Author: Wolfgang Streeck,Martin Höpner
Publisher: Campus Verlag
ISBN: 9783593372655
Category: Business enterprises
Page: 289
View: 8692
DOWNLOAD NOW »


Verbände und Wirtschaftspolitik in Österreich


Author: Theodor Pütz
Publisher: Duncker & Humblot
ISBN: N.A
Category: Austria
Page: 713
View: 1500
DOWNLOAD NOW »


Die Gemeinwirtschaft in der Anfangszeit der Weimarer Republik


Author: Pascal Weimer
Publisher: N.A
ISBN: 9783830501398
Category: Germany
Page: 366
View: 5075
DOWNLOAD NOW »


Politische Theorie der Gegenwart in achtzehn Modellen


Author: Walter Reese-Schäfer
Publisher: Walter de Gruyter
ISBN: 348671774X
Category: Political Science
Page: 209
View: 5792
DOWNLOAD NOW »
Dieser Band ist gedacht als knappes und übersichtliches Lehrbuch, das es ermöglichen soll, die Grundbegriffe der zeitgenössischen politischen Theorie und ihre wesentlichen Modelle in ihren theoretischen und philosophischen Grundlagen und in ihrem Spannungsverhältnis zueinander zu verstehen. Ein Großteil der hier versammelten Theorien versteht sich dabei als Gesellschaftskritik. Statt auf älteren Texten, die derselbe Autor in seinem Werk "Klassiker der politischen Ideengeschichte" präsentiert, liegt der Fokus dieses Bandes auf Theorien, die seit Anfang des 20. Jahrhunderts entstanden sind. Ein wichtiges Auswahlprinzip für die in diesem Buch vertretenen Autoren wie Rorty, Lyotard und Hannah Arendt war, auch und gerade die Denkmodelle darzustellen, die im Mainstream der Politikwissenschaft und Gegenwartsphilosophie regelmäßig zu kurz kommen, obwohl sie mehr und Klügeres zu sagen haben als die Standardlektüre. Der Autor stellt 15 Modelle politischen Denkens vor, annotiert sie mit Primär- und weiterführender Literatur und regt seine Leser durch Fragen am Ende jedes Kapitels zum Mit- und Weiterdenken an. Zueinander in Beziehung setzt der Verfasser die Modelle, indem er sie im abschließenden Kapitel auf einer Skala mit den Endpunkten Individualismus und Kollektivismus einordnet, um so das Gesellschaftsbild der Theoretiker durch das Prisma des Liberalismus gebrochen zu illustrieren. Der Band richtet sich an Studierende der Politikwissenschaft und an politiktheoretischen Diskursen Interessierte. Die Erstausgabe wurde stark erweitert durch die Hinzufügung der Kapitel über Max Weber, Carl Schmitt, über Zygmunt Baumans Interpretation des Holocaust, durch die transkulturelle und postkoloniale politische Theorie sowie durch die Theorie der Postdemokratie. Dafür wurden die neoliberalen und marktradikalen Theoriekonzepte zusammengefasst. Das Rawls-Kapitel wurde um einen Abschnitt über sein letztes großes Werk, das „Recht der Völker“ erweitert und das Hannah-Arendt-Kapitel wurde erheblich ausgedehnt. Der Abschnitt über die Kritische Theorie wurden im Umfang verdreifacht, weil die Veröffentlichung der Vorlesungen Adornos aus den letzten zehn Jahren seiner Lehre in Frankfurt den lebendigen Eindruck seines Denkens vor dem Publikum in einer Offenheit zu vermitteln vermag, die dem Autor attraktiver erscheint als die durchformulierte Geschlossenheit seiner großen Werke.

Einführung in die Volkswirtschaftslehre

Geschichte, Theorie und Politik
Author: A. Sartorius von Waltershausen
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 3663160386
Category: Business & Economics
Page: 288
View: 4976
DOWNLOAD NOW »
Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer Book Archives mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen. Dieser Titel erschien in der Zeit vor 1945 und wird daher in seiner zeittypischen politisch-ideologischen Ausrichtung vom Verlag nicht beworben.

Krise der Inflationskultur

Geld, Finanzen und Staat in Zeiten der kollektiven Korruption
Author: Jörg Guido Hülsmann
Publisher: Redline Wirtschaft
ISBN: 3862484335
Category: Business & Economics
Page: 320
View: 1965
DOWNLOAD NOW »
Unser Währungssystem muss reformiert werden. Die Krise der Staatsfinanzen und Finanzmärkte hat eine große Schwachstelle der westlichen Volkswirtschaft en offenbart: das verstaatlichte Währungssystem. Guido Hülsmann zeigt auf, welche Probleme seit dem Jahr 1971 mit dem Abschied vom Goldstandard entstanden sind. Da heute keine einzige Währung mehr eine Anbindung an Gold oder Silber hat, ist die Geldschöpfung durch die Zentralbanken und Geschäftsbanken praktisch unbegrenzt. Viele Ökonomen sehen diese neue Freiheit als einen großen zivilisatorischen Fortschritt, Hülsmann und die Ökonomen der Österreichischen Schule bewerten diese Entwicklung kritisch. In allgemein verständlicher Sprache erläutert Hülsmann die komplexen Zusammen-hänge zwischen Finanzen und Staat. Er charakterisiert die grundlegende Bedeutung des Sparens und erklärt, warum es nicht durch Geldschöpfung ersetzt werden kann. Er zeigt auf, dass die Verstaatlichung der Geldordnung dem Staat zugleich den Zugriff auf das Vermögen seiner Bürger erleichtert und erläutert, welche wirtschaftlichen und kulturellen Folgen sich aus den prinzipiell unbegrenzten Geldschöpfungsmöglichkeiten der Zentralbanken ergeben. Vor diesem Hintergrund skizziert Hülsmann außer-dem eine politische Alternative zu den derzeit fadenscheinigen kosmetischen Reparaturen an Symptomen: eine grundlegende Reform unseres Währungssystems.