Gesammelte Aufsätze zur Religionssoziologie: Die protestantische Ethik und der Geist des Kapitalismus. Die protestantischen Sekten und der Geist des Kapitalismus. Die Wirtschaftsethik der Weltreligionen


Author: Max Weber
Publisher: N.A
ISBN: N.A
Category: Religion and sociology
Page: 573
View: 7063
DOWNLOAD NOW »


Gesammelte aufsätze zur religionssoziologie: Die protestantische ethik und der geist des kapitalismus. Die protestantischen sekten und der geist des kapitalismus. Die wirtschaftsethik der weltreligion


Author: Max Weber
Publisher: N.A
ISBN: N.A
Category: Buddhism
Page: N.A
View: 860
DOWNLOAD NOW »


Gesammelte Aufsätze zur Religionssoziologie


Author: Max Weber
Publisher: UTB
ISBN: 9783825214883
Category: Religion and sociology
Page: 573
View: 9683
DOWNLOAD NOW »


Gesammelte Aufsätze zur Religionssoziologie 2


Author: Max Weber
Publisher: N.A
ISBN: 9783825214890
Category: Religion and sociology
Page: 378
View: 4632
DOWNLOAD NOW »


Gesammelte Aufsätze zur Religionssoziologie

Das antike Judentum
Author: Max Weber
Publisher: N.A
ISBN: N.A
Category: Buddha (The concept)
Page: 465
View: 3288
DOWNLOAD NOW »


Religion und Gesellschaft

gesammelte Aufsätze zur Religionssoziologie
Author: Max Weber
Publisher: N.A
ISBN: 9783534254972
Category: Economic history
Page: 1226
View: 604
DOWNLOAD NOW »


Gesammelte Aufsätze zur Religionssoziologie 1


Author: Max Weber
Publisher: UTB GmbH
ISBN: 9783825214883
Category: Religion
Page: 579
View: 5989
DOWNLOAD NOW »
Max Webers zentrale Frage, auf die man alle seine religionssoziologischen Untersuchungen beziehen kann, ist: warum haben wir bei uns im Abendlande Kapitalismus? Das ist die Frage, die in eminentem Sinne die gegenwärtige Existenz begreifen will. (...) Vor allem das Religiöse als einen gestaltenden und bewegenden Faktor auch des Wirtschaftlichen hat er zum Gegenstand seiner Analyse gemacht; aber weiter suchte er alle nur erkennbaren Beziehungen, ohne eine von ihnen zu verabsolutieren. Seine Soziologie sollte dieses ganze verwickelte System kausaler Beziehungen hinstellen. So wurde er auf die Gesamtheit menschlicher Existenz gewiesen, ganz von selbst universal in seiner Betrachtung. Diese Betrachtung ist eine so noch nicht dagewesene Vereinigung von Historie und Systematik. Karl Jaspers Dieser Titel ist nicht als Dozenten-Freiexemplar erhältlich.

Gesammelte Aufsätze zur Religionssoziologie. Band 2

Hinduismus und Buddhismus
Author: Max Weber
Publisher: N.A
ISBN: 9783958010994
Category:
Page: 388
View: 9215
DOWNLOAD NOW »
Ein Klassiker der Religions- und Sozialwissenschaft: Max Webers dreibandiges Werk zur Religionssoziologie beschaftigt sich mit dem Einfluss der Weltreligionen auf Gesellschaftssysteme. Im zweiten Band widmet sich Weber der Kulturanalyse Indiens, untersucht dafur religiose Uberzeugungen in der Gesellschaft und beantwortet die zentrale Frage nach dem spaten Aufkommen des Kapitalismus in Indien. Der deutsche Soziologe und Okonom Max Weber gehort zu den einflussreichsten Denkern des 19. Jahrhunderts; seine Essays zu den wichtigsten Studien der modernen Soziologie. Die weiteren Bande dieser Trilogie sind erhaltlich unter den ISBN 978-3-95801-097-0 (Bd. 1) und 978-3-95801-156-4 (Bd. 3).

Gesammelte Aufsätze zur Religionssoziologie


Author: Max Weber
Publisher: N.A
ISBN: N.A
Category: Buddhism
Page: 465
View: 694
DOWNLOAD NOW »


Zu: Max Weber, Der Sinn der Wertfreiheit der soziologischen und ökonomischen Wissenschaften


Author: Martin Oppermann
Publisher: GRIN Verlag
ISBN: 3638636097
Category: Political Science
Page: 14
View: 8088
DOWNLOAD NOW »
Studienarbeit aus dem Jahr 2003 im Fachbereich Politik - Didaktik, politische Bildung, Note: 2.4, Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg, Veranstaltung: Max Webers wissenschaftstheoretischen Schriften, 9 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Max Weber wurde am 21. April 1864 in Erfurt geboren. An den Universitäten von Heidelberg, Straßburg, Berlin und Göttingen studierte er Jura. Dem „Verein für Socialpolitik“, dessen Profil er erheblich mit prägte, trat er 1888 bei. Max Weber promovierte 1889 und habilitierte sich 1891. Als Professor für Handelsrecht lehrte er von 1893 bis 1894 in Berlin. Danach unterrichtete er als Professor für Nationalökonomie in Freiburg (Breisgau) und ab 1897 in Heidelberg. Von 1919 bis zu seinem Tod am 14. Juni 1920 war Weber Professor in München. Max Weber war 1909 Mitbegründer der Deutschen Gesellschaft für Soziologie1. 1919 bei den Versailler Friedensverhandlungen war er Mitglied des Sachverständigenrates der deutschen Delegation (vgl. Microsoft Encarta Professional 2002). „Im Mittelpunkt seines wissenschaftlichen Werkes stehen Studien zum Verhältnis von Religion, Wirtschaft und Gesellschaft (»Die protestantische Ethik und der Geist des Kapitalismus«, 1904/05; »Gesammelte Aufsätze zur Religionssoziologie«, 1920/21; »Wirtschaft und Gesellschaft«, hg. 1921, darin unter anderem die klassifikatorische Einteilung in rationale, traditionelle und charismatische Herrschaft sowie Studien zur Frühgeschichte der Stadt). In seiner Arbeit über »Die Objectivität sozialwissenschaftlicher und sozialpolitischer Erkenntnis« (1904) plädiert Weber für eine Trennung von politisch – praktischem Handeln und soziologischer Erkenntnis“. Die folgende Arbeit beschäftigt sich mit Max Webers Aufsatz „Der Sinn der »Wertfreiheit« der soziologischen und ökonomischen Wissenschaften“, die starke Reaktionen im Rahmen des Werturteils-, Methoden-2 oder Positivismusstreits3.hervorrief. Insbesondere soll herausgearbeitet werden, worin die Leistung Max Webers besteht und warum er „Wertfreiheit“ der empirischen Wissenschaft für zwingend notwendig hält. Der Aufsatz ist die umgearbeitete Fassung seiner Rede vom 05.01.1914 vor dem erweiterten Hauptausschuss des Vereins für Sozialpolitik mit dem Titel „Gutachten zur Werturteilsdiskussion im Ausschuß des Vereins für Sozialpolitik“. Essentielle Voraussetzung für Verfolg und Verstehen des Aufsatzes ist Webers Definition des Begriffes „Wertungen“: „Unter Wertungen sollen nach stehend, wo nicht ein anderes gesagt oder von selbst ersichtlich ist, »praktische« Bewertungen einer durch unser Handeln beeinflußbaren Erscheinungen als verwerflich oder billigenswert verstanden sein“. „Max Weber gilt heute als der Verfechter der Werturteilsdiskussion schlechthin“.

Die Wirtschaftsethik der Weltreligionen - Konfuzianismus und Taoismus

Schriften, 1915-1920
Author: Max Weber
Publisher: Mohr Siebeck
ISBN: 9783168453826
Category:
Page: 621
View: 8909
DOWNLOAD NOW »
Der vorliegende Band enthalt den ersten Teil der Studien Max Webers zur Wirtschaftsethik der Weltreligionen. Vergleichende religionssoziologische Versuche, die seit 1915 als eine Aufsatzfolge im "Archiv fur Sozialwissenschaft und Sozialpolitik" erschienen sind. Den Auftakt bildete die Studie uber Konfuzianismus und Taoismus, die in die soziologischen Grundlagen der chinesischen Religiositat und ihrer spezifischen Haltung zu wirtschaftlichem Handeln einfuhrt. Spatestens seit 1910 weitete Max Weber seine in der Protestantischen Ethik' entwickelte Fragestellung aus. Die Frage nach den Bedingungen fur die Entstehung des modernen okzidentalen Rationalismus fuhrte ihn zu seinen universalhistorisch angelegten Studien. Diese zielen darauf ab, die Besonderheit der Moderne vor der Kenntnis anderer Kulturen und ihrer Sinnsysteme besser zu verstehen. Das grossangelegte Forschungsprogramm wird in der Einleitung zur Wirtschaftsethik der Weltreligionen systematisch umrissen und in der Zwischenbetrachtung: Theorie der Stufen und Richtungen religioser Weltablehnung vertieft. Max Weber hat die Aufsatze uber Konfuzianismus und Taoismus sowie Einleitung und Zwischenbetrachtung kurz vor seinem Tod fur den ersten Band Gesammelte Aufsatze zur Religionssoziologie uberarbeitet und in den Satz gegeben. Die Edition prasentiert diese beiden Textfassungen und berucksichtigt eine bisher unbekannte Korrekturfassung, so dass die Textgenese nun zuverlassig und im Detail nachvollziehbar ist. Philologisch gepruft und bearbeitet wurden Max Webers Angaben zur chinesischen Geschichte und Literatur. Der Ertrag findet sich in den textkritischen und erlauternden Apparaten sowie in den Verzeichnissen. Ein wichtiger Teil der religionssoziologischen Arbeiten Max Webers liegt damit in einer zuverlassigen Ausgabe vor, die die verschiedenen Textschichten berucksichtigt.

Die Wirtschaftsethik der Weltreligionen


Author: Max Weber
Publisher: Jazzybee Verlag
ISBN: 3849612244
Category:
Page: 13
View: 6068
DOWNLOAD NOW »
Die Serie "Meisterwerke der Literatur" beinhaltet die Klassiker der deutschen und weltweiten Literatur in einer einzigartigen Sammlung für Ihren eBook Reader. Lesen Sie die besten Werke großer Schriftsteller,Poeten, Autoren und Philosophen auf Ihrem Kindle Reader. Dieses Werk bietet zusätzlich * Eine Biografie/Bibliografie des Autors. Inhalt: Einleitung. Konfuzianismus und Taoismus. I. Soziologische Grundlagen: A. Stadt, Fürst und Gott. II. Soziologische Grundlagen: B. Feudaler und präbendaler Staat. III. Soziologische Grundlagen. C. Verwaltung und Agrarverfassung. IV. Soziologische Grundlagen: D. Selbstverwaltung, Recht und Kapitalismus. V. Der Literatenstand. VI. Die konfuzianische Lebensorientierung. VII. Orthodoxie und Heterodoxie (Taoismus)327. VIII. Resultat: Konfuzianismus und Puritanismus. Zwischenbetrachtung: Theorie der Stufen und Richtungen religiöser Weltablehnung. Hinduismus und Buddhismus. I. Das hinduistische soziale System. II. Die orthodoxen und heterodoxen Heilslehren der indischen Intellektuellen. III. Die asiatische Sekten- und Heilandsreligiosität. Das antike Judentum. I. Die israelitische Eidgenossenschaft und Jahwe. II. Die Entstehung des jüdischen Pariavolkes Nachtrag. Die Pharisäer.

Gesammelte Aufsätze zur Wissenschaftslehre


Author: Max Weber
Publisher: Mohr Siebeck
ISBN: 9783165449952
Category: Social sciences
Page: 613
View: 2706
DOWNLOAD NOW »


Gesammelte Schriften

Aufsätze zur Geistesgeschichte und Religionssoziologie
Author: Ernst Troeltsch
Publisher: N.A
ISBN: N.A
Category: Christian sociology
Page: 872
View: 9522
DOWNLOAD NOW »


Die Wirtschaftsethik der Weltreligionen Hinduismus und Buddhismus

Schriften 1916-1920
Author: Max Weber
Publisher: Mohr Siebeck
ISBN: 9783161468391
Category: Social Science
Page: 415
View: 2410
DOWNLOAD NOW »
English summary: The Max Weber-Studienausgabe (MWS) renders Max Weber's works and speeches accessible to a large audience, using the complete and reliable Max Weber-Gesamtausgabe (MWG) as its basis while deliberately dispensing with its editional apparatus. It has however been laid out in such a manner that the reader can easily fall back on the MWG.This is a critical edition of Max Weber's Hinduism and Buddhism, the second of Max Weber's studies on the Economic Ethics of World Religions which followed his famous studies on the relationship between the Protestant ethic and sectarian Protestantism and the spirit of capitalism. This edition offers not only the original text but also an introduction, an editorial report and editorial comments and is thus indispensable for Indologists, for cultural anthropologists and for all those studying the history of various religions. German description: Die Max Weber-Studienausgabe (MWS) will die Schriften und Reden Max Webers auf der gesicherten Textgrundlage der Max Weber-Gesamtausgabe (MWG) allgemein zuganglich machen, unter Verzicht auf den editorischen Apparat. Doch ist sie so angelegt, dass dem Benutzer der Ruckgriff auf die MWG jederzeit moglich ist. Deshalb folgt die Studienausgabe in Textkonstitution und Anordnung der Texte durchgangig der MWG. Um dem Leser daruber hinaus das Aufsuchen von Fundstellen zu erleichtern, sind am Fuss jeder Seite die entsprechenden Seitenzahlen der MWG angegeben. Ausserdem wird auf die gangigen Ausgaben verwiesen, die bisher in der Sekundarliteratur gebrauchlich sind.Der vorliegende Band ist eine textkritische Edition des von Max Weber fur den zweiten Band der Gesammelten Aufsatze zur Religionssoziologie uberarbeiteten zweiten Teils der unter dem Titel Die Wirtschaftsethik der Weltreligionen. Vergleichende religionssoziologische Versuche vorgelegten bahnbrechenden kulturvergleichenden Studien. Hinduismus und Buddhismus erscheint hier erstmals in historisch-kritischer Edition. Dieses in der ganzen Welt, nicht zuletzt in Indien selbst, vielbeachtete Werk ist nicht nur wissenschafts- und methodologiegeschichtlich von grosser Bedeutung, sondern ist als beispielhafte Kulturanalyse Indiens nach wie vor ein Standardwerk zur indischen Religiositat, insbesondere zum Hinduismus und zum Buddhismus. Der Anhang bietet ausfuhrliche Informationen uber die Textgrundlage dieser Ausgabe und uber die Entstehung der Schriften. In einem Abschnitt Zur Textkonstitution werden die editorischen Grundsatze der MWG dargelegt und die fur die Studienausgabe notwendigen Erganzungen. Insbesondere wird mitgeteilt, wann und in welcher Weise Emendationen am Text vorgenommen wurden. Unter der Uberschrift Zur Entstehung und Uberlieferung der Texte berichten die Herausgeber uber die Entstehungsgeschichte der Texte und den zeit- und werkgeschichtlichen Kontext. Am Ende des Bandes folgen Verzeichnisse und Register.

Rationalisierung des Rechts und Staates (nach Max Weber)


Author: Lailo Yarkulova
Publisher: GRIN Verlag
ISBN: 3638349527
Category: Social Science
Page: 19
View: 487
DOWNLOAD NOW »
Studienarbeit aus dem Jahr 2004 im Fachbereich Soziologie - Recht, Kriminalität abw. Verhalten, Note: 1,7, Universität Augsburg, 6 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Max Weber bemerkt, dass „europäisch-amerikanisches Gesellschafts- und Wirtschaftsleben“ in einem besonderen Sinne „rationalisiert“ ist.1 Der Begriff Rationalismus ist das Kennzeichen von Webers Soziologie. Die Rationalitäts-These Webers gehört zum Bildungskanon der Sozialwissenschaften, um die Entwicklung der verschiedenen Zivilisationen, der okzidentalen und der orientalischen Kulturen zu erklären. 2 Die Bedeutung der Eigenart der okzidentalen Entwicklung als Leitfaden seiner Forschungen hat Weber in Einleitung seiner Religionssoziologie betont: „Nur im Okzident gibt es „Wissenschaft“ in dem Entwicklungsstadium, welches wir heute als „gültig“ anerkennen. Empirische Kenntnisse, Nachdenken über Welt- und Lebensprobleme, philosophische und auch theologische Lebensweisheit tiefster Art, Wissen und Beobachtung von außerordentlicher Sublimierung hat es auch anderwärts, vor allem in Indien, China, Babylon, Ägypten, gegeben. Aber der babylonischen und jeder anderen Astronomie fehlte die mathematische Fundamentierung, die erst die Hellenen ihr gaben.(...) Für eine rationale Rechtslehre fehlen anderwärts trotz aller Ansätze in Indien (Mimamsa-Schule), trotz umfassender Kodifikationen besonders in Vorderasien und trotz allen indischen und sonstigen Rechtsbüchern, die streng juristischen Schemata und Denkformen des römischen und des daran geschulten okzidentalen Rechts. Ein Gebilde ferner wie das kanonische Recht kennt nur der Okzident. (...) Hochschulen aller möglichen Art, auch solche, die unseren Universitäten oder doch unseren Akademien äußerlich ähnlich sahen, gab es auch anderwärts (China, Islam. Aber rationalen und systematischen Fachbetrieb der Wissenschaft: das eingeschulte Fachbeamtentum, gab es in irgendeinem an seine heutige kulturbeherrschende Bedeutung heranreichenden Sinn nur im Okzident. (...) Der „Staat“ überhaupt im Sinn einer politischen Anstalt, mit rational gesatzter „Verfassung“, rational gesatztem Recht und einer an rationalen gesatzten Regeln: „Gesetzen“, orientierten Verwaltung durch Fachbeamte, kennt, in dieser für ihn wesentlichen Kombination der entscheidenden Merkmale, ungeachtet aller anderweitigen Ansätze dazu, nur der Okzident...“3 Nur im Westen hat sich empirische Wissenschaft, rationale Musik, Presse, rationaler Staat, rationales Recht und vor allem die Wirtschaftsform des Kapitalismus ausgebildet. [...] 1 Vgl. Dieckmann, S. 3 2 Vgl. Chih-Cheng Jeng, S. 48 3 Gesammelte Aufsätze zur Religionssoziologie, S. 1

Schriften zur Soziologie


Author: Max Weber
Publisher: N.A
ISBN: 9783150093870
Category: Sociology
Page: 427
View: 599
DOWNLOAD NOW »


Die protestantische Ethik und der Geist des Kapitalismus


Author: Max Weber
Publisher: BoD – Books on Demand
ISBN: 3843029318
Category: Fiction
Page: 212
View: 8413
DOWNLOAD NOW »
Max Weber: Die protestantische Ethik und der Geist des Kapitalismus In: Archiv für Sozialwissenschaft und Sozialpolitik, 20. Bd., Heft 1, S. 1-54, 1904; 21. Bd., Heft 1, S. 1-110, 1905. Erstdruck der vorliegenden, umgearbeiteten Fassung in: Gesammelte Aufsätze zur Religionssoziologie, Bd. I, Tübingen (Mohr Siebeck) 1920, S. 17-206. Vollständige Neuausgabe. Herausgegeben von Karl-Maria Guth. Berlin 2015. Textgrundlage ist die Ausgabe: Max Weber: Gesammelte Aufsätze zur Religionssoziologie. 8., photomechanisch gedruckte Auflage; Band 1, Tübingen: J. C. B. Mohr (Paul Siebeck), 1986 (1. Auflage 1920) Die Paginierung obiger Ausgabe wird in dieser Neuausgabe als Marginalie zeilengenau mitgeführt. Umschlaggestaltung von Thomas Schultz-Overhage. Gesetzt aus Minion Pro, 11 pt.

Staat und Religion

Zentrale Positionen zu einer Schlüsselfrage des politischen Denkens
Author: Oliver Hidalgo,Christian Polke
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 3658176075
Category: Political Science
Page: 459
View: 7707
DOWNLOAD NOW »
Die Bedeutung der Religion für Staat und Gesellschaft ist eine Frage, die die Politische Theorie seit ihren Anfängen begleitet hat. Der Band zeichnet dazu die wichtigsten ideengeschichtlichen Begriffe und Positionen von der Antike bis zur Gegenwart nach und thematisiert insbesondere die Veränderungen im Beziehungsgeflecht des Politisch-Religiösen, die durch das Christentum, die Reformation sowie die Säkularisierungsprozesse im modernen Staatswesen etabliert wurden. Vor diesem anspruchsvollen ideenhistorischen Hintergrund, der die Vielschichtigkeit der Verbindungslinien zwischen Politik und Religion erfasst, wird schließlich auch die ungebrochene Relevanz des religiösen Themas für den demokratischen Rechtsstaat transparent.

Umbrüche in afrikanischen Gesellschaften und ihre Bewältigung

Beiträge aus dem Sonderforschungsbereich 520 der Universität Hamburg
Author: Ludwig Gerhardt
Publisher: LIT Verlag Münster
ISBN: 9783825875183
Category: Africa
Page: 208
View: 8456
DOWNLOAD NOW »