He Runs, She Runs

Why Gender Stereotypes Do Not Harm Women Candidates
Author: Deborah Jordan Brooks
Publisher: Princeton University Press
ISBN: 1400846196
Category: Political Science
Page: 240
View: 9951
DOWNLOAD NOW »
While there are far more women in public office today than in previous eras, women are still vastly underrepresented in this area relative to men. Conventional wisdom suggests that a key reason is because female candidates start out at a disadvantage with the public, compared to male candidates, and then face higher standards for their behavior and qualifications as they campaign. He Runs, She Runs is the first comprehensive study of these dynamics and demonstrates that the conventional wisdom is wrong. With rich contextual background and a wealth of findings, Deborah Jordan Brooks examines whether various behaviors--such as crying, acting tough, displays of anger, or knowledge gaffes--by male and female political candidates are regarded differently by the public. Refuting the idea of double standards in campaigns, Brooks's overall analysis indicates that female candidates do not get penalized disproportionately for various behaviors, nor do they face any double bind regarding femininity and toughness. Brooks also reveals that before campaigning begins, women do not start out at a disadvantage due to gender stereotypes. In fact, Brooks shows that people only make gendered assumptions about candidates who are new to politics, and those stereotypes benefit, rather than hurt, women candidates. Proving that it is no more challenging for female political candidates today to win over the public than it is for their male counterparts, He Runs, She Runs makes clear that we need to look beyond public attitudes to understand why more women are not in office.

Women and Politics

The Pursuit of Equality
Author: Lynne Ford
Publisher: Routledge
ISBN: 042998264X
Category: Political Science
Page: 466
View: 6408
DOWNLOAD NOW »
Women and Politics is a comprehensive examination of women's use of politics in pursuit of gender equality. How can demands for gender equality be reconciled with sex differences? Resolving this paradoxical question has proceeded along two paths: the legal equality doctrine, which emphasizes gender neutrality, and the fairness doctrine, which recognizes differences between men and women. The text's clear analysis and presentation of theory and history helps students to think critically about the difficulties faced by women in politics, and about how public policies in education, labour and the economy, and family and fertility, impact gender equality. The fully-revised fourth edition explores new critical perspectives, recent political events, and current challenges to gender equality, including the 2016 presidential election and Hillary Clinton's candidacy, the fight for equal pay and paid leave, and the debate over reproductive rights and campus sexual assault. It also includes current scholarship on the intersections of race, class, and gender, and expanded coverage of minority women, women in the military, and conservative women. This text, and its two-path framework, is essential to understanding women's pursuit of equality via the political system.

Women in the American Political System: An Encyclopedia of Women as Voters, Candidates, and Office Holders [2 volumes]


Author: Dianne G. Bystrom,Barbara Burrell
Publisher: ABC-CLIO
ISBN: 1610699742
Category: Social Science
Page: 722
View: 3853
DOWNLOAD NOW »
This book examines how women candidates, voters, and office holders shape U.S. political processes and institutions, lending their perspectives to gradually evolve American life and values. • Presents up-to-date encyclopedic coverage of a subject of great importance: women's progress in closing the gender gap in political power • Provides valuable context and illuminates specific areas of women's involvement in politics—for example, women as voters and women as local/state officeholders—in a nonpartisan way • Offers both historical and current primary documents on the evolution of women in politics

When Does Gender Matter?

Women Candidates and Gender Stereotypes in American Elections
Author: Kathleen Dolan
Publisher: Oxford University Press
ISBN: 0190221755
Category: Political Science
Page: 256
View: 4110
DOWNLOAD NOW »
As the number of women candidates for office in the U.S. increases each election cycle, scholars are confronted with questions about the impact of their sex on their chances for success. Chief among these questions involves the influence of gender stereotypes on the decisions voters make in elections in which women run against men. While previous research has claimed that gender stereotypes undermine women's chances of success, Kathleen Dolan, through an original national survey of over 3000 adults, turns this conventional wisdom on its head. She demonstrates that voters do hold gendered attitudes, both positive and negative, about women candidates, but that these attitudes are not related to the political decisions they make. Instead, in deciding for whom to vote, people are influenced by traditional political forces, like political party and incumbency, regardless of the sex of the candidates. In the end, When Does Gender Matter? shows that women candidates win as often as do men and that partisan concerns trump gender every time.

Gender and Elections


Author: Susan J. Carroll,Richard L. Fox
Publisher: Cambridge University Press
ISBN: 1108417515
Category: Political Science
Page: 286
View: 5747
DOWNLOAD NOW »
The fourth edition of Gender and Elections offers a systematic, lively, multi-faceted account of the role of gender in the electoral process through the 2016 elections. This timely, yet enduring, volume strikes a balance between highlighting the most important development for women as voters and candidates in the 2016 elections and providing a more long-term, in-depth analysis of the ways in which gender has helped shape the contours and outcomes of electoral politics in the United States. Individual chapters demonstrate the importance of gender in understanding and interpreting presidential elections, voter participation and turnout, voting choices, congressional elections, the participation of African American women, the support of political parties and women's organizations, candidate communications with voters, and state elections. Without question, Gender and Elections is the most comprehensive, reliable, and trustworthy resource on the role of gender in electoral politics.

Fremd in ihrem Land

Eine Reise ins Herz der amerikanischen Rechten
Author: Arlie Russell Hochschild
Publisher: Campus Verlag
ISBN: 3593507668
Category: Political Science
Page: 429
View: 316
DOWNLOAD NOW »
In vielen westlichen Ländern sind rechte, nationalistische Bewegungen auf dem Vormarsch. Wie ist es dazu gekommen? Arlie Russell Hochschild reiste ins Herz der amerikanischen Rechten, nach Louisiana, und suchte fünf Jahre lang das Gespräch mit ihren Landsleuten. Sie traf auf frustrierte Menschen, deren "Amerikanischer Traum" geplatzt ist; Menschen, die sich abgehängt fühlen, den Staat hassen und sich der rechtspopulistischen Tea-Party-Bewegung angeschlossen haben. Hochschild zeigt eine beunruhigende Entwicklung auf, die auch in Europa längst begonnen hat. Hochschilds Reportage ist nicht nur eine erhellende Deutung einer gespaltenen Gesellschaft, sondern auch ein bewegendes Stück Literatur. "Jeder, der das moderne Amerika verstehen möchte, sollte dieses faszinierende Buch lesen." Robert Reich "Ein kluges, respektvolles und fesselndes Buch." New York Times Book Review "Eine anrührende, warmherzige und souverän geschriebene, ungemein gut lesbare teilnehmende Beobachtung. ... Wer ihr Buch liest, versteht die Wähler Trumps, weil sie auf Augenhöhe mit ihnen und nicht über sie spricht." FAZ

Lean In

Frauen und der Wille zum Erfolg
Author: Sheryl Sandberg
Publisher: Ullstein eBooks
ISBN: 384370578X
Category: Biography & Autobiography
Page: 312
View: 2307
DOWNLOAD NOW »
In Deutschland sitzen in den Vorständen der 100 umsatzstärksten Firmen gerade einmal drei Prozent Frauen. International sieht es nicht viel besser aus. Sheryl Sandberg ist COO von Facebook und gehörte davor zur Führungsmannschaft bei Google. Zusammen mit ihrem Mann Dave erzieht sie zwei kleine Kinder. Sie ist eine der wenigen sichtbaren Top-Managerinnen weltweit und ein Vorbild für Frauen aller Generationen. In ihrem Buch widmet sie sich ihrem Herzensthema: Wie können mehr Frauen in anspruchsvollen Jobs an die Spitze gelangen? Sie beschreibt äußere und innere Barrieren, die Frauen den Aufstieg verwehren. Sandberg zeigt, wie jede Frau ihre Ziele erreichen kann.

Kicker im Kleid


Author: David Walliams
Publisher: Rowohlt Verlag GmbH
ISBN: 3644401365
Category: Juvenile Nonfiction
Page: 240
View: 1691
DOWNLOAD NOW »
Dennis ist ein großer Fußballfan, genau wie alle seine Freunde, wie sein Vater und sein Bruder. Seine zweite Leidenschaft jedoch ist ein großes Geheimnis: Dennis liebt Mode. Jeden Monat kauft er sich eine neue «Vogue». Ein Glück, dass er in Lisa eine Verbündete findet – und eine gute Freundin. Bis Lisa auf eine ziemlich verrückte Idee kommt und Dennis einen noch verrückteren Einfall hat, wie er Fußball und Mode unter einen Hut bringen kann!

Pubertätskrisen junger Mädchen

Wie Eltern helfen können
Author: Mary Pipher
Publisher: S. Fischer Verlag
ISBN: 3105618619
Category: Family & Relationships
Page: 392
View: 7535
DOWNLOAD NOW »
Halt geben, ohne zu kontrollieren, und Freiheit gewähren, ohne die Grenzen zu verlieren – die Pubertät ist nicht nur für Töchter eine schwierige Zeit. Vielen Eltern ist meist gar nicht bewusst, dass sie ihren Töchtern mit widersprüchlichen Rollenerwartungen die ohnehin schon schwierige Zeit zusätzlich erschweren. Mit Mary Piphers Hilfestellungen können Eltern ihren Töchtern die Unterstützung geben, die diese so dringend brauchen, ohne sie einzuengen. (Dieser Text bezieht sich auf eine frühere Ausgabe.)

Zoopolis

Eine politische Theorie der Tierrechte
Author: Sue Donaldson,Will Kymlicka
Publisher: Suhrkamp Verlag
ISBN: 3518734326
Category: Nature
Page: 608
View: 6010
DOWNLOAD NOW »
Massentierhaltung, Fleischskandale, Tierversuche – unser Umgang mit Tieren ist längst kein Nischenthema mehr, für das sich lediglich Aktivisten oder Ethiker interessieren, sondern steht im Fokus breiter öffentlicher Debatten. Allerdings konzentrieren sich die Diskussionen zumeist auf Fragen der Moral, darauf, welche moralischen Rechte und Interessen wir Tieren aufgrund ihrer Eigenschaften und Fähigkeiten – zum Beispiel Schmerzen zu empfinden – zuschreiben müssen und welche moralischen Pflichten sich daraus für uns ergeben. Sue Donaldson und Will Kymlicka gehen weit darüber hinaus und behaupten, dass Tiere auch politische Rechte haben. Im Rückgriff auf avancierte Theorien der Staatsbürgerschaft argumentieren sie dafür, ihnen neben unverletzlichen Grundrechten einen je gruppenspezifischen politischen Status zuzusprechen. Das heißt konkret: Bürgerrechte für domestizierte Tiere, Souveränität für Gemeinschaften von Wildtieren sowie ein »Stammgastrecht« für jene, die zwar nicht domestiziert sind, aber in unmittelbarer Nachbarschaft zu uns leben. »Zoopolis« macht auf so kluge wie eindringliche Weise ernst mit der Tatsache, dass wir mit den Tieren untrennbar verbunden sind. Elegant und keineswegs nur für Spezialisten geschrieben, entwirft es eine neue, folgenreiche Agenda für das künftige Zusammenleben mit diesen Geschöpfen, denen wir mehr schulden als unser Mitleid. Das Tier, so sagt dieses Buch, ist ein genuin politisches Wesen. Wir schulden ihm auch Gerechtigkeit.

Über die bürgerliche Verbesserung der Weiber


Author: Theodor Gottlieb von Hippel
Publisher: N.A
ISBN: N.A
Category: Equality
Page: 429
View: 7106
DOWNLOAD NOW »


National Journal


Author: N.A
Publisher: N.A
ISBN: N.A
Category: Legislation
Page: N.A
View: 8783
DOWNLOAD NOW »


Sexus und Herrschaft

Die Tyrannei des Mannes in unserer Gesellschaft
Author: Kate Millett
Publisher: Kiepenheuer & Witsch
ISBN: 3462411209
Category: Social Science
Page: 496
View: 1698
DOWNLOAD NOW »
»Sexus und Herrschaft« ist Kate Milletts erstes Buch. Es erschien 1969 und machte die Autorin über Nacht berühmt. Übersetzungen in zahlreiche Sprachen folgten. Kate Millett stellt in ihrem Buch die These auf, daß Sexualität ein politisches Instrument ist und der Koitus, die scheinbar intimste Beziehung zwischen den Geschlechtern, dem Patriarchat zur Unterdrückung und Demütigung der Frau dient. Als Beleg für ihre These analysiert sie die Werke von Autoren wie D. H. Lawrence, Henry Miller, Norman Mailer, Jean Genet. Das Buch gehört seit seinem Erscheinen zu den Standardwerken der Frauenbewegung.

Film und Stereotyp

Eine Herausforderung für das Kino und die Filmtheorie. Zur Geschichte eines Mediendiskurses
Author: Jörg Schweinitz
Publisher: Walter de Gruyter GmbH & Co KG
ISBN: 3050086092
Category: Literary Criticism
Page: 340
View: 1250
DOWNLOAD NOW »
Am Film des Mainstream-Kinos wurde seit den 20er Jahren von Schriftstellern, Kunst- und Kulturkritikern, aber auch von den Theoretikern und Publizisten des Films immer wieder die Neigung zum Formelhaften, zu Klischees, zu konventionellen Bildern, wiederkehrenden Erzählmustern und Vorstellungswelten hervorgehoben. An ihr entzündeten sich vehemente Debatten. Jörg Schweinitz erfasst diese Tendenz mit dem Begriff Stereotyp - also mit einem Terminus, dem die Ambivalenz von Funktionalität und distanziertem kritischen Blick eingeschrieben ist. Er sichtet Stereotyptheorien von den verschiedenen Zweigen der Psychologie bis zur Sprach-, Literatur- und Kunsttheorie, um wesentliche Facetten filmischer Stereotypik theoretisch zu modellieren. Vor allem aber geht er der Frage nach, welche Denkweisen gegenüber der intellektuellen und ästhetischen Herausforderung durch das Stereotyp in den film- und kulturtheoretischen Debatten entwickelt wurden. Welche Konzepte dominierten unterschiedliche Phasen des Diskurses? Nachgezeichnet wird die Geschichte des filmtheoretischen Nachdenkens über ein Thema, das sich nahezu durch das gesamte 20. Jahrhundert zog. Autoren wie Hugo Münsterberg, Walther Rathenau, Béla Balázs, Robert Musil, Rudolf Arnheim, René Fülöp-Miller, Theodor W. Adorno aber auch Erwin Panofsky, Roland Barthes, Susan Sontag oder die Filmologen Gilbert Cohen-Séat und Edgar Morin sowie viele andere haben – hier gesichtete – Beiträge zum untersuchten Diskurs geleistet. Dieser begann mit fundamentaler Kritik und mündete schließlich in die postmoderne Lust am Stereotyp. In detaillierten Filmanalysen beschreibt das Buch schließlich, wie die Herausforderung durch das Stereotyp auch von den Filmemachern angenommen wurde. Es zeigt, dass ähnlich dem theoretischen Denken auch in Spielfilmen selbst verschiedene Modelle ästhetischer Anverwandlung von Stereotypen oder ihrer Selbstreflexion hervortreten – von früher ironischer Reflexion (bei Alexander Granowski), bewusster Abwendung (bei Roberto Rossellini), kritischer Dekonstruktion (bei Robert Altman in den 70er Jahren) bis zur Verklärung (bei Sergio Leone oder den Coen-Brothers). Entstanden ist die Geschichte sowohl eines theoretischen als auch eines kinematographischen Diskurses zu einem Jahrhundertthema des Kinos, das heute über den Film hinaus von allgemeinerem medienwissenschaftlichen Interesse ist.

Work Rules!

Wie Google die Art und Weise, wie wir leben und arbeiten, verändert
Author: Laszlo Bock
Publisher: Vahlen
ISBN: 3800650940
Category: Business & Economics
Page: 370
View: 9826
DOWNLOAD NOW »
Die Arbeitswelt ändert sich. Sind Sie bereit dafür? Warum Sie ausschließlich Leute einstellen sollten, die besser sind als Sie. Was Sie von Ihren besten und schwächsten Mitarbeitern lernen können. Warum Sie den Managern Macht entziehen sollten. Weshalb Sie Entwicklung nicht mit Leistungsmanagement verwechseln dürfen. Warum Sie unfair entlohnen sollten. „Google schreibt an unserer Kulturgeschichte. Work Rules zeigt mit verblüffender Offenheit, wie eines der innovativsten Biotope funktioniert. Auf Basis einer nicht hintergehbaren Mission präsentiert Laszlo Bock ein experimentelles und evidenzbasiertes People Management. Am Ende sehen wir einige unverrückbare Regeln, aber vor allem eine Fülle über die Eigenverantwortung des Einzelnen herausreichenden Gestaltungsmöglichkeiten. Hierauf kann und muss nun jeder selbst aufsetzen.“ Prof. Dr. Jürgen Weibler, Autor des Standardwerkes „Personalführung“ „Wer verbringen die meiste Zeit unseres Lebens am Arbeitsplatz. Es kann deshalb nicht richtig sein, wenn hier unsere Erfahrungen von Demotivation, Unfreundlichkeit und Menschenverachtung geprägt sind“, sagt Laszlo Bock. Damit beschreibt er den Kern seines Buches „Work Rules!“, ein fesselndes Manifest mit dem Potenzial, die Art und Weise, wie wir arbeiten, zu verändern. Google gehört zu den attraktivsten Arbeitgebern weltweit und erhält jährlich etwa zwei Millionen Bewerbungen für wenige Tausend offener Stellen. Was macht Google so attraktiv? Die Personalauswahl ist härter als an den Universitäten Harvard, Yale oder Princeton, und doch zieht das Unternehmen die talentiertesten Menschen an. Warum bekommen einige Mitarbeiter bestimmte Sozialleistungen, andere aber wiederum nicht? Warum verbringt das Unternehmen so viel Zeit mit der Einstellung eines Mitarbeiters? Und stimmt es, dass die Mitarbeiter mit 20 % ihrer Arbeitszeit tun können, was sie wollen? Work Rules! zeigt, wie eine Balance zwischen Kreativität und Struktur in Organisationen hergestellt werden kann, die zu nachweisbarem Erfolg führt – und zwar in der Lebensqualität der Mitarbeiter und den Marktanteilen des Unternehmens. Das Erfolgsgeheimnis von Google im Umgang mit seinen Mitarbeitern lässt sich kopieren – in großen wie in kleinen Organisationen, von einzelnen Mitarbeitern wie von Managern. Nicht in jeder Firma ist es möglich, Vergünstigungen wie kostenlose Mahlzeiten zu gewähren, aber buchstäblich jeder kann nachmachen, was Google ganz besonders auszeichnet. Laszlo Bock leitet das Personalressort bei Google, einschließlich aller Bereiche, die mit der Anwerbung, Entwicklung und Mitarbeiterbindung zu tun haben, von denen es weltweit über 50.000 an mehr als 70 Standorten gibt. Während seiner Zeit bei Google wurde das Unternehmen über 100 Mal zum herausragenden Arbeitgeber erklärt, darunter auch die Auszeichnung als „#1 Best Company to Work for“ in den USA, Argentinien, Australien, Brasilien, Kanada, Frankreich, Indien, Irland, Italien, Japan, Korea, Mexiko, den Niederlanden, Polen, Russland, der Schweiz und Großbritannien. 2010 wurde er vom Magazin Human Resource Executive als „Human Resources Executive of the Year“ ausgezeichnet. 2014 gelangte Laszlo als einziger HR-Executive auf der Liste der „zehn einflussreichsten Menschen im Bereich HR“ des Jahrzehnts.

The New Jim Crow

Masseninhaftierung und Rassismus in den USA
Author: Michelle Alexander
Publisher: Antje Kunstmann
ISBN: 3956141598
Category: Political Science
Page: 352
View: 6947
DOWNLOAD NOW »
Die Wahl von Barack Obama im November 2008 markierte einen historischen Wendepunkt in den USA: Der erste schwarze Präsident schien für eine postrassistische Gesellschaft und den Triumph der Bürgerrechtsbewegung zu stehen. Doch die Realität in den USA ist eine andere. Obwohl die Rassentrennung, die in den sogenannten Jim-Crow-Gesetzen festgeschrieben war, im Zuge der Bürgerrechtsbewegung abgeschafft wurde, sitzt heute ein unfassbar hoher Anteil der schwarzen Bevölkerung im Gefängnis oder ist lebenslang als kriminell gebrandmarkt. Ein Status, der die Leute zu Bürgern zweiter Klasse macht, indem er sie ihrer grundsätzlichsten Rechte beraubt – ganz ähnlich den explizit rassistischen Diskriminierungen der Jim-Crow-Ära. In ihrem Buch, das in Amerika eine breite Debatte ausgelöst hat, argumentiert Michelle Alexander, dass die USA ihr rassistisches System nach der Bürgerrechtsbewegung nicht abgeschafft, sondern lediglich umgestaltet haben. Da unter dem perfiden Deckmantel des »War on Drugs« überproportional junge männliche Schwarze und ihre Communities kriminalisiert werden, funktioniert das drakonische Strafjustizsystem der USA heute wie das System rassistischer Kontrolle von gestern: ein neues Jim Crow.

Sir Orfeo


Author: Oscar Zielke
Publisher: BoD – Books on Demand
ISBN: 384600247X
Category:
Page: 148
View: 2444
DOWNLOAD NOW »
Nachdruck des Originals von 1880. Die romantische Versnovelle Sir Orfeo aus dem 14. Jahrhundert hier in einer Ausgabe von Oscar Zielke aus dem 19. Jahrhundert.

Keine Zeit

Wenn die Firma zum Zuhause wird und zu Hause nur Arbeit wartet
Author: Arlie Hochschild
Publisher: VS Verlag für Sozialwissenschaften
ISBN: 9783531144689
Category: Social Science
Page: 306
View: 8055
DOWNLOAD NOW »
Diese bahnbrechende Studie aus den USA untersucht die Situation berufstätiger Eltern zwischen den Anforderungen einer globalisierten Arbeitswelt und denen des Familienlebens. Es bleibt buchstäblich ,Keine Zeit'. Warum das so ist, zeigt dieses Buch, ein mitreißender und sehr gut lesbarer Bericht über die Praxis eines Unternehmens im Mittleren Westen der USA, geschrieben von der bekannten amerikanischen Soziologin Arlie Russell Hochschild. Mit ihrer Sensibilität, ihrem scharfen Blick und ihrer Gabe für spannende Porträts gibt Hochschild einen Einblick in das Alltagsleben der Arbeitnehmer bei Amerco von den untersten Rängen bis in die Chefetagen und kommt zu einem faszinierenden Schluss: Der Arbeitsplatz ist - für Männer wie Frauen - zum Zuhause geworden und die Familie ist für viele Eltern ein stressiger Arbeitsplatz.

Das weibliche Gehirn

Warum Frauen anders sind als Männer
Author: Louann Brizendine
Publisher: Hoffmann und Campe
ISBN: 3455850782
Category: Social Science
Page: 320
View: 1380
DOWNLOAD NOW »
Was Frauen zu Frauen macht Warum gebrauchen Frauen 20 000 Wörter am Tag, während Männer nur 7000 schaffen? Warum erinnern sie sich an Konflikte, von denen Männer meinen, es habe sie nie gegeben - und das, obwohl ihr Gehirn um 9 Prozent kleiner ist? Die Neuropsychiaterin Louann Brizendine präsentiert neueste Erkenntnisse der Gehirnforschung und erklärt in ihrem viel diskutierten Buch, warum Frauen die Welt so gründlich anders sehen als Männer. »Allen Männern zur Lektüre empfohlen, wenn sie gerade nicht an Sex denken.« Weltwoche

Das Unbehagen der Geschlechter


Author: Judith Butler
Publisher: N.A
ISBN: 9783518124338
Category: Sexuelle Identität
Page: 236
View: 2028
DOWNLOAD NOW »