Konversionen

In dieser Begriffserklärung fallen neben der Vielzahl der angesprochenen Disziplinen ( Religion , Sprachwissenschaft , Rechtswesen , Finanzwesen , Kernphysik , Logik ) zunächst mehrere Auslassungen auf : Die Konversion militärischer ...

Author: Iris Därmann

Publisher: Rodopi

ISBN: 9042019530

Category: Philosophy

Page: 259

View: 619

Download →

Unter dem Begriff der Konversionen erkundet dieser kulturwissenschaftliche Band Formen einer Umkehrung, die einsetzt, wenn die Erfahrung des Beobachtetwerdens als zentraler Bestandteil von Fremderfahrungen anerkannt wird. In den versammelten Texten wird ausgeführt, wie diese aus der ethnologischen Feldforschung gewonnene Erinnerung als Vorbild für andere disziplinäre Perspektiven dienen kann. Die Ethnologie liefert dabei den viel zu lange vernachlässigten Hinweis auf die Wichtigkeit des Blicks des anderen in der Fremderfahrung; die philosophische Perspektive auf interkulturelle Dialoge liefert den Hinweis auf die Wichtigkeit des Sprechens des anderen. Aus diesen Hinweisen ergeben sich Ansprüche an ethnographische und literarische Texte und an andere wissenschaftliche Disziplinen sowie an eine angemessene Lektürepraxis. Die Texte des vorliegenden Bandes versuchen, diese Ansprüche exemplarisch einzulösen. Sie zeigen in einer neuartigen interdisziplinären Zusammenstellung sowohl einzelne Fälle der Umkehrung von Blickrichtungen als auch das Prinzip der Kritik und Erweiterung einer eurozentristischen Philosophie durch die Einführung einer ethnologischen und interkulturellen Perspektive.
Posted in:

Konversionen zum Katholizismus in der Fr hen Neuzeit

Meine bisherigen Äußerungen wären wenig sinnvoll, hätte das Phänomen der Konversionen in der Frühen Neuzeit nicht in der Tat eine Variante des falschen Pilgers hervorgebracht, eben den »falschen« Konvertiten.

Author: Wolfgang Behringer

Publisher: LIT Verlag Münster

ISBN: 9783643139818

Category: Conversion

Page: 333

View: 730

Download →

Obgleich Konversionen zum Katholizismus zu den zentralen Merkmalen der frühneuzeitlichen Geschichte gehören, wurden sie lange vernachlässigt. Der Band behandelt dieses Phänomen in systematischer und vergleichender Weise. Im Zentrum des Interesses stehen die Besonderheiten der Konversionen zum Katholizismus: Die planmäßige Konversionspolitik der Papstkirche mit ihren Institutionen und Überzeugungsstrategien; die Akzeptanz weltlicher Motive bei gleichzeitigem Streben nach wahrer Überzeugung; und die Universalität der Kirche, die nicht nur zu Konversionen von Südamerika bis Japan führte, sondern auch auf Europa zurückwirkte.
Posted in:

Zeitperspektiven

Auf den psychologischen Kern religiöser Konversionen hat als Klassiker William James hingewiesen , als er schrieb : » Bekehrung , Wiedergeburt , Gnadenempfang , religiöse Erfahrung , Erlangung von Gewißheit : dies sind verschiedene ...

Author: Uta Gerhardt

Publisher: Franz Steiner Verlag

ISBN: 3515082298

Category: Art

Page: 368

View: 166

Download →

Durch neun spannende Beitr�ge zu Themen des Verh�ltnisses von jeweils einem besonderen Gegenstand der Kultur und einer "Zeit" bzw. einer Gesellschaft wird deutlich, dass die Zeit der "Vogelperspektiven" vorbei ist. Hier werden Analysen "aus der N�he" geboten, die deutlich zeigen, welche Bedeutung Kulturstudien haben k�nnen, um einen ganz neuen Zugang in den Geistes- und Sozialwissenschaften interdisziplin�r zu verwirklichen. Aus dem Inhalt U. Gerhardt: Pl�doyer fuer begrifflich begruendete Studien zu Kultur und Gesellschaft H.-J. Gerigk: Das Russland-Bild in den fuenf gro�en Romanen Dostojewskijs K.-L. Ay: Max Webers Nationenbegriff M. B�s: Sozialwissenschaften und Civil-Rights-Bewegung in den USA. Der Einflu� von Gunnar Myrdals An American Dilemma 1944 bis 1968 J. F. Tent: The Free University of Berlin and Its Americans: Shifting Perceptions Among U.S. Officials and Visiting Scholars, 1948 to the Present J. Reulecke: Die "junge Generation" im ersten Drittel des zwanzigsten Jahrhunderts G. Hindrichs: Die Idee einer Kritischen Theorie und die Erfahrung totalit�rer Gesellschaften U. Gerhardt: Der Heidelberger Soziologentag 1964 als Wendepunkt der Rezeptionsgeschichte Max Webers H.-G. Haupt: Politische Konversionen in historischer Perspektive A. Schmidt-Gernig: Leitbilder und Visionen der Zukunftsforschung in den 60er Jahren in Westeuropa und den USA .
Posted in:

Intelligent Decision Support Intelligente Entscheidungsunterst tzung

Da Klickbetrüger nicht beabsichtigen, sich auf eine E-Commerce-Transaktion mit dem Werbetreibenden einzulassen, nimmt die Zahl an Konversionen unter Klickbetrug ab. Deshalb ist es für Werbetreibende wichtig, eine Konversion genau zu ...

Author: Dr. Andreas Bortfeldt

Publisher: Springer Science & Business Media

ISBN: 3834997773

Category: Business & Economics

Page: 521

View: 244

Download →

Der Sammelband vereinigt Beiträge von über 50 Autorinnen und Autoren aus Wirtschaftswissenschaft, Informatik und Mathematik zu aktuellen und grund¬legenden Problemen und Lösungsansätzen der intelligenten Entscheidungs¬unterstützung in Unternehmen und erscheint zum 65. Geburtstag von Hermann Gehring, Professor für Wirtschaftsinformatik an der FernUniversität in Hagen.
Posted in:

Conversion and the Politics of Religion in Early Modern Germany

Ute Mennecke-Haustein, “Konversionen,” in Wolfgang Reinhard and Heinz Schil- ling, eds., Die katholische Konfessionalisierung (Gütersloh, 1995), pp. 242–257; Dieter Breuer, “Konversionen im konfessionellen Zeitalter,” in Niewöhner and ...

Author: German Studies Association. Conference

Publisher: Berghahn Books

ISBN: 9780857453754

Category: History

Page: 206

View: 243

Download →

The Protestant and Catholic Reformations thrust the nature of conversion into the center of debate and politicking over religion as authorities and subjects imbued religious confession with novel meanings during the early modern era. The volume offers insights into the historicity of the very concept of "conversion." One widely accepted modern notion of the phenomenon simply expresses denominational change. Yet this concept had no bearing at the outset of the Reformation. Instead, a variety of processes, such as the consolidation of territories along confessional lines, attempts to ensure civic concord, and diplomatic quarrels helped to usher in new ideas about the nature of religious boundaries and, therefore, conversion. However conceptualized, religious change- conversion-had deep social and political implications for early modern German states and societies. David M. Luebke is Professor of History at the University of Oregon. His publications include "His Majesty's Rebels: Factions, Communities, and Rural Revolt in the Black Forest" (Cornell University Press 1997) and many articles, most recently "Confessions of the Dead: Interpreting Burial Practice in the Late Reformation" ("Archiv fur Reformationsgeschichte" 101: 2010). Jared Poley is Associate Professor of History at Georgia State University. He is the author of "Decolonization in Germany: Weimar Narratives of Colonial Loss and Foreign Occupation" (Peter Lang 2005). Daniel C. Ryan is currently Visiting Assistant Professor at the College of Charleston. He was awarded his PhD in 2008 from the University of California, Los Angeles, with a study on conversion and peasant protest in Imperial Russia. David Warren Sabean is the Henry J. Bruman Endowed Professor of German History at University of California, Los Angeles. He is the author of "Property, Production, and Family in Neckarhausen, 1700-1870" (Cambridge University Press 1990) and "Kinship in Neckarhausen, 1700-1870" (Cambridge University Press 1998). He recently edited, with Simon Teuscher and Jon Mathieu, "Kinship in Europe: Approaches to Long-Term Development, 1300-1900" (Berghahn Books 2007)."
Posted in:

Finanzarchiv

Verhandlungen über die Konversion vol . 323 ff . ... Die in die Konversion einbezogene Summe belief sich auf ca. 558 Mill . ... Auch Preussen hat im letzten Jahrzehnt bekanntlich erhebliche Konversionen vorgenommen .

Author: Georg Schanz

Publisher:

ISBN: HARVARD:HB1ZOT

Category: Finance

Page:

View: 336

Download →

Posted in:

Ordnungen religi ser Pluralit t

Es handelt sich um das fast totale Fehlen von Mischehen und Konversionen zwischen Protestanten und Katholiken. Im letzten Viertel des 18. Jahrhunderts, für das sich die Zahl der sogenannten ›ungleichen Ehen‹ mit Genauigkeit errechnen ...

Author: Ulrich Willems

Publisher: Campus Verlag

ISBN: 9783593503431

Category: Social Science

Page: 657

View: 637

Download →

Religion und Moderne Herausgegeben von Thomas Großbölting, Detlef Pollack, Barbara Stollberg-Rilinger und Ulrich Willems Die Debatten zur »religiösen Pluralität« sind meist von der Annahme getragen, dass die Vielfalt von Religionen ein spezifisch modernes Phänomen ist. Historische Forschungen fördern gleichwohl ein anderes Bild zutage: Religiöse Pluralität erscheint darin nicht als ein Novum der Religionsgeschichte. Wie aber unterscheidet sich die Wirklichkeit religiöser Pluralität in der Antike von der gegenwärtigen Lage? Wie wandeln sich die Vorstellungen von der Gestaltung, der Ordnung religiöser Pluralität? Der Band nimmt Sondierungen in verschiedene Epochen und Religionskulturen vor.
Posted in:

Religion und Mobilit t

Dies deutet darauf hin, dass es sich bei einer religiösen Konversion per se um eine Form von Mobilität handeln könnte63, die ohne den Rückgriff auf entsprechende Metaphern kaum beschreibbar ist. Für diese Vermutung spricht auch, ...

Author: Henning P. Jürgens

Publisher: Vandenhoeck & Ruprecht

ISBN: 9783525100943

Category: Religion

Page: 419

View: 110

Download →

English summary: This collection examines how the idea of religious-confessional identities on the one hand and the development of mobility on the other influenced each other in modern Europe. German text. German description: Das fruhneuzeitliche Europa ist gekennzeichnet durch eine enorme Zunahme von Mobilitat, bedingt durch bessere Verkehrswege und technische Neuerungen seit dem Ausgang des Mittelalters. Religion konnte sich einerseits hemmend auf solche Mobilitatsprozesse auswirken. Andererseits konnten religiose Beweggrunde raumbezogene Mobilitat aber auch befordern, ja zum Teil uberhaupt erst bewirken. So loste die konfessionelle Spaltung der lateinischen Christenheit und die nachfolgende Konfessionalisierung in den Territorien Migrationsprozesse bisher ungekannter Grosse aus, bis hin zur Auswanderung ganzer Glaubensgemeinschaften nach Ubersee. Aber auch wirtschaftliche Zwange, Kriege und Hungersnote, die Ausubung von Handel und bestimmten Gewerben oder die akademische Ausbildung sowie die adelige Standeserziehung konnten Menschen gleich welchen religiosen Bekenntnisses dazu veranlassen, dauerhaft oder zeitweilig ihren Aufenthaltsort zu wechseln. Beide Phanomene, Religion und Mobilitat, sind von der historischen Forschung bislang zumeist getrennt voneinander behandelt worden. Die Konfessionalisierungsforschung hat Religion bislang als Impulsgeber fur Mobilitat wahrgenommen und dabei den Zusammenhang mit anderen Formen von Mobilitat zum Teil vernachlassigt. Die Beitrage des Bandes tragen dazu bei, religions- und migrationsgeschichtliche Ansatze und Fragestellungen zusammenzufuhren und enger miteinander zu verzahnen. Im Mittelpunkt steht die Frage nach dem Stellenwert von Mobilitat fur die Ausbildung oder Auflosung religios-konfessioneller Identitaten im fruhneuzeitlichen Europa.
Posted in:

F rstinnen und Konfession

Konversion. und. Bekenntnis. Konfessionelle Handlungsfelder der Fürstinwitwe Anna im Zuge der Rekatholisierung Pfalz-Neuburgs ... In diesem Sinne sind auch Konversionen Teil von Bekenntnisbildungsprozessen, sei es aus Sicht derjenigen, ...

Author: Vera von der Osten-Sacken

Publisher: Vandenhoeck & Ruprecht

ISBN: 9783525101360

Category: Aristocracy (Social class)

Page: 381

View: 505

Download →

English summary: For a long time the political impact of princesses in the centuries following the Reformation has been largely ignored by historians. This is partly due to the complexity of the existing body of source material, but also to the social conventions in Early Modern Europe that often confined women to operating primarily "behind the scenes." Recent research on prominent princesses, such as Duchess Elisabeth of Brunswick-Calenberg, Electress Anna of Saxony and Duchess Dorothea Susanna of Saxe-Weimar, have, however, impressively shown that women of high nobility in various situations decisively shaped religious and confessional politics at and beyond the territorial level employing a broad array of means and resources. The present collection of essays examines forms and effects of this influence, thereby offering a multifaceted series of new studies on women of high nobility in the 16th and 17th century. German description: Lange blieb die entscheidende Wirkung von Furstinnen in den Jahrhunderten nach der Reformation ausserhalb des Blinkwinkels der historischen Forschung. Dieses Phanomen ist zum Teil der relativ schwierigen Quellenlage, aber auch fruhneuzeitlichen Konventionen geschuldet, die Frauen haufig primar "hinter den Kulissen" agieren liessen. Neuere Forschungen zu prominenten Furstinnen, wie Herzogin Elisabeth von Braunschweig-Calenberg, Kurfurstin Anna von Sachsen und Herzogin Dorothea Susanna von Sachsen-Weimar, zeigen jedoch eindrucksvoll, wie hochadlige Frauen in unterschiedlichen Situationen mit vielfaltigen Mitteln die Religionspolitik und Bekenntnisbildung auf territorialer und uberregionaler Ebene pragten. Die Beitrage widmen sich der Frage nach der Gestalt und den Moglichkeiten dieser Mitwirkung und prasentieren dabei facettenreiche neue Studien zu hochadeligen Frauen des 16. und 17. Jahrhunderts.
Posted in:

The Myth of the Reformation

Man will wissen, von welchen Parametern Konversionen abhängen: vom Druck der Mehrheit auf die Minderheit, von der Kohäsionskraft ... Das Studium der Innensicht derer, die zur Konversion bereit waren, erweist sich indes als kompliziert, ...

Author: Peter Opitz

Publisher: Vandenhoeck & Ruprecht

ISBN: 9783647550336

Category: Fiction

Page: 382

View: 683

Download →

Im Juni 2011 fand die erste Konferenz des Reformation Research Consortium (RefoRC) am Institut für Schweizerische Reformgeschichte an der Theologischen Fakultät Zürich statt. Der Titel »Mythos der Reformation« ermutigte kritische Perspektiven auf herkömmliche Vorstellungen über die Reformation des 16. Jahrhunderts. Peter Opitz bietet eine Auswahl von dort gehaltenen Vorträgen und versammelt facettenreiche Aspekte und Perspektiven zur Thematik. Dadurch gelingt es Opitz zumindest einen Mythos zu widerlegen, nämlich dass die Reformationszeit eine langweilige Periode war, in der es nicht viel mehr außer den herkömmlichen Mythen zu entdecken gäbe.
Posted in:

Religionskriege im Alten Reich und in Alteuropa

Es fällt auf , dass der Autor in dieser Typisierung der zeitgenössischen Konversionen die nicht - konvertierten Ermordeten ... die sich , unter welchen Umständen auch immer , der Konversion entzogen hatten , als Märtyrer zu bezeichnen ...

Author: Franz Brendle

Publisher:

ISBN: STANFORD:36105122519817

Category: Europe

Page: 566

View: 699

Download →

Posted in:

kumenische Studien

Die große Wende , die Konversion zu einer neuen Position , blieb auch später bezeichnend . Wechsel und Konversionen bestimmten das Bild der Kirchen und auch das Bild der Geistesgeschichte . Das 19. Jahrhundert ist das Jahrhundert der ...

Author: Wilhelm Kahle

Publisher:

ISBN: UCAL:$B488132

Category: Christian union

Page: 310

View: 610

Download →

Posted in:

Franz sische Pseudoanglizismen

Konversionen auf der Grundlage bereits aus dem Englischen entlehnter Substantive sind Konversionen vergleichbar , bei denen französische Substantive als Basen verwendet werden . Als Beispiel für diese Kategorie nennt Thogmartin unter ...

Author: Marion Cypionka

Publisher: Gunter Narr Verlag

ISBN: 3823350668

Category: French language

Page: 288

View: 727

Download →

Posted in:

Wolfenb tteler Renaissance Mitteilungen

FRIEDRICH NIEWÖHNER / FIDEL RÄDLE ( Hg . ) , Konversionen im Mittelalter und in der Frühneuzeit , Hildesheim : Olms 1999 ( = Hildesheimer Forschungen Bd . 1 ) VII + 216 S. Der Band versammelt die Beiträge , die anläßlich eines ...

Author:

Publisher:

ISBN: IND:30000092819931

Category: Renaissance

Page:

View: 987

Download →

Posted in:

Kommunikation in Verteilten Systemen

Die zur Zeit schon gebauten und in der Entwicklung befindlichen Umsetzer sind vorwiegend in separaten Rechnern untergebracht und führen entweder eine vollständige Konversion auf Schicht-7 durch, Oder implementieren eine partielle ...

Author: Nina Gerner

Publisher: Springer Science & Business Media

ISBN: 9783642716553

Category: Computers

Page: 813

View: 574

Download →

Posted in:

Nur die Frau des Kaisers

Im Vorfeld der Eheschließung Elisabeth Christines war die Diskussion um die Konversion der Braut von noch größerer Bedeutung, wobei der Akt auch die komplexe Konstellation zwischen dem Haus Österreich und dem „Reich“ sowie der ...

Author: Bettina Braun

Publisher: Böhlau Verlag Wien

ISBN: 9783205200857

Category: History

Page: 272

View: 729

Download →

Kaum jemand kennt sie, die Kaiserinnen des Heiligen Römischen Reichs in der Frühen Neuzeit – mit der bezeichnenden Ausnahme der »großen« Maria Theresia, Tochter Karls VI. und Gemahlin Franz’ I. Doch auch die anderen, unbekannten Kaiserinnen waren weit mehr als lediglich die Gemahlinnen ihrer kaiserlichen Ehemänner und Stammmütter der Dynastie. Dank ihrer je spezifischen Ausstattung mit ökonomischem, sozialem und kulturellem Kapital durch ihre Herkunftsfamilien wurden sie zu wichtigen Akteurinnen am Kaiserhof, die eine Vielzahl unterschiedlicher Aktivitäten entfalteten: Sie wirkten als Vermittlerinnen im Kulturtransfer, förderten als Mäzeninnen Kunst und Wissenschaften und spielten eine zentrale Rolle im religiösen Leben des Hofes. Aber sie waren auch Ansprechpartnerinnen für ausländische Gesandte und galten teilweise als Kopf einer eigenen Hofpartei. Der Band bietet erstmals einen Überblick über eine repräsentative Auswahl dieser Fürstinnen und zeigt, dass sie weit mehr waren als »nur die Frau des Kaisers«.
Posted in:

Sacred Communities

... 100 Matthäus 92 EJ 11 , cc . 958–959 ; Fraenkel - Goldschmidt , Joseph of Rosheim : Historical Writings , pp . 26–27 . 93 Gustav Hammann , “ Konversionen deutscher und ungarischer Juden in der frühen Reformationszeit , ” pp .

Author: Dean Phillip Bell

Publisher: BRILL

ISBN: 9789004475656

Category: History

Page:

View: 335

Download →

This book examines the nature and extent of changes in communal structures and self-definition among Jews and Christians in Germany during the century before the Reformation. It argues that Christian community was restructured along civic and religious lines resulting in the development of a local “sacred society” that integrated material and spiritual well being into a moral and legal society, stressing the common good and internal peace, while Jewish community, given a variety of factors, came to be defined through regional communal structures and moral and legal discourse that allowed for broader geographical communal identity. Bell draws from a variety of German, Latin, and Hebrew sources and takes into consideration several methods and viewpoints of studying history.
Posted in:

Sociologia Internationalis

Konversion. Soziokulturelle , interaktive und biographische Determinanten religiöser Konversionsprozesse Von Franz ... Netzwerke und spezifischer subkultureller Milieus als mobilisierende Faktoren bei Konversionen ins Blickfeld der ...

Author:

Publisher:

ISBN: IND:30000093073116

Category: Sociology

Page:

View: 165

Download →

International journal for sociology and social psychology.
Posted in:

Sitzungsberichte der Finnischen Akademie der Wissenschaften

Dr. Biese hat nach einem Überblick über die verschiedenen Konversionstypen die sprachgeschichtliche Entwicklung der Konversion ausgehend von solchen Erscheinungen im Altenglischen untersucht , welche den Anlass zu der Entstehung der ...

Author:

Publisher:

ISBN: MINN:31951D00562069A

Category: Science

Page:

View: 636

Download →

Posted in:

Linguistische Berichte

Rückbildungsverben und Konversionen aus Komposita bilden den dritten Punkt der Dudenliste in ( 2 ) . Zunächst zu den Konversionen aus Komposita . Sie werden durch direkte Umkategorisierung oder durch Suffigierung mit einem verbalen ...

Author:

Publisher:

ISBN: UCSC:32106020178072

Category: Language and languages

Page:

View: 178

Download →

Posted in: