Nationalisierung der Religion und Sakralisierung der Nation im stlichen Europa

Die Territorialnation wird zur ethnischen Nation umfunktioniert . Alle Kulturtheorien sind durch die Debatte um das Thema „ Rußland und Europa “ geprägt . Eine für die Erörterung dieses Themas notwendige Abgrenzung gegenüber anderen ...

Author: Martin Schulze Wessel

Publisher: Franz Steiner Verlag

ISBN: 351508665X

Category: History

Page: 272

View: 435

Download →

Aus dem Inhalt Martin Schulze Wessel: Einleitung: Die Nationalisierung der Religion und die Sakralisierung der Nation im ostlichen Europa Thomas Bremer: Konfessionelle Konflikte aus theologischer Sicht Nationale und religiose Kulte: Stefan Laube: Nationaler Heiligenkult in Polen und Deutschland. Ein erinnerungspolitischer Vergleich aus dem 19. Jahrhundert Frithjof Benjamin Schenk: Die Nationalisierung des kulturellen Gedachtnisses? Das Aleksandr Nevskij-Bild in Rualand im 19. Jahrhundert Religion in den Nationalbewegungen des 18./19. Jahrhunderts: Hans-Christian Maner: Die arumanische Nationo in den Konzeptionen griechisch-katholischer und orthodoxer Geistlicher und Intellektueller Siebenbuergens im 18. und 19. Jahrhundert John-Paul Himka: The Place of Religion in the Ukrainian National Revival Ricarda Vulpius: Der Kirchenkampf in der Ukraine als Beispiel fuer Sakralisierung der Nation und Nationalisierung der Religion (1917-1921) Religion und nationale Festkultur: Harald Binder: Kirche und nationale Festkultur in Krakau 1861 bis 1910 Joachim von Puttkamer: Alltagliche Inszenierungen. Kirchliche und nationale Schulfeste in Ungarn 1867-1914 Religion und Krieg: Juliane Brandt: aJesus und der Weltkriego: Das Schicksal nationalen Gedankenguts des ungarischen Protestantismus im Ersten Weltkrieg Christoph Mick: Der Kult um den Unbekannten Soldaten in der Zweiten Polnischen Republik Religion in Kulturmustern: Klaus Buchenau: Svetosavlje und Pravoslavlje. Nationales und Universales in der serbischen Orthodoxie Vera Urban: Nationalisierung der Religion durch Abgrenzung? Orthodoxie versus Katholizismus in russischen Kulturtheorien des 19. Jahrhunderts Dirk Uffelmann: Nationalstaat und Religion - direkt oder umgekehrt proportional? Die gespannte Historiosophie von Zygmunt Krasinskis aPrzedswito (1843) .
Posted in:

Baupl ne der sichtbaren Kirche

M. 2002 ) und Nationalisierung der Religion und Sakralisierung der Nation im östlichen Europa ( Stuttgart 2006 ) , Autor von Preußens Blick auf Russland . Die polnische Frage in der Diplomatie und politischen Öffentlichkeit des ...

Author: Lucian Hölscher

Publisher: Wallstein Verlag

ISBN: 3835300911

Category: Church and state

Page: 217

View: 267

Download →

Posted in:

Christianity and Modernity in Eastern Europe

Duke University Press, 1998); William H. Swatos, ed., Politics and Reli— gion in Central and Eastern Europe: ... Nationalisierung der Religion und Sakralisierung der Nation im o'stlichen Europa (VViesbaden: Franz Steiner Verlag, ...

Author: Bruce R. Berglund

Publisher: Central European University Press

ISBN: 9789639776654

Category: Religion

Page: 386

View: 602

Download →

Disgraceful collusion. Heroic resistance. Suppression of faith. Perseverance of convictions. The story of Christianity in twentieth-century Eastern Europe is often told in stark scenes of tragedy and triumph. Overlooked in the retelling of these dramas is how the region's clergy and lay believers lived their faith, acted within religious and political institutions, and adapted their traditions---while struggling to make sense of a changing world. The contributors to this volume, coming from the U.S. and Western and Eastern Europe, look beyond the narratives of resistance and collaboration. They offer surprising new evidence from archives and oral history interviews, and they provide fresh interpretations of Christianity as it was lived and expressed in modern Europe: from religiosity in the industrial cities of the late nineteenth century to current debates over immigration and European identity; from theological debates in East Germany to folk healing in post-socialist Bulgaria; and, counter-intuitively, from religious fervor among the Czechs to indifference among the Poles. Addressing Christianity in diverse forms---Orthodox, Protestant, Roman and Greek Catholic---as an integral part of the region's politics, society, and culture, this collection is a major addition to studies of both Eastern Europe and religion in the twentieth century. "A volume that specialists in the history of Christianity in other regions of the world will read with great interest, and a degree of envy. As an historian of religion in Western Europe, I can say that although there is a vast literature on the religious history of the nineteenth century and a growing literature on the twentieth century, there is nothing quite like this." From the Foreword by Hugh McLeod, author of The Religious Crisis of the 1960s. "This is a path-breaking book in two different ways. It contributes to the re-evaluation of the nature of modern European religion generally, and to the nature of religion in the modern world." Jeffrey Cox, University of Iowa, author of Imperial Fault Lines: Christianity and Colonial Power in India.
Posted in:

Vestigia Vergiliana

Die gespannte Historio- sophie von Zygmunt Krasińskis Przedświt (1843)“, in: Schulze Martin Wessel (Hg.): Nationalisierung der Religion und Sakralisierung der Nation im östlichen Europa, Forschungen zur Geschichte und Kultur des ...

Author: Thorsten Burkard

Publisher: Walter de Gruyter

ISBN: 9783110247206

Category: History

Page: 473

View: 691

Download →

In this volume of papers 19 authors demonstrate on the basis of selected examples how Virgil s works, and above all his Aeneid, have been received by modern authors. The examples span six centuries (from the 15th to the 20th century). They are not limited to the Latin reception, but also present texts from various genres and languages (including Latin, German, English, French, Italian etc.). The volume thus provides an impressive review of the variety of the modern reception of Virgil."
Posted in:

Schnittstellen

Gesellschaft, Nation, Konflikt und Erinnerung in Südosteuropa : Festschrift für Holm Sundhaussen zum 65. ... Nationalisierung der Religion und Sakralisierung der Nation im östlichen Europa im 19. und 20. Jahrhundert .

Author: Holm Sundhaussen

Publisher: De Gruyter Oldenbourg

ISBN: UOM:39015073594452

Category: Balkan Peninsula

Page: 639

View: 598

Download →

"Schnittstellen" zeichnen das Werk von Holm Sundhaussen aus, der in seinen Arbeiten zur Geschichte Südosteuropas die vielfachen Überschneidungen zwischen verschiedenen historischen Ebenen thematisiert hat. Diesem Zugang folgt auch die Festschrift anlässlich seines 65. Geburtstags, in der 42 Kolleginnen und Kollegen des Jubilars inhaltlich eng zusammengeführt über zentrale Fragen südosteuropäischer Geschichte schreiben: sozialer und politischer Wandel, Nationsbildung und Konflikte, kollektive Erinnerung und Geschichtskultur. Die einzelnen Beiträge illustrieren dabei sowohl den Innovationsschub, den südosteuropäische Geschichte in den letzten Jahren erlebt hat, als auch die Zentralität der Geschichte Südosteuropas für die Geschichte Europas.
Posted in:

Contested Commemorations

5 In search of a national symbol, 1924—1933 Weimar Germany was characterised by an abundance of physical spaces used to ... Nationalisierung der Nation und Sakralisierung der Religion im o'stlichen Europa (Stuttgart: Steiner, 2006), pp.

Author: Benjamin Ziemann

Publisher: Cambridge University Press

ISBN: 9781139620246

Category: History

Page:

View: 553

Download →

This innovative study of remembrance in Weimar Germany analyses how experiences and memories of the Great War were transformed along political lines after 1918. Examining the symbolism, language and performative power of public commemoration, Benjamin Ziemann reveals how individual recollections fed into the public narrative of the experience of war. Challenging conventional wisdom that nationalist narratives dominated commemoration, this book demonstrates that Social Democrat war veterans participated in the commemoration of the war at all levels: supporting the 'no more war' movement, mourning the fallen at war memorials and demanding a politics of international solidarity. It describes how the moderate Socialist Left related the legitimacy of the Republic to their experiences in the Imperial army and acknowledged the military defeat of 1918 as a moment of liberation. This is the first comprehensive analysis of war remembrances in post-war Germany and a radical reassessment of the democratic potential of the Weimar Republic.
Posted in:

Prowestliche und antiwestliche Diskurse in den Balkanl ndern S dosteuropa

Internationale Hochschulwoche der Südosteuropa-Gesellschaft in Tutzing, 4. ... Bei31 2 32 Vgl . den Sammelband von SCHULZE WESSEL , Martin ( Hg . ) : Nationalisierung der Religion und Sakralisierung der Nation im östlichen Europa .

Author: Gabriella Schubert

Publisher:

ISBN: 3866880227

Category: Balkan Peninsula

Page: 312

View: 818

Download →

Posted in:

Zwischen den M hlsteinen

protestantische Kirchen in der Phase der Errichtung der kommunistischen Herrschaft im östlichen Europa Peter ... sind für diese Region die „ Nationalisierung der Religion “ und auch die ,, Sakralisierung der Nation “ , so der Titel ...

Author: Peter Maser

Publisher:

ISBN: UOM:39015056932661

Category: Communism and Christianity

Page: 327

View: 375

Download →

Posted in:

Konfessionelle Identit t und Nationsbildung

die griechisch-katholischen Kirchen in Ostmittel- und Südosteuropa im 19. und 20. Jahrhundert Hans-Christian Maner, Norbert Spannenberger ... In : Nationalisierung der Religion und Sakralisierung der Nation . Hg . v .

Author: Hans-Christian Maner

Publisher: Franz Steiner Verlag Wiesbaden gmbh

ISBN: UOM:39015068814972

Category: History

Page: 237

View: 873

Download →

Der vorliegende Sammelband erschliesst ein bisher in der deutschsprachigen Historiographie weitgehend vernachlassigtes Thema: die jungere Geschichte der griechisch-katholischen Kirche in Osteuropa. In uberregionalem Vergleich analysieren die Autoren die identitatsstiftende Funktion von Kirche und Religion am Beispiel einer religiosen Gemeinschaft, die sich in der Selbstwahrnehmung als Vermittler zwischen Ost- und Westeuropa, zwischen orthodoxer und romisch-katholischer Christenheit sah und noch heute sieht. Doch genau dieser "Zwischenstatus" barg in der Geschichte auch Konfliktpotential in der Auseinandersetzung zwischen Nationalismen und im Prozess der Nationenbildung. Anstatt die Einheit der gespaltenen Christenheit herbeizufuhren oder zumindest zu fordern, wurden die Griechisch-Katholischen allzu oft als "Abtrunnige" Zielscheibe von Angriffen uber konfessionelle und nationale Grenzen hinweg. Aus dem Inhalt Vorwort - Grusswort Hans-Christian Maner: Einleitung Ricarda Vulpius: Feind und Opfer zugleich. Die unierte Kirche aus Sicht der Orthodoxen in der Ukraine (1830-1920) Oleh Turij: Die griechisch-katholische Kirche und die ukrainische nationale Identitat in Galizien im 19. Jahrhundert Georgij Avvakumov: Metropolit Andrej Septyc'kyj und die Problematik der christlichen Einheit in Russland. Zum geschichtlichen Hintergrund und Inhalt des Briefwechsels zwischen Andrej Septyc'kyj und Antonij Chrapovickij, 1903-1908 Stanislaw Stepien: Ruckkehr zum Ursprung oder die Suche nach einer neuen Identitat. Die griechisch-katholische Kirche im Polen der Zwischenkriegszeit zwischen Byzantinisierung und Latinisierung Chris Hann: Die Griechisch-Katholischen heute. Eine ethnologische Perspektive Hanna Skorejko: Griechisch-katholische Kirche und Multikonfessionalitat in der Bukowina Ende des 19. und Anfang des 20. Jahrhunderts Volodymyr Fenyc: Konfessionelle und nationale Identitat des Klerus der griechisch-katholischen Diozese von Munkacevo 1771-1949 Robert Letz: Die griechisch-katholische Kirche in der Slowakei zwischen nationaler Emanzipation und ekklesialer Selbstbehauptung Norbert Spannenberger: Ein Phanomen im Grenzraum. Zur konfessionellen und nationalen Identitat der griechisch-katholischen Kirche in Ungarn Atanaz Orosz: Die Identitat des griechisch-katholischen Klerus in Ungarn zwischen den beiden Weltkriegen Hans-Christian Maner: Die griechisch-katholische Kirche in Siebenburgen / Rumanien 1918-1939. Zwischen nationalem Anspruch und interkonfessioneller Wirklichkeit Ioan-Marius Bucur: The Romanian Greek-Catholic Church between Co-optation and Suppression, 1945-1948 Janko Ramac: The Religious and National Identity of the Ruthenians in the Eparchy of Krizevci Bojan Aleksov: The "Union" as a Seed of Dissension between Serbs and Croats Kartenverzeichnis - Ortsregister - Autorenverzeichnis
Posted in: