Recht und Religion

Recht und Gesellschaft in archaischen und modernenKulturen ( engl . , New Haven , 1974 , dt . München , 1982 ) . Riesebrodt M. , Cultus und Heilsversprechen . Eine Theorie der Religionen ( München , 2007 ) Schlögl H. A. , Das Alte ...

Author: Heinz Barta

Publisher: Otto Harrassowitz Verlag

ISBN: 3447057335

Category: History

Page: 207

View: 346

Download →

Im Jahre 2006 wurde in Innsbruck bereits zum dritten Mal eine internationale Tagung organisiert, die sich dem Prinzip einer 'Lebend(ig)en Rechtsgeschichte' verp?ichtet fuhlt und dabei unter einem explizit formulierten Leitthema und einer interkulturell vernetzenden Perspektive die Kulturen des antiken Mittelmeerraumes und Altvorderasiens ins Auge nimmt. Als Thema dieser Tagung wurden "Menschliche und gottliche Gerechtigkeitsvorstellungen im alten Orient und im alten Griechenland" ausgewahlt. Der Band versammelt insgesamt acht Beitrage, die einen weiten chronologischen und geographischen Bogen spannen. Das alte Sumer, Babylonien, Assyrien und das alte Agypten stehen ebenso im Zentrum einzelner Beitrage wie das Klassische und Archaische Griechenland sowie der vorislamische Iran. Alle Beitrage des Bandes kreisen um die interdisziplinar angelegte Frage nach der Entstehung und Begrundung von Recht in den jeweiligen Gesellschaften der Alten Welt, wobei im besonderen der in den schriftlich niedergelegten Rechtsmaterien fassbare Gerechtigkeitsbegriff der altorientalischen, agyptischen und griechischen Gesellschaften ins Auge genommen wird.
Posted in:

Recht und Religion in Europa

öffentlichen Rolle von Religion.1 Viele andere westliche Rechtsordnungen haben sich auf eine vollständige ... seit 1989 hat sich der verbreitete Eindruck eines definierten Verhältnisses zwischen Recht und Religion langsam verflüchtigt.

Author: Christine Langenfeld

Publisher: Universitätsverlag Göttingen

ISBN: 9783940344625

Category: History (General)

Page: 225

View: 269

Download →

What correlations exist between law and religion? To trace this relationship in selected periods and regions (the old East / Ancient, modern Europe, Islamic world) is the goal of this volume. As a specific thematic reference point, the editors have selected those tense relationship that exists between the law as a divine constitution and the law as a human right. The current occasion to address this matter was the perception of a resurgence of traditional religion, especially Islam.
Posted in:

Politik und Religion in der Sowjetunion 1917 1941

entsprachen – die , genauer gesagt , auf Kernelementen sowjetischer Religionspolitik im Hinblick auf die Russisch - Orthodoxe ... dass im Zusammenhang mit diesem allgemeinen Dekret über Staat und Religion sowjetisches Recht und ein ...

Author: Christoph Gassenschmidt

Publisher: Otto Harrassowitz Verlag

ISBN: 3447044403

Category: Religion

Page: 260

View: 821

Download →

Das Buch versammelt Fallstudien zur Entwicklung der sowjetischen Religionspolitik zwischen 1917 und 1941. Dabei wird ein neuartiger Zugang gewahlt. Anders als in der bisherigen Forschung zum Thema geht es den Autoren weder einseitig um eine Leidensgeschichte der Kirchen und Religionen nochum eine neuerliche Darstellung der inzwischen wohlbekannten antireligiosen Propaganda und Repressionspolitik des Sowjetregimes. Vielmehr steht die Frage im Mittelpunkt, wie die Entfaltung religionspolitischer Massnahmen im Rahmen des Aufbaus des sowjetischen Machtsystems und der gesellschaftlichenEntwicklung der Sowjetunion zwischen 1917 und 1941 interpretiertwerden kann. Dabei steht erstmals das wechselseitige Abhangigkeitsverhaltnis religionspolitischen Handelns zwischen dem Sowjetregime und einzelnen Kirchen und Religionen im Mittelpunkt des Interesses.Aus dem InhaltW. Heller, Die Russische Orthodoxe Kirche 1917-1941P. Hauptmann, Die russischen Altglaubigen unter sowjetischer Religionsbedruckung 1917-1941I. Reissner, Die Georgische Kirche in den Jahren von 1917 bis 1941: Von der Oktoberrevolution bis zum Zweiten WeltkriegH.R. Gazer, Die Armenische Apostolische Kirche in Sowjetarmenien in den Jahren 1917 bis 1941C. Gassenschmidt, Die Evangelisch-Lutherische Kirche in der Sowjetunion 1917-1941R. Tuchtenhagen, Zwischen sozialer Utopie und Verfolgung. Protestantische Freikirchen in der Sowjetunion 1917-1941Weitere Beitrage von: H.-D. Lowe/F. Gruner, F. Nesemann und M. Mandelstam Balzer
Posted in:

Current Issues in the Analysis od Semitic Grammar and Lexicon II

Zu den religiös - weltanschaulichen Grundlagen und Implikationen altmesopotamischer Gesetzgebung und Rechtsprechung Hans Neumann „ Eine der Grundfragen aller archaischen Rechte ist das Verhältnis von Recht und Religion “ .

Author: Joachim Hengstl

Publisher: Otto Harrassowitz Verlag

ISBN: 3447053879

Category: History

Page: 380

View: 336

Download →

Richard Haases Berufsalltag ist die richterliche Praxis gewesen, aus der er seinerzeit als Direktor des Amtsgerichts Leonberg in den Ruhestand getreten ist. Daneben war und ist er der Wissenschaft verbunden, und davon zeugen auch heute noch immer neue Veroffentlichungen, vor allem auf dem Gebiet des altorientalischen Rechts. Am 8. Juli 2006 feiert Richard Haase seinen 85. Geburtstag. Dieser Feiertag ist Anlass, zu seinen Ehren eine Festschrift herauszugeben, welche sein Wirken als Praktiker wie als Wissenschaftler in gleicher Weise wurdigt. "Recht gestern und heute" beschreibt die Tatigkeitsfelder des Jubilars und soll deshalb das Thema sein, abgerundet durch einige weitere Beitrage. "Recht heute" ware freilich uferlos. Die Herausgeber haben deshalb fur diesen Bereich den aktuellen Begriff der "Mediation" als Anknupfungspunkt gewahlt - eine Methode der Konfliktlosung, welche der Jubilar als ehemaliger Richter mit Interesse betrachten durfte. In den Rechten der Antike hat es an entsprechenden Losungen nicht gefehlt, und dies zeichnet sich in mehren Beitragen zu "Recht gestern" ab. Recht gesternWalter Sommerfeld: Der Beginn des offiziellen Richteramts im Alten OrientGerfrid G. W. Muller: Die Wirtschaft im Spiegel altorientalischer RechtssatzungenHans Neumann: Schuld und Suhne. Zu den religios-weltanschaulichen Grundlagen und Implikationen altmesopotamischer Gesetzgebung und RechtsprechungRaymond Westbrook: Witchcraft and the Law inthe Ancient Near EastRosel Pientka-Hinz: Der rabi sikkatum in altbabylonischer ZeitMichael Heltzer: A Royal Garantee with the Donation of ImmobilesJoachim Oelsner: Zu spatbabylonischen Ur-kunden aus Ur und dem Archiv der Familie gallabu "Barbier"Eckart Otto: Volkerrecht und Volkerordnung in der Tora der Hebraischen Bibel in achamenidischer ZeitChristian Koch: Fremde im Dienst der Wieder-errichtung von Volksherrschaften in griechischen StadtstaatenArnaldo Maffi: L'arbitrato nell' esperienza giuridica greca e romanaJoachim Hengstl: Rechtspraktiker im griechisch-romischen AgyptenMatias Buchholz: Mediation in Petra im 6. Jh. n. Chr.: Der Papyrus P. Petra Inv. 83Boudewijn Sirks: Gutliche Einigung im Holland des 18. Jh."Zwischenraum"Ulrich Manthe: Ein Orakel aus dem 7. Jh.v. Chr.Wolfgang Ernst: Fritz Mauthner als Jurist Gottfried Schiemann: Das Studium der Rechtsgeschichte in einer anwaltsorientierten JuristenausbildungRecht heuteFriedwart A. Becker / Claus-Henrik Horn: Notwendige Regelungen eines deutschen MediationsgesetzesRenate Dendorfer: Mediation: alter Wein in neuen Schlauchen?Christian Duve: Das UNCITRAL Model Law on International Commercial Conciliation - ein Erfolgsmodell?Gilbert Gornig: Mediation und Vergleich im VerwaltungsprozessAndreas Hacke: Co-Mediation - Praktische und rechtliche UberlegungenMartina Lauenroth-Ziegler / Irene Wollenberg: Mediation - Instrument zur Erhaltung des Mit-telstandes?Heinrich Menkhaus: Alternative Streitbeilegung in Japan - Entwicklung bis zum ADR-Gesetz 2004Hans-Georg Monssen: Richtermediation - Die Justiz als Mitbewerber bei der gerichtsnahen MediationJorg Risse: Zwang zur Meditation? Einige verfassungsrechtliche UberlegungenDieter Rossner: Konfliktregelung im StrafrechtUlrich Sick: Die Mediation in Deutschland: regelungsfreier Raum oder ist eine gesetzliche Regelung erforderlich? Schlagwortregister - Quellenindex - Autore
Posted in:

Machtbeziehungen Geschlechterdifferenz und Religion

Wie könnten Gilden , Würden der Schule , Brüderschaft in Städten , Friedsamer Handelsbund getrennter Ufer , Das Recht des Adels und der Erstgeburt , Des Alters Vortritt , Zepter , Kron und Lorbeer Ihr ewig Recht ohn ' Rangordnung ...

Author: Bernhard Heininger

Publisher: LIT Verlag Münster

ISBN: 3825878120

Category: Sex role

Page: 123

View: 782

Download →

Posted in:

Die politische Aufgabe von Religion

So verwandt Recht und Religion also sind, so wichtig ist im okzidentalen Selbstverständnis ihre analytische und empirische Trennung voneinander8. Für religiös fundierte Rechtskulturen hingegen bleibt das Verhältnis problematisch. 2.

Author: Irene Dingel

Publisher: Vandenhoeck & Ruprecht

ISBN: 9783525101131

Category: Religion

Page: 433

View: 446

Download →

English summary: In this volume, the authors study the three major monotheistic religions: Judaism, Christianity and Islam to determine how they each approach their political roles. They discuss the relationship between religion and politics with a special emphasis: How and why do religions consider it normal to engage in political activities? What is the logic behind their aspiration to take on "political tasks"? The contributions consider the political self-image of these religions and compare them to external perception thereof from a nonreligious perspective. German description: Das Verhaltnis von Religion und Politik ist in den vergangenen Jahren verstarkt in den Fokus der Forschung geruckt. Die Autoren dieses Bandes widmen sich diesem Verhaltnis unter einer besonderen Zuspitzung. Ihre Beitrage analysieren, inwiefern es zum Selbstverstandnis von Religionen gehort, einen Beitrag zur Gestaltung der gesellschaftlichen und politischen Wirklichkeit leisten zu sollen. Mit dieser Problematik verknupft ist eine zentrale Frage: Wie erklart und wie aussert sich der Anspruch von Religionen, eine politische Aufgabe zu besitzen? Im Fokus stehen die drei grossen monotheistischen Religionen Judentum, Christentum und Islam, wobei fur das Christentum zusatzlich die konfessionellen Differenzen in den Blick kommen, die zu ganz unterschiedlichen Einschatzungen der politischen Aufgabe des Christentums gefuhrt haben. Fur alle drei monotheistischen Religionen nehmen die Beitrager jeweils eine Doppelperspektive ein: historische Beispiele erhellen die jeweiligen Bedingungen und Kontexte fur religios motivierte Teilhabe an politischer Gestaltung und Verantwortung; Systematische Entfaltungen versuchen eine Einbettung dieser Beispiele in die spezifischen Denkhorizonte der jeweiligen Religionen. Das so erhobene politische Selbstverstandnis der Religionen wird schliesslich mit der Fremdwahrnehmung dieses Selbstverstandnisses aus nichtreligioser Perspektive kontrastiert.
Posted in:

Recht und Politik in thiopien

... der Kasten und der polito-sozialen Organisation. d) Es wird durch die Verknüpfung von Rechtsregeln und Religion (Im- pregnés de Religion) geprägt. Das Recht ist mit der afrikanischen Philosophie und mit Kosmologie eng verbunden.

Author: Heinrich Scholler

Publisher: LIT Verlag Münster

ISBN: 9783825877897

Category: Ethiopia

Page: 383

View: 887

Download →

Posted in:

Law and Religion in the Eastern Mediterranean

(2008), Recht und Religion: Menschliche und göttliche Gerechtigkeitsvorstellungen in den antiken Welten (Philippika 24; Wiesbaden: Harrassowitz). Cancik-Kirschbaum, E. (1999), ''König der Gerechtigkeit'––ein altorientalisches Paradigma ...

Author: Anselm C. Hagedorn

Publisher: Oxford University Press

ISBN: 9780199550234

Category: History

Page: 432

View: 719

Download →

This volume addresses the similarities and differences in the role played by law and religion in various societies across the Eastern Mediterranean. Approaching these subjects in an all-encompassing manner, it also looks at the notion of law and religion in this region as a whole, in both the geographical as well as the historical space.
Posted in:

Politik und Religion in der Europ ischen Union

Im Gegenzug verzichtete der Episkopat auf das Recht, Priester nur mit Zustimmung ihrer Bischöfe vom Staat anklagen zu lassen. Auf das zweifelhafte Privileg, in der Ständekammer und im Rat des Königreiches durch vom Staatschef ernannte ...

Author: Hartmut Behr

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 9783531905174

Category: Political Science

Page: 493

View: 641

Download →

Wie christlich ist Europa? Wie religiös sind europäische Gesellschaften? Oder gibt es bereits eine europäische Gesellschaft? Und wenn ja, worauf baut sie auf? Glauben wir dem in die Krise geratenen europäischen Verfassungsentwurf, so ist die Europäische Union eine religiös neutrale, wirtschaftliche und politische Gemeinschaft. Verfolgen wir hingegen Europadiskurse in europäischen Gesellschaften von Seiten führender EU-Politiker wie auch von Seiten wissenschaftlicher Diskutanten, so finden wir allerorts Debatten um die, oder eine europäische Werteidentität und ihre religiöse Basis. All das ist genug Stoff, systematisch nach dem Verhältnis von Politik und Religion im europäischen Kontext zu fragen. Da das ordnungspolitisch-institutionelle wie geistige Verhältnis von Politik und Religion in europäischen Staaten, wie andere Politikfelder auch, von Europäisierungsprozessen betroffen sind, stehen ihre Ausgestaltungen in dem Zwiespalt zwischen nationalen Traditionen und religiöser Vielfalt. Unter diesem Topos suchen die Autoren dieses Bandes aus unterschiedlichen empirischen und theoretischen Perspektiven nach Antworten.
Posted in:

Religionsgeschichtliche Beziehungen zwischen Kleinasien Nordsyrien und dem Alten Testament

Vom Profanrecht zum Gottesrecht : das Bundesbuch , THR 56 ( 1991 ) 421-427 Soziale Verantwortung und Reinheit des ... 59-68 Gewaltvermeidung und -überwindung in Recht und Religion Israels , in : J. Niewiadomski / W. Palaver ( Hg . ) ...

Author: Bernd Janowski

Publisher: Vandenhoeck & Ruprecht

ISBN: 3525537646

Category: Religion

Page: 550

View: 263

Download →

Papers from the symposium Religionsgeschichtliche Beziehungen zwischen Nordsyrien, Kleinasien und dem Alten Testament im 2. und 1. Jahrtausend.
Posted in: