Recueil Des Cours, Collected Courses, Volume 295 (2002)


Author: Arthur Taylor Von Mehren,Academie de Droit International de la Haye
Publisher: Martinus Nijhoff Publishers
ISBN: 9789041118578
Category: Law
Page: 432
View: 2244
DOWNLOAD NOW »
The Academy is an institution for the study and teaching of Public and Private International Law and related subjects. Its purpose is to encourage a thorough and impartial examination of the problems arising from international relations in the field of law. The courses deal with the theoretical and practical aspects of the subject, including legislation and case law. All courses at the Academy are, in principle, published in the language in which they were delivered in the "Collected Courses of the" To access the abstract texts for this volume please click here

2003


Author: Petar Sarcevic,Paul Volken
Publisher: Walter de Gruyter
ISBN: 3866537166
Category: Law
Page: 428
View: 2818
DOWNLOAD NOW »
With articles by Symeon Symeonides, Ronald A. Brand, Andrea Bonomi, national reports from Korea, Bulgaria and Slovenia and news from The Hague and Brussels as well as texts, materials and recent developments.

Yearbook of Private International Law


Author: Petar Sarcevic,Paul Volken
Publisher: sellier. european law publ.
ISBN: 3935808453
Category: Law
Page: 415
View: 1444
DOWNLOAD NOW »
From 2005 on the Yearbook of Private International Law is published by S.ELP in cooperation with the Swiss Institute of Comparative Law. This English-language annual publication provides analysis and information on private international law developments world-wide. The Editors commission articles of enduring importance concerning the most significant trends in the field. The Yearbook also devotes attention to the important work and research carried out in the context of the Hague Conference, The Hague Academy, UNCITRAL and UNIDROIT. The authority of the editors and the lasting nature of the works included make the Yearbook an integral addition to the libraries of international law scholars and practitioners.

Recueil Des Cours/Collected Courses, Volume 281 (1999)


Author: Academie De Droit International de la Haye
Publisher: Martinus Nijhoff Publishers
ISBN: 9789041114884
Category: Law
Page: 440
View: 7573
DOWNLOAD NOW »
The Academy is an institution for the study and teaching of public and private international law and related subjects. Its purpose is to encourage a thorough and impartial examination of the problems arising from international relations in the field of law. The courses deal with the theoretical and practical aspects of the subject, including legislation and case law. All courses at the Academy are, in principle, published in the language in which they were delivered in the Collected Courses of the Hague Academy of International Law. This volume contains: Since the end of the Second World War, cross-border relations among nations have intensified on a large scale, and, in addition to international peace and security, many other problems have arisen that possess worldwide dimensions. However, international law is still predicated on the basic rule of national sovereignty. Given this discrepancy, humankind is called upon to establish a system of international governance that is able to deal effectively with all the challenges that threaten its survival as a civilized community of nations. Practice is already evolving in that direction.

Recueil Des Cours, Collected Courses 2001


Author: Académie de Droit International de la Ha Staff
Publisher: Martinus Nijhoff Publishers
ISBN: 9789041118554
Category: Law
Page: 488
View: 6197
DOWNLOAD NOW »
The Academy is an institution for the study and teaching of Public and Private International Law and related subjects. Its purpose is to encourage a thorough and impartial examination of the problems arising from international relations in the field of law. The courses deal with the theoretical and practical aspects of the subject, including legislation and case law. All courses at the Academy are, in principle, published in the language in which they were delivered in the "Collected Courses of the Hague Academy of International Law," The contents of this volume consist of: - International Protection of the Environment by M.A. FITZMAURICE, Professor at Queen Mary University of London. To access the abstract texts for this volume please click here

Developments in Singapore law between 2001 and 2005

Singapore Academy of Law Conference 2006
Author: Keang Sood Teo,Singapore Academy of Law
Publisher: N.A
ISBN: N.A
Category: Law
Page: 904
View: 2552
DOWNLOAD NOW »


Internationales Kulturgüterprivat- und Zivilverfahrensrecht


Author: Michael Anton
Publisher: Walter de Gruyter
ISBN: 3899497279
Category: Law
Page: 1447
View: 6214
DOWNLOAD NOW »
Volume 3 does particular justice to the international aspect of cultural goods protection and art restitution law. Firstly, the civil law claims system, possible means of defense against unjust art restitution claims and counterclaims of parties legally obliged to restitution are addressed. The second core issue of this work involves international cultural goods civil procedural law and the question of which formal and procedural particularities exist in regard to art restitution law suits. The examination also focuses on international cultural goods private law and the question significant to daily practice, namely: which national civil law system applies in the event of art restitution procedures?

Bibliographie de la Cour Internationale de Justice


Author: N.A
Publisher: N.A
ISBN: N.A
Category:
Page: N.A
View: 9395
DOWNLOAD NOW »


Collected courses of the Hague Academy of International Law


Author: N.A
Publisher: N.A
ISBN: N.A
Category: International law
Page: N.A
View: 5074
DOWNLOAD NOW »


Für Religionsfreiheit, Recht und Toleranz

Libanios' Rede für den Erhalt der heidnischen Tempel
Author: Libanius
Publisher: Mohr Siebeck
ISBN: 9783161510021
Category: History
Page: 276
View: 3369
DOWNLOAD NOW »
English summary: This volume contains the first German translation of a text in which Libanius, the greatest orator of late antiquity, appeals to the Roman emperor Theodosius to gain his support for the preservation of pagan temples which were threatened by fanatical Christians. Libanius appeals to the tolerance of the Christian emperor and stresses the importance of the temples for the culture and the identity of the surrounding regions. Following an introduction to the author and the work, the original text, the translation and detailed annotations, the volume presents a series of essays which describe the legal, cultural, religious and historical text of Libanius' oration and thus enable the first comprehensive appraisal of this oration. German description: Der Band prasentiert die erste deutsche Ubersetzung eines Textes, in dem sich der bedeutende spatantike Redner (und Redelehrer) Libanios von Antiocheia an den romischen Kaiser Theodosius (den Grossen) wendet, um ihn dafur zu gewinnen, der Zerstorungswut fanatischer Christen (vor allem Monche) Einhalt zu gebieten, die sich gegen die heidnischen Tempel in der Umgebung Antiocheias richtet. Libanios appelliert dabei an die Toleranz des christlichen Kaisers und weist auf die kulturgeschichtliche und identitatsstiftende Bedeutung der heidnischen Heiligtumer hin. Neben einer Einfuhrung in den Autor, sein Werk und die hier prasentierte Schrift sowie dem Originaltext, seiner Ubersetzung und ausfuhrlichen Anmerkungen enthalt der Band eine Reihe von Essays, die Libanios' Schrift aus der Perspektive verschiedener wissenschaftlicher Disziplinen zusatzlich beleuchten: das Verhaltnis von Libanios' Rhetorik zum seinerzeit geltenden romischen Recht; Libanios' Einstellung zu und Stellung unter den christlichen romischen Kaisern seiner Zeit; die Rolle christlicher Monche beim Ruckgang der heidnischen Kulte in der Spatantike; archaologische Erkenntnisse zum Schicksal heidnischer Heiligtumer nach Erloschen der Kulte; das Phanomen religioser Intoleranz in der Spatantike. Dank diesen Beitragen kann die Bedeutung der Schrift des Libanios in ihrem rechts-, kultur-, religions- und allgemeinhistorischem Kontext erstmals umfassend gewurdigt werden.

Die Geburt des Archivs

Eine Wissensgeschichte
Author: Markus Friedrich
Publisher: Walter de Gruyter
ISBN: 3486780948
Category: History
Page: 320
View: 1086
DOWNLOAD NOW »
Ein Archiv ist, was Menschen sich als Archiv denken: eine Schachtel mit der Aufschrift „Archiv“, eine Schatzkammer mit goldenen Kladden. Markus Friedrich schreibt erstmals die Geschichte des Archivs als eine Geschichte unserer Wissenskultur. An der Wende vom Mittelalter zur Frühen Neuzeit wuchs europaweit die Idee, Dokumente an einem festen Ort aufzuheben. Hatte man zuvor die wichtigsten Papierstücke auf Reisen mit sich geführt, gründeten nun viele Fürsten, aber auch Kirchen und Klöster ihre eigenen Archive. Die Geschichte der Archive ist aber nicht nur eine des Bewahrens: Archive sind auch Orte des Vergessens und der Zerstörung. Feuer richteten verheerende Schäden an, ebenso Wasser und Feuchtigkeit. Und je mehr Dokumente aufbewahrt wurden, desto größer wurden die Probleme bei der Ordnung, Verwaltung und Benutzung der Dokumente, bis schließlich nicht nur das Archiv, sondern auch die Figur des Archivars geboren war.

Formalisierte oder "schleichende" Kodifizierung des transnationalen Wirtschaftsrechts

Zu den methodischen und praktischen Grundlagen der lex mercatoria
Author: Klaus Peter Berger
Publisher: Walter de Gruyter GmbH & Co KG
ISBN: 3110906597
Category: Law
Page: 349
View: 5052
DOWNLOAD NOW »


Abkürzungsverzeichnis der Rechtssprache

Auf der Grundlage der für den Bundesgerichtshof geltenden Abkürzungsregeln
Author: Hildebert Kirchner
Publisher: Walter de Gruyter GmbH & Co KG
ISBN: 3111514277
Category: Law
Page: 359
View: 4002
DOWNLOAD NOW »


Subject Guide to Books in Print

An Index to the Publishers' Trade List Annual
Author: N.A
Publisher: N.A
ISBN: N.A
Category: American literature
Page: N.A
View: 1887
DOWNLOAD NOW »


Geschichte des römischen Rechts im Mittelalter


Author: Friedrich Carl von Savigny
Publisher: N.A
ISBN: N.A
Category: Civil law
Page: N.A
View: 6503
DOWNLOAD NOW »


Die Vollstreckungsimmunität der Staaten im Wandel des Völkerrechts


Author: Anja Höfelmeier
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 3662553848
Category: Law
Page: 358
View: 7588
DOWNLOAD NOW »
Dieses Buch behandelt die völkerrechtliche Immunität von Staaten und ihren Untergliederungen gegen hoheitliche Zwangsmaßnahmen anderer Staaten. Solche Maßnahmen umfassen jegliche Zugriffe auf staatliches Vermögen, die in gerichtlichen Vollstreckungs- und Anspruchssicherungsverfahren vorgenommen werden. Diese Immunität hat mit einem sich wandelnden Souveränitätsverständnis im Völkerrecht kontinuierlich Modifikationen erfahren, die sich zunächst in Ausnahmen für privatwirtschaftliches Handeln des Staates und später in Ansätzen zur normativen Einschränkung der Immunität nach schweren Völkerrechtsbrüchen äußerten. In diesem Buch werden die Entstehung und der aktuelle völkerrechtliche Gehalt der Vollstreckungsimmunität und ihrer Einschränkungen aus verschiedenen Quellen ermittelt. Zuvorderst wird die nationale Gesetzgebungs- und Spruchpraxis verschiedener Staaten untersucht und verglichen. Auch internationale Kodifikationen zur Staatenimmunität, vor allem die United Nations Convention on Jurisdictional Immunities of States and Their Property, und das Urteil des Internationalen Gerichtshofs im Fall "Jurisdictional Immunities of the State" aus dem Jahre 2012 werden im Zusammenhang dargestellt. Anders als die kommerzielle Ausnahme zur Vollstreckungsimmunität lässt sich eine Ausnahme für die Aufarbeitung schwerer Völkerrechtsbrüche nicht auf eine gewachsene Staatenpraxis stützen, sondern wird in der Literatur mit dogmatischen Argumenten begründet. Hierzu zählen die Heranziehung einer Normenhierarchie, übergreifender Gerechtigkeitsargumente oder des völkerrechtlichen Instruments der Gegenmaßnahme ebenso wie die Darstellung, die der Staatenimmunität eine Kollision mit fundamentalen Menschenrechten attestiert und diesen Normenkonflikt zulasten der Immunität auflöst. Diese Ansätze werden im vorliegenden Buch eingehend auf ihre Stichhaltigkeit nach dem geltenden Völkerrecht untersucht und auf die besondere Situation einer Geltendmachung der Vollstreckungsimmunität übertragen. Schließlich gibt das Werk einen Überblick über die Völkerrechtsentwicklung und das aus ihr jeweils folgende Souveränitäts- und Immunitätsverständnis. Aus dieser Analyse heraus werden Prognosen und Vorschläge dafür erarbeitet, wie sich die Staaten- und Vollstreckungsimmunität - als Ausfluss der staatlichen Souveränität - zukünftig im völkerrechtlichen Gefüge positionieren kann und welche Ansätze dazu genutzt werden könnten, auftretende Adjudikations- und Vollstreckungsdefizite völkerrechtskonform zu bewältigen.

Gemeinschaftsprivatrecht


Author: Bettina Heiderhoff
Publisher: sellier. european law publ.
ISBN: 3866530382
Category: Civil law
Page: 282
View: 7558
DOWNLOAD NOW »


Globalverfassung

die Geltungsbegründung der Menschenrechte
Author: Andreas Fischer-Lescano
Publisher: N.A
ISBN: 9783934730885
Category: Human rights
Page: 351
View: 1710
DOWNLOAD NOW »
Andreas Fischer-Lescano befasst sich mit den Geltungsgrundlagen des Weltrechts. Im Zentrum seiner rechtssoziologischen Untersuchung steht die Frage nach den Bedingungen der Möglichkeit eines globalen Menschenrechts. Er zeichnet die Binnendifferenzierungen dieses Weltrechts und seine strukturelle Kopplung an die Weltpolitik nach. In der Tradition rechtspluralistischer Theorien beschreibt er globale Skandalisierungsprozesse, in denen Menschenrechtsbewegungen und NGOs auf Verletzungen aufmerksam machen, und betont die weltrechtsetzende Dimension der zivilgesellschaftlichen Rechtskommunikationen, die das Geltungssymbol des Rechts transportieren können, wenn sie das Skript einer colère publique mondiale annehmen. Fischer-Lescano verbindet in seiner Untersuchung zum transnationalen Recht gesellschaftstheoretische und juristische Beschreibungsformen. Er setzt an der Beobachtung einer Diversifizierung globaler Akteure und dem Diskurs über globalen Konstitutionalismus an und zeigt auf, dass globale Rechtsentwicklungen keineswegs durch die traditionellen Völkerrechtssubjekte, die Staaten, getragen werden, sondern durch die Weltgesellschaft selbst. Die im Völkerrecht langsam Raum gewinnende Erkenntnis partialer Völkerrechtssubjektivität nicht-staatlicher Akteure ist somit zwar eine begrüßenswerte Reaktion des Weltrechts auf eine komplexer gewordene außerrechtliche Umwelt. Diese partiale Öffnung reicht allerdings nicht aus, sondern ist erst dann weltgesellschafts-adäquat, wenn sie die weltgesellschaftlichen Rechtssetzungsmechanismen, das weltgesellschaftliche Gewohnheitsrecht, das Fischer-Lescano als lex humana des postmodernen ius gentium reformuliert, anerkennt. Er zeigt, dass sich trotz dieser defizitären Umweltadäquanz auf der Ebene der Weltgesellschaft ein Rechtssystem ausdifferenzieren konnte. Dieses hat sein Zentrum in den heterarchisch organisierten Weltgerichten, den global remedies nationalstaatlicher und internationaler Provenienz. Aufgrund der Permeabilität der Staaten und der weltrechtlichen Normierung von Individualpflichten und -rechten ist dieses Weltrecht kein lediglich zwischenstaatliches Recht mehr, sondern steht dem stoischen ius gentium näher als dem Post-Victorianischen ius inter gentes. Das postmoderne ius gentium ist mit dem weltpolitischen System über die politische Globalverfassung strukturell gekoppelt, auch wenn in dieser der genetische Rechtspluralismus in der Weltgesellschaft bislang nur zögerlich berücksichtigt wird und die größte Herausforderung für den globalen Konstitutionalismus in der Ausweitung des Jurisdiktionsbereichs der Weltgerichte liegt.