Cash Transfers and Basic Social Protection

Towards a Development Revolution?
Author: Moritz von Gliszczynski
Publisher: Springer
ISBN: 1137505699
Category: Social Science
Page: 207
View: 7037
DOWNLOAD NOW »
Cash Transfers and Basic Social Protection offers a ground-breaking analysis of the discourses that facilitated the rise of cash transfers as instruments of development policy since the 1990s. The author gives a detailed overview of the history of social protection and identifies the factors that made cash transfers legitimate policy.

Distributive Justice Debates in Political and Social Thought

Perspectives on Finding a Fair Share
Author: Camilla Boisen,Matthew C. Murray
Publisher: Routledge
ISBN: 1317570553
Category: Political Science
Page: 264
View: 486
DOWNLOAD NOW »
Who has what and why in our societies is a pressing issue that has prompted explanation and exposition by philosophers, politicians and jurists for as long as societies and intellectuals have existed. It is a primary issue for a society to tackle this and these answers have been diverse. This collection of essays approaches some of these questions and answers to shed light on neglected approaches to issues of distribution and how these issues have been dealt with historically, socially, conceptually, and practically. The volume moves away from the more dominating and traditionally cast understandings of distributive justice and shows novel and unique ways to approach distributive issues and how these can help enlighten our course of action and thought today by creating new pathways of understanding. The editors and contributors challenge readers by exploring the role and importance of restorative justice within distributive justice, exploring the long shadow of practices of trusteeship, and concepts of social and individual rights and obligations in welfare and economic systems, social protection/provision schemes, egalitarian practices and post-colonial African political thought. Distributive Justice Debates in Political and Social Thought empowers the reader to cast a more critical and historically complete light on the idea of a fair share and the implications it has on societies and the individuals who comprise them.

Social Protection in Developing Countries

Reforming Systems
Author: Katja Bender,Markus Kaltenborn,Christian Pfleiderer
Publisher: Routledge
ISBN: 1136178511
Category: Business & Economics
Page: 256
View: 8248
DOWNLOAD NOW »
Providing universal access to social protection and health systems for all members of society, including the poor and vulnerable, is increasingly considered crucial to international development debates. This is the first book to explore from an interdisciplinary and global perspective the reforms of social protection systems introduced in recent years by many governments of low and middle-income countries. Although a growing body of literature has been concerned with the design and impact of social protection, less attention has been directed towards analyzing and explaining these reform processes themselves. Through case studies of African, Asian, and Latin American countries, this book examines the ‘global phenomenon’ of recent social protection reforms in low and middle-income areas, and how it differs across countries both in terms of scope and speed of institutional change. Exploring the major domestic and international factors affecting the political feasibility of social protection reform, the book outlines the successes and failures of recent reform initiatives. This invaluable book combines contributions from both academics and practitioner experts to give students, researchers and practitioners in the fields of social security, economics, law and political science an in-depth understanding of political reform processes in developing countries.

Social Protection for the Poor and Poorest

Concepts, Policies and Politics
Author: A. Barrientos,D. Hulme
Publisher: Springer
ISBN: 0230583091
Category: Social Science
Page: 344
View: 5004
DOWNLOAD NOW »
Social protection is fast becoming an important theme in development policy. This book examines the political processes shaping social protection policies; compares the key conceptual frameworks available for analyzing social protection; and provides a comparative discussion on social protection policies focused on the poor and the poorest.

International Development

Ideas, Experience, and Prospects
Author: Rohinton Medhora
Publisher: Oxford University Press
ISBN: 0199671664
Category: Business & Economics
Page: 943
View: 9501
DOWNLOAD NOW »
Thinking on development informs and inspires the actions of people, organizations and states in their continuous effort to invent a better world. This volume examines the ideas behind development: their origins, how they changed and spread over time, and how they may evolve over the coming decades. It also examines the real-life experiences of different countries and organizations have been inspired by, and contributed to, thinking on development. Each chapterwill be an analytical survey of thinking about development, highlighting debates and taking into account critical perspectives. The volume is intended as a key reference on the range of concepts used to think about development -their origins, evolution and trajectories- and act as a resource for anaudience of scholars, graduate students and practitioners.

Social protection in Africa


Author: Frank Ellis,Stephen Devereux,Philip White
Publisher: Edward Elgar Publishing
ISBN: 9781848443648
Category: Business & Economics
Page: 294
View: 8456
DOWNLOAD NOW »
The purpose of this book is to make accessible to a broad audience the ideas, principles and practicalities of establishing effective social protection in Africa. It focuses on the major shift in strategy for tackling hunger and vulnerability, from emergency responses mainly in the form of food transfers to predictable cash transfers to the chronically poorest social groups. The diverse case studies in this book provide a unique and timely exploration of the effective, and less effective, ways that social transfers are delivered to the chronically poor and vulnerable in Sub-Saharan Africa.

Die weltweite Ungleichheit

Der World Inequality Report 2018
Author: Facundo Alvaredo,Lucas Chancel,Thomas Piketty,Emmanuel Saez,Gabriel Zucman
Publisher: C.H.Beck
ISBN: 3406723861
Category: Business & Economics
Page: 456
View: 8681
DOWNLOAD NOW »
Mit seinem Weltbestseller «Das Kapital im 21. Jahrhundert» hat Thomas Piketty eine heftige Kontroverse über die wachsende Ungleichheit in den westlichen Gesellschaften und deren Ursachen ausgelöst. Nun folgt der «World Inequality Report» – der gründlichste und aktuellste Bericht zur Lage der weltweiten Ungleichheit. Ein junges Team von Ökonomen, zu dem auch Piketty gehört, legt darin Fakten und Analysen vor, die ganz klar zeigen: Fast überall auf der Welt nimmt die Ungleichheit dramatisch zu. 1980 verdienten in den USA die unteren 50 Prozent der Lohnskala 21 Prozent des gesamten nationalen Einkommens, während das oberste 1 Prozent 11 Prozent des gesamten Einkommens mit nach Hause nahm. Doch dieser gewaltige Spagat hat sich heute sogar noch umgekehrt: Während die untersten 50 Prozent nur noch 13 Prozent des Einkommens nach Hause bringen, sichert sich das oberste 1 Prozent mehr als 20 Prozent des gesamten Einkommens. Diesen Trend zunehmender ökonomischer Ungleichheit gibt es nicht nur in den USA, sondern nahezu überall auf der Welt. Er wirkt wie eine bedrohliche kapitalistische Urgewalt, gegen die sich im Zeitalter von Globalisierung und Beschleunigung nichts ausrichten lässt. Der «World Inequality Report» zeigt, dass dies nicht stimmt. Wir können und müssen etwas gegen diesen Trend unternehmen – und eine starke Demokratie mit klaren Spielregeln für die Marktwirtschaft kann dies bewirken.

Das kapitalistische Manifest

warum allein die globalisierte Marktwirtschaft den Wohlstand der Menschheit sichert
Author: Johan Norberg
Publisher: N.A
ISBN: N.A
Category:
Page: 302
View: 5637
DOWNLOAD NOW »


Chancen und Hindernisse der neuen südafrikanischen Entwicklungsstrategie

"Developmental States" als Modell
Author: Linda Wundrak
Publisher: GRIN Verlag
ISBN: 3640734904
Category:
Page: 124
View: 2985
DOWNLOAD NOW »
Magisterarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Politik - Sonstige Themen, Note: 1,3, Ludwig-Maximilians-Universitat Munchen (Geschwister-Scholl-Institut), Sprache: Deutsch, Abstract: Nach dem weitgehend friedlichen Ende des Apartheidregimes und dem Wandel zu einem demokratischen System wurde die Regenbogennation" Sudafrika von vielen als neuer Hoffnungstrager des schwarzen Kontinents" gefeiert. Wahrend Nelson Mandelas Politik nach den ersten freien Wahlen im Jahr 1994 primar im Zeichen der Versohnung, Nationenbildung und Demokratisierung stand, wurde schon bald deutlich, dass die Verwirklichung dieser gesellschaftlichen Ziele eine grundlegende Veranderung der soziookonomischen Strukturen voraussetzt. Mit der enormen Kluft zwischen einer in Armut lebenden, vorwiegend schwarzen Bevolkerungsmehrheit und einer kleinen, vorherrschend weissen Oberschicht, wurden sowohl eine echte Versohnung der Rassen als auch die langfristige Demokratisierung der Gesellschaft unmoglich bleiben. Nur im Rahmen eines gerechten und nachhaltigen Entwicklungsprozesses wurden auch die Errungenschaften des politischen Herrschaftswechsels und der gesellschaftlichen Offnung dauerhaft Bestand haben. Sudafrika stand damit entwicklungspolitisch vor der zentralen Herausforderung, die stagnierende Wirtschaft wettbewerbsfahig zu machen, um Wachstum zu stimulieren und gleichzeitig einen Umverteilungsprozess einzuleiten. Grundsatzlich bedingen sich diese Entwicklungsziele, da langfristiges Wirtschaftswachstum stabile soziookonomische Strukturen erfordert und soziale Reformen ohne einen dynamischen okonomischen Hintergrund nicht umgesetzt werden konnen. Doch gerade diese Interdependenz der Ziele ist das entscheidende Problem. Keine der bisher in Sudafrika implementierten Entwicklungsstrategien konnte sowohl Okonomie als auch Gesellschaftsstruktur gleichermassen positiv beeinflussen. Wahrend Sudafrika in den letzten Jahren ein steigendes Wirtschaftswachstum verzeichnen konnte, nahm die Verteilungsunglei

Europa in Arbeit

Plädoyer für eine neue Vollbeschäftigung durch inklusives Wachstum
Author: Günther Schmid
Publisher: Campus Verlag
ISBN: 3593440261
Category: Social Science
Page: 270
View: 3520
DOWNLOAD NOW »
Finanzkrise, Brexit, Migration und Populismus: Über die Krise der Europäischen Union wurde in den letzten Jahren viel geredet. Doch wie soll es in Zukunft weitergehen? Günther Schmid entwirft in diesem Buch ein Konzept für eine neue europäische soziale Marktwirtschaft, die eine Vollbeschäftigung im digitalen Zeitalter zum Ziel hat. Er plädiert für flexiblere Arbeitsverhältnisse, schlägt aber zugleich vor, die Sozialrechte der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer zu stärken. Die Zukunft liegt, so seine Überzeugung, in einer Vertiefung der europäischen Integration. Dieses Buch analysiert nicht nur klug die Lage, es bietet auch konkrete Vorschläge an, wie die Europäische Union zu reformieren ist.

OECD-Umweltausblick bis 2050 Die Konsequenzen des Nichthandelns

Die Konsequenzen des Nichthandelns
Author: OECD
Publisher: OECD Publishing
ISBN: 9264172866
Category:
Page: 400
View: 9961
DOWNLOAD NOW »
Wie werden wirtschaftliche und soziale Entwicklungen die Umwelt bis 2050 beeinflussen? Welche Maßnahmen sind nötig, um den wichtigsten ökologischen Herausforderungen zu begegnen, und mit welchen Konsequenzen müssen wir im Falle von politischer Untätigkeit rechnen? Der Umweltausblick liefert Analysen ökonomischer und ökologischer Trends. Im Zentrum der Projektionen stehen vier Bereiche, anhand derer sich die Zukunft unseres Planeten entscheiden wird: Klimawandel, Artenvielfalt, Wasser sowie Umwelt und Gesundheit.

Protección social inclusiva en América Latina

una mirada integral, un enfoque de derechos
Author: Simone Cecchini
Publisher: United Nations Publications
ISBN: N.A
Category: Political Science
Page: 277
View: 8940
DOWNLOAD NOW »
Cet ouvrage examine les principaux débats en cours sur la protection sociale et les programmes de transfert de coresponsabilité, ainsi que le rôle qui leur est assigné. Ces systèmes devraient assurer une couverture universelle. Leur financement devrait être fondé sur la solidarité.

Die neue Unverbindlichkeit

wirtschaftspolitische Koordinierung in Europa
Author: Armin Schäfer
Publisher: N.A
ISBN: 9783593378800
Category: European Union countries
Page: 259
View: 8213
DOWNLOAD NOW »


Regieren in Europa

effektiv und demokratisch?
Author: Fritz W. Scharpf
Publisher: N.A
ISBN: 9783593361116
Category: Democracy
Page: 201
View: 4673
DOWNLOAD NOW »


Beobachtungen der Moderne


Author: Niklas Luhmann
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 3322936171
Category: Social Science
Page: 220
View: 4882
DOWNLOAD NOW »
Die Proklamation der "Postmoderne" hatte mindestens ein Verdienst. Sie hat bekannt gemacht, daß die moderne Gesellschaft das Vertrauen in die Richtigkeit ihrer eigenen Selbstbeschreibungen verloren hat. Vielleicht hatte das Stichwort der Postmoderne nur eine andere, variantenreichere Beschreibung der Moderne versprechen wollen, die ihre eigene Einheit nur noch negativ vorstellen kann als Unmöglichkeit eines métarécit. Wir mögen gern konzedieren, daß es keine verbindliche Repräsentation der Gesellschaft in der Gesellschaft gibt. Aber das wäre dann nicht das Ende, sondern der Beginn einer Reflexion der Form von Selbstbeobachtungen und Selbstbeschreibungen eines Systems, die im System selbst vorgeschlagen und durchgesetzt werden müssen in einem Prozeß, der seinerseits wieder beobachtet und beschrieben wird.Die hier publizierten Texte gehen von der Überzeugung aus, daß darüber etwas ausgesagt werden kann, ja, daß Theoriematerialien schon verfügbar sind, die nur auf dieses Thema der Beobachtungen der Moderne hingeführt werden müssen.

Grundsätze sozialer Gerechtigkeit


Author: David Miller
Publisher: Campus Verlag
ISBN: 9783593381527
Category: Philosophy
Page: 382
View: 3492
DOWNLOAD NOW »
Philosophische Theorien der Gerechtigkeit nehmen die Vielfalt alltäglicher Gerechtigkeitsurteile selten zur Kenntnis. Anders dagegen David Miller: Ausgehend von einer Analyse der Kontexte, in denen die in der Gesellschaft kursierenden Gerechtigkeitsvorstellungen entstehen, zeigt er deren Vielgestaltigkeit – und ihren philosophischen Gehalt. Er identifiziert drei Grundsätze, die allen Vorstellungen von sozialer Gerechtigkeit zugrunde liegen: Bedarf, Verdienst und Gleichheit. Seine zentrale These ist, dass mit den unterschiedlichen Formen menschlicher Beziehungen der jeweilige Stellenwert dieser Grundsätze variiert. Millers klar und unprätentiös geschriebenes Buch verdient es, in einem Atemzug mit den Werken von Rawls und Walzer genannt zu werden. Glanzstücke seiner Argumentation sind unter anderem seine Bemerkungen zur Rolle von Glück bei der Beurteilung von Leistungen für das Gerechtigkeitsempfinden.

Das Globalisierungs-Paradox

die Demokratie und die Zukunft der Weltwirtschaft
Author: Dani Rodrik
Publisher: C.H.Beck
ISBN: 9783406613517
Category:
Page: 415
View: 5482
DOWNLOAD NOW »
Ein Plädoyer gegen Hyperglobalisierung und für eine gewisse demokratische Renationalisierung der Wirtschaftspolitik.

Achsen der Differenz

Gesellschaftstheorie und feministische Kritik 2
Author: Gudrun-Axeli Knapp,Angelika Wetterer
Publisher: N.A
ISBN: 9783896912169
Category: Feminism
Page: 319
View: 9907
DOWNLOAD NOW »


Internationale Gerechtigkeit


Author: Karl Graf Ballestrem
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 3322949265
Category: Social Science
Page: 328
View: 3972
DOWNLOAD NOW »


Wohlstand ohne Wachstum

Leben und Wirtschaften in einer endlichen Welt
Author: Tim Jackson
Publisher: N.A
ISBN: 9783865812452
Category:
Page: 239
View: 3811
DOWNLOAD NOW »
Was garantiert uns Wohlstand und sozialen Frieden? Wie ein Mantra kommt die Antwort aus Politik und Wirtschaft: Wachstum, Wachstum, Wachstum! Aber dürfen wir das noch glauben angesichts der Verwerfungen der jüngsten Finanz- und Wirtschaftskrisen - und angesichts der ökologischen Schäden, die unser Wirtschaften produziert? Unsere gesamte Wirtschaftsordnung baut auf ewigem Wachstum auf - aber nun brauchen wir einen anderen Motor, sagt der britische Ökonom Tim Jackson. Er hat im Auftrag der britischen Regierung den Zusammenhang von Wachstum und Wohlstand untersucht. In der aktuellen Debatte sticht seine Analyse hervor: Jackson fordert nicht weniger als die Entwicklung einer neuen Wirtschaftsordnung, die auf einem anderen Wohlstandsbegriff beruht. Ein Maß dafür, wie die Bedürfnisse und Wünsche der Menschen befriedigt werden, müsse darin ebenso eingehen wie die gerechte Verteilung von Waren und Dienstleistungen. Jacksons brisantes Buch, das nun erstmals auf Deutsch erscheint, zählt schon jetzt zu den wichtigsten Publikationen der Postwachstumsökonomie. In griffigem Stil entwickelt der Autor eine glasklare Analyse der aktuellen Situation und der Blockaden, die uns daran hindern, etwas zu ändern. Er entwickelt konkrete Überlegungen für eine nachhaltige Ökonomie und entwirft die glaubwürdige Vision einer blühenden menschlichen Gesellschaft innerhalb der bestehenden ökologischen Schranken.