Sport zwischen Ost und West

Beiträge zur Sportgeschichte Osteuropas im 19. und 20. Jahrhundert
Author: Arié Malz,Stefan Rohdewald,Stefan Wiederkehr
Publisher: N.A
ISBN: N.A
Category: Sports
Page: 377
View: 1409
DOWNLOAD NOW »


»Gender«, »Race« und »Disability« im Sport

Von Muhammad Ali über Oscar Pistorius bis Caster Semenya
Author: Marion Müller,Christian Steuerwald
Publisher: transcript Verlag
ISBN: 3839434254
Category: Social Science
Page: 286
View: 6299
DOWNLOAD NOW »
Die Kategorien »gender«, »race« und »disability« haben im Sport eine besondere Bedeutung. So gibt es vermutlich in keinem anderen Bereich der modernen Gesellschaft eine so selbstverständliche und legitim erscheinende Segregation nach Geschlecht und Behinderung. Eine »color-line« gibt es zwar nicht mehr, aber dennoch gilt die Hautfarbe sowohl im Alltag als auch in der (Sport-)Medizin immer noch als relevant für die sportliche Leistung. Und die ethnisch-nationale Herkunft fungiert nach wie vor als primäres Kriterium der Mannschaftsbildung. Die Beiträge des Bandes unterziehen die drei Kategorien »gender«, »race« und »disability« einer vergleichenden Analyse und decken die Gemeinsamkeiten ihrer Konstitutionslogik im Kontext des Sports auf.

Europäischer Fußball im Zweiten Weltkrieg


Author: Markwart Herzog,Fabian Brändle
Publisher: Kohlhammer Verlag
ISBN: 3170255827
Category: History
Page: 423
View: 792
DOWNLOAD NOW »
Als am 1. September 1939 der Zweite Weltkrieg begann, änderten sich auch für den Sport die Rahmenbedingungen, teilweise dramatisch. Die offizielle Propaganda verstand Fußball nicht länger als zweckfreies Spiel, sondern als Instrument politischer und militärischer Absichten. Wegen der Unberechenbarkeit eines Spielverlaufs war Fußball dafür aber nur bedingt geeignet. Zugleich schuf dieser Sport politisch neutrale Freiräume für spannende Unterhaltung und eskapistische Zerstreuung. Schwerpunkte des Buches bilden die Situation in den von deutschen Truppen besetzten europäischen Staaten, im Großdeutschen Reich, in den verbündeten und neutralen Staaten und im britischen Einflussbereich, sowie die Rezeption des Themas in den Künsten.

Risse in der Zeit

Ein Leben zwischen Ost und West
Author: Cornelius Weiss
Publisher: Rowohlt Verlag GmbH
ISBN: 3644017417
Category: Fiction
Page: 368
View: 2624
DOWNLOAD NOW »
Einundzwanzig Gramm Radium. Der deutsche Atomphysiker Carl Friedrich Weiss trägt sie bei sich, ihr Wert: rund 5 Millionen Dollar. Er soll das Radium sicher auf den Obersalzberg schaffen. Zu kostbar ist das Gut, das auch für die Rüstungsindustrie gebraucht wird. Cornelius Weiss beginnt seine Autobiographie mit der dramatischen Geschichte seines Vaters, der am Ende des Zweiten Weltkriegs das Radium vor den Nazis versteckt und es schließlich den Alliierten übergibt. Zugleich lehnt er das Angebot ab, künftig in den USA zu forschen. Als christlicher Sozialist entscheidet sich Carl Friedrich Weiss, mit seiner Familie in die Sowjetunion zu gehen. Was er nicht ahnt: Zusammen mit anderen Wissenschaftlern kommen sie nicht nach Moskau, sondern in das «Wissenschaftszentrum Obninsk» – ein Gulag. Erst nach Jahren darf die Familie Weiss zurück in die Heimat. Sie entscheiden sich für die DDR. Cornelius Weiss wird Chemiker. Nach dem Mauerfall wählt ihn die Leipziger Universität zum Rektor. Nach seiner Emeritierung tritt er in die SPD ein – und wird in den Sächsischen Landtag gewählt. Seine mutigen Auftritte gegen Neonazis machen ihn überregional bekannt. Dieses Buch erzählt eine fesselnde und nahezu unbekannte Geschichte über Wissenschaft im Dritten Reich, in der Sowjetunion und in der DDR – und über den demokratischen Umbruch ab 1989. Und es ist zugleich eine Familienchronik der besonderen Art.

Der deutsche Sport auf dem Weg in die Moderne

Carl Diem und seine Zeit
Author: Michael Krüger
Publisher: LIT Verlag Münster
ISBN: 3643101406
Category: Physical education and training
Page: 384
View: 9891
DOWNLOAD NOW »
The present volume is a comprehensive compendium on the history of the modernization of physical culture in Germany highlighting the role of Carl Diem in and for the German sport in the context of four epochs of German sports history.

Die deutsche Sporteinheit

eine Untersuchung der sportpolitischen Transformations- und Vereinigungsprozesse in den Jahren 1989/90
Author: Martin Einsiedler
Publisher: Meyer & Meyer Verlag
ISBN: 3898996417
Category: Berlin
Page: 299
View: 4460
DOWNLOAD NOW »
Die Untersuchung richtet sich an alle Interessierten der jüngeren deutschen Sportgeschichte. Durch die engen Zusammenhänge des Sports mit den gesellschaftspolitischen Entwicklungen erhebt sie darüber hinaus den Anspruch, einen Beitrag zur allgemeinen deutsch-deutschen Geschichtsaufarbeitung in den Jahren 1989/90 zu leisten.

Fussball zur Zeit des Nationalsozialismus

Alltag, Medien, Künste, Stars
Author: Andreas Bode
Publisher: W. Kohlhammer Verlag
ISBN: 9783170201033
Category: History
Page: 334
View: 2996
DOWNLOAD NOW »
Als Massenphanomen hatte der Fussballsport seit den 1920er Jahren enorm an wirtschaftlicher Bedeutung und gesellschaftlicher Akzeptanz gewonnen. Dies fand seinen Niederschlag im Alltagsleben, in Presse und Rundfunk, in Literatur, Film und bildender Kunst. Veranderten sich in den 1930er und 1940er Jahren das Gesicht des Fussballsports und die Sichtweisen auf ihn in den Medien und Kunsten? Gab es eine zeitspezifische Fussballsportfotografie oder -karikatur mit unverkennbar nationalsozialistischer Asthetik? Wie wurde die Symbolik des Fussballspiels eingebunden, gedeutet und (um)interpretiert im nationalsozialistischen Alltag? Diese und andere Aspekte der Kulturgeschichte des Fussballs im Dritten Reich werden in diesem Band behandelt.

Symbolträger des Systemkampfes - Sport im geteilten Deutschland


Author: Timm Wüstenberg
Publisher: GRIN Verlag
ISBN: 3656296618
Category: Sports & Recreation
Page: 37
View: 9470
DOWNLOAD NOW »
Facharbeit (Schule) aus dem Jahr 2012 im Fachbereich Sport - Sportgeschichte, Note: 15 Punkte (1,0), , Sprache: Deutsch, Abstract: „Serious sport has nothing to do with fair play. It is bound up with hatred, jealousy, boastfulness, disregard of all rules and sadistic pleasure in witnessing violence: in other words it is war minus the shooting.“ - George Orwell1 Das Ziel der vorliegenden besonderen Lernleistung soll es sein, den innerdeutschen Konflikt von 1945 - 1989 und die Unterschiede zwischen den Systemen zur Zeit des „Kalten Krieges“ anhand der Entwicklungen im Sport historisch aufzuarbeiten und die Folgen zu analysieren. In kaum einem anderen gesellschaftspolitischen Bereich wurde der Kampf zwischen den auf unterschiedlichen theoretischen Grundlagen basierenden deutschen Staaten deutlicher oder griff stärker in das Leben und die Realitäten der Bevölkerung ein. Besonders wird hierbei zu betrachten sein, inwiefern politische Ereignisse im konkreten Zusammenhang mit sportlichen Entwicklungen standen und ob der Sport als solcher überhaupt als politisch zu kategorisieren ist. Wesentlich dabei ist die strukturelle Analyse des Aufbaus der beiden Sportverbände. Neben den Unterschieden rücken vor allem die Wechselbeziehungen zwischen der Bundesrepublik Deutschland und der Deutschen Demokratischen Republik bei der Errichtung der Sportstrukturen ins Zentrum der Arbeit. Dabei reicht es jedoch nicht, ausschließlich den Profisport in Augenschein zu nehmen, sondern auch die Auswirkungen im Bereich des Sportverkehrs auf breitensportlicher Ebene sind zu berücksichtigen. Des Weiteren soll der konkrete Zusammenhang zwischen deutschlandpolitischer Orientierung der Staaten und deren Sportpolitik offengelegt werden. Über diesen generellen Blick auf den im sportlichen Wettkampf ausgelebten politischen Konflikt hinaus, soll der Fokus auch auf die Situation der Sportler selbst in den beiden Staaten gelegt werden. Im Rahmen dieser Arbeit ist zu überprüfen, inwiefern ganz im Sinne von Orwells oben aufgeführten Ausspruchs der Sport als ein wesentliches Instrument der politischen Handlungen im Rahmen des deutschen Bruderzwists im Kalten Krieg fungiert hat und als solches geprägt wurde. Es steht zu erwarten, dass vor allem im Kampf um die internationale Anerkennung nach dem Ende des 2. Weltkriegs der Sport die perfekte Bühne für die jungen Staaten bot, um sich durch Insignien staatlicher Souveränität zu präsentieren. Des Weiteren gilt es zu untersuchen, in welchem Umfang die sich auf sportdiplomatischer Ebene abzeichnenden Trends als Vorboten für den Fortlauf der Beziehung zwischen BRD und DDR wirkten.

Ostmitteleuropa im 19. und 20. Jahrhundert


Author: Joachim von Puttkamer
Publisher: Oldenbourg Verlag
ISBN: 3486702068
Category: History
Page: 365
View: 6631
DOWNLOAD NOW »
Der Band gibt eine kompakte Einführung in die Grundlinien der ostmitteleuropäischen Geschichte seit dem späten 18. Jahrhundert. In der bewährten Dreiteilung der Reihe diskutiert Joachim von Puttkamer zentrale Forschungsprobleme von Staat und Politik, Wirtschaft und Gesellschaft, Nation und Erinnerungskultur in einer hochkomplexen Region und bietet Einblicke in aktuelle historische Kontroversen unserer östlichen Nachbarn. Die vergleichende Zusammenschau der polnischen, tschechischen, slowakischen und ungarischen Geschichte erschließt Konvergenzen und Divergenzen der ostmitteleuropäischen Adelsgesellschaften in ihrer Entwicklung zu den Demokratien der Gegenwart. So bietet der Band einen gewichtigen Beitrag zur Diskussion über die historischen Regionen Europas.

Stürmen für Deutschland

die Geschichte des deutschen Fussballs von 1933 bis 1954
Author: Dirk Bitzer,Bernd Wilting
Publisher: Campus Verlag
ISBN: 9783593371917
Category: Soccer
Page: 252
View: 5166
DOWNLOAD NOW »


Euphoria and Exhaustion

Modern Sport in Soviet Culture and Society
Author: Nikolaus Katzer,Sandra Budy,Alexandra Köhring,Manfred Zeller
Publisher: Campus Verlag
ISBN: 3593392909
Category: History
Page: 359
View: 7144
DOWNLOAD NOW »
The architects of the Soviet Union intended not merely to remake their society—they also had an ambitious plan to remake the citizenry physically, with the goal of perfecting the socialist ideal of man. As Euphoria and Exhaustion shows, the Soviet leadership used sport as one of the primary arenas in which to deploy and test their efforts to mechanize and perfect the human body, drawing on knowledge from physiology, biology, medicine, and hygiene. At the same time, however, such efforts, like any form of social control, could easily lead to discontent—and thus, the editors show, a study of changes in public attitude towards sport can offer insight into overall levels of integration, dissatisfaction, and social exhaustion in the Soviet Union.

Ein Spaziergang war es nicht

Kindheiten zwischen Ost und West
Author: Anna Schädlich,Susanne Schädlich
Publisher: Heyne Verlag
ISBN: 3641073138
Category: Biography & Autobiography
Page: 320
View: 3921
DOWNLOAD NOW »
Die Stimme einer zerrissenen Generation Als Künstler, Schriftsteller und Dissidenten zusammen mit ihren Familien in den 70er- und 80er-Jahren die DDR verlassen mussten, blieb vieles zurück: vertraute Gesichter, vertraute Orte, ganze Familiengeschichten. Zum ersten Mal ergreifen hier die Kinder von damals das Wort und sprechen über den »Systemwechsel der Seele«. Es sind Erinnerungen von Glück oder Unglück, von Befreiung oder Unsicherheit, von geschärfter Sensibilität oder Verweigerung – vor allem aber erzählen die jungen Frauen und Männer jetzt ihre Geschichte. Sie wurden in jungen Jahren aus ihrem gewohnten Leben herausgerissen und mussten im Westen neu anfangen: Susanne Schädlich war zwölf, ihre Schwester Anna vier, als sie zusammen mit ihren Eltern, dem Schriftsteller Hans Joachim Schädlich und dessen Frau, 1977 das Land verlassen mussten, das ihre Heimat war. Wie ihnen erging es vielen anderen, deren Familien damals denselben Weg gingen, zwangsweise oder aus eigenem Antrieb. Was weiter war, darüber ist vor allem geschwiegen worden – bis jetzt. Ob Moritz Schleime sich mit großer Erzähllust seinem »Doppelleben« als Kind annähert oder Nadja Klier sich den »Schatten auf der Seele« stellt – es sind eindringliche und eindrucksvolle Berichte von dem zentralen Bruch im Leben, mit denen Julia und Cornelia Franck, Johannes Honigmann, Moritz Kirsch, Jakob und Benjamin Schlesinger und viele andere hier erstmals an die Öffentlichkeit treten. Die Last des Republikwechsels: Geschichten vom Erwachsenwerden zwischen DDR und BRD.

Hormone und Hochleistung

Doping in Ost und West
Author: Klaus Latzel,Lutz Niethammer
Publisher: Böhlau Verlag Köln Weimar
ISBN: 9783412201234
Category: Doping in sports
Page: 265
View: 6903
DOWNLOAD NOW »


The Oxford Handbook of the History of Communism


Author: S. A. Smith
Publisher: OUP Oxford
ISBN: 0191667528
Category: History
Page: 672
View: 6970
DOWNLOAD NOW »
The impact of Communism on the twentieth century was massive, equal to that of the two world wars. Until the fall of the Soviet Union in 1991, historians knew relatively little about the secretive world of communist states and parties. Since then, the opening of state, party, and diplomatic archives of the former Eastern Bloc has released a flood of new documentation. The thirty-five essays in this Handbook, written by an international team of scholars, draw on this new material to offer a global history of communism in the twentieth century. In contrast to many histories that concentrate on the Soviet Union, The Oxford Handbook of the History of Communism is genuinely global in its coverage, paying particular attention to the Chinese Revolution. It is 'global', too, in the sense that the essays seek to integrate history 'from above' and 'from below', to trace the complex mediations between state and society, and to explore the social and cultural as well as the political and economic realities that shaped the lives of citizens fated to live under communist rule. The essays reflect on the similarities and differences between communist states in order to situate them in their socio-political and cultural contexts and to capture their changing nature over time. Where appropriate, they also reflect on how the fortunes of international communism were shaped by the wider economic, political, and cultural forces of the capitalist world. The Handbook provides an informative introduction for those new to the field and a comprehensive overview of the current state of scholarship for those seeking to deepen their understanding.

Wolle

Ein Fan zwischen Ost und West
Author: Alex Raack
Publisher: Tropen
ISBN: 3608108874
Category: Biography & Autobiography
Page: 240
View: 6244
DOWNLOAD NOW »
Es ist das Jahr 1982, Wolfgang Großmann, genannt Wolle, sitzt in einer Zelle der Stasizentrale Dresden. Er ist Staatsfeind, weil er Fan des falschen Vereins ist – Fan von Borussia Mönchengladbach. Wolle wird kurz vor dem Bau der Berliner Mauer in Mönchengladbach geboren, doch bereits zwei Jahre später ziehen seine Eltern mit ihm nach Dresden. Als die innerdeutsche Grenze geschlossen wird, zerschlagen sich alle Hoffnungen, wieder in die BRD reisen zu können. In Dresden verliebt sich »Gladbach-Wolle« in die Borussia aus seiner Geburtsstadt – und rebelliert, wo er nur kann. Als Jugendlicher wird er zum Rowdy, der Fußball wird sein Ventil für die Wut auf das DDRRegime. In Mönchengladbach kennt bald jeder den durchgeknallten Ossi, der sich aus Liebe zum Verein von der Stasi verfolgen lässt. Als sein Ausreiseantrag 1985 endlich genehmigt wird, zieht es ihn natürlich an den Ort seiner tiefsten Sehnsucht ... Wolles Biographie ist die Geschichte eines glühenden Fußballfans, der nie müde wird, für seine Freiheit zu kämpfen. Eine dramatische Geschichte voller Verrücktheiten, die zeigt, was die Liebe zum Fußball bewegen kann. »Wolle, wir kommen hier niemals raus. Aus diesem beschissenen Land.«

Grenzgebiete

eine Kindheit zwischen Ost und West
Author: Claire Lenkova
Publisher: N.A
ISBN: 9783836952477
Category: Children
Page: 47
View: 9629
DOWNLOAD NOW »


Sport für alle

Idee und Wirklichkeit
Author: Dieter H. Jütting,Michael Krüger
Publisher: Waxmann Verlag
ISBN: 383098586X
Category: Sports & Recreation
Page: 424
View: 9705
DOWNLOAD NOW »


Die Unvollendete

Deutschland zwischen Einheit und Zweiheit
Author: Beatrice von Weizsäcker
Publisher: BASTEI LÜBBE
ISBN: 3838702948
Category: Political Science
Page: 288
View: 4877
DOWNLOAD NOW »
Der Fall der Mauer - erkämpft von den Ostdeutschen und bejubelt von allen. Zwanzig Jahre Vereinigung, doch der Tag der Deutschen Einheit wirkt noch immer wie aus der Retorte. Mag die staatliche Einheit vollendet sein, die der Menschen ist es nicht. Falsche Versprechungen von blühenden Landschaften und der einseitige Beitritt ohne Beteiligung des Volkes sorgten für Enttäuschung und Zwist. Immer noch zeigen Umfragen ein düsteres Bild. "Gefallen kann einem das nicht", sagt selbst Angela Merkel - doch es ändert sich wenig. So darf es nicht bleiben. Ein starkes Land braucht eine innere Einheit und die Vielfalt der Menschen, es braucht endlich Versöhnung. Das geht.