The Architectonics of Hope

Violence, Apocalyptic, and the Transformation of Political Theology
Author: Kyle Gingerich Hiebert
Publisher: Wipf and Stock Publishers
ISBN: 1498209416
Category: Religion
Page: 234
View: 1607
DOWNLOAD NOW »
The Architectonics of Hope provides a critical excavation and reconstruction of the Schmittian seductions that continue to bedevil contemporary political theology. Despite a veritable explosion of interest in the work of Carl Schmitt, which increasingly recognizes his contemporary relevance and prescience, there nevertheless remains a curious and troubling reticence within the discipline of theology to substantively engage the German jurist and sometime Nazi apologist. By offering a genealogical reconstruction of the manner and extent to which recognizably Schmittian gestures are unwittingly repeated in subsequent debates that often only implicitly assume they have escaped the violent aporetics that characterize Schmitt’s thought, this volume illuminates hidden resonances between ostensibly opposed political theologies. Using the complex relationship between violence and apocalyptic as a guide, the genealogy traces the transformation of political theology through the work of a surprising collection of figures, including Johann Baptist Metz, John Milbank, David Bentley Hart, and John Howard Yoder.

Dogmatik im Grundriss


Author: Karl Barth
Publisher: Tvz - Theologischer Verlag Zurich
ISBN: 9783290110307
Category: Religion
Page: 193
View: 7386
DOWNLOAD NOW »
Karl Barth (1886-1968) studierte Theologie in Bern, Berlin, Tubingen, Marburg und war von 1909 bis 1921 Pfarrer in Genf und Safenwil. Mit seiner Auslegung des Romerbriefes (1919, 1922) begann eine neue Epoche der evangelischen Theologie. Dieses radikale Buch trug ihm einen Ruf als Honorarprofessor nach Gottingen ein, spater wurde er Ordinarius in Munster und Bonn. Er war Mitherausgeber von Zwischen den Zeiten (1923-1933), der Zeitschrift der Dialektischen Theologie. Karl Barth war der Autor der Barmer Theologischen Erklarung und Kopf des Widerstands gegen die Gleichschaltung der Kirchen durch den Nationalsozialismus. 1935 wurde Barth von der Bonner Universitat wegen Verweigerung des bedingungslosen Fuhrereids entlassen. Er bekam sofort eine Professur in Basel, blieb aber mit der Bekennenden Kirche in enger Verbindung. Sein Hauptwerk, Die Kirchliche Dogmatik, ist die bedeutendste systematisch-theologische Leistung des 20. Jahrhunderts.

Sakramententheologie


Author: Herbert Vorgrimler
Publisher: N.A
ISBN: 9783491690523
Category:
Page: 359
View: 8828
DOWNLOAD NOW »


Gewalt als Gottesdienst

Religionskriege im Zeitalter der Globalisierung
Author: Hans Gerhard Kippenberg
Publisher: C.H.Beck
ISBN: 9783406494666
Category: Globalization
Page: 272
View: 7315
DOWNLOAD NOW »


Die Welt als Labyrinth

Manierismus in der europäischen Kunst und Literatur
Author: Gustav René Hocke
Publisher: hockebooks
ISBN: 3957511186
Category: Literary Criticism
Page: 365
View: 6579
DOWNLOAD NOW »
Märchen, Traum- und Zauberwelten, Horror, Wahnsinn und das Abstruse ... Phantastische Kunst und Literatur ist keine Erfindung unserer Zeit: Es gibt sie, seitdem Menschen künstlerisch tätig sind. In seinem originellen und atemberaubenden Streifzug durch die Kunst- und Literaturgeschichte Europas legt Gustav René Hocke anhand seines beeindruckenden Wissens den kulturgeschichtlichen Strang der Phantastik oder des Manierismus frei, der sich von der Antike bis in unsere heutige Zeit wie ein Roter Faden durch alle Epochen europäischer Kunstgeschichte zieht, bis er in unserer Zeit zu einer dominierenden Kunstform aufblüht. »Die Welt als Labyrinth«, Band 1 der Manierismus-Bibliothek von Gustav René Hocke, behandelt die Kunst und ist nun erstmals als E-Book erhältlich.

Politischer Messianismus

Die romantische Phase
Author: Yaʻaqov Lêb Ṭalmôn
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 3663075591
Category: Juvenile Nonfiction
Page: 548
View: 9621
DOWNLOAD NOW »


Abendländische Eschatologie


Author: Jacob Taubes
Publisher: N.A
ISBN: N.A
Category: Religion
Page: 230
View: 1141
DOWNLOAD NOW »


Der Tod Gottes und die Krise der Kultur


Author: Terry Eagleton
Publisher: Pattloch eBook
ISBN: 3629320953
Category: Philosophy
Page: 288
View: 7119
DOWNLOAD NOW »
Terry Eagleton setzt sich mit Religion und Kultur seit der Aufklärung auseinander. Was als Siegeszug des Atheismus erscheint, ist die Ursache für die Krise der westlichen Kultur: Am 11. September 2001 stürzten auch die Hoffnungen der Atheisten in sich zusammen. Das Bedürfnis zu glauben wächst seitdem umso stärker, je deutlicher der spirituelle Bankrott der kapitalistischen Ordnung sichtbar wird. Daraus entwickelt Eagleton seine Überzeugung als Linkskatholik: Er fordert keine religiöse Wohlfühlmoral, sondern eine radikale Änderung unserer Lebensweise. Am Anfang müsste die Solidarität mit den Armen und Machtlosen stehen – als Voraussetzung für ein längst überfälliges neues Verhältnis von Glaube, Kultur und Politik.

Glaube in Geschichte und Gesellschaft

Studien zu einer praktischen Fundamentaltheologie
Author: Johannes Baptist Metz
Publisher: N.A
ISBN: N.A
Category: Apologetics
Page: 221
View: 1389
DOWNLOAD NOW »


Pia desideria

libri III
Author: Hermann Hugo,Ernst Benz
Publisher: Georg Olms Verlag
ISBN: 9783487401959
Category: Christian life
Page: 442
View: 6203
DOWNLOAD NOW »


Politische Dämonologie

über modernen Marcionismus
Author: Richard Faber
Publisher: Königshausen & Neumann
ISBN: 9783826035647
Category:
Page: 137
View: 4855
DOWNLOAD NOW »


Über Metapolitik


Author: Alain Badiou
Publisher: N.A
ISBN: 9783935300391
Category:
Page: 193
View: 7630
DOWNLOAD NOW »


Pilatus und Jesus


Author: Giorgio Agamben,Andreas Hiepko
Publisher: Matthes & Seitz Berlin Verlag
ISBN: 3957571057
Category: Philosophy
Page: 63
View: 1327
DOWNLOAD NOW »
In seinem Essay untersucht Giorgio Agamben als Prozessbeobachter die bekannteste Gerichtsentscheidung der Menschheitsgeschichte. In der von Pontius Pilatus geleiteten Verhandlung über das Schicksal Jesu treten zwei elementare Prinzipien in Konflikt: Geschichte trifft auf Unendlichkeit, Urteil auf Heil. Von diesem folgenschweren Moment an steht die gesellschaftliche Ordnung im Bann der stets dräuenden Katastrophe ganz wie der zum Tode Verurteilte prophezeite, als er ausrief: "Mein Reich ist nicht von dieser Welt".

Fehl und Wiederkehr der heiligen Namen

Anachronistische Zeitgenossenschaft Hölderlins
Author: Jakob Helmut Deibl
Publisher: Verlag Friedrich Pustet
ISBN: 3791771906
Category: Religion
Page: 232
View: 2818
DOWNLOAD NOW »
Die Arbeit zeichnet eine wichtige Rezeptionslinie Hölderlins nach, welche die Motive Zeitgenossenschaft und Gottes-Frage miteinander verschränkt. Häufig wird Hölderlin in Philosophie und Dichtung als Zeitgenosse angesprochen, wenn die aus aktuellen Diskursen weitgehend verschwundene Gottes-Frage wieder ins Blickfeld rückt. Der zweite Teil verbindet diese Rezeptionslinie direkt mit dem Werk Hölderlins und betrachtet fünf Gedichte, die um die Frage nach dem Namen Gottes kreisen. Zentrale Bedeutung kommt den Wendungen "es fehlen heilige Namen" (Heimkunft) und "bis Gottes Fehl hilft" (Dichterberuf) zu.

Helden

Über Massenmord und Suizid
Author: Franco »Bifo« Berardi
Publisher: Matthes & Seitz Berlin Verlag
ISBN: 3957573025
Category: Philosophy
Page: 282
View: 1750
DOWNLOAD NOW »
Von der Columbine High School bis zum Batman-Kino-Massaker in Aurora, Amokläufe sind in den letzen Jahren zu einer grausigen Routine geworden. Hinzu treten scheinbar ideologisch oder religiös motivierte Massenmorde wie die von Anders Breivik oder islamistischer Terrorkommandos. All diese Wahnsinnstaten faszinieren und verstören und lassen uns letztlich ratlos zurück. Franco »Bifo« Berardi nähert sich diesen Abgründen der Gegenwart mit detektivischer Akribie: Er erstellt Fallstudien, liest die Manifeste der Attentäter und analysiert die Gemeinsamkeiten im Drang zum zerstörerischen Selbstmord. Entgegen individueller Dämonisierungen gelingt es ihm, die Schreckenstaten als epidemisches Phänomen zu deuten. In ihrer Rache an der Gesellschaft treiben die Täter das gesellschaftliche Prinzip des ›Survival of the fittest‹ auf die Spitze: Man kann nur noch gewinnen, wenn man andere Leben zerstört. So beweisen sie sich zumindest einmal in ihrem Leben, die Geschicke der Welt zu lenken, Herr übers eigene Dasein, eben Helden zu sein.

Abendland und Morgenland im Spiegel ihrer Sprachen

ein kulturhistorischer Vergleich
Author: Siegfried Tornow
Publisher: Otto Harrassowitz Verlag
ISBN: 9783447059121
Category: History
Page: 275
View: 4870
DOWNLOAD NOW »
Viele der gegenwartigen Spannungen zwischen Okzident und Orient beruhen auf Missverstandnissen, insbesondere auf unterschiedlichen Interpretationen der Geschichte. Die Untersuchung soll einen Beitrag leisten zum besseren Verstandnis der Entwicklung, die sich seit 750 in West und Ost vollzogen hat und zwar anhand der sprachlichen Verhaltnisse. Sprache ist auch Spiegel der Gesellschaft: so bewirkt der Zustand der arabischen Gesellschaften das Festhalten am Hocharabischen, benotigt die hofische Gesellschaft in Westeuropa und im Iran die Dichtersprachen, brauchen die Fursten Kanzleisprachen und die Nationen erfinden ihre Nationalsprachen. - Gegenstand dieses Buches ist die Entwicklung der Schriftsprachen des Okzidents im Vergleich zum Orient. Im Vordergrund stehen: die Rolle der Sakralsprachen, die Tradierung des antiken Erbes, der arabische Einfluss im Westen, der westliche Einfluss in Osteuropa und dem Orient, die Verschriftung der Volkssprachen, die doppelte Wende vom Mittelalter zum Humanismus und weiter zur Aufklarung, der Kampf zwischen Religion und Nation. - Dabei versucht der Autor, kulturelle und strukturelle Charakteristika gesondert zu betrachten. Die kulturelle Ahnlichkeit zwischen Westeuropa und Byzanz resp. Russland einerseits und zwischen Kalifat, Osmanischem Reich und Iran andererseits darf nicht uber die enormen strukturellen Unterschiede innerhalb der beiden Kulturraume hinwegtauschen; der kulturelle Gegensatz zwischen Russland und dem Osmanischen Reich darf wiederum nicht ihre strukturellen Gemeinsamkeiten verdecken, die aus dem byzantinischen Erbe stammen und in der Folge durch die Reformen von oben verstarkt wurden.

Das Unheilige in der Heiligen Schrift

die dunkle Seite der Bibel
Author: Gerd Lüdemann
Publisher: N.A
ISBN: 9783934920033
Category:
Page: 136
View: 2059
DOWNLOAD NOW »


Die ikonoklastische Synode von Hiereia 754

Einleitung, Text, Übersetzung und Kommentar ihres Horos
Author: Torsten Krannich,Annette von Stockhausen
Publisher: Mohr Siebeck
ISBN: 9783161479311
Category: Religion
Page: 133
View: 4894
DOWNLOAD NOW »
English summary: Iconoclasm is a major topic in the history of the Byzantine Empire. In the 8th century there was a growing opposition to the significance attributed to the images of Christ, Mary and the saints as the bearers of miraculous characteristics. It was said that the true worship of Christ was the worship to be found in the spirit and in the truth and not in images. In order to have this critical doctrine accepted throughout the entire empire, Constantine V held a council in Hiereia in 754. Along with an introduction to the history of the iconoclastic controversy, the book presents an annotated translation of the definition of this council. This horos is the only substantial iconoclastic document we possess. It was refuted in the Sixth Session of the Council of Nicea in 787. German description: Einleitung, Text, Ubersetzung und Kommentar ihres Horos, besorgt von Torsten Krannich, Christoph Schubert und Claudia Sode, nebst einem Beitrag zur Epistula ad Constantiam des Eusebius von Casarea von Annette von StockhausenSeit dem 7. Jahrhundert gewannen Bilder von Christus, Maria und den Heiligen als Trager wunderwirkender Eigenschaften und als Objekte der Verehrung immer grossere Bedeutung. Dagegen regte sich im 8. Jahrhundert, gelenkt und gefordert von den byzantinischen Kaisern Leo III., Konstantin V. und Leo IV., zunehmend Widerstand: Die wahre Verehrung Christi sei die Verehrung im Geist und in der Wahrheit (Joh. 4, 23f.), nicht in Bildern. Um die bilderkritische Lehre reichsweit durchzusetzen, veranstaltete Konstantin V. im Jahre 754 eine Synode in Hiereia / Konstantinopel. Sie gilt als einer der Hohepunkte des byzantinischen Bilderstreits. Ihr Horos (Lehrdefinition) verwirft den Bilderkult und setzt den Entwurf einer neuen, kritischen Bildertheologie dagegen. Es sollten nur drei Jahrzehnte vergehen, bis ein neues Konzil (Nizaa 787 n.Chr.) die Beschlusse von 754 aufhob und den Bilderkult zur verbindlichen Lehre erklarte.Der Horos der Synode von 754 ist das einzige zusammenhangende Dokument, das uber die Lehre der sogenannten Ikonoklasten Auskunft gibt. Der Text des Horros wurde im Rahmen der sechsten Sitzungseinheit des Konzils von Nizaa (787 n. Chr.) verlesen und anschliessend widerlegt. In dem vorliegenden Studienbuch wird er erstmals vollstandig ins Deutsche ubersetzt und kommentiert. Einleitung und Kommentar ordnen den Text in den historischen Zusammenhang und in die theologischen Fragestellungen der Zeit ein und erlautern die christologischen Grundlagen der Debatte.

Die Politik Jesu


Author: John Howard Yoder
Publisher: Neufeld Verlag
ISBN: 3937896090
Category: Pacifism
Page: 309
View: 6989
DOWNLOAD NOW »