Das Verhältnis von Völkerrecht und Landesrecht

eine kritische Betrachtung alter und neuer Lehren unter besonderer Berücksichtigung der Europäischen Menchenrechtskonvention
Author: Robert Pfeffer
Publisher: Mohr Siebeck
ISBN: 9783161499760
Category: Law
Page: 254
View: 1321
DOWNLOAD NOW »
English summary: The reactions to decisions of the Federal Constitutional Court concerning Maastricht or Gorgulu show that the conflict between monistic and dualistic theories has not been settled. Robert Pfeffer takes a very basic approach to assessing this subject. Based on the freedom of the individual, he develops a legal view of the world and takes a definite stance on questions pertaining to the real meaning of the words law and states, what they can do, and the status of international law in relation to these concepts. In this context, he discusses and studies old and new theories and applies the knowledge he has acquired to an assessment of the significance of the European Convention on Human Rights. In doing so, he provides a critical analysis of popular views such as the precedence of Community law or the constitutionalization of international law. German description: Die Reaktionen auf Entscheidungen des Bundesverfassungsgerichts wie Maastricht oder Gorgulu zeigen, dass der Streit zwischen monistischen und dualistischen Theorien keineswegs erledigt ist. Robert Pfeffer wahlt zur Beurteilung dieses Themas einen sehr grundsatzlichen Ansatz. Ausgehend von der Freiheit des Einzelnen entwickelt er ein rechtliches Weltbild und bezieht dabei dezidiert Position zu den Fragen, was uberhaupt unter Recht zu verstehen ist, was Staaten sind und was sie konnen und welchen Rang demnach das Volkerrecht einnimmt. Er erortert und uberpruft hierzu alte und neue Theorien und wendet die gewonnenen Erkenntnisse schliesslich auf die Frage nach der Bedeutung der EMRK an. Dabei setzt er sich ausgesprochen kritisch mit popularen Ansichten wie etwa der vom Vorrang des Europaischen Gemeinschaftsrechts oder jener von der Konstitutionalisierung des Volkerrechts auseinander.

Völkerrecht Und Landesrecht


Author: Heinrich Triepel
Publisher: Wentworth Press
ISBN: 9780270343854
Category: Law
Page: 468
View: 3056
DOWNLOAD NOW »
This work has been selected by scholars as being culturally important, and is part of the knowledge base of civilization as we know it. This work was reproduced from the original artifact, and remains as true to the original work as possible. Therefore, you will see the original copyright references, library stamps (as most of these works have been housed in our most important libraries around the world), and other notations in the work. This work is in the public domain in the United States of America, and possibly other nations. Within the United States, you may freely copy and distribute this work, as no entity (individual or corporate) has a copyright on the body of the work. As a reproduction of a historical artifact, this work may contain missing or blurred pages, poor pictures, errant marks, etc. Scholars believe, and we concur, that this work is important enough to be preserved, reproduced, and made generally available to the public. We appreciate your support of the preservation process, and thank you for being an important part of keeping this knowledge alive and relevant.

Umsetzungsrecht

zum Verhältnis von internationaler Sekundärrechtsetzung und deutscher Gesetzgebungsgewalt
Author: Andreas Funke
Publisher: Mohr Siebeck
ISBN: 9783161505362
Category: Law
Page: 466
View: 6614
DOWNLOAD NOW »
English summary: International organizations such as the United Nations or the European Union are increasingly providing national lawmaking with concrete regulations. Andreas Funke shows the basis for this development in international law and constitutional law. Is a new type of national law being created under the name of Umsetzungsrecht (implementary law)? German description: Internationale Organisationen wie die Vereinten Nationen oder die Europaische Union geben den Mitgliedstaaten zunehmend konkrete Rechtsetzungsziele vor. Paradebeispiel ist die Richtlinie des Unionsrechts. Eine wichtige Rolle spielen auch Resolutionen des Sicherheitsrates der Vereinten Nationen. Die deutsche Gesetzgebung ist dabei doppelt gebunden, an das Volkerrecht und an die Verfassung. Dabei stellen sich zwei zentrale Fragen: Was ist, wenn eine Umsetzung der volkerrechtlichen Verpflichtung gegen die Verfassung, insbesondere gegen Grundrechte, verstossen wurde? Und welche Auswirkungen hat eine schlichte Umsetzung internationaler Vorgaben auf die demokratischen und rechtsstaatlichen Funktionen der Gesetzgebung? Andreas Funke geht diesen Fragen nach und zeigt, wie sich die Gestalt der vom Grundgesetz verfassten auswartigen Gewalt verandert. Letztlich lasst sich Umsetzungsrecht durchaus als eine eigene Art von Recht ansehen.

Rapallo-Vertrag - Zypern


Author: N.A
Publisher: Walter de Gruyter
ISBN: 9783110010329
Category:
Page: 901
View: 3959
DOWNLOAD NOW »


Application of international treaties in China (English summary)


Author: Björn Ahl
Publisher: Springer Science & Business Media
ISBN: 3642017371
Category: Law
Page: 419
View: 8722
DOWNLOAD NOW »
Die Arbeit untersucht die Anwendung völkerrechtlicher Verträge in der Volksrepublik China. Die erste grundlegende Studie dieser Art in einer westlichen Sprache untersucht die Umsetzung des Rechts der Welthandelsorganisation genauso wie der Verträge zum Menschenrechtsschutz. Der Autor kommt zu dem Ergebnis, dass der Mechanismus, der die innerstaatliche Anwendung von Völkervertragsrecht in China steuert, den Anwendungsorganen viele Möglichkeiten eröffnet, den innerstaatlichen Vollzug völkerrechtlicher Verpflichtungen in seiner Effektivität zu mindern.

Grundgesetz und Völkerrecht


Author: Albert Bleckmann
Publisher: Duncker & Humblot
ISBN: 9783428434343
Category:
Page: N.A
View: 614
DOWNLOAD NOW »


Band I/1


Author: Georg Dahm,Jost Delbrück,Rüdiger Wolfrum
Publisher: Walter de Gruyter
ISBN: 9783110058093
Category: International law
Page: 616
View: 1055
DOWNLOAD NOW »
Band I - in drei Teilbände aufgeteilt - befasst sich mit den Grundlagen des allgemeinen Völkerrechts, dem Staat als dem nach wie vor wichtigsten Völkerrechtssubjekt und seinen Beziehungen. Im ersten Teilband werden die soziologischen Voraussetzungen, die Grundlagen und Rechtsquellen des Völkerrechts und anschließend der Staat, seine Organe und das Staatsgebiet behandelt.

Völkerrecht

ein Lehrbuch
Author: Karl Doehring
Publisher: C.F. Müller GmbH
ISBN: 9783811408340
Category: International law
Page: 556
View: 7895
DOWNLOAD NOW »


Das Völkerrecht


Author: Franz von Liszt,Max Fleischmann
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 3642942822
Category: Law
Page: 768
View: 8993
DOWNLOAD NOW »
Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer Book Archives mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen. Dieser Titel erschien in der Zeit vor 1945 und wird daher in seiner zeittypischen politisch-ideologischen Ausrichtung vom Verlag nicht beworben.

Völkerrecht


Author: Wolfgang Vitzthum,Michael Bothe
Publisher: Walter de Gruyter
ISBN: 9783899494266
Category: Law
Page: 757
View: 5777
DOWNLOAD NOW »
The 4th edition of this textbook offers a comprehensive and highly topical representation of the law of nations in its entirety in one volume.

Völkerrecht

Erster und Zweiter Teil
Author: Wilhelm Wengler
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 3642886620
Category: Law
Page: 1530
View: 2688
DOWNLOAD NOW »
Das hier vorgelegte Buch soll nicht bloß eine Darstellung dessen sein, was die heutige Völkerrechtswissenschaft zu ihrem Gegenstand zu sagen hat, versehen etwa mit Zusätzen über die persönliche Auffassung des Autors zu Streitfragen. Hauptanliegen des Verfassers war es vielmehr, die einzelnen Sätze des geltenden Völkerrechts in ihrer Eigenschaft als Rechtsnormen und in ihrem Zusammenhang in einer Rechtsordnung verständlich zu machen, d. h. das Funktionieren des Völkerrechts in den einzelnen Phasen der Bildung des Norminhalts, der Normbefolgung, der Normverletzung, der Realisierung der Unrechtsfolgen und der Fest stellung der unter den Normen relevanten Sachverhalte aufzuzeigen. Erst dies macht es dem Lernenden möglich, den überquellenden Stoff des positiven Rechts zu bewältigen; erst dies ermöglicht es aber auch demjenigen, der praktisch mit dem Völkerrecht zu tun hat - und für diese Benutzer ist das Buch ebenfalls bestimmt -, Möglichkeiten, Grenzen und Technik der Beeinflussung menschlichen Verhaltens durch Völkerrecht richtig zu verstehen. Diese besondere Zielsetzung nötigte zunächst einmal dazu, die rechts theoretischen und rechtssoziologischen Voraussetzungen gründlich zu überprüfen. Begriffe wie Interesse und Zwang, Rechtszwang und Norm adressat, Zurechnung und Rechtssubjekt, Rechtsordnung und Staats interesse usw. , mußten daher neu durchdacht und in ihrer Bedeutung für das Völkerrecht untersucht werden. Soweit hierbei soziologische Ausführungen gemacht werden mußten, hat sich der Verfasser bemüht, mit Rücksicht auf den juristischen Leser die Fachsprache der Soziologie dort zu vermeiden, wo dies möglich erschien.

Die Meinungs- und Pressefreiheit in der Türkei im Spiegel der EMRK


Author: Annett Biernath
Publisher: LIT Verlag Münster
ISBN: 3643120354
Category: Censorship
Page: 484
View: 6774
DOWNLOAD NOW »


Die Behandlung internationaler Organakte durch staatliche Gerichte


Author: Christoph Schreuer
Publisher: Duncker & Humblot
ISBN: 9783428438884
Category: International agencies
Page: 381
View: 6586
DOWNLOAD NOW »


Völkerrecht

Lexikon zentraler Begriffe und Themen
Author: Marten Breuer,Burkhard Schöbener,Peter Dreist,Andreas Funke,Gilbert H. Gornig,Jörn Griebel,Jochen Herbst,Stephan Hobe,Tobias Irmscher,Kirk W. Junker,Bernhard Kempen,Matthias Knauff,Lars Markert,Jörg Menzel,Angelika Nußberger,Markus Perkams,Christian Raap,Michael Rafii,Ulrich Vosgerau,Martin Will,Martin Winkler
Publisher: C.F. Müller GmbH
ISBN: 3811441310
Category: Fiction
Page: 618
View: 2418
DOWNLOAD NOW »
Das Völkerrecht unterscheidet sich vom (inner-) staatlichen Recht nicht nur durch seine anders gearteten Akteure und Strukturen, auch die dieses Rechtsgebiet prägenden Begriffe weisen eine Vielzahl von Besonderheiten auf. Der vorliegende Band verfolgt vor allem den Zweck, das nötige Verständnis für dieses ebenso komplexe wie spannende Rechtsgebiet zu vermitteln. Die Grundbegriffe des Völkerrechts ermöglichen dem Leser die planmäßige Erschließung des internationalen öffentlichen Rechts anhand der insgesamt 121 in alphabetischer Reihenfolge erläuterten zentralen Begriffe und Themen, die zudem durch Verweise miteinander verknüpft sind. Vorangestellt sind jeder Begriffserklärung eine Gliederung und eine bewusst knapp gehaltene Literaturübersicht, die sowohl das schnelle Auffinden bestimmter Informationen in den Erläuterungen als auch die gezielte Hinzuziehung ausgewählter Spezialliteratur erleichtern. Auf diese Weise werden die wesentlichen Inhalte des Völkerrechts für den Leser systematisch aufbereitet und an den wichtigsten Stellen vertiefend dargestellt.

Völkerrecht


Author: Andreas von Arnauld
Publisher: C.F. Müller GmbH
ISBN: 3811463233
Category: Law
Page: 2569
View: 730
DOWNLOAD NOW »
Der Inhalt: Dieses Lehrbuch behandelt klar und einprägsam das Spektrum völkerrechtlicher Themen entsprechend dem Zuschnitt der Schwerpunktbereiche an den verschiedenen Juristischen Fakultäten. Es ist ein idealer Begleiter für das gesamte Schwerpunktstudium - von der ersten Beschäftigung mit der Materie über Hausarbeiten bis hin zur Vorbereitung auf abschließende Klausuren oder mündliche Prüfungen. Neben den allgemeinen Fragen des Völkerrechts werden zahlreiche Teilgebiete des Friedens- und des Konfliktvölkerrechts systematisch und vertieft dargestellt: Diplomatenrecht, Menschenrechte, Seerecht und Recht der Gemeinschaftsräume, Umwelt und Entwicklung, Wirtschaftsvölkerrecht, Friedenssicherungsrecht, Humanitäres Völkerrecht, Völkerstrafrecht. Anhand zahlreicher Fallbeispiele aus der Entscheidungspraxis sowie ausführlich dargestellter Fälle mit Lösungshinweisen werden Besonderheiten und Zusammenhänge veranschaulicht. Kontrollfragen am Ende jedes Kapitels dienen ebenso der Wiederholung wie eine didaktisch aufbereitete Kurzfassung zentraler Leitentscheidungen. Optimal ergänzt wird das Lehrbuch durch den „Klausurenkurs im Völkerrecht“ desselben Autors.

Die Schengen-Assoziierung der Schweiz


Author: Paul-Lukas Good
Publisher: BoD – Books on Demand
ISBN: 3842344732
Category:
Page: 348
View: 1576
DOWNLOAD NOW »
Mit der Schengen-Assoziierung vollzieht die Schweiz die Angliederung an Entwicklungen im Rahmen der Europ ischen Union im Politikbereich Inneres und Justiz. Dieser Politikbereich hat sich zu einem Schwerpunkt der T tigkeiten der Europ ischen Union entwickelt. Mit grosser Dynamik vertiefen und erweitern die Mitgliedstaaten ihre Zusammenarbeit in den Bereichen Grenz bertritt (bspw. Visa, Migration, Binnen- und Aussengrenze) und Beh rdenzusammenarbeit (bspw. Polizeizusammenarbeit, Amtshilfe, Rechtshilfe). Institutionell realisiert die Assoziierung die Teilintegration der Schweiz in die Europ ische Union im Bereich der Schengener Zusammenarbeit. Die Schweiz wird dadurch sektoriell zum faktischen Mitglied der Europ ischen Union, wobei die Assoziierung auf v lkerrechtlichen Grundlagen basiert und grunds tzlich nach v lkerrechtlichen Regeln funktioniert. Der Schweiz ist die weitgehende Mitwirkung in Entscheidungsprozessen der Europ ischen Union erm glicht, wobei es an Einflussm glichkeiten auf die Kommission und das Europ ische Parlament mangelt. Die Assoziierung an die Europ ische Union f hrt im Weiteren dazu, dass europarechtliche Prinzipien, die der Einheitlichkeit und Parallelit t der Rechtsordnungen dienen, an Relevanz f r die Schweiz gewinnen. Dennoch ist die Schweiz nicht so stark an europarechtliche Vorgaben gebunden wie ein EU-Mitgliedstaat, sondern kann sich auch f r Differenz entscheiden, was sich im bernahmeverfahren zu Weiterentwicklungen des Schengen-Besitzstands zeigt. Die Wahl der Differenz ist aber als Ausnahmekompetenz gestaltet. In den Konfliktmechanismen, die aus einfachen bilateralen Verhandlungen bestehen, zeigen sich schliesslich wieder die v lkerrechtlichen Grundlagen der Assoziierung. Die Schengen-Assoziierung akzentuiert sodann den Reformbedarf des nationalen Verfassungsrechts, das den Prozessen des Zusammenwachsens von Aussen- und Innenpolitik nicht immer gewachsen ist. Neben dem Streben nach substanzvoller demokratischer und f deralistischer M